Eines der automatischen Sturmgewehre, die am 13. November 2015 in Paris von den Terroristen benutzt wurden, eine Nachbildung einer AK-47, kam aus Phoenix, Arizona, wo das Obama-Regime absichtlich tausende Waffen unter die Leute brachte, die dann über die Grenze in Mexiko landeten, wo das mexikanischen Drogenkartell die Waffen für ihre Morde benutzte. Diese Operation ist in den USA bekannt als “Fast and Furios” und ein riesen Skandal, aber in Europa praktisch unbekannt. Kein Wunder, was berichten die Medien schon? Fussball und Titten. Das heisst, Obama ist direkt für die Terroranschläge in Europa verantwortlich, denn die Waffen kamen aus einer staatlichen Waffenschiebeoperation.

Gigi und die braunen Stadtmusikanten – Was geht das Uns an (2016)

Zum Mitsingen:

Wer hat die Banken in den Krallen, wer lässt die Kurse steigen oder fallen. Die Antwort, sie steht nicht im Duden doch meistens sind es immer die OI OI OI

Was geht das uns an, das geht uns gar nix an, wir singen nur ein Lied davon.

Doch davon wirst du nie was lesen, die deutschen sind immer die Bösen. Tagesberichterstattung und Recherche, steckt sie euch doch in eure fetten OI OI OI

Was geht das uns an, das geht uns gar nix an, wir singen nur ein Lied davon.

Doch immer mehr durchschauen eure Masche, noch haben sie die Fäuste in der Tasche. Ein jedes Kind nennt euch schon Lügenpresse und irgendwann einmal gibt ‘s richtig auf die OI OI OI

An all den 365 Tagen, ist das TV Programm nicht zu ertragen – geballte Scheiße von Britt bis Tine Wittler, da schauen wir doch lieber unseren A…. A…. A….

Was geht das euch an, das geht euch gar nix an, wir singen nur ein Lied davon.

Laut neuester Meldung der türkischen Nachrichtenagentur Anadolu, ist die Zahl an Menschen die gestorben sind auf 42 gestiegen, die Opfer des Angriff durch drei Terroristen auf den Atatürk Flughafen in Istanbul geworden sind. Merve Yigit, eine 22-jährige Frau, die am Flughafen im Catering arbeitete, starb am Mittwoch in einem Spital in Istanbul an den Folgen der schweren Verletzung verursacht durch Metalsplitter, die ihren Unterleib, Bauch und Kopf durchbohrt hatten. Die bisherige Zahl an Verwundeten wird mit 239 angegeben. Die türkischen Sicherheitsbehörden gehen davon aus, die Terroristen waren Mitglieder der Daesh (ISIS) oder sympatisierten mit der Idealogie des Islamischen Staat. Die Frage die sich aus dem Ablauf des Anschlags ergibt, woher hatten die Attentäter die Waffen vom Typ AK-47, mit denen sie wie wild um sich geschossen haben und dabei so viele Menschen töteten und verletzten? Wie auf folgendem Foto zu sehen, verlor einer der Attentäter sein Sturmgewehr, als er von Sicherheitskräften angeschossen wurde und zu Boden ging.

Der sogenannte Islamische Staat hat ein Video veröffentlicht, in dem er sein strategisches Ziel auf einer Landkarte darstellt. Demnach wollen die islamistischen Söldner die wichtigsten Handelsroute für Erdöl nach Europa kontrollieren. Sollte dies gelingen, wäre ein sicherer Transport von Öl auf dem Seeweg nach Europa gefährdet. In die Bresche könnten die USA springen: Sie haben mit der Lieferung von Flüssiggas nach Europa begonnen.

Russland hat seine Sanktionen gegen Agrar-Produkte aus der EU verlängert. Die Sanktionen gegen die Türkei wurden dagegen aufgehoben. Frankreich fordert dringend ein Ende der Sanktionen – hat allerdings erst vor wenigen Tagen für die Verlängerung gestimmt.

Der österreichische Außenminister Sebastian Kurz hält den Zusammenbruch der EU für möglich. Die Flüchtlingspolitik hält er für einen dramatischen Fehler. Man habe zu lange versucht, die Bürger mit Durchhalteparolen ruhigzustellen.

Die Flüchtlingszahlen auf der Balkan-Route sollen erneut ansteigen. Das berichtet der UNHCR. In Serbien kommen täglich 300, in Ungarn 186 und in Österreich 111 Flüchtlinge an. In Italien kommen täglich 3.645 Flüchtlinge an.

Die Verhandlungen der EU mit Großbritannien über den Austritt werden einen starken Effekt auf die Immobilienmärkte haben. London muss nicht unbedingt Nachteile gewärtigen. Vorteile für Deutschland sind möglich, treten aber nicht automatisch ein.

Die EU will das TTIP mit Großbritannien weiter verhandeln. Kommissarin Malmström sieht das Land weiter als Mitglied der EU, weshalb es keinen Grund gäbe, die Verhandlungen in Frage zu stellen. Rechtlich ist diese Position absolut zutreffend.

Nach Angaben des Verfassungsschutzes sollen im Jahr 2015 insgesamt 75 rechtsextreme Brandanschläge auf Flüchtlingsheime verübt worden sein. Unklar ist, welche Kriterien die Behörde für ihre Bewertung herangezogen hat. Denn in fast allen Fällen konnten die Täter von der Polizei nicht ausfindig gemacht werden. Insgesamt soll die Gewalt von Links um 127 Prozent und die Gewalt von Rechts um 81,3 Prozent angestiegen sein.

WordPress Themes