Die Frankfurter Allgemeine Zeitung ist sich nicht zu schade, mehrere zehntausend Euro für eine Werbeanzeige zum 100. Geburtstag der Kommunistischen Partei Chinas anzunehmen. Die Verbrechen der KP bleiben dabei unerwähnt. Anzeigen der AfD aber hat die „FAZ“ schon abgelehnt.

Dieser Beitrag Die FAZ, die Kommunistische Partei Chinas und die AfD wurde veröffentlich auf JUNGE FREIHEIT.

(0)

Berliner Polizei lößt verbotene Demos gegen die Corona-Politik auf. Im Einsatz sind Wasserwerfer und Räumpanzer. Es kam auch zu Angriffen auf Polizisten. Die Zahl der Demonstranten überfordert die Beamten offenbar.

Dieser Beitrag <h3 class=”subheadline”>Immer wieder Absperrungen durchbrochen</h3><h2 class=”ee-post__title__heading”>Wasserwerfer in Berlin: Polizei räumt Demo von Gegnern der Corona-Politik</h2> wurde veröffentlich auf JUNGE FREIHEIT.

(0)

Nach der Bundestagswahl ist eine Regierungskonstellation möglich, die die Paragraphen 218 und 219 im Strafgesetzbuch restlos streicht. Zusätzlich zur jahrelangen Propaganda der Abtreibungslobby wäre das ein weiterer Tiefschlag für den Schutz schwangerer Frauen und ihrer Kinder. Ein Interview mit dem Leiter der Lebensschutz-Initiative 1000plus, Kristjian Aufiero.

Dieser Beitrag <h3 class=”subheadline”>Lebensschutz</h3><h2 class=”ee-post__title__heading”>Jetzt bloß nicht weich werden</h2> wurde veröffentlich auf JUNGE FREIHEIT.

(0)

Ein Paket ist zunächst einmal nur ein Karton. Erst in dem Moment, in dem ich den Karton an jemanden adressiere, wird aus ihm ein Paket. So verhält es sich auch mit Schimpfwörtern. Empfindet der Empfänger etwas als beleidigend, so gilt dies Urteil in unserer Gesellschaft bereits als endgültig. Ein Essay.

Dieser Beitrag <h3 class=”subheadline”><img src=”https://assets.jungefreiheit.de/paywall/JF-plus.svg” style=”width: 24px;margin-top: -7px;” alt=”JF-Plus Icon Premium” width=”24″ height=”24″>Im Zeitalter des Offendismus</h3><h2 class=”ee-post__title__heading”>Die beleidigte Leberwurst</h2> wurde veröffentlich auf JUNGE FREIHEIT.

(0)

Das Kanzleramt und die „Tagesschau“ kritisieren Russland für seinen Umgang mit kritischen Journalisten und Oppositionellen. „Unabhängige und kritische Medien, die Missstände und Skandale aufdecken, sind notwendig in jeder aufgeklärten Gesellschaft“, so die Kulturstaatsministerin im Kanzleramt, Monika Grütters.

(0)

Der 1. Senat des Oberverwaltungsgerichts Berlin-Brandenburg hat in einem Eilverfahren das Verbot der für den heutigen Abend angemeldeten Versammlung „Freischaffende Künstler für künstlerische Freiheit“ bestätigt.

(0)

WordPress Blog