Russische Sanktionen gegen Gaddafi

Beitrag vom 13.8.11 veröffentlicht am 12.8.11  (???)

Kontensperrung und Einreiseverbot / Ban besorgt über zivile Opfer

MoskauNew York (AFP/dpa/ND). Russland hat seine Sanktionen gegen Libyen verschärft. Präsident Dmitri Medwedjew setzte mit seiner Unterschrift unter ein Dekret mehrere Strafmaßnahmen um, die der UNO-Sicherheitsrat bereits Mitte März mit der Resolution 1973 für den Libyen-Einsatz beschlossen hatte, wie der Kreml am Freitag mitteilte. Durch die Sanktionen werden Konten von Libyens Staatschef Muammar al-Gaddafi sowie von Mitgliedern seiner Familie und seiner Führungsriege gesperrt. Sie dürfen auch nicht mehr nach Russland reisen. Für libysche Flugzeuge ist der russische Luftraum in Zukunft gesperrt.

UNO-Generalsekretär Ban Ki Moon hat sich besorgt über die steigende Zahl ziviler Opfer im Libyen-Krieg geäußert. Er rufe alle Parteien im Konflikt zu extremer Vorsicht bei ihrem Vorgehen auf, um in Zukunft den Verlust an Leben zu reduzieren, hieß es in einer Erklärung. Auf Nachfrage, ob sich dies auch an die NATO-Truppen richte, erklärte eine UNO-Sprecherin, Ban habe sich an »alle Parteien« gerichtet. Der Generalsekretär hatte von Anbeginn den NATO-Einsatz in Libyen unterstützt.

Derweil hat Gaddafi seinen Außenminister Abdulati al-Obeidi nach Athen geschickt. Obeidi traf sich 40 Minuten lang am Donnerstagabend mit dem griechischen Außenminister Stavros Lambrinidis. Dies berichtete die halbamtliche griechische Agentur ANA.

http://www.neues-deutschland.de/artikel/204373.russische-sanktionen-gegen-gaddafi.html

.

Gruß

Der Honigmann

.

Einsortiert unter:Afrika, Aufklärung, Banken, Behörden, CFR, CIA, City of London, Deutschland, Dollar, England, EU, EURO, FED, FED, Frankreich, Freimaurer/Freemasonry, Illuminaten, Intrigen, Kriege, Libyen, Lobbyisten, Medienmanipulation, Neue WeltOrdnung (NWO), Politik, Russland, UNO, Unter falscher Flagge/False Flag, USA, Wirtschaft/Finanzen Tagged: Ban Ki-Moon, Medwedew, Mendel, Muammar al-Gaddafi, Sanktionen, Silvio Berlusconi, Tripoli

(264)

Was ich letztes Jahr darüber in der „OSTSEE-ZEITUNG“  noch schreiben durfte, danach wurden keine Kommentare mehr von mir veröffentlicht…!!

http://www.antennemv.de/news,newslesen-962,Seltenes-Himmelsphaenomen.html

Die Lage der Wetterphänomene ist heute nicht anders, nur:
Das wir absaufen, gewollt absaufen oder im Globalen High – Tech – HAARP – KRIEG seit Sommer 2010 selber Gegenstand dessen sind, weil andere, z.B.Russland, sich das nicht länger gefallen lassen…..es trifft also den VERURSACHER-HAARP-BRD  oder wir sind im Katz und Maus Spiel die Leidtragenden dieser abscheulichen Machtelite, die EUGENIK als Leidenschaft fröhnen…..menschenverachtende II, die in der Geistesmanipulation, wie gerade jetzt, den bisherigen ZENIT hat….!!  (Anm.:…und keiner merkt es)
ES GIBT SEIT WOCHEN EINDEUTIGSTE HINWEISE DARAUF, DASS HAARP-SEQUENZEN ZU ERHEBLICHEN GESUNDHEITSSCHÄDEN:
AGONIE, LETHARGIE, FEHLLEISTUNGEN DES GEHIRNS, SCHLAFSTÖRUNGEN, HERZ-RHYTHMUSSTÖRUNGEN, KONZENTRATIONSSCHWÄCHE UND ZAHLREICHE HAUT-HIRNIRRITATIONEN UND FEHLVERHALTEN VON KINDERN UND JUGENDLICHEN
auftreten  !!
Hinzu kommen die extrem toxischen NANO-TRAILS, die sog. Alumosilikate mit einer Grösse von 3 nanometern(AS 03 ), die die Blut-Hirn- Schranke überschreiten und als Nano-chip an den Synapsen und Ionenkanälen wirken, sie steuern unser Unterbewusstsein über HAARP und lassen uns keinerlei Chance ( ausser mit BABS-I   !!!!!  ), das bewusst wahrzunehmen…!!
Versteht Ihr nun,was da abgeht ??
Das ist GEISTESGENOZID vom allerschlimmsten !!
Die Läsionen,die die messerscharfen AS 03 Nanos in den Lungenalveolen anrichten mal nebenher,  ATEMBESCHWERDEN UND BRONCHIALASTHMA  – ähnliche Symptome ohne direkte Begleitsymptome, so dass selbst noch wollende Ärzte es gar nicht diagnostizieren können, selbst, wenn sie es wollten…..!!
FREUNDE UND MITMENSCHEN ICH WARNE AUSSERORDENTLICH VOR DIESER ART EUGENIK, DIE DIREKT ODER INDIREKT AUS DEM WAHLKREIS (HAARP-Marlow/MV   ….!! siehe Kommentar  !!)  von der die Kanzlöse dirigiert und uns als Volk angetan wird…..auf den Eid, den sie leistete, können wir getrost einen….,ja, ja wenn es nicht so ungeheuer tragisch wäre…..!!
Schaut Euch das Wetter an….nicht das Klima….es gehen die Ferien zu Ende, jedenfalls hier und die Schüler gehen in die Schule…..was sollen sie da…..??
Lernen werden wir sagen, was sich ja auch gehört  !!
Auf dem Schulweg und zurück sind die Kinder und Heranwachsenden dem Ungeheuer HAARP + Nano-Trail ausgesetzt,was wird aus unseren Kindern, die, wie Möllemann schon fragte und wies auf ein mit GURUS tragendes Wahlplakat mit KINDERN ( Wahlplakat mit Kindern ) hin :
Darauf stand :
WENN WIR SIE NICHT NEHMEN, NEHMEN SIE SIE  !! ( Das Plakat ist in keinem Archiv mehr zu finden…..wäre aber wichtig zu finden !!)
Wochen später war Möllemann zu TODE gekommen worden, er vergass die Leine zu ziehen…. ZIONISTEN-GURUS sind ekelhaftes Pack, seit meiner letzten Äusserungen im Blog hier, sind sowohl Skalarattacken, als auch INFRASCHALL-Attacken, alles aus nächster Nähe, an mir Tagesordnung ,besser Nachtordnung, vorgenommen worden……
Freunde, ich kann mich mehr oder weniger schützen und den Verursachern orten, auch ANTWORTEN….. das darf ich , das ist Selbstverteidigung….!!
Aber bedenkt, was passiert mit anderen und vor allem den Kindern ????
Dass Skalare die DNA verändern, das merkt doch niemand, dass es immer mehr psychische Erkrankungen gibt, das gibt aus Scham doch niemand zu, die Suizidrate steigt enorm, die Amokläufe häufen sich extremst…..das alles soll nur Unmut sein, oder gar Zufall ???
NIEMALS !!  DAS IST PSYCHOTERROR, DIE ALLERSCHLIMMSTE FORM VON TERROR (-ismus) !!
WER DAS KENNT UND WEISS, DER SIEHT EINZIG UND ALLEIN IN FÜGUNG ODER TOD DEN AUSWEG,WOLLEN WIR DAS HINNEHMEN ???
NIEMALS, SOLANGE LEBEN IN MIR IST, NIEMALS  !!
Es bleibt nicht mehr viel Zeit, der FRONTALANGRIFF DER NWO-SCHERGEN  auf breitester Wissensfront ( die Wissenschaft ist zu über 90%  prostituierte Mittäter !!!) steht bevor, lasst Euch nicht ungeschützt gegenüber dieser in der Menschheitsgeschichte ohne Beispiel SCHWEINEREI DEGRADIEREN ZU GOIEMS/VIEH  !!
Schützt EUCH…
dafür bin ich da, Euer „ET“, dafür verlieh GOTT mir das Wissen und ich bin sein ehrlicher und treuer DIENER  !!
egon tech    etech-48@web.de
.
Gruß
Der Honigmann
.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Einsortiert unter:Angela Merkel, Aufklärung, CIA, City of London, Deutschland, EISCAT, EU, Forschung, Freimaurer/Freemasonry, Gesundheit, H.A.A.R.P., HAARP, Illuminaten, Intrigen, Kriege, Kultur, Lobbyisten, LOFAR, LOIS, Medienmanipulation, Mindcontrol/Bewußtseinskontrolle, Neue WeltOrdnung (NWO), Politik, Unter falscher Flagge/False Flag, USA, Wirtschaft/Finanzen, Wissenschaft Tagged: Inhumanität, Kinder, Krankheiten, Mutter, Pharmaindustrie, Phänomene, Wetter

(223)

Die City of London ist das historische und wirtschaftliche Zentrum von Greater London. Sie wird oft einfach als „The City oder Square Mile“ (Quadratmeile, entsprechend ihrer Flächenausdehnung) bezeichnet. Obwohl die City während Jahrhunderten gleichbedeutend mit Londonwar, wird der Stadtname nun für das gesamte überbaute Gebiet verwendet.

Die City of London ist eine zeremonielle Grafschaft. Die „City“ ist der flächenmäßig kleinste und der am wenigsten bevölkerte Stadtteil Londons. Die „CoL“ ist das Hauptzentrum des globalen Finanzwesens. Mit seinen Wurzeln im Mittelalter, ist die „City“ die älteste Gemeinde in England. Die City hat einen besonderen Status in dieser Welt. Sie ist ein privatwirtschaftliches Unternehmen1 und souveräner Staat mitten im Herzen des Großraum London’s. Diesen „Status“ genießen auch der Vatikan und man höre und staune, der Columbia District in Washington. Alle drei zusammen sind als eine Art Beratungs-, Vermögens- verwaltungs- und engste Vertraute Konsortium, relativ weit oben in der Pyramide, direkt unter dem was man früher PHARAO nannte.

Wenn man an England denkt, so fallen einem Begriffe wie »Großbritannien«, »Die Queen«, »Die Krone«, »Kronkolonien«, »London«, »Die City« und »Das Britische Kolonialreich« ein und vermischen sich zu einem undifferenzierbaren Brei. Gewöhnlich hält man sie für Synonyme, die dasselbe grundlegende System verkörpern. In den 1950er und 60er Jahren hat der Autor „Des Griffin“ in England gelebt (fünf Jahre davon in London), ohne auch nur annähernd den großen Unterschied zu begreifen, der zwischen den Bedeutungen der vorgenannten Begriffe besteht.

Wenn man von »Der Krone« hört, denkt man automatisch an den König oder die Königin; wenn man »London« oder »Die City« hört, denkt man sofort an die Hauptstadt Englands, in der der Monarch oder die Monarchin ihren offiziellen Wohnsitz hat. Um das einmalige und generell unbekannte Thema vollständig zu verstehen, müssen wir unsere Begriffe definieren. Wenn wir von der »City« sprechen, dann beziehen wir uns tatsächlich auf ein privatwirtschaftliches Unternehmen oder einen souveränen Staat der mitten im Herzen des »Großraum London« von 1596 qkm die unregelmäßige Fläche von nur 2,7 qkm einnimmt. Die Einwohnerzahl der »City« wird mit gut 4.600 ständigen Bewohnern; jedoch ½ Million Arbeitsplätzen angegeben, während im »Großraum London« mit seinen 32 Stadtbezirken rund 7,3 Millionen Menschen leben.

Die »Krone« ist ein Ausschuss von 12 bis 14 Männern, die den unabhängigen, souveränen Staat regieren, der als London bzw. »die City« bekannt ist. »Die City« gehört nicht zu England. Sie untersteht nicht dem Monarchen. Sie unterliegt nicht der Regierung durch die das britische Parlament bestimmt. Wie der Vatikan in Rom ist sie ein separater, unabhängiger Staat.

Sie ist der Vatikan der gewerblichen Welt. »Die City«, die man oft »die reichste Quadratmeile der Welt« nennt, wird von einem Lord Mayor regiert. Hier befinden sich Englands mächtigste Finanz- und Wirtschaftsinstitutionen: reiche Banken, allen voran die privatwirtschaftliche (von Rothschild kontrollierte) Bank of England, Lloyd‘s of London, die Londoner Aktienbörse und die Büros aller führenden internationalen Handelskonzerne. Und hier liegt auch die Fleet Street, Herz- und Kernstück der Zeitungs- und Verlagswelt.

Der Lord Mayor, der für jeweils ein Jahr in sein Amt gewählt wird, ist der König der City. Wie Aubrey Menen in der London Time-Life, 1976, S. 16, berichtet: »Die Beziehung dieses Monarchen der City zu dem des Reiches (Queen) ist für uns erstaunlich und vielsagend.«

Wenn sich die Königin von England in die City zu einem Besuch begibt, wird sie vom Lord Mayor an der Temple Bar, dem symbolischen Tor der Stadt, abgeholt. Sie verneigt sich und bittet um Erlaubnis, seinen privaten, souveränen Staat betreten zu dürfen. Er gewährt ihr den Eintritt, indem er ihr das Staatsschwert überreicht. Bei solchen Staatsbesuchen »überstrahlt der Lord Mayor in seiner Robe und Kette und seine mittelalterlich gekleidete Umgebung die königliche Gesellschaft, deren Kleidung sich auf die einfache Dienstuniform beschränken muss.« Der Lord Mayor geleitet die Königin in seine Stadt. Der Grund dafür dürfte klar sein.

Der Lord Mayor ist der König. Die Queen sein Untertan! Der König führt immer den Weg an. Der Untertan bleibt immer ein oder zwei Schritte dahinter!

Die kleine Clique, die die City regiert, diktiert dem englischen Parlament. Sie sagt ihm, was es zu tun hat und wann. Theoretisch wird England von einem Premierminister und einem Kabinett enger Berater regiert. Diese »Fassaden« bemühen sich angestrengt, den Eindruck zu erwecken, sie würden bestimmen, was gespielt wird, während sie in Wirklichkeit bloße Marionetten sind, an deren Fäden die schattenhaften Personen ziehen, die hinter den Kulissen das Spiel lenken. Disraeli schrieb dazu: »So sehen Sie also . . . die Welt wird von ganz anderen Figuren regiert als es diejenigen glauben, die nicht hinter den Kulissen stehen« (Coningsby, The Century Co., New York, 1907, S. 233).

Die City“wird es wissen, sie wird es den Finanzminister wissen lassen und dieser wird es den Premierminister wissen lassen. Gnade sei mit ihm, wenn er nicht hört. Das augenfälligste Beispiel hierfür geschah in jüngster Vergangenheit. Im Jahre 1956 rief der damalige Premier, Sir Anthony Eden, einen Krieg aus, um den Suez-Kanal zurückzugewinnen. Er hatte kaum angefangen, als die City ihn wissen ließ, dass er kein Geld mehr für den Kampf haben werde: das englische Pfund würde stürzen. Der Krieg wurde abgeblasen und Eden trat am 9. Januar 1957 aus politischen und gesundheitlichen Gründen zurück.

Diese Geschichte zeigt eindeutig, dass die englische Regierung Leibeigentum der »unsichtbaren und unhörbaren« Macht im Herzen der City ist. Die City gibt den Ton an. Die »sichtbaren und hörbaren Führer« sind nur Puppen, die nach dieser Weise auf Befehl hin tanzen. Sie selbst haben keine Macht. Sie haben keine Befugnisse. Trotz der ganzen äußeren Show sind sie nur Bauern in einem Spiel, das von der Finanzelite gespielt wird.

GECHICHTE DER CITY: 1694 wurde die private Bank of England (eine Zentralbank) gegründet, um die verschwenderische Lebensführung von William III. zu finanzieren. Die Bank wurde von einer Gruppe City-Kaufleute finanziert, die William Paterson als »Strohmann« benutzten. Die Namen der Gründer dieser Bank sind niemals öffentlich bekannt geworden.
Hier ist der Zeitpunkt, an dem die Bank of England und die City begannen, die Wirtschaft Großbritanniens zu beherrschen und zu lenken. Ihr Einfluss und Reichtum ist in dem folgenden Jahrhundert in großen Sprüngen und hohem Bogen gewachsen. The Illustrated Universal History, 1878, hält fest, dass »Großbritannien aus seinem langen Wettstreit mit Frankreich mit verstärkter Macht und nationalem Ruhm hervorgegangen ist. Sein Imperium hatte sich auf alle Teile der Welt ausgedehnt; seine Vorherrschaft zur See war unangefochten; sein Reichtum und Handel blühten

Und zu diesem Zeitpunkt (1815) ergriff das Haus Rothschild die Kontrolle über die englische Wirtschaft, die Bank of England und die City – und über seine anderen Filialen, die Kontrolle über die übrigen Nationen Europas.
Vor dieser Zeit hatte England Kolonien und Außenhandelsstationen in den entferntesten Winkeln der Welt gegründet. Nachdem es aus der westlichen Hemisphäre vertrieben worden war, konzentrierte sich England auf den Erwerb und Ausbau zusätzlicher Besitztümer andernorts.
In seinen glorreichen Tagen des 19. Jahrhunderts wurden rund 90% des gesamten internationalen Handelsvolumens auf englischen Schiffen transportiert. Andere Reeder mussten der Krone Lizenzgebühren oder Provisionen für das »Privileg« zahlen, Geschäfte zur See zu tätigen. In jenen Jahren »regierte Britannien die Meere«, und zwar mit Hilfe der modernsten und leistungsfähigsten Marine, die es bisher jemals gegeben hatte.

ZWEI GETRENNTE IMPERIEN: Damit keine Missverständnisse auftreten, muss der Leser erkennen, dass es zwei getrennte Imperien gab, die unter dem Mantel des British Empire agierten.

Das eine war das Imperium der Krone und das andere war das britische Kolonialreich.

Alle kolonialen Besitztümer mit weißer Bevölkerung unterstanden dem König – d. h. der Autorität der englischen Regierung. Nationen wie die Union Südafrika, Australien, Neu Seeland und Kanada wurden nach englischem Gesetz regiert. Diese stellten jedoch nur 13 % der Bevölkerung dar, die zu den Einwohnern des British Empire gehörten.
Sämtliche anderen Teile des britischen Imperiums – Nationen wie Indien, Ägypten, Bermuda, Malta, Zypern und die Kolonien in Zentralafrika, Singapur, Hongkong und Gibraltar (Gebiete mit braunen, gelben und schwarzen Rassen) waren alle Kronkolonien. Diese unterstanden nicht der englischen Regierung. Das englische Parlament hatte dort keine Befugnisse. Sie waren privates Eigentum und Herrschaftsdomäne eines Privatclubs in London, England, bekannt als die Krone.

Die Vertreter der Krone in diesen Gebieten hatten absolute Macht über Leben und Tod all der Menschen, die ihrer Rechtssprechung unterstanden. Es gab kein Gericht noch einen Weg der Berufung oder Verteidigung gegen eine von einem Vertreter der Krone getroffene Entscheidung. Selbst ein britischer Staatsbürger, der ein Verbrechen in einer Kronkolonie begangen hatte, unterstand dem Gesetz der Krone. Er konnte kein englisches Gericht anrufen, weil dieses nicht zuständig war. Da der als englische Regierung bezeichnete Ausschuss der Krone hörig war, gab es keine Probleme, den englischen Steuerzahler für die Marine und Militärkräfte aufkommen zu lassen, mit deren Hilfe die Oberherrschaft der Krone in diesen Gebieten aufrechterhalten wurde. Sämtliche Aufstände wurden von der britischen Marine mit brutaler Gewalt niedergeschlagen, ohne dass es die Krone einen Pfennig kostete.

Die City strich unvorstellbare Gewinne aus ihren Unternehmungen ein, die unter dem Schutz der englischen Streitkräfte ausgeführt wurden. Diese gehörten nicht zum englischen Handel und englischen Wohlstand. Sie waren der Handel der Krone und der Wohlstand der Krone. Die „International Bankers“, reichen Kaufleute und die englische Aristokratie, die zum Apparat der »City« gehörten, häuften Reichtümer auf Reichtümer, mit denen sie Prestige und Ansehen in der englischen Gesellschaft im großen Stil erwarben.

Es war David Lloyd George, ein zukünftiger Premier Englands, der die Machtstellung der City und ihre totale Verachtung für die »Armseligen«, die nicht zu ihrem »Club« gehörten, hervorhob. In einer Rede aus dem Jahr 1910 sagte er: »Wir betreiben den Großteil der Geschäfte der Welt. Wir führen mehr internationalen Handel – wahrscheinlich zehnmal mehr – als Deutschland. Deutschland führt überwiegend seinen eigenen Handel. Der internationale Handel gehört uns. Nun, wir machen nichts umsonst. Tatsächlich bringt unsere Schiffahrt uns jährlich mehr als hundert Millionen Pfund ein, die zum größten Teil von diesen armseligen Ausländern bezahlt werden. Ich besteuere den Ausländer so gut ich nur kann. Sie haben hier vermutlich schon viel über die Ausfuhr von Kapital ins Ausland gehört. Es gibt keinen anderen Weg, auf dem der Ausländer noch mehr bezahlen müsste. . . dadurch stecken wir den Ausländer auf vierfache Weise in die Tasche. Die erste überlassen wir Baron Rothschild . . .« (Better Times, erschienen 1910).

Jeder der genannten Punkte werden von Roland 0. Usher auf Seite 80, 83 und 84 seines 1913 verfassten Buches »Pan Germanism« betont: „Die Londoner und Pariser Bankhäuser (die International Bankers) kontrollieren jederzeit die verfügbaren Ressourcen der Welt und können daher praktisch die Geschäfte eines Unternehmens zulassen oder unterbinden, für die mehr als einhundert Millionen Dollar gebraucht werden. Die International Bankers besitzen wahrscheinlich den größten Teil der schuldscheinmäßigen Verschuldung der Welt. Russland, die Türkei, Ägypten, Indien, China, Japan und Südamerika gehören, soweit Nationen jemandem gehören können, wahrscheinlich London oder Paris. Die Zahlung der Zinsen auf diese riesenhaften Summen wird durch die Verpfändung des Steueraufkommens dieser Länder sichergestellt, und im Falle der schwächeren Nationen durch die tatsächliche Übergabe des Vermögens an die Agenten der englischen oder französischen Bankers. Darüber hinaus werden ein sehr großer wenn nicht der größte Teil der Aktien und Industriepapiere der Welt diesen beiden Ländern geschuldet und die Grundsätze vieler Weltkonzerne von ihren Finanzministern diktiert. Wahrlich die Welt selbst zahlt ihnen Tribut; am Morgen steht sie auf, um ihren Lebensunterhalt zu verdienen, wobei sie ihr Kapital benutzt und die Tage damit verbringt, das Geld zu verdienen, mit dem sie ihnen die Zinsen zahlt, auf daß sie noch reicher werden.“

Im Jahre 1946 schrieb E. C. Knuth: „Das Bollwerk der englischen Finanzoligarchie besteht aus ihrer zeitlosen und selbstverewigenden Natur, ihrer langfristigen Planung und Vorausschau, ihrer Fähigkeit, die Geduld ihrer Gegner zu überdauern und zu brechen. Die wechselnden und zeitweiligen Staatsmänner Europas und insbesondere Englands, die versucht haben, dieses Monstrum zu bändigen, sind alle besiegt worden, und zwar aufgrund ihrer begrenzten Amtszeit. Gezwungen, Handlungen und Ergebnisse in einer zu kurzen Zeitspanne vorzuweisen, sind sie überlistet und überholt worden, mit Ärgernissen und Schwierigkeiten überschüttet; und am Ende gezwungen zu Liebdienern und den Rückzug anzutreten. Nur wenige, die ihnen in England und Amerika entgegengetreten sind, haben dabei kein schmähliches Ende gefunden, aber viele, die ihnen gut gedient haben, haben dabei auch gut verdient“ (Empire of »The City«, S. 65).

Auszug aus Die »Krone« und die »City« Quelle: Des Griffin, Die Absteiger S. 60 – 69

1 Die City of London Corporation (vor 2006 Corporation of London) ist die Verwaltungsbehörde der City of London. Sie übt nur über die City Kontrolle aus, nicht aber über Greater London. Die Corporation besteht aus dem Lord Mayor of London, dem Court of Aldermen (Versammlung der Ratsherren) und dem Court of Common Council (Rat der Einwohner). Sie hat auch keine Kontrolle über Middle Temple und Inner Temple, zwei rechtlich eigenständigen Enklaven in der City.

Dieser Artikel wurde Erstveröffentlicht bei Weltkrieg.cc

Kostenlos bei Maria Lourdes-Blog als pdf zum download oder direkt online lesen!

Des Griffin – Wer Regiert Die Welt (1992)

Wer regiert die Welt – Des Griffin

Was Sie nicht wissen sollen

cityoflondon.gov.uk/Corporation/

Videos zum Thema:

Es geht nicht um Parteien, sondern um universelle Prinzipien

Ein „must see“ Die geschichtliche Dynamik, die in diesem Film vor Ihren Augen ausgebreitet wird, wirkt sich so sehr auf die heutige Wirtschftskrise aus, wie Sie vielleicht nicht ahnen.

Ring of Power Empire of the City, 5 Stunden Hochspannung (English)

From the mystery religions of ancient Egypt to the Zionist role in 9/11, „Ring of Power — Empire of the City — 4,000 Years of Suppressed History“ puzzles together the missing pieces of our human story. Find out how an Illuminati network of international bankers and European royalty have turned the world’s nations and citizens into their debt slaves.

http://lupocattivoblog.wordpress.com/2011/08/11/die-sichtbaren-und-horbaren-fuhrer-sind-puppen-der-city-of-london-und-die-col-gehort-rothschilds/

.

Gruß

Der Honigmann

.

Einsortiert unter:Atlantik Brücke, Aufklärung, Banken, Behörden, Bilderberger, BIZ, CFR, CIA, City of London, Club of Rome, Committee of 300, Deutschland, England, EU, EZB, FED, FED, Frankreich, Freimaurer/Freemasonry, Geschichtsklitterung, Illuminaten, Intrigen, Israel, Kriege, Kultur, Lobbyisten, Medienmanipulation, Mindcontrol/Bewußtseinskontrolle, Mord, Neue WeltOrdnung (NWO), OECD, Politik, Rosenkreuzer, Trilaterale, UNO, Unter falscher Flagge/False Flag, USA, Wirtschaft/Finanzen, Zensur Tagged: Bank of England, Imperium, Königin Elisabeth II., London, Rothschild, Suez-Kanal

(361)

Täglich erhalte ich E-Mails mit der Bitte um Fakten gegen die „Argumente“ der NATO zur Rechtfertigung des Aggressionskrieges gegen Libyen.
Ich halte es für wichtig, täglich an die Verlogenheit der NATO zu erinnern. Gerade jetzt wo der Krieg gegen die libysche Zivilbevölkerung von den Medien im NATO-Herrschaftsgebiet totgeschwiegen wird und nur noch Psychokrieger und Trolls von den angeblichen Bombardierungen „friedlicher Demonstranten“ durch Gaddafi schwafeln. Ein Experte ist David Morrison, den ich hier zu Wort kommen lassen möchte.
Es ist nicht glaubhaft, dass die Regierungen von Frankreich und Großbritannien und die USA die Mission aus Sorge um das Leben libyscher Zivilisten begonnen haben. In den letzten Jahren haben die USA selbst Hunderte Zivilisten in Pakistan durch Drohnen-Angriffe getötet, gesteuert aus der Sicherheit des US-Festlandes. Das Blutbad wurde unter Obama intensiviert und geht immer weiter. Haben Frankreich und GB jemals ihre Sorge über die Tötungen dieser Zivilisten ausgedrückt, die ganz normal von ihrem engen Verbündeten ausgeführt wurden? Natürlich nicht.
Israel tötete im Sommer 2006 rund 1.500 libanesische Zivilisten aus der Luft und  in den Jahren 2008/2009 rund 1.500 palästinensische Zivilisten im Gazastreifen.
Der Chor der Rufe nach einer Flugverbotszone in Libyen war durch Behauptungen ausgelöst worden, das Gaddafi Regime massakriere Zivilisten aus der Luft, wofür es keine Beweise gibt. Doch es gibt keinen Zweifel, dass in den letzten Jahren Israel Tausende arabische Zivilisten aus der Luft getötet hat, ohne dass von GB oder Frankreich oder den USA nach einer Flugverbotszone gerufen worden wäre. Im Fall von Libanon im Sommer 2006 versuchten USA und GB sogar den Konflikt und das Töten zu verlängern, in der Hoffnung Israel mehr Zeit zu beschaffen, um die Hisbollah zu vernichten. Es ist unglaubwürdig, dass diese Regierungen jetzt von humanitärer Sorge um libysche Zivilisten motiviert seien. Erst Irak, dann Libyen, dann bleibt noch der letzte arabische sozialistische Staat – Syrien. Darum bombardieren Frankreich, GB und USA Libyen.
Dr. David Morisson ist in Nord-Irland geboren und studierte Physik an der Queens University in Belfast. Ausgezeichnet mit dem Doktortitel 1968. Seit seiner Studienzeit ist er aktiv in der Bürgerrechtsbewegung. Seit 9/11 verfasste er Kritiken der Propaganda mit der die USA und GB unter Bush und Blair und ihren Nachfolgern versucht haben, ihre Aggressionen in der muslimischen Welt zu rechtfertigen. Er hat die Doppelmoral aufgedeckt, welche sie auf Länder anwenden die sie zu versuchen als Feinde zu dämonisieren einerseits, und die Verbündeten des Westens sowie Israel andererseits. Er hat verfasste eine Fülle von Artikeln und Abhandlungen zu diesem Thema die  auf seiner Website erhältlich sind. Eine Anzahl wurde auch in den Mainstreammedien in Irland veröffentlicht.

Übersetzungen aus dem Englischen von HB.

Kein Wort über eine Flugverbotszone über der Türkei wegen des Giftgasmordes an den Kurden oder über Israel und Gaza wegen der Bombardierung friedlicher Zivilisten im Libanon und Gaza. Nur Krokodilstränen für die „friedlichen Proteste“ der NATO-Contras.

http://hinter-der-fichte.blogspot.com/2011/08/libyen-die-nato-luge-vom-schutz-der.html

.

….kann ich nur sagen:  VERBRECHER !

.

Gruß

Der Honigmann

.

 

Einsortiert unter:Afrika, Atlantik Brücke, Aufklärung, Behörden, CIA, City of London, Deutschland, England, EU, FED, Frankreich, Geschichtsklitterung, Glaube, Illuminaten, Intrigen, Israel, Italien, Kultur, Libyen, Lobbyisten, Medienmanipulation, Mord, Neue WeltOrdnung (NWO), Politik, Rohstoffe, UNO, Unter falscher Flagge/False Flag, US-Navy, USA, Wirtschaft/Finanzen, Zensur Tagged: Bombardierung, Gaza, Lügerei, Muammar al-Gaddafi, Verlogenheit, Wasser

(139)

u.a.: ARD- Chefreporter: Staatsanwalt ermittelt wegen Betrugs, MDR-Unterhaltungschef: Betrugsaffäre weitet sich aus, Großbritanneine: Bürger fordern Todesstrafe für Verbrecher, Soziale Unruhen: Auch in Deutschland und der Schweiz möglich, Aufstand in Syrien: Vom CIA initiiert?, Entlarvt: Syrien-Meldungen von Rami Abdul-Rahman nur selten richtig, Amnesty International: Untersuchung der NATO gefordert, Jugendarbeitslosigkeit: Dramatische Zahlen in Europa, Österreich: Überalterung kostet halbe Milliarde pro Jahr, Schweinegrippe-Impfstoff wird vernichtet: 245 Millionen Euro weg, Verfassungsschutz: Keine Rechtsextremisten bei DIE FREIHEIT, SPD Moers: Will Pressefreiheit beschneiden…..

http://info.kopp-verlag.de/video.html;jsessionid=9CA6C1DC562768A48F86B8EFB2232051?videoid=537

.

Gruß

Der Honigmann

.

Einsortiert unter:Afrika, Aufklärung, Österreich, Banken, CFR, CIA, City of London, Deutschland, England, EU, FED, Forschung, Geschichtsklitterung, GG, Justizskandale, Kultur, Liberia, Lichtenstein, Medienmanipulation, Neue WeltOrdnung (NWO), Orient/naher Osten, Politik, Renten/Pensionen, Syrien, Uncategorized, Unter falscher Flagge/False Flag, USA, Wirtschaft/Finanzen Tagged: Amnesty International, ARD, Betrug, Ermittlungen, MDR, Nachrichten, Schweinegrippe, SPD, Staatsanwaltschaft, Todesstrafe

(128)

Free WordPress Themes