Trump: So sollten Politiker denken…

On January 21, 2017, in Donald Trump, Politik, by admin

… wenn sie dem Volk und seinen Interessen dienten, anstatt es zu schädigen und auszuplündern!

Worte der Woche

Donald Trump - der erste Präsident unseres Kolonialherren, der die Interessen des Volkes vertritt und nicht der Eliten

Donald Trump – der erste Präsident unseres Kolonialherren, der die Interessen des Volkes vertritt und nicht der Eliten

„

Es ist das Recht aller Nationen, ihre eigenen Belange an die erste Stelle zu setzen. (…) Wir akzeptieren jetzt keine Politschwätzer mehr, die nicht handeln – die laufend irgendetwas beklagen, sich aber um nichts kümmern. [(…) it is the right of all nations to put their own interests first. (…) We will no longer accept politicians who are all talk and no action – constantly complaining but never doing anything about it.]


“
Donald Trump 1946, VS-Präsident
Donald Trump Lebensrune.png 1946, VS-Präsident
Inaugurationsrede vom 20. Januar 2017

(0)

Trump plant Besuch bei CIA am Samstag

On January 21, 2017, in Endzeit, by admin

US-Präsident Trump will bereits am Samstag die CIA aufsuchen. Sie ist vermutlich die größte Herausforderung für ihn.

(0)

Sigmar Gabriel ist nach der ersten Rede vom Donald Trump offenkundig der Schreck in die Glieder gefahren.

(0)

Die erste Rede Trumps als neuer US-Präsident irritiert die Welt. Die Schelte für die Eliten war genau kalkuliert. Trump ist der Anchorman einer neuen globalen Elite, für die die alte Trennung zwischen Rechts und Links nicht mehr existiert. Nun kommt es darauf an, ob es dieser Elite gelingt, die Kluft zwischen Arm und Reich zu schließen.

(0)

Zwischen der EZB und der EU zeichnet sich ein Konflikt ab. Die EU hat eine Untersuchung begonnen, ob Mario Draghis Verbindungen zur Banken-Lobby einen Interessenskonflikt darstellen.

(0)

Das sinnvolle Verbot der EU von staatlichen Subventionen könnte nach dem Austritt Großbritanniens hinfällig werden, Erste deutsche Bundesländer machen japanischen Unternehmen attraktive Angebote.

(0)

Die Übergriffe auf ÖBB-Mitarbeiter stieg zuletzt eklatant. Um die Sicherheit auf Bahnhöfen und in Zügen zu erhöhen, nehmen die ÖBB bis Ende 2018 insgesamt 425 zusätzliche Mitarbeiter auf. Und in Zügen sollen Schaffner verstärkt von Securitys begleitet werden.

Weil Afghanen raufen, sperrt ÖBB Gratis-WLAN

(0)

Fake News Wochenschau Foto: Unzensuriert.at

Fake News Wochenschau
Foto: Unzensuriert.at

Vor dem Hintergrund der Bestrebungen, jetzt eine Zensur der sozialen Medien im Schnellverfahren durchzupeitschen, wird es künftig in unserer Fake News Wochenschau nicht nur vordringlichste Aufgabe sein, aufzuzeigen, WO und WANN wir von den Medien belogen we

Die Taktik der Lügner und Manipulatoren

(0)

Als mehrfacher Ausbeuter stellt sich laut Online-Medium MoneyOe24.at der US-Fahrdienst UBER in der Bundeshauptstadt Wien dar. Ein bisheriger UBER-Fahrer packt aus und prangert sowohl die Arbeitsbedingungen als auch die Fahrpreisgestaltung an.

UBER soll Vierfachpreis verlangen

(0)

Falter Foto: Screenshot / falter.at

Der Erfolg von unzensuriert.at führt vor allem bei heimischen Medien des linken Spektrums zu breitem Kopfzerbrechen und hysterischen Beißreflexen.

Unzensuriert.at für Falter “Online-Dreckschleuder”

(0)

WordPress Themes