Der von Washington auserwählte “Interims-Präsident” Juan Guaido hat zu einem Aufstand des venezolanischen Militärs in einem Video aufgerufen. Die Bilder wurden vor der Miranda Luftwaffenbasis von Caracas aufgenommen, wobei man einige Soldaten neben ihm stehen sieht. Der Moment ist gekommen, “um das Ende der Usurpation zu beginnen“, sagte Guaido in dem Video. Er meint damit Maduros Anmassung des Besitzes des Amtes des Präsidenten.

Die US-Puppe Guaido sagte gegenüber CNN: “Wir haben die Unterstützung eines grossen Sektors der Streitkräfte, und in den nächsten Stunden werden wir alle ihre Unterstützung für einen Übergang in Venezuela konsolidieren.

Auf der Regierungsseite kam die Aussage, es handele sich um eine kleine Gruppe “militärischer Verräter“, die einen Putsch durchführen wollen. Das twitterte Informationsminister Jorge Rodriguez.

Laut offizieller Aussage der venezolanischen Regierung habe sie “volle Kontrolle” über das Land und dem Militär.

Laut Reuters wurde Tränengas auf die Gruppe die sich um Guaido versammelte abgefeuert:

Tear gas fired at Venezuela’s Guaido while gathered with men in military uniform https://t.co/RpOULpozT5 pic.twitter.com/MsJ9P0abUT

— Reuters Top News (@Reuters) 30. April 2019

Trumps nationaler Sicherheitsberater John Bolton rief das venezolanische Militär auf, sich auf die Seite von Washingtons “protégé” Juan Guaido zu stellen.

US-Aussenminister Mike Pompeo sagte, Guaido hat die volle Unterstützung des Weissen Haus, indem er das Militär auffordert, gegen Maduro zu rebellieren, und er beobachtet die Situation sehr genau.

Verteidigungsminister Wladimir Padrino hat Guaido einen Verräter genannt und schrieb auf Twitter, die Nationalen Streitkräfte (FANB) stünden loyal zum legitimen Präsidenten Nicolas Maduro.

Es gibt Aufnahmen die möglicherweise zeigen, wie Soldaten andere Soldaten festnehmen:

#30Abr 8:20 am #Caracas Desde la autopista Francisco Fajardo. Vídeo: cortesía pic.twitter.com/oA91W8suTm

— Reporte Ya (@ReporteYa) 30. April 2019

Anhänger von Guaido versuchen seit Stunden die Luftwaffenbasis zu stürmen, werden aber vom Eindringen von Sicherheitskräften abgehalten.

16:15 Uhr MEZ – Präsident Maduro hat gesagt, er hätte mit den Führern des Militärs gesprochen, die ihm “die totale Loyalität” gezeigt haben.

16:55 Uhr MEZ – Guaido spricht mit Megaphone vor seinen Unterstützern auf einem Auto stehend.

17:30 Uhr MEZ – Ein Sprecher für Guaido tritt vor die Presse und erklärt, der “Interims-Präsident” hätte heute die “Operation Befreiung” verkündet, “operation libertat”, und die Bevölkerung aufgefordert, diese zu unterstützen, um die “Demokratie” wieder zu erlangen. Es sei kein militärischer Putsch, sondern die Umsetzung des Verfassungsrechts. Die internationale Gemeinschaft soll den Druck weiter erhöhen, damit Maduro zurücktritt, eine Interims-Regierung die Geschäfte übernimmt und Neuwahlen stattfinden können.

17:40 Uhr MEZ – Venezuelas Aussenminister sagt, der Putschversuch wurde “direkt in Washington geplant“.

Fortsetzung folgt…

Hier Live-Bilder aus Caracas:

Kommentar: Ich sehe diesen “Putsch” als einen verzweifelten Versuch von Guaido, an die Macht zu kommen, nachdem seine Absicht, eine “Farbrevolution” herbeizuführen, gescheitert ist. Er kann einfach die Massen nicht mobilisieren, denn die Venezolaner wissen, er ist ein Agent Washingtons und wird das Land an die US-Ölkonzerne verkaufen. Er wird jetzt auch nicht das Militär überzeugen können.

Copyright – Alles Schall und Rauch Blog

(0)

Leave a Reply

WordPress Blog



Weboy