BERLIN. Der Vizechef der Unionsfraktion im Bundestag, Ralph Brinkhaus (CDU), wird gegen den bisherigen Vorsitzenden Volker Kauder (CDU) kandidieren. Er habe für die Nachfolge Kauders sein Interesse angemeldet, sagte Brinkhaus den Zeitungen der Funke Mediengruppe. „Das sollte in einer Demokratie kein ungewöhnlicher Vorgang sein“, sagte er.

Brinkaus ergänzte, er führe zur Zeit „intensive Gespräche“ und halte es für richtig, „in einem ersten Schritt intern miteinander zu sprechen“. Laut eigener Aussage habe er für seine Bewerbung bereits „viele positive Rückmeldungen“ bekommen.

Merkel und Seehofer unterstützen Kauder

Unterstützung erhielt Brinkmann von einzelnen CDU-Abgeordneten. Klaus-Peter Willsch nannte ihn eine „ausgezeichnete Wahl“. Auch der CDU-Parlamentarier Michael von Abercron sprach sich für eine „Erneuerung an der Fraktionsspitze“ aus. Sein Fraktionskollege Sepp Müller (CDU) will ihn wählen und damit „einen Generationswechsel einleiten“.

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und Innenminister Horst Seehofer (CSU) stellten sich hingegen hinter Kauder. Wie der Spiegel berichtete, wolle Merkel ihn am 25. September erneut für die Fraktionsspitze vorschlagen. Seehofer habe Kauder in einem privaten Gespräch seine Unterstützung zugesichert.

Auch der nordrhein-westfälische Landesverband der CDU ging auf Distanz zu dem seit 2009 für Gütersloh im Bundestag sitzenden Brinkhaus, der auch stellvertretender Landesvorsitzender ist. Es gebe keine Notwendigkeit, Kauder abzulösen, betonte Landeschef Armin Laschet. (tb)

 

(0)

Leave a Reply

Free WordPress Themes



WordPress主题