Dem Global Attack Index 2018 zufolge ist die Zahl der weltweiten Terror-Opfer seit 2016 drastisch zurückgegangen.

Das Anlegen von Geld in Steueroasen ist aus Sicht von Unternehmen grundsätzlich nicht illegal. Für kleinere Firmen, die Dritte-Märkte erschließen wollen, sind Steueroasen sogar sehr wichtig.

Die enormen Mengen persönlicher Datenmengen, welche von selbstfahrenden Autos gesammelt werden, werfen zahlreiche Fragen auf.

Die Zahl der erfassten Straftaten ist 2018 erneut gesunken. Doch dies bedeutet mitnichten, dass die Kriminalität zurückgegangen ist. Eine wachsende Zahl von Bürgern fühlt sich im eigenen Wohnumfeld nicht mehr sicher.

U 6 Station Josefstädterstraße
Foto: Linie29 / Wikimedia (CC-BY-SA-3.0)

In den späten Abendstunden des 6. April randalierte ein Migrant aus Eritrea in einem Lokal am Lerchenfelder Gürtel. Nachdem er sich in Richtung U-Bahn-Station Josefstädter Straße davongemacht hatte, schrie er dort herum und ließ sich auch durch die herbeigerufenen Polizeibeamten nicht beruhigen, wie aus der Pressemitteilung der Landespolizeidirektion Wien hervorging.

Migrant aus Eritrea biss Polizistin beim Einsatz

Kurz vor Weihnachten 2018 richteten die Kinder Heinrich Oberleiters, eines in Nordbayern lebenden Südtiroler Freiheitskämpfers der 1960er Jahre, über einen Anwalt ein Gnadengesuch für ihren Vater an den italienischen Staatspräsidenten Sergio Mattarella. Oberleiter ist 77 Jahre alt und einer der „Pusterer Buben“ (im Dialekt „Puschtra Buim“).

Tirol: Freiheitskämpfer versus Terroristen
Shakti Coin
Foto: Swiss Shakti Stiftung

Neue Konkurrenz gibt es für Bitcoin und Co auf dem Kryptowährungsmarkt.

Shakti Coin als neue Kryptowährung
Linksextremisten in Linz
Foto: privat / zVg

Erstmals in den 1960er Jahren fanden die „Gender Studies“, auf deutsch „Geschlechterforschung“, Einzug in US-amerikanische Universitäten. Die Forschungsrichtungen liegen im Bereich der Kultur-, Sozial- und Geisteswissenschaften.

Haben Gender Studies akademisches Niveau?

Einen großen Erfolg können die österreichische Finanzpolizei und der freiheitlichen Finanzstaatssekretär Hubert Fuchs (FPÖ) in der Bekämpfung illegaler Beschäftigung in der Bauwirtschaft verbuchen. Bei einer „Aktion Scharf“ wurden bei einer Kontrolle einer Hotelbaustelle am Semmering am 4.

Finanzpolizei nimmt illegal Beschäftigte fest

Wo FPÖ drauf steht, ist auch FPÖ drin: Der freiheitliche Innenminister Herbert Kickl wird die Grenzkontrollen gegenüber den EU-Nachbarstaaten Slowenien und Ungarn weiterhin verlängern. Eine entsprechende Mitteilung aus dem österreichischen Innenmin

Minister Kickl verlängert Grenzkontrollen
WordPress Themes