The Best of Bruckner

On October 25, 2015, in Liedtexte und Gedichte, by admin

Anton Bruckner — Patreon – https://www.patreon.com/ClassicalMusic

Tracklist:
Symphony No. 7 in E major
1. Allegro moderato
2. Adagio: Sehr feierlich und sehr langsam
3. Scherzo: Nicht schnell, Trio: Langsam
4. Finale: Bewegt, doch nicht zu schnell
5. Track 5
6. Track 6

For more:
http://www.melhoresmusicasclassicas.blogspot.com

Bruckner : Symphony No.9 in D minor

I. Feierlich – Misterioso
II. Bewegt – Lebhaft
III. Adagio – Langsam, Feierlich

Daniel Barenboim & Berlin Philharmonic Orchestra.

Anton Bruckner’s Symphony No. 9 in D minor is the last symphony upon which he worked, leaving the last movement incomplete at the time of his death in 1896. The symphony was premiered under Ferdinand Löwe in Vienna in 1903, after Bruckner’s death. Bruckner dedicated this symphony “to the beloved God” (in German, “dem lieben Gott”).

At a time when completions of Mahler’s 10th and Elgar’s 3rd have become part of the symphonic mainstream, it’s surprising that Bruckner’s 9th is generally regarded as a three-movement torso — especially since more of Bruckner’s own material exists for the final, uncompleted, movement than that left behind by Mahler or Elgar for their final symphonies.
But, like Schubert’s “Unfinished”, the movements that Bruckner completed were able to be published as a work in its own right. That the epic Adagio of Bruckner’s 9th came to be seen, mistakenly, as the composer’s “farewell to life” reinforced the erroneous idea that this is the symphony’s true ending. Yet Bruckner intended the work to have a grand final movement, which he died working on.
Video Rating: / 5

In der Union ist ein offener Machtkampf wegen Angela Merkels Flüchtlingspolitik entbrannt. Es ist das erste Mal in Merkels Amtszeit, dass sich breiter Widerstand gegen sie formiert. Spekulationen über eine Ablöse von Merkel dürften jedoch verfrüht sein.

Berechnungen der Bundesregierung haben ergeben, dass etwa eine halbe Million der Flüchtlinge und Einwanderer, die jetzt nach Deutschland kommen, sich im kommenden Jahr in der Arbeitslosigkeit wiederfinden werden. Bundeskanzlerin Merkel ist dennoch zuversichtlich, dass es viele Flüchtlinge schaffen werden, einen Job zu bekommen.

Russland hält Neuwahlen in Syrien für einen wichtigen Schritt zu Befriedung der Lage. Die Russen haben unter anderem militärisch interveniert, weil sie den von den USA betriebenen Sturz des gewählten Präsidenten ablehnen. Offenbar haben die Russen Assad überzeugt, sich nicht an sein Amt zu klammern, um eine Lösung zu erzielen.

Zusätzlich zu den logistischen Problemen wegen der Flüchtlingskrise kommt auf die Polizei ein neues Problem zu: Erhebliche Teile der Flotte sind Volkswagen und müssen in die Werkstatt. Die Polizei versucht, die Lücken durch Improvisation zu schließen.

Russland und Deutschland wollen den Petersburger Dialog wieder aufnehmen. Das Forum war wegen der vorübergehenden Eiszeit ausgesetzt worden. Nun wollen beide Seite zu einer gewissen Normalität zurückkehren.

In Italien dürfen die Bürger nur Bargeldzahlungen bis zu 1.000 Euro tätigen. Größere Summen müssen über den elektronischen Zahlungsverkehr abgewickelt werden. Die Südtiroler Partei fordert die Aufhebung dieser Bargeldgrenze. Der italienische Premier Matteo Renzi bietet an, die Bargeldgrenze auf 3.000 Euro anzuheben.

An der österreichisch-slowenischen Grenze sind am Samstag erneut zahlreiche Flüchtlinge und Migranten illegal eingewandert. Österreichische Spitzenpolitiker befürchten eine Eskalation und schließen auch den Bau von Grenz-Zäunen nicht mehr aus.

München verbietet Pegida-Demo am 9. November

On October 25, 2015, in Endzeit, by admin

Die Pegida darf am 9. November nicht in München demonstrieren. Die Kreisverwaltung nennt den historischen Kontext als Begründung für das Verbot. SPD-Generalsekretärin Yasmin Fahimi sagte, im Umfeld der Pegida wachse rechter Terror heran. Der Chef der IG-Metall fordert fristlose Entlassungen von «Hetzern».

Österreich schickt offenbar wieder im großen Stil Flüchtlinge nach Deutschland. Samstag soll die Polizei ein Lager in Salzburg geräumt haben, damit die Flüchtlinge nach Deutschland weiterreisen.

Free WordPress Theme