Mehrere Betreiber von Tiefgaragen in Süddeutschland haben Elektroautos die Einfahrt verboten. Grund dafür ist die Feuergefahr, die von großen Batterien ausgeht. Ein aktueller Vorfall zeigt, wie aufwendig das Löschen eines Elektroautos sein kann.

(0)

Digitalstaatsministerin Dorethee Bär (CSU) hat dafür plädiert, frauenfeindliche Straftaten gesondert in die Kriminalstatistik aufzunehmen. Frauenhaß vergifte das soziale Miteinander, hinterlasse schwere Seelenschäden und sei der Nährboden für Gewalt, ob durch Cybermobbing oder analog.

(0)

Eingewanderte Roma haben auch dann Anspruch auf höhere Sozialleistungen, wenn sie ihre Identität nicht nachweisen können. Ein entsprechendes Urteil hat das Landessozialgericht Niedersachsen-Bremen in Celle gefällt.

(0)

Nach dem Nazi-Vergleich des Politikwissenschaftlers Carlo Masala hat die AfD bei dessen Hochschule protestiert. Es sei nicht nachvollziehbar, wie die Bundeswehruniversität jemandem eine Bühne bieten könne, der sich so menschenverachtend äußere.

(0)

Der frühere Unions-Fraktionschef Volker Kauder (CDU) hat gefordert, mehr Migranten von den griechischen Inseln nach Deutschland zu holen. Die Zustände in den dortigen Flüchtlingseinrichtungen seien mit dem christlichen Menschenbild nicht vereinbar.

(0)

Osnabrücks Polizeipräsident Michael Maßmann hat die Ausbreitung krimineller Großfamilien im ländlichen Raum beklagt. Allein im vergangenen Jahr habe seine Polizeidirektion 700 Einsätze gegen Clans verzeichnet. Dabei sei „das Verhalten vieler Clan-Mitglieder gegenüber der Polizei nach wie vor von einem Maximum an Respektlosigkeit und latenter Gewaltbereitschaft geprägt“.

(0)

Trotz der leicht zurückgehenden Zahl islamistischer Gefährder in Deutschland hat das Bundeskriminalamt vor deren Terrorpotenzial gewarnt. Von den rund 1.070 nach Syrien oder den Irak gereisten Islamisten seien mittlerweile 350 wieder zurück in Deutschland. Von ihnen könne eine besonders hohe Gefahr ausgehen.

(0)

Der Chefredakteur der Weltwoche ist der einzige Mainstream-Journalist der NICHT mit dem Strom wie seine Kollegen schwimmt, hat sich nicht vom Regime in Bern mit Subventionen kaufen lassen und ist nicht ihr Propagandist, Hofberichterstatter und Mietmaul. Er sagt was die Lockdowns wirklich sind: “Es gibt keinen Grund, dass die Regierung ihre Bürger und Bürgerinnen einsperrt … Der Lockdown ist Tyrannei … und wer Lockdowns verordnet ist ein Tyrann!!!

Wie eingeschränkt, bevormundet, unterdrückt, freiheitsberaubt, geschädigt und zerstört muss die Schweizer Gesellschaft noch werden, bis es einen Aufstand gibt? 

Besteht die Schweiz nur noch aus gehorsamen Untertanen und feigen Memmen??? 

Der Feind ist nicht das Virus, sondern es sind diejenigen, welche die Hygiene-Diktatur mit der Angstmacherei eingeführt haben, weiter begründen und endlos weiterziehen.

Diesen antidemokratischen und antischweizer Verbrechern am Ruder muss man einen Arschtritt verpassen und endlich aus den Ämtern jagen.

Ein generelles UNGEHORSAM muss her mit dem Mittelfinger in Richtung Bern!!!

Das trifft auf alle anderen Länder mit Lockdowns ebenfalls zu.

Stellt Euch vor, es ist Lockdown und keiner geht hin” oder keiner folgt dem Befehl!

(0)

Der Zweite Chefredakteur von ARD-aktuell, Helge Fuhst, hat sich für mehr Meinungsvielfalt bei den Kommentaren der „Tagesthemen“ ausgesprochen. Man dürfe sich nicht in den Mainstream einreihen, sondern müsse überraschende Denkanstöße geben. Dies gelinge mit mehr Frauen und „jüngeren Gesichtern“.

(0)

Der neue CDU-Vorsitzende Armin Laschet hat im Kampf gegen die Corona-Pandemie vor einer zu starren Fokussierung auf den Inzidenzwert gewarnt. „Man kann nicht immer neue Grenzwerte erfinden, um zu verhindern, daß Leben wieder stattfindet.“ Auch andere CDU-Politiker mahnen, bei der Debatte über Lockerungen nicht nur auf die Inzidenz zu schauen.

(0)

WordPress Blog