Ein Schweizer IS-Terrorist ist in Marokko zu zehn Jahren Haft verurteilt worden. Der 33-Jährige war im Zusammenhang mit einer Mordermittlung wegen der Tötung von zwei skandinavischen Studentinnen im vergangenen Dezember verhaftet worden. Die beiden Frauen waren damals im Nationalparkt Toubkal überfallen und geköpft worden.

Marokko: Schweizer IS-Terrorist verurteilt

Die längst überfällige Reform der Mindestsicherung in Österreich führt nun dazu, dass linke Aktivisten sogar komödiantische Züge an sich selbst entdecken und ins Fach Schauspielerei, Neigungsgruppe Laienspielgruppe, absinken. Ein Paradebeispiel dafür ist der linkslinke Direktor der roten Volkshilfe, Erich Fenninger.

Volkshilfe-Direktor spielt den Obdachlosen

Die linke Tageszeitung Standard sorgt sich um den Linksextremismus. In einer Kolumne wird in polemischer Art und Weise unter anderem an die Bundesregierung appelliert, endlich eine Razzia gegen Linksextremisten zu veranstalten:

„Standard“ fordert Razzia bei Linken

Während der bekannte katholische Intellektuelle Roberto de Mattei und der Kirchenhistoriker und katholische Kardinal Wal

Ex-Papst Benedikt meldet sich zu Wort

Ideologische Vorgaben über Lieder zu vermitteln, ist eine erprobte und beliebte Methode in Diktaturen. Diese Form der Gehirnwäsche soll rationales Denken ausschalten, die „Information“ oder Botschaft wird auf der emotionalen Ebene transportiert. Speziell in Chören, wenn mehrere Personen Vorgegebenes synchron herunterbeten, fällt jedes Hinterfragen der Textvorlagen weg.

Grundschüler müssen „Toleranzlied“ singen
WordPress主题