WIESBADEN. Wäre am kommenden Sonntag Landtagswahl in Hessen könnten sich die Grünen Hoffnung darauf machen, den nächsten Ministerpräsidenten zu stellen. Laut einer Umfrage der Forschungsgruppe Wahlen im Auftrag des ZDF gebe es eine Mehrheit für ein rot-rot-grünes Regierungsbündnis unter Führung der Grünen.

Die Partei unter Spitzenkandidat und Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir verbesserte sich im Vergleich zur Umfrage vor zwei Wochen um vier Punkte auf 22 Prozent. Die SPD büßte drei Punkte ein und kommt auf 20 Prozent. Die Linkspartei verharrt bei acht Prozent. Die CDU verliert ebenfalls drei Punkte und liegt derzeit bei 26 Prozent. Bei der Landtagwahl vor fünf Jahren holten die Christdemokraten noch 38,3 Prozent.

Keine Mehrheit mehr für Schwarz-Grün

Der AfD gelänge mit zwölf Prozent (minus ein Punkt) erstmals der Einzug in den Hessischen Landtag. Bei der Wahl 2013 war die Partei mit 4,1 Prozent an der Fünf-Prozent-Hürde gescheitert. Die FDP wäre mit acht Prozent im Landtag, was einem Plus von zwei Punkten im Vergleich zur vergangenen Umfrage entspricht.

Rechnerisch würde es auch für ein Bündnis aus CDU, Grünen und FDP (Jamaika) reichen. Eine Große Koalition hingegen wäre nicht regierungsfähig. Auch die bisherige Regierung aus CDU und Grünen hätte keine Mehrheit mehr. Sie käme auf 48 Prozent. Genauso stark wären allerdings auch SPD, AfD, FDP und Linkspartei. (krk)

Leave a Reply

Free WordPress Theme



WordPress主题