Ein „Staat“ ohne Staatsangehörige

Kann es solches Gebilde geben? Wohl ja – muß man da erstaunt feststellen – offensichtlich genau so offenkundig wie der berüchtigte Holokaust.
Zumindest gebärdet sich die Bundesrepublik so, denn sie stellt keine entsprechenden Ausweise mehr aus. Hat sie Angst, daß es zu viele Deutsche werden, die sich auf den gültigen Status der Reichs- und Staatsangehörigkeit (RuStaG) von 1913 stellen? Immerhin ist genau dieser der einzig international gültige seit Ende des 1. Weltkrieges! Man will es gar nicht glauben, aber im Artikel 50 des nach wie vor gültigen Einführungsgesetzes zum BGB wird festgestellt:
Die Vorschriften der Reichsgesetze bleiben in Kraft.“
Und damit gültig! Ich mußte lachen, als ich das las. Insbesondere auch das RuStaG von 1913 ist also ausdrücklich gültiges Recht, womit ich durch Geburt die preußische Staatsangehörigkeit von meinem Vater erworben habe. Bingo! Was nun?
Ist aber auch blöd für die schöne BRD, wenn solches zu Tage tritt und sich daraus unangenehme Fragen ergeben. Erhielt ich deshalb eine Ablehnung meines Antrages durch das Landratsamt? Ich will’s wissen und stellte dem höchsten Verwaltungsbeamten im Burgenlandkreis, Landrat Götz Ullrich, im letzten Kreistag nachstehende Fragen, wobei ich natürlich erwartungsgemäß mehrfach vom Vorsitzenden, MdB Dieter Stier, unter- und endlich abgebrochen wurde.

Frage 1: Da das Bundesverwaltungsgericht, DÖV 1967 (S. 94), feststellt: „die Ablehnung der Feststellung einer deutschen Staatsangehörigkeit wirkt sich wie eine Entziehung der Staatsangehörigkeit aus“ – Sie (Landrat Ulrich) mir also mit Ihrer Ablehnung faktisch nunmehr die Staatsangehörigkeit entzogen haben – habe ich nun welche Staatsangehörigkeit oder bin gar staatenlos?

Frage 2: Da es – wie Sie sicher wissen (s.a. Schreiben des Landkreises Demmin vom 1.März 2oo6) – „eine Staatsangehörigkeit der BRD … nicht gibt“, wird im üblichen Personalausweis bzw. Reisepaß welche Staatsangehörigkeit vermutet? Bekanntlich sind ja beide Dokumente keine Nachweise derselben, sondern nur Vermutung.

Frage 3: Sind wir – die schon länger im Burgenlandkreis Lebenden – deshalb genau genommen und zwangsläufig alle Bürger des Deutschen Reiches?

Frage 4: Wenn Sie mir die „nicht vorhandene Staatsangehörigkeit der BRD“ nun entzogen haben, muß ich Ihnen zwangsläufig meinen Personalausweis zurückgeben und erhalte dafür welche Identifikationsmöglichkeit von Ihnen?

Frage 5: Welchen Status besitzen wir schon länger im Burgenlandkreis lebenden Deutschen also angesichts der offenbar fehlenden Souveränität der Bundesrepublik, siehe entsprechende Äußerungen von maßgeblichen Politikern (u.a. Schäuble und Gabriel); oder siehe Spionage und Besatzung durch US- und britische Truppen; ebenso belegt durch das Grundgesetz, Artikel 120 – „die BRD trägt die Besatzungskosten“ – und Artikel 133, wonach die BRD nur „das Verwaltungsorgan des Vereinigten Wirtschaftsgebietes“ war und ist? Sogar nur lediglich das der drei westlichen Besatzungszonen – explizit ohne Berlin!

Frage 6: Wie wollen Sie die Bürger des Burgenlandkreises vor drohendem erneutem Vermögensdiebstahl durch die überschuldete EU oder andere Westmächte schützen, angesichts der Tatsache, daß

1. das Besatzungsrecht uneingeschränkt gültig ist (bekanntlich wurde Dr. Schalck-Golodkowski 1999 nach dem SHAEF- (also Militärregierungs-) Gesetz Nr. 53 am Landgericht Berlin verurteilt, Az. 5 StR 97/99 und 5 StR 123/99 ) und

2. gemäß Wortlaut im SHAEF-Gesetz Nr. 52, Art.1, sämtliches „Vermögen innerhalb des besetzten Gebietes … wird hiermit … der Beschlagnahme … unterworfen…. mit Ausnahme von Staatsangehörigen des Deutschen Reiches…“, problemlos die
Pfändung aller BRD- oder staatenlosen Bürger möglich ist!
Die Deutschen waren wiederholt und sind offenkundig weiterhin die Melkkuh für alle Welt.

3. gemäß gültigem UNO-Statut nach nunmehr über 70 Jahren Deutschland immer noch mit der UNO-Feindstaatenklausel belegt ist und so jederzeit behandelt und in Regreß genommen werden kann.

Frage 7: Erklärt sich aus o.g. SHAEF-Gesetz Nr. 52, nach dem Staatsangehörige des Deutschen Reiches nicht in Haftung genommen werden können, der Grund für die Tatsache, daß Sie mir den Staatsangehörigkeitsausweis verweigern? Damit ich mich und meine Nachkommen also nicht aus diesem Teufelskreis entfernen kann?

Frage 7: Sind Sie sich dessen bewußt, daß Sie sich persönlich damit auch mir oder meinen Erben gegenüber in der Haftung befinden, sollten uns aus Ihrem Handeln oder Unterlassen eines Tages vermögensrechtliche Nachteile erwachsen? Denn dieser Staat hat ja bekanntermaßen längst die Haftung für seine Beamten und Angestellten abgeschafft.

Auf die Antworten bin ich gespannt wie auf die sich daraus ergebenden Nachfragen.

43 Responses to “Hans Pueschel: Ein „Staat“ ohne Staatsangehörige”

  1. Sascha E. says:

    Vorsicht: Ein Autor findet Ungereimtheiten und fragwürdige Angaben im Lebenslauf einer politischen Mitarbeiterin im Berliner Senat, die aus der ehemaligen DDR stammt und dort eine Karriere machte, die sicher nicht jedem DDR-Bürger möglich war.

    Er schreibt darüber.

    Und schon kommt morgens um 6 Uhr die Polizei zur Hausdurchsuchung und nimmt alle Handys, Rechner, Festplatten, USB-Sticks mit.

    https://www.stern.de/politik/deutschland/berlin–razzia-bei-autor-nach-recherchen-ueber-senatssprecherin-8197232.html

    Die Berliner Polizei hat offensichtlich keine Möglichkeiten gegen arabische Banden vorzugehen, aber bei “Meinungsverbrechen” steht um 6 Uhr ein Kommando der Polizei für eine Hausdurchsuchung vor der Türe.

  2. Burkhardt says:

    https://www.youtube.com/watch?v=EkO0s6jYC1o

    Dieses Land ist wirklich rettungslos verloren und wir haben selber Schuld,tragen Masken welche nicht mehr abgelegt werden können,
    nicht einmal im Schlaf !

    Was sind wir “deutschen”

    Radfahrer,nach oben ducken,nach unten treten !

    Eine kollektive Angsterkrankung,ein psychisch und physisch
    krankes Volk, das sich einer- alles ökomenisierenden Welt-
    unter ordnet,mittlerweile unter allgemeiner Schizophrenie leidet,
    „endogenen Psychosen“ die u.a. mit Realitätsverlust, Wahnvorstellungen, Störungen des Denkens, der Sprache und
    der Gefühlswelt verbunden sind.

    Gute Nacht diesem Volke ,es vernichtet sich selbst !

  3. derbetroffene says:

    DAS ist aber für Diktaturen normal:
    Die Freidenker sind die Gefahr fürs System, Kriminelle niemals, weil die mit dafür sorgen, daß das Volk mit anderen Problemen beschäftigt, abgelenkt ist von seinem eigentlichen.

  4. Olafur Hirnrissigson says:

    Es gibt 2 Arten von “Diktaturen”, eigene und fremde.

  5. Burkhardt says:

    Unsere “Eliten” haben Urlaub,natürlich wiederum hoch bezahlt,während sich viele Rentner bei der sommerlichen Hitze, mit Flaschen sammeln begnügen müssen, weil die erworbene/gewährte Rente weder zum Leben noch zum sterben reicht.

    Ich mag einfach nicht mehr auf zählen was in diesem Lande,noch dazu
    von selbst gewählten Politikern,weder in Ordnung noch geradezu unheimlich asozial gegenüber dem eigenem “Volk” agiert

    (haben wir noch eines das sich tatsächlich bewusst ist, was nicht nur unter dieser perversen Bundeskanzlerin samt allen anderen etablierten Parteien täglich manifestiert wird)

    während dieses Land immer mehr stirbt,seit Generationen erwirtschaftestes Geld täglich zum Fenster hinaus wirft ,die eigene
    Infrastruktur ebenso seit Jahren vernachlässigt,Menschen im eigenem Lande durch soziale Strukturen täglich sterben läßt, um Masseneinwanderung zu fördern, die mit Milliardenbeträgen,welche vorher für die eigenen Menschen nicht vorhanden gewesen sind
    der eigenen Bevölkerung zeigt, das jene nichts mehr Wert sind.

    Ein “Deutscher” ist im eigenem Land zu einem Stück Dreck geworden,
    kann gnadenlos vernachlässigt werden und die meisten halten Still !!!

    Die physischen und psyschischen Erkrankungen nehmen in einer atemlosen Geschwindigkeit zu,die Wartezimmer der Neurologen und Psychologen sind so voll wie nie,aber die eingewanderten,nur junge ,
    gut genährte Männer,die ihre tatsächlich vermuteteten Angehörigen im Stich lassen,werden bevorzugt als “traumatisiert” behandelt und nehmen den bereits unter dieser traumatischen deutschen asozialen Politik,
    jede möglichkeit entweder zu genesen oder abgeschoben zu werden in einer Hartz-IV Legende welche wiederum zum Traumata wird.

    Alle machen mit,alle haben Angst etwas verlieren zu können.

    Kann nachvollzogen werden, weil alle Lebensbereiche einer Ökomenisierung unterzogen worden sind und die Kreditwirtschaft
    durch die allgmeine Konsumtion wirkt und jeder meint, das die jeweiligen Wünsche,natürlich immer finanziert -hoch hinaus -mein Haus ,mein Boot,mein Auto und der Rassehund, eigendlich ohne Sicherheit sind,
    nur durch die eigene Arbeitskraft gebunden, welche trotz diverser Versicherungen nicht gedeckt sein können-wie es uns die Realität beweist.

    Wir leben oft auf “Pump” und unsere Banken,die Regierung lebt von uns,
    den braven Steuerzahlern, deren Geld verhurt wird und sich großzügige Zahlungen an sich selbst leistet, was selbst in den größten Katastrophen wiederum an jene ausbezahlt werden wird,während das allgemeine Volk nur darben muss.

    Kapiert das jenes “deutsche” Volk nicht, das wir von “Verbrechern” regiert werden, das sich selbst honorig bezahlt, während unter allen Bedingungen alle anderen immer ärmer werden ,der Mammon nur den anderen beschert wird, die vorgeblich “Verantwortung” besitzen ,aber Seele,Moral und Ehtik selbst nicht berühren kann weil jene nie betroffen sein werden.

    Was sind wir für ein Menschenschlag geworden,dumm,einfalltslos,
    ohne jedes Bewusstsein für soziale Belange die das eigenen Leben bestimmt und wählen alle”Volksverräter” selbst, ohne zu begreifen
    das wir nur dadurch dem eigenem Untergang geweiht sind.

    Wahrlich,Alternativen die vertrauenswürdig sind gibt es kaum,auch die AFD wirkt nicht vertrauenswürdig und ist nicht wirklich eine alternative
    um glauben zu wollen, den etablierten Parteien einmal zeigen zu wollen wo der “Hammer” hängt ?

    Das gegenwärtige Parteisystem ist völlig am Ende,trotzt noch den Entwicklungen,das Damoklesschwert hängt über diesen,aber die Frage bleibt,mit wem wohin ?

    Dieses Land ist rettungslos verloren,eine Volksgemeinschaft existiert nicht mehr,patrionismus hält sich in Grenzen,nationalsimus ist verpönnt,wie alle Endungen mit -mus die sich in unserer Geschichte bereits verwirklicht haben.

    Hier helfen kein “Singsang” mehr,kein geschichtsrevionismus weil es nicht wahr genommen wird, wie sich unser Volk selbst ab schafft
    obgleich es oft beschrieben wird.

    Wir sind “Weicheier” geworden,verdummt,verblödet nach 30-Jahren Bundesrepublik mit Politikern, die es wahrlich geschafft haben,selbst nach den entwicklungen in der damaligen DDR,uns noch blöder zu machen.

    Verzweiflung pur !

  6. Burkhardt says:

    Kannst du bitte diesen Satz korrigieren ?

    gut genährte Männer,die ihre tatsächlich vermuteteten Angehörigen im Stich lassen,werden bevorzugt als “traumatisiert” behandelt und nehmen den bereits unter dieser traumatischen deutschen asozialen Politik leidenden deutschen,jede möglichkeit entweder zu genesen oder abgeschoben zu werden in einer Hartz-IV Legende welche wiederum zum Traumata wird.

    Danke !

  7. Ottoreutter says:

    Einspruch, Euer Ehren!
    Die Verblödung erfolgt seit über 70 Jahren durch Holo- und Kriegsschuld-lügen und Propaganda. Und – was das Wichtigste ist – durch Zerstörung der Kultur, zu der auch die Volksgemeinschaft gehört seit 50.000 Jahren.
    Und durch diese gestörte Psyche und Selbstbewußtsein nimmt der Deutsche die eigene zerstörung hin.
    Also muß zu allererst wieder die Seele aufgerichtet, befreit werden. Vorher ist jede andere Befreiung oder gar Souveränität witzlos, denn es muß Alles von innen heraus kommen!
    Das BEWUßTSEIN schafft und formt das SEIN!!!!

  8. Burkhardt says:

    Nachtrag :

    https://www.youtube.com/watch?v=W8Ifp_O9oRA

    Es wird bereits berechnet inwiefern unsere Systeme zusammen brechen !

  9. Burkhardt says:

    Nein,kein Euer Ehren,Einspruch -warum ?

    Bereits vorher habe ich sarkastisch dar gestellt das :

    Burkhardt says:
    August 5, 2018 at 21:02

    https://www.youtube.com/watch?v=EkO0s6jYC1o

    Dieses Land ist wirklich rettungslos verloren und wir haben selber Schuld,tragen Masken welche nicht mehr abgelegt werden können,
    nicht einmal im Schlaf !

    Was sind wir “deutschen”

    Radfahrer,nach oben ducken,nach unten treten !

    Eine kollektive Angsterkrankung,ein psychisch und physisch
    krankes Volk, das sich einer- alles ökomenisierenden Welt-
    unter ordnet,mittlerweile unter allgemeiner Schizophrenie leidet,
    „endogenen Psychosen“ die u.a. mit Realitätsverlust, Wahnvorstellungen, Störungen des Denkens, der Sprache und
    der Gefühlswelt verbunden sind.

    Gute Nacht diesem Volke ,es vernichtet sich selbst !

    Und nochmals:

    Burkhardt says:
    August 8, 2018 at 22:16

    Unsere “Eliten” haben Urlaub,natürlich wiederum hoch bezahlt,während sich viele Rentner bei der sommerlichen Hitze, mit Flaschen sammeln begnügen müssen, weil die erworbene/gewährte Rente weder zum Leben noch zum sterben reicht.

    Ich mag einfach nicht mehr auf zählen was in diesem Lande,noch dazu
    von selbst gewählten Politikern,weder in Ordnung noch geradezu unheimlich asozial gegenüber dem eigenem “Volk” agiert

    (haben wir noch eines das sich tatsächlich bewusst ist, was nicht nur unter dieser perversen Bundeskanzlerin samt allen anderen etablierten Parteien täglich manifestiert wird)

    während dieses Land immer mehr stirbt,seit Generationen erwirtschaftestes Geld täglich zum Fenster hinaus wirft ,die eigene
    Infrastruktur ebenso seit Jahren vernachlässigt,Menschen im eigenem Lande durch soziale Strukturen täglich sterben läßt, um Masseneinwanderung zu fördern, die mit Milliardenbeträgen,welche vorher für die eigenen Menschen nicht vorhanden gewesen sind
    der eigenen Bevölkerung zeigt, das jene nichts mehr Wert sind.

    Ein “Deutscher” ist im eigenem Land zu einem Stück Dreck geworden,
    kann gnadenlos vernachlässigt werden und die meisten halten Still !!!

    Die physischen und psyschischen Erkrankungen nehmen in einer atemlosen Geschwindigkeit zu,die Wartezimmer der Neurologen und Psychologen sind so voll wie nie,aber die eingewanderten,nur junge ,
    gut genährte Männer,die ihre tatsächlich vermuteteten Angehörigen im Stich lassen,werden bevorzugt als “traumatisiert” behandelt und nehmen den bereits unter dieser traumatischen deutschen asozialen Politik leidenden deutschen,jede möglichkeit entweder zu genesen oder abgeschoben zu werden in einer Hartz-IV Legende welche wiederum zum Traumata wird.

    Alle machen mit,alle haben Angst etwas verlieren zu können.

    Kann nachvollzogen werden, weil alle Lebensbereiche einer Ökomenisierung unterzogen worden sind und die Kreditwirtschaft
    durch die allgmeine Konsumtion wirkt und jeder meint, das die jeweiligen Wünsche,natürlich immer finanziert -hoch hinaus -mein Haus ,mein Boot,mein Auto und der Rassehund, eigendlich ohne Sicherheit sind,
    nur durch die eigene Arbeitskraft gebunden, welche trotz diverser Versicherungen nicht gedeckt sein können-wie es uns die Realität beweist.

    Wir leben oft auf “Pump” und unsere Banken,die Regierung lebt von uns,
    den braven Steuerzahlern, deren Geld verhurt wird und sich großzügige Zahlungen an sich selbst leistet, was selbst in den größten Katastrophen wiederum an jene ausbezahlt werden wird,während das allgemeine Volk nur darben muss.

    Kapiert das jenes “deutsche” Volk nicht, das wir von “Verbrechern” regiert werden, das sich selbst honorig bezahlt, während unter allen Bedingungen alle anderen immer ärmer werden ,der Mammon nur den anderen beschert wird, die vorgeblich “Verantwortung” besitzen ,aber Seele,Moral und Ehtik selbst nicht berühren kann weil jene nie betroffen sein werden.

    Was sind wir für ein Menschenschlag geworden,dumm,einfalltslos,
    ohne jedes Bewusstsein für soziale Belange die das eigenen Leben bestimmt und wählen alle”Volksverräter” selbst, ohne zu begreifen
    das wir nur dadurch dem eigenem Untergang geweiht sind.

    Wahrlich,Alternativen die vertrauenswürdig sind gibt es kaum,auch die AFD wirkt nicht vertrauenswürdig und ist nicht wirklich eine alternative
    um glauben zu wollen, den etablierten Parteien einmal zeigen zu wollen wo der “Hammer” hängt ?

    Das gegenwärtige Parteisystem ist völlig am Ende,trotzt noch den Entwicklungen,das Damoklesschwert hängt über diesen,aber die Frage bleibt,mit wem wohin ?

    Dieses Land ist rettungslos verloren,eine Volksgemeinschaft existiert nicht mehr,patrionismus hält sich in Grenzen,nationalsimus ist verpönnt,wie alle Endungen mit -mus die sich in unserer Geschichte bereits verwirklicht haben.

    Hier helfen kein “Singsang” mehr,kein geschichtsrevionismus weil es nicht wahr genommen wird, wie sich unser Volk selbst ab schafft
    obgleich es oft beschrieben wird.

    Wir sind “Weicheier” geworden,verdummt,verblödet nach 30-Jahren Bundesrepublik mit Politikern, die es wahrlich geschafft haben,selbst nach den entwicklungen in der damaligen DDR,uns noch blöder zu machen.

    Verzweiflung pur !

    Muss immer das bereits geschriebene, so ohne substanzierendes zu sagen/schreiben den Verfasser “zwingen” erneut zu zitieren weil das bereits geschriebene entweder nicht Konform gehen kann oder nicht richtig verstanden werden konnte.

    Es macht mir kein Vergnügen hier zu schreiben,weil nur sehr
    wenige lesen werden,selbst jene, die ein Interesse haben könnten,
    keine Antwort haben,nur zur Kenntniss nehmen was ohnehin bekannt ist,was wiederum nicht selbstverständlich ist.

    Eine wirkliche Bestandsaufnahme wäre so umfangreich, das es jeden Rahmen dieser Seiten sprengen würde,gar nichts ändern könnte,weil eventuell zur Kenntniss genommen,aber ein Bewusstsein unexistent ist
    weil es aberzogen worden ist und ganz bewusst in allen Verträgen welche jweils nur die Arbeitswelt betreffen, ausgeschlossen ist.

    Sie unterschreiben überall eine Schweigepflichtserklärung,das bedeutet das sie über alle,wirklich alle Sachverhalte die ihnen bekannt werden,so
    abnormal jene auch sind,auch bei schwersten Verbrechen,zu schweigen haben,betriebliche Konstitutionen ,besonders im Gesundheitswesen zu verschweigen haben,während gesellschaftliche soziale Konstellationen
    Menschen sterben lassen, ohne das jemand in der Lage wäre.allein aus dieser Verpflichtung heraus sich selbst nicht strafbar machen würde.

    Die Menschen sind und werden gezwungen ,auch von innen heraus,
    sich kein Bewusstsein zu bewahren zu können,im gegenteil,eine Maske tragen müssen die jede Seele,früher oder später, in die Depression führen wird,welche mittlerweile in allgemeiner Schizophrenie endet,
    in „endogenen Psychosen“ die u.a. mit Realitätsverlust, Wahnvorstellungen, Störungen des Denkens, der Sprache und
    der Gefühlswelt verbunden sind.

    Von Innen heraus kann nur ein Bewusstsein entstehen,da gebe ich Hans Püschel recht,wenn es weiterhin -und so wird es kommen-den deutschen selbst so dreckig gehen mag-was ein Alternative unmöglich machen wird,um endlich den Selbsterhaltungstieb zu fördern und unseren “Eliten” so in den Hintern treten wird, das selbst Robespierre und die französiche Revolution -Liberté, égalité, fraternité – Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit -mit mehr Verstand endlich Wirklichkeit werden wird.

    Das aber wird nie geschehen,weil der “deutsche” so verkommen ist
    um pflegmatisch zuzuschauen, wie das eigene Volk zu Grunde geht,unsere “Eliten” wie immer nicht zur Verantwortung gezwungen werden weil es kein Bewusstsein mehr zu geben scheint.

    Ich weiß nicht wie vie viele Bücher noch geschrieben werden müssen,wieviel “Diskussion es noch geben muss,alles ist bereits bekannt.

    Ich als leidender kleiner Schreiberling noch viel weniger tun kann,auf diesen unbesuchten Seiten,zu versuchen wenigstens Anteil ein zu fordern.

    Wenn du ,lieber antwortender,ein Rezept haben könntest, das ich nicht dar stellen kann,beschreibe es und ,……

    Ab alio amentatas hastas torquere
    Man verschießt Pfeile, die ein Anderer gemacht hat. (Cicero)

  10. Burkhardt says:

    Letztlich ist es doch vollkommen egal ,wie,warum oder auch nicht,
    eine deutsche Staatsangehörigkeit festgestellt werden kann und wird.

    Das juristische Tauziehen darüber,auch zu recht,hat bereits vor Jahrzehnten begonnen,es wird verschwiegen,teilnahmslos zur Kenntniss genommen ,oder auch nicht,eine juristische Lösung wird es nicht geben.

    Erst wenn dieses Land,das rettungslos verloren,völlig am Ende, ist
    wird diese Diskussion geführt werden,als entschuldigung für eine völlig
    divergierende Politik die sich angemaßt hat “Unrecht für Recht” zu halten
    in einer BRD GMB, mit beschränkter Haftung.

    Nun das:

    Quelle:

    https://www.familienkasse-info.de/news/2018-03-14-baukindergeld-zahlt-der-staat-ihr-eigenheim.html

    Zitat:

    Ist das Ganze zu einseitig?

    Für das Baukindergeld müssen alle Steuerzahler aufkommen. Aber die Verteilung ist recht einseitig: Nur Familien mit Kindern, die sich den Luxus eines Eigenheims leisten können und auch wollen, erhalten die Zuschüsse. Ob diese Maßnahme tatsächlich dazu beiträgt, die allgemeine Wohnungsnot zu bekämpfen, ist fraglich. Bürger, die keine Kinder haben, aber sich den Wunsch vom Eigenheim erfüllen wollen, erhalten keine entsprechende Förderung. Eine allgemeine Spar-Förderung, die nicht nur Bauherren mit Kindern betrifft, könnte mehr bewirken. Dennoch: Für Familien, die den Erwerb eines Eigenheims planen, ist das Baukindergeld ein willkommenes Extra.

    Zitatende

    Warum,in Gottes Namen,sollen wir mit unseren spärlichen Einkünfte,
    aus minimalen Renten und anderes, dafür bezahlen das sich jene ein Haus kaufen können,während die Mieten immer weiter steigen und schon jetzt unbezahlbar sind ?

    Ich glaube unsere “Politiker ” werden ,sind wie bereits geschrieben,…

  11. Burkhardt says:

    Ich bin wahrlich ein “Idiot” um auf dieser unkommentierten Seite
    Kommentare abzugeben, welche eigentlich weder zur Kenntniss,
    noch in größerem Umfang gelesen werden.

    Alles ist bekannt,mehr oder weniger, schon besser als ich,geschrieben worden und,und ,und,….

    Deutschland ist unrettbar verloren,es bleibt dabei !

    Während hier wohl die Sprache verloren gegangen ist,

    spricht Deutschland:

    Quelle:

    https://www.tagesschau.de/inland/deutschland-spricht-103.html

    Zitat:

    tagesschau.de und tagesthemen wollen Menschen mit gegensätzlichen Meinungen zusammenbringen.

    Das sieht auch Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier so:

    “… (M)eine größte Sorge ist die, wenn die Gesellschaft auseinanderdriftet, wenn der Ton, erst recht im Internet, immer schroffer wird, wenn politische Kontrahenten sich nicht mehr als Gegner, sondern als ‘Feinde’ begegnen, dann geht etwas verloren, was für die Demokratie überlebenswichtig ist: nämlich die Bereitschaft zur Vernunft.” ( Rede vor dem Schweizer Bundesrat am 25.04.2018)

    Wie funktionieren der Datenschutz und Kontakt?

    Wenn Sie bei “Deutschland spricht” mitmachen, werden Ihre personenbezogenen Daten abweichend von den sonstigen tagesschau.de-Datenschutzbestimmungen verarbeitet, sofern Sie einwilligen. Es geht um folgende Daten: Vor- und Nachname, Geschlecht, Alter, Postleitzahl, E-Mail-Adresse, Handynummer. Die Datenschutzerklärung zu “Deutschland spricht”, alle weiteren Informationen und Ihre Rechte können Sie hier aufrufen.

    Zitatende

    Ausgerechnet jene welche die “Systemkultur” hoffieren,deutsche elementar auffordern zu denunzieren, wollen,natürlich unter preisgabe aller persönlichen Daten kommunizieren !?

    Jedem seinen Schulmeister, unter verwendung persönlichster Daten,
    die wiederum allen auf “die Füße” fallen werden, wenn der Arbeitgeber oder ähnliche Institutionen genüßlich Kentniss genommen haben .

    Schaut euch das an:

    Quelle:

    https://www.n-tv.de/politik/Schulen-sollen-Antisemitismus-melden-article20363551.html

    Zitat:

    Unions-Fraktionschef Volker Kauder hat eine Meldepflicht für antisemitische Vorfälle an Schulen gefordert. “In jedem Bundesland sollten die Schulen verpflichtet werden, solche Vorfälle konsequent der Schulverwaltung zu melden”, sagte Kauder der “Welt am Sonntag”. Bisher gebe es offenbar keinen genauen Überblick über den Antisemitismus an Schulen, sagte Kauder. Es sei aber wichtig, belastbare Angaben über das Ausmaß und die Ursachen zu bekommen.

    Auf einer solchen Grundlage könnten die Kultusminister der Länder dann auch schulübergreifende Maßnahmen in Betracht ziehen, sagte Kauder. “In den Schulen muss jeder Einzelfall konsequent geahndet werden”, fügte der CDU-Politiker hinzu. “Gerade bei diesem Thema muss es heißen: Null Toleranz!”

    Zitatende

    https://www.deutschlandfunkkultur.de/juden-in-deutschland-antisemitismus-laesst-sich-nicht.1005.de.html?dram:article_id=408869

    Zitat:

    Statt also zu überlegen, wie wir antisemitische Ausländer am besten loswerden oder großangelegte KZ-Besuche organisieren müssen wir Menschen Menschen kennenlernen lassen und dafür sorgen, dass sich deutsche Schulklassen und Vereine, aber eben auch Teilnehmer von Integrationskursen mit deutschen, jüdischen Gemeinden, jüdischen Schulen und jüdischen Vereinen treffen. Vorurteile bekämpft man durch kennenlernen.

    Der Besuch im KZ ist darüber hinaus wichtig, um deutlich zu machen, zu welcher Perversion die Menschheit fähig ist. Der Kontakt mit unseren jüdischen Mitbürgern aber ist das Mittel, um Antisemitismus gar nicht erst entstehen zu lassen.

    Zitatende

    Die Perversionen im eigenem Land genügen nicht,die Perversionen in aller Vergangenheit ,der ewige Schuldkult ,ob mit oder ohne Geschichtsrevionismus,

    Aber hier noch mehr:

    Quelle:

    https://vk.com/id322177093?z=photo322177093_456241907%2Fphotos322177093

    Zitat:

    Nur weil Jemand vergewaltigt,raubt oder hoch kriminell ist,ist das kein Grund zur Abschiebung.Wir sollten uns statt dessen seiner annehmen
    und ihn akzeptieren wie er ist.

    Es gibt Menschenrechte !

    Zitatende

    So langsam muss ich Antidepressiva nehmen,das hält kein gesunder Mensch mehr aus,ganz abgesehen von dem üblichen Dilemma hier in Deutschland.

    Nur weil ich ein “Nazi” bin,dieses Land unrettbar verloren ist, müssen
    alle jene mich auch an nehmen und akzeptieren,wie ich bin,weil ich nicht vergewaltigt,nicht hoch kriminell bin und in diesem Lande leben muss
    das sich selbst auf gegeben hat.

    Quelle:

    https://www.youtube.com/watch?v=JayPmA9pFfY

    Dem ist kaum etwas hinzu zu fügen,ich habe es bereits geschrieben.

    Keine ungeheuerliche Aussage,sondern die absolute Wahrheit,leider ohne dar stellen zu können welche möglichkeiten wir noch haben.

    Ich werde nichts weiter schreiben wollen,umsonst verschwendete Lebenszeit ohne Reaktionen,selbst wenn, völlig sinnlos weil die allgemeine Bevölkerung nichts zur Kenntniss nimmt,auch wenn es
    im allgemeinem Harakiri ,nicht durch Selbsttötung, im rituellem Sinne endet,aber staatlich relevant bleibt.

    Eli, Eli, lama asabtani !

    Matthäus 27,46:
    Und um die neunte Stunde schrie Jesus laut: Eli, Eli, lama asabtani? das heißt: Mein Gott, mein Gott, warum hast du mich verlassen?

    Gott und die Menschen haben alles verlassen was diesseits von
    gut und böse ist,was dann auch dem “Teufel in uns selbst” und
    allgemein zugemutet wird “werden keine “Götter” richten,nicht einmal
    der “Teufel” selbst wird Zumutung und Realität so zerstören als es der Mensch vermag.

  12. derbetroffene says:

    Nö, Burckhardt, Antidepressiva sind keine Lösung, bzw. eine Sch..lösung.
    Du schreibst und zitierst selbst immer wieder, wie die Schuldkeule immer und immer wieder auf Deutsche und auch auf hier lebende junge Ausländer geschwungen wird. Und willst es aber selbst für Dich und für das Volk negieren, meinst, es hätte keine Bedeutung.
    Nein Burkhrdt, es ist die Quelle des jetzigen Zustandes, den Du mit unermüdlicher Ausdauer beschreibst.
    Wir MÜSSEN an die Quelle – eben ums Verrecken im wahrsten Sinne des Wortes!!!! Wir MÜSSEN sie trocken legen!!! Alles andere läuft immer wieder ins Leere. DAS schreibe ich – auch Dir – seit nun 8 Jahren; und es bewahrheitet sich immer mehr.
    Der erste Erfolg ist erreicht, eine Bresche im Schuld-Minenfeld geschlagen. Der Stefan Schreiber hat mit seinem Netzradio kürzlich mit BVG-Freispruch vom Volksverhetzung den ersten Schritt in dieser Bresche tun können. Jetzt werden viele weitere ähnliche Schritte folgen, weil das Verurteilen schwieriger wird. Wie das NJ vorm jahr schrieb: “Das Lügenschutzgebiert Auschwitz ist geknackt”. Nicht frontal ins Minenfeld laufen, das können nur Juden, weil sie in einem Panzer sitzen; Deutsche wie Mahler und Haverbeck bleiben hängen (aber auch das wirkt in die Öffentlichkeit hinein), sondern sich überlegt und entschärfend vortasten.
    Das ist mit dem OLG Naumburg-beschluß gelungen. Also so und dort weitermachen, ruhig, aber bestimmt die Gasse im Minenfeld verbreitern und von hinten aufrollen. Dann werden die Deutschen innerlich frei werden können und sich wehren gegen den Untergang, vorher nicht, da sie meinen, es verdient zu haben – und der weiße Mann überhaupt – unterzugehn…

  13. Burkhardt says:

    Ein “Staat” ohne Staatsangehörige ,was macht das ?

    Es geht nicht mehr ,oder doch rein rechtlich, um die Begrifflichkeit
    Staatsangehöriger,deutscher zu sein, mit der BRD als eingetragene
    GmbH, was immer abgestritten wird,aber auch z.b. von unserem Schäuble,Gysy u.a. verstetigt wird das Deutschland über keinerlei
    Souveränität verfügt und ewiges Thema von rechts und links ist.

    Quelle:

    http://de.verschwoerungstheorien.wikia.com/wiki/Der_Status_Deutschlands_seit_1945

    Ich zitiere daraus nicht,weil es sich in Deutschland um ein Volk handelt das ,wie immer mehr Menschen,innerlich bereits gekündigt haben,ein Präkariat geschaft worden ist, das niemals aus eigener Kraft wenigstens
    die eigenen Belange so verwirklichen kann die ein “Sozialstaat” garantieren muss .

    Aber,auf diesen Seiten,Globalecho ingesamt,lese ich nur die ewige Anklage,auch ich mache das,ohne das ich jemanden finden konnte welcher eine Lösung der bestehenden Probleme propagieren könnte,
    tatsächlich ein Angebot machen kann das tragfähig wäre,von rechten und linken im Verlauf, Parteien darstellen, was bereits immer in der Geschichte gescheitert ist.

    Ich möchte etwas zu denken geben:

    Quelle:

    https://www.youtube.com/watch?v=G7iWrf7FGGM

    Eugen Drewermann beschreibt die Wirklichkeit,auch wenn dieser im
    Ansatz wiederum eine Religion bemüht ,die in Auflösung begriffen ist.

    Rein ökonomisch ,menschlich ,ist es richtig was er zu sagen hat.

    Ich bemühe hier auch nochmals dieses bereits erwähnte Video:

    https://www.youtube.com/watch?v=JayPmA9pFfY

  14. derbetroffene says:

    Laß die Staatsangehörigkeit!
    Ab in die Tonne. Es war ein Versuch, sie da zu treffen, wo es weh tut.
    Ich weiß, daß ich Preuße bin, die letzte Staatsangehörigkeit, die es für mich von meinem Vater her gab. Später gab es keine Staatsangehörigkeiten mehr, weil es keine Staaten mehr gab, nur Besatzungskonstrukte.
    DAS wissen auf der gegenseite die Insider, ich weiß es nun auch und deshalb haben sie den Riegel zu gemacht vor der Staatsangehörogkeit, wobei sie sich erbärmlich blamiert haben, selbst ein von ihnen gemachtes gesetzt/Recht zu verweigern.
    Sie sind im letzten Abwehrstadium – beim reinen Terror angekommen!
    Die Lösung bleibt einzig nur der Weg zur Souveränität, Burkhardt!!!
    Zuerst die eigene INNERE bei immem mehr Deutschen herstellen und dann folgt zwangsläufig die äußere SOUVERÄNITÄT und Freiheit!!!
    Nicht jammern, Burkhardt, und bitten, sondern feste gestritten…
    das mußte doch noch kennen….

  15. Burkhardt says:

    “Die Lösung bleibt einzig nur der Weg zur Souveränität, Burkhardt!!!”

    Das Deutschland nicht Souverän ist geben die Politiker ja zu !?

    Dann allerdings müssten jene zugeben, das alle Entscheidungen die
    getroffen worden sind “Besatzungsallüren” wären und alle Politiker
    gar nicht dem Volke gegenüber Souverän sind weil, wie Seehofer schon öffentlich gesagt hat:

    Quelle:
    Pelzig unterhält sich, 20. Mai 2010, youtube.com

    Zitat:

    „Diejenigen, die entscheiden, sind nicht gewählt, und diejenigen, die gewählt werden, haben nichts zu entscheiden.“

    Horst Seehofer

    Zitatende

    Ergo sind unsere “selbst gewählten Politiker” nur Marionetten und der Eid der Kanzlerin:

    Merkel legte den Eid in religiöser Form ab.
    Die Eidesformel lautet: “Ich schwöre, dass ich meine Kraft dem Wohle des deutschen Volkes widmen, seinen Nutzen mehren, Schaden von ihm wenden, das Grundgesetz und die Gesetze des Bundes wahren und verteidigen, meine Pflichten gewissenhaft erfüllen und Gerechtigkeit gegen jedermann üben werde. So wahr mir Gott helfe.”

    Zitatende

    nur reine Makulatur wie die der anderen in Verantwortung befindlichen Politiker auch.

    Das Altkanzler Kohl unsere D-Mark geopfert hat, um überhaupt keine Souveränität mehr erlangen zu können,”blühende Landschaften” versprochen worden sind,keine nationale Souveränität erlangen will die nach Brüssel abgegeben worden ist,Altkanzler Schröder noch dazu
    jede soziale Kompetenz mit der SPD verraten hat ,das Merkel wiederum durch und mit der SPD als Bundeskanzlerin bestätigt worden ist um erstens die deutsche Einheit zu erlangen und zweitens einen dramatischen Sozialabbau, sowie alle durch das Merkel geschriebenen Grundsätze zu brechen ist Kalkül und verderben zugleich.

    „Diejenigen, die entscheiden, sind nicht gewählt, und diejenigen, die gewählt werden, haben nichts zu entscheiden.“

    Deutlicher kann es dem deutschen Volke wohl nicht gesagt werden !

    Woher soll eine innere Souveränität entstehen, welche zwingend eine äußere ergeben soll und niemals zugelassen wird.

    Wenn durch den dramatischen Zuwachs an Wirtschaftsflüchtligen das
    soziale Netz,das wirklich keines ist,gesprengt wird,das Zauberwort Asyl ist und schon jetzt gefordert wird (die Sozialbeiträge in jeder Form erhöhen zu wollen) die eigenen Bürger zunehmend in Armut versinken
    um jene die hier schon länger leben zu ersetzen, mit frohen Mutes zu uns kommenden,denen jede Rechtsberatung umsonst angeboten wird
    die unsere eigenen Bürger gar nicht kennen,nicht in Anspruch genommen werden kann weil unsere “Rechtspfleger” diese Ansprüche bereits im Ansatz ablehnen,die regierenden das so gefordert haben
    und unsere Rechtspflege nur die Geld habenden begünstigt,obwohl auch jenen der Atem genommen wird weil “Recht” unbezahlbar geworden ist.

    Ich weiß nicht woher du eruierst das Souveränität entstehen könnte !?

  16. derbetroffene says:

    Unsere innere Souveränität muß aus unserer 50.000-jährigen Geschichte (siehe die 5.ooo Bilder im Granit von Bohuslän in Schweden), dem Wirken der nordischen Völker für die ganze menschheit entstehen.
    Diese Gene kriegste nicht so schnell kaputt, die sind immer noch da, Burkhardt! Ohne unsre Ahnen wären dieser Stand und Entwicklung der Welt nicht da – so einfach ist das. DAS müssen wir erst mal kapieren!!!!
    Lies Nordseeatlantis und Schulzes Bücher über Runen, Paradies und Weihnachten, dann weißt Du, daß ALLES aus Nordeuropa kommt; daß sie uns alle den Hobel blasen können.
    Unsre ausgewanderten Ahnen haben dem Salomo den Tempel gebaut, mit der Irminsul als Tor und den Hakenkreuzen über der Tür und bei ihnen, den Philistern, fand David Asyl und lernte das Eisen zu schmelzen, steht sogar so in der Bibel. Und die Thora der Juden ist ganz einfach übernommen als das Gesetz Thors. Und Buddha hat heute noch bei den Japanern den Beinamen der sächsische Mönch.
    Laß Dich nicht von Äußerlichkeiten unterkriegen!!!
    Such lieber Deine/unsere Wurzeln, dann kriegst Du Deine Souveränität wieder und wir haben gemeinsam bald unsre äußere zurück.

  17. Burkhardt says:

    Unsere innere Souveränität muß aus unserer 50.000-jährigen Geschichte,….entstehen,…

    Also,ich habe dich als immer fairen Kommentator gesehen,du hast alle Beiträge,ob es dir gepasst hat oder nicht ,immerhin ohne jede Korrektur,öffentlich gestellt,leider auf Seiten die im wesentlichen nicht gelesen werden.

    Eine Wurzel,wenn diese entzündet ist,kann meistens nur entfernt werden,früher oder später.

    Kein Kommentar zu Chemnitz,der erforderlich wäre,sofort,sogleich, während unsere Politiker Ereignisse umdrehen,wiederum nicht anerkennen wollen, das es nicht nur um ein weiteres Opfer,sondern immer um die allgemeine Politik geht was unsere Bevölkerung nicht mehr zu tragen bereit ist.

    Quelle:

    https://www.tagesschau.de/inland/chemnitz-messerangriff-ausschreitungen-107.html

    Zitat:

    Der Freistaat Sachsen hat vor dem Besuch von Ministerpräsident Kretschmer in Chemnitz Hilfe von der Bundespolizei angefordert. Denn für die gleiche Zeit haben rechte Gruppen erneut Demos angekündigt.

    Zitatende

    Aus allen Ländern soll die Bundespolizei zusammen gezogen werden
    um “eindrucksvoll” zu manifestieren, wer der “Herr im Staate ist”,
    Polizisten ebenso mißbraucht werden, weil jene immer ,zu allen Zeiten Diener des Staates gewesen sind, um heute ein Salär zu beziehen das dafür jenseits von gut und böse ist.

    Polizisten können so oft nicht einmal mehr eine Wohnung bezahlen und halten ihre Seele,Kopf und Körper für etwas hin,was immer mehr außer Kontrolle geraten muss.

    Chemnitz kann ein Anfang sein,soll nun mit aller Macht erfahren was “Staatsmacht” ist um nur noch mehr auf Eskalation hin zu wirken.

    Es wird sich darauf vorbereitet werden,da bin ich mir ziemlich sicher.

    Was aber deinen letztlichen Kommentar betrifft,das war einfalltslos.

    Auch wenn ich nicht immer auf das spezifische deiner jeweiligen Argumentation eingehe. weil es manchmal auch “jenseits von gut und böse” ist,sachlich nicht überzeugt und von dir im bestem Falle der Geschichtsrevisionismuss bemüht wird,gleichwohl die gegenwärtigen Ereignisse alles überlagern und so ganz und gar nichts von der gegenwärtigen Realität dar stellen um,ja,den ewigen Schuldkult zu manifestieren,gegenteilige Meinungen, Menschen zum”Nazi”machen,
    die Verursacher allerdings immer noch im Amt verbleiben können,hochbezahlt “Staatsgewalt” ausüben, während das Volk,die Menschen ihnen entgleiten.

    Das ist mein letzter “Beitrag” welchen ich geschrieben habe.

    Es macht keinen Sinn wenn selbst du dich hinter Phrasen versteckst,
    um ,immerhin deinen Status zu erhalten vorgibst,den Menschen näher sein zu wollen,ohne eine Lösung dar zu stellen, die natürlich immer problematischer wird, indem ein Bürgerkrieg zum Schauplatz von Bürgern wird,dessen “Eliten” genau das wollen und kaum noch zu verhindern ist.

    Ich glaube das du den Begriff “Souverän” sein zu können/wollen nicht verstanden hast.

    Unsere Ahnen können uns nicht hören,selbst wenn, würden die begreifen das alles “umsonst” gewesen ist ,Geschichte sich zwar immer
    wiederholt,am Ende jedoch immer ,kläglich scheitert weil die Mechanismen immer die selben sind.

    Machs gut ,Hans,ich staune das du mit deinem Alter immer noch nicht müde bist,aber nicht verstehen kannst das Geschichte immer nur von Elitären geschrieben wird und der “kleine Mensch” darin verzweifeln muss.

    Deutschland ist und bleibt rettungslos verloren,es tut mir weh !

    Es ist überhaubt nicht mehr erkennbar ,wer,wie,was,wieso,weshalb,warum dieses oder jenes richtig
    oder falsch ist,eine menschliche Seele immer überfordert bleibt.

    Was nun geschehen wird !????

    Machs gut Hans !

  18. derbetroffene says:

    Verzeih, Burckhardt,
    daß ich Dein Lamento nicht teile. Aber das liegt wohl in unserem Naturell.
    Lamento ist mal schön in der Klönrunde, aber es muß weiter gehn und getan werden. DAS werde ich bis zur Grube beibehalten.
    Was soll ich zu Chemnitz schreiben? Die Seiten sind voll davon. Es wird ALLES gesagt, obs Michel hören will oder nicht.
    Was wichtig ist, Burkhardt:
    In Mitteldeutschland zeigt sich der germanische Überlebenswille, der in Westdeutschland im Siegerschlepptau erstickt wurde. In der DDR konnte viel mehr Deutschsein überleben als drüben. Die Russen haben DAS NICHT tot gemacht, weil sie die DEUTSCHEN als Mitkämpfer für den Sieg der Weltrevolution brauchten; siehe entspr.Leninzitat und westl. Herzlandtheorie.
    Unsre Ahnen hören uns nicht, aber wir tragen sie und ihren Schöpfergeist und Freiheitswillen in uns. Und DIE haben nie aufgegeben, sonst wären wir gar nicht da.
    Natürlich wird Geschichte immer nur von einer Minderheit geschrieben und gemacht – solche Allgemeinplätze sollten wir uns sparen, Burkhardt!
    Und gerade weil Du das ALLES weißt, müßtest Du Dich zur Elite werfen, die dieses Land und Volk nicht aufgegeben hat und DORT mitmachen.
    Die Massen werden den Eliten folgen, wenn die Zeit reif ist. DAS war immer so und wird so bleiben. Und genau deshalb ist es sinnvoll, daß wir weiter machen und nichts und niemanden aufgeben!!!
    Sieh, daß das Glas halb voll ist und daß der Widerstand in Deutschland wächst, sogar in Verwaltung und Polizei! Das halb leere Glas sehen nur Jammerlappen so…. anstatt sich an dem Rest zu freuen in der Gewißheit, daß der nächste Wein heran wächst. Nur bei den Musels nicht mehr…

  19. Vera Freudenberg says:

    Jetzt geht es euch bald an den Kragen:

    “In Sachsen gibt es Bestrebungen, die Leugnung der Existenz der Bundesrepublik unter Strafe zu stellen. Ein Sprecher des Justizministeriums bestätigte gegenüber t-online.de, dass die Prüfung zu einer Bundesratsinitiative läuft. Ziel ist, den Paragrafen 90a des Strafgesetzbuches zur Verunglimpfung des Staates und seiner Symbole zu erweitern: Es soll ausdrücklich unter Strafe gestellt werden, wenn abgestritten wird, dass die Bundesrepublik als souveräner Staat existiert. ”
    Quelle: https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/gesellschaft/id_84469676/-reichsbuerger-in-sachsen-darf-wegen-meinungsfreiheit-waffen-behalten.html

    Endlich geht der Staat gegen Leute vor die unsere demokratische BRD verleugnen!

  20. derbetroffene says:

    Das wäre ja auch gelacht, wenn die freiheitliche Demokratie solchen Meinungsäußerungen nicht endlich auch einen Zellenriegel vorschiebt, wie bei diversen anderen Unbotmäßigkeiten!!!!
    Allerdings: Die Existenz der BRD leugnet eigentlich niemand, lediglich ihre Grundlage, gar Souveränität, denn die ist laut vieler – eigener!!- GG-Artikel eben nur u.a. das “Verwaltungsorgan des vereinigten Wirtschaftsgebietes”, i.A. der westlichen 3 Besatzer, natürlich ohne Berlin und Umgebung.

  21. Burkhardt says:

    Zitat:

    Vera Freudenberg says:
    September 19, 2018 at 05:13

    Jetzt geht es euch bald an den Kragen,..

    Zitatende

    “Hier stehe ich.
    Ich kann nicht anders. Amen” – es sind die berühmtesten Lutherworte.

    Es werden einst wiederum berühmte Worte sein,nicht nur mit Thesen
    an eine Tür geschlagen,im Widersinn zu dieser asozialen Politik in Deutschland und im allgemeinem.

    Es ist nun nicht nur deswegen bewiesen, das unsere Bundeskanzlerin
    und dessen Atlat Seibert bewusst gelogen haben.

    Es hat in Chemnitz keinen Mob gegeben, es gab keine Hetzjagd, es gab keine Pogrome” so in der Regierungserklärung von Ministerpräsident Kretschmer,was von der Generalstaatsanwaltschaft bestätigt worden ist.

    Maaßen sagte nur die Wahrheit und das als oberster Verfassungsschützer welcher nun gegangen worden ist.

    Was für ein Hohn,was für eine Regierung, die nachweisbar gelogen hat
    und nun die eigenen Beamten opfert weil der Mainstraem,eine bewusst verzerrende Presse, den eigenen Verfassungsbeamten in die ebenso rechte Ecke stellt, wie Bürger,die nur ihre Meinung sagen.

    Vera Freudenberg,halten sie es wenigstens mit Vera Lengsfeld,aber auch das würden sie nicht verstehen können.

    Nationalsozialismus ist zu einem Begriff geworden der verkannt wird,
    immer nur mit einem Nationalsozialismus verbunden, unter A.H,welcher in Teilen das hervor gebracht hat was heute als Sozialstaat bezeichnet wird ,weiter entwickelt worden ist und leider rück abgewickelt worden wurde.

    Nationalsozialismus ,was ist unter Sozialismus unter Stalin,Honecker zu verstehen, u.a.- während Nationalsozialismus nicht nur für 2 Weltkriege steht,eigentlich “nur” unter einem schlimm genug,, der im Begriff steht
    Geschichtsrevionistisch einer anderen Betrachtung unterzogen werden muss und wird.

    Was ist eine Diktatur,selbstverständlich unter allen Umständen böse und obsolet !?

    Kommt es es nicht darauf an welche Ziele verfolgt werden,kann es nicht sein das selbst eine Diktatur das notwendige “Wohl und Wehe” bleibt wenn es den nationalen Interessen im Sinne des sozialen nötig ist ?

    Global sind andere Zwänge nötig,erfordern national und rational im Interesse der Menschen zwingend andere Lösungen, die auch Nationalsozialismus heißen könnten und wiederum Diktatur bedeuten können wenn es den Menschen hilft.

    Nationalsozialismus ist zum Unwort geworden,ohne Verstand, um zu verstehen das Politik zum Wohle der Menschen stehen muss und Nationalsozialismus nichts anderes bedeutet, der eigenen Bevölkerung heute zu sagen, national und sozial den Menschen zu begegnen ohne den Bezug auf das dritte Reich zu haben.

    Quelle:
    https://dushanwegner.com/nazi/

    Was ist ein „Nazi“?

    Es ist ein schmerzhaftes Wort, dieses „Nazi“. Wer einen anderen Menschen „Nazi“ nennt, der will wehtun. Wer „Nazi“ sagt, der will abgrenzen und spalten. Er selbst ist der „Gute“, der andere ist der „Nazi“.

    Woher kommt das Wort „Nazi“? Was soll „Nazi“ überhaupt bedeuten? Bereits diese Rückfrage könnte Sie in den Verdacht geraten lassen, einer dieser „Nazis“ zu sein. Warum? Wir sollten darüber sprechen!
    Geschichte

    „Nazi“ bedient sich im schrecklichsten deutschen Zeitabschnitt, dem „Dritten Reich“. „Nazi“, das klingt wie Abkürzung von „Nationalsozialist“. Und natürlich soll es danach klingen.

    Und hier wird es bereits absurd. Ist ein „Nazi“ ein Mitglied der nationalsozialistischen Partei? Waren jene Mitgründer der Bundesrepublik, die wohl aus Versehen ein NSDAP-Parteibuch eingesteckt hatten, auch alles „Nazis“? Natürlich nicht. Es soll ja auch Leute geben, die waren Vollzeit-Stasis und wussten bis eben noch nichts davon.

    Wenn das Wort „Nazi“ wirklich „Nationalsozialist“ bedeutete, wäre es einfach, diese „Nazis“ zu verbieten. Doch es bedeutet etwas anderes.
    Anschauungsbeispiel

    Es gibt eine Institution, die teilweise vom Bundesfamilienministerium gefördert wird und sie hat Die Zeit als publizistischen Partner. Selbst aber führt sie offensichtlich Listen missliebiger Publizisten. Diese Institution nennt sich „Netz gegen Nazis“.
    Ich habe bei „Netz gegen Nazis“ angefragt, was sie mit „Nazis“ meinen. „Nationalsozialisten“ können es nicht sein, schließlich hat „Netz gegen Nazis“ via Twitter festgestellt: „›Echte Nazis‹ sind nicht mehr das Hauptproblem für den demokratischen Zusammenhalt in Deutschland im Moment.“ – Was sind denn nun diese „Nazis“? Die Spezialisten in All-things-Nazi definieren „Nazi“ so:

    Klassischerweise bezeichnet „Nazi“ einen Anhänger oder eine Anhängerin des historischen Nationalsozialismus. Umgangssprachlich wird es als Synonym für einen Anhänger oder eine Anhängerin rechtsextremer Ideologie verwendet.

    Was Netz gegen Nazis als „rechtsextrem“ bezeichnet, das ist zunächst recht unkontrovers. Es fallen Schlagworte wie Rassismus und NS-Verherrlichung. Andere Kennzeichen des Rechtsextremismus, die Netz gegen Nazis angibt, findet man ebenso unter manchen Linken und anderen Gruppen, etwa Antisemitismus und Angriffe auf politische Gegner. In Summe zeichnet aber Netz gegen Nazis ein Bild vom Rechtsextremismus, das man im Zweifel abnicken könnte.

    Ich bin ja kein Gegner der Nazi-Bekämpfung – aber! Das Projekt „Netz gegen Nazis“ mag sich am Anfang gegen tatsächlich Rechtsradikale gerichtet haben, also die jungen Herren mit 88-Tatoos. (Der achte Buchstabe des Alphabets ist „H“. Die Zahl 88 ist Code für einen bestimmten Gruß.)

    Die Bekämpfung von Rechtsextremen war der Anfangsgedanke. Netz gegen Nazis ist ursprünglich ein Projekt der Wochenzeitung DIE ZEIT, gestartet 2008, als Reaktion auf ein wahrgenommenes Erstarken der Rechtsextremen in Deutschland.
    Bereits 2009 aber beschloss man, „nicht mehr nur über Rechtsextremismus zu berichten, sondern über gesellschaftlich weiter verbreitete Formen von Gruppen-bezogener Menschenfeindlichkeit, konkret über Rassismus, Antisemitismus, Islamfeindlichkeit, Antiziganismus, Sexismus und Homo- und Transfeindlichkeit, wo immer sie auftreten.“

    Ein „erweiterter Nazi-Begriff“ quasi. Doch Netz gegen Nazis ist ein Projekt der kontroversen Amadeu-Antonio-Stiftung. Deren Chefin hat Erfahrung bei der Staatssicherheit der DDR und die Stiftung selbst agitiert recht offen gegen manchen, der den neuen Linkskurs der Merkel-CDU auch nur entfernt zu kritisieren wagt. Und was als klar aufgestellte Initiative gegen Extremisten begann, wurde über die Zeit zu einem Projekt, das recht beliebig Regierungs-Kritiker an den Pranger stellt.

    Der bisherige „Höhepunkt“ dieser Entwicklung war 2016, als Netz gegen Nazis begann, Listen von Publizisten zu veröffentlichen, die ihrer Meinung nach „Hass“ im Internet verbreiteten. In einer dieser Listen, „Digitale Hass-Quellen“ wurden unter anderem die DDR-Bürgerrechtlerin Vera Lengsfeld, der Publizist und Herausgeber Roland Tichy und der Chefredakteur (und ebenso wie Roland Tichy häufige Talkshow-Gast im deutschen TV) Roger Köppel gelistet.

    Konservative und liberale Publizisten wurden unter dem Label „Nazi“ diffamiert. Es war auch diese Liste, auf die sich später Gerald Hensel berief. Netz gegen Nazis nahm die Liste offline, nachdem sie sich im Internet verbreitet hatte, doch es war nicht die einzige Liste dieser Art. Diese Listen tauchen immer wieder auf, entfalten ihre Wirkung, und verschwinden wieder.

    Die Problematik des Nazi-Labels für „einfache“ konservative Regierungskritiker ist innerhalb des Vereins wohl bereits angeklungen. Simone Rafael, Leitende Redakteurin des Projekts, erklärt: „Wenn wir nun feststellen, dass sich allein durch den Namen der Seite Menschen diffamiert fühlen, müssen und werden wir darüber nachdenken, ob er heute noch passgenau ist. Denn es wird nicht unser Weg sein, deshalb nicht mehr über Rassismus oder Rechtspopulismus zu schreiben.“

    (Zwei Hinweise: 1. Der Verein kommunizierte freundlich und professionell. Da zumindest habe ich keinerlei Kritik. 2. Ich will an dieser Stelle gar nicht das Problem diskutieren, dass heute im Mainstream de facto jede grundsätzliche Kritik am Kurs von Angela Merkel als „Rechtspopulismus“ gilt, selbst wenn sie vom Regierungspartner CSU kommt. Die Frage ist auch nicht, wieviele Initiativen unklarer Finanzierung es noch geben soll, die konservative Kritiker angreifen. Hier geht es um die Frage des modernen „Nazi“-Begriffs.)

    Fakt ist: Heute, also Stand Ende 2016/ Anfang 2017, verwendet das Projekt „Netz gegen Nazis“ den Begriff „Nazi“ immer wieder auf konservative Kräfte. Selbst wenn es innerhalb einzelner Dokumente dann (meist nur von linken Aktivisten verwendete) Unterkategorien gibt wie „Rechtspopulisten“ oder „Rechtskonservative“, so ist doch jeder, der kritisch erwähnt wird, automatisch mindestens unbewusst angeklagt, ein „Nazi“ zu sein.

    Ich will das an einem Vergleich verbildlichen: Stellen Sie sich vor, ich betreibe ein Portal namens „Netz gegen Mörder“. Sie haben sich mal mit ihrem Kumpel gekabbelt, was mehr als ok ist, und sich zu kabbeln ist ja auch übergriffig, so wie Mord. Ich präsentiere Sie auf meinem Portal „Netz gegen Mörder“, sage aber dazu, dass ich mich auch auf andere Fälle von Gewalt beziehe.

    Netz gegen Nazis wirft Menschen vor, zu verallgemeinern und Gruppen von Menschen nach ihren schlimmsten Mitgliedern abzuurteilen. Ja, einige Menschen, die nach Deutschland gekommen sind, betreiben betrügerischen Asylmissbrauch. Es wäre aber unanständig, zu implizieren, dass alle Immigranten deshalb Asylbetrüger sind. Ja, einige Menschen, die der Regierung kritisch gegenüberstehen, sind Rechtsextreme, also „Nazis“ in diesem Sinne. Es ist aber unanständig, zu implizieren, dass alle Regierungskritiker deshalb Nazis sind. Doch genau das tut Netz gegen Nazis, immer wieder. Für meinen Geschmack, ähneln die Methoden dieses Vereins zu sehr jenen, die man ursprünglich bekämpfen wollte.
    Bedeutungswandel

    Der Verein Netz gegen Nazis ist inzwischen mehr Indikator als Initiator. Die Bedeutung von „Nazi“ hat sich gewandelt.

    War ein „Nazi“ einst ein Rechtsextremer, der dem Dritten Reich nachtrauerte und Gewalt an Menschen anderer Hautfarbe und Kultur plante, allein weil sie anders sind, so kann heute schon als „Nazi“ gelten, wer traditionelle Familienkonstellationen bevorzugt.

    Im Advent 2016 hatte Edeka wieder einen ihrer herzerwärmenden Weihnachtsspots herausgebracht. Plötzlich aber entdeckte jemand angebliche „Nazi-Codes“ in diesem Werbespot. Einer dieser Codes wird von der Expertin so beschrieben:

    Sowieso vermittelt der Spot besonders am Anfang eine heile Welt und transportiert Werte, die auch für die Neue Rechte stehen. Die Kinder spielen zum Beispiel auch eine altmodische Version von “Mensch ärgere dich nicht”.

    (Wenn Sie mal so richtig lachen wollen, lesen Sie das ganze Interview – und fragen Sie sich, was für Exzentriker, von Ihrem Steuergeld finanziert, die politische Bildung in Deutschland verwalten.)

    Halten wir fest: Bereits durch den Wunsch nach „transportierten Werten“ und durch das Spielen traditioneller Brettspiele können Sie in „Nazi-Verdacht“ geraten – und zwar bei staatlichen Behörden für politische Bildung.

    Wer in traditioneller Ehe lebt und dies auch gut findet, wer seine Kinder pünktlich und sauber zur Schule schickt, wer seine Rechnungen bezahlt und seinen Müll trennt, der hat ebenfalls bald das Gefühl, ein „Nazi“ zu sein – und damit irgendwie von Berliner Leitmoral in einen Topf mit Menschenhassern in Springerstiefeln geworfen zu werfen. Und wer es wagt, traditionelle Geschlechter-Rollen gut zu finden, der kann sich in den Augen manches „Nazi-Experten“ (ein modernes Berufsbild ohne formale Zugangs-Qualifikation) gleich ein Hakenkreuz in den Nacken tätowieren lassen.

    Die moderne Verwendung von „Nazi“ als Kampfbegriff richtet sich immer häufiger gegen Menschen, für die schlichte Ordnung eine Voraussetzung von Glück und Sicherheit darstellt. Die Kulturlinken initiieren eine Aufhebung aller Grenzen, sei es die des Staates, der Umgangsformen, der Familie, der Kulturen und letztendlich auch der Geschlechter. Wer Angst vor dieser Entgrenzung hat, dem wird eine Krankheit des Geistes, die „Phobie“, bescheinigt. Wer die Entgrenzung aktiv angeht, in ausgesprochener Meinung oder politischer Tat, der ist ein „Nazi“.
    Konsequenzen

    Der Begriff „Nazi“ ist moralisch als größtmögliches Übel belegt. Selbst einem Mörder werden eher Grundrechte wie Würde und Unversehrtheit zugestanden als einem „Nazi“.

    Eine unbekannte, aber erhebliche, Zahl an Astroturf-Vereinen („von oben“ eingesetzte Vereine, die eine „Bürger-Bewegung“ simulieren sollen, also bereits im Ansatz unehrlich sind), Agentur-Projekten (oft von Ministerien finanziert) und „politischen Aktivsten“ (die auf spätere Finanzierung „von oben“ hoffen) betreibt das Geschäft, Menschen mit Kritik an veröffentlichter Meinung und genereller Regierungslinie in die Nähe dieser „Nazis“ zu rücken.

    Ist ein Mensch aber erst einmal in die Nähe von „Nazis“ gerückt, weil er das Falsche wählt oder traditionelle Familienformen gut findet, fallen schnell die Hemmungen im Kampf gegen ihn. Projekte wie Netz gegen Nazis, welche etwa die AfD immer wieder in Nazi-Nähe rücken, könnten Linksextremen die gefühlte Legitimation geben, gewalttätig AfD-Politiker zum Schweigen zu bringen. (Selbstredend, dass die AfD nach dieser Lesart „Nazi“ ist.) Netz gegen Nazis wird sich dagegen natürlich verwahren. Man hat doch nur Listen erstellt und diese Menschen außerhalb der Gesellschaft positioniert. Mit der folgenden Gewalt hat man nichts zu tun. Im Kampf gegen „Nazis“ kommen auch prädemokratische Methoden zum Einsatz. Der moderne Pranger ist Online, der angebliche „Nazi“ wird beim Arbeitgeber als solcher denunziert und so wirtschaftlich vernichtet, manche phantasieren davon, „Nazis“ bis in Schulen hinein zu verfolgen.

    Ralf Stegner, medienerfahrener Vizechef der SPD, formuliert es so: „Fakt bleibt, man muss Positionen und Personal der Rechtspopulisten attackieren,weil sie gestrig,intolerant, rechtsaußen und gefährlich sind!“

    Beatrix von Storch, wohl ein „Nazi“ im neuen, „erweiterten“ Sinne, antwortet ihm: „Was hätten Sie wohl gesagt, wenn wir zur “Attacke” gegen das “Personal” der SPD aufgerufen hätten?“
    Fazit

    Der Begriff „Nazi“ bedeutet 2017 weitgehend nicht einmal mehr Rechtsextreme.

    „Nazi“ wurde zum Kampfbegriff gegen alle, die von der Leitmeinung in ARD und ZDF abweichen.

    Die Rechtsanwältin Nina Diercks äußerte sich jüngst kritisch zum Boykott des sozialen Netzwerks XING und dem (letztendlich erfolgreichen Versuch), eine Trennung des Netzwerks von seinem Herausgeber aus politischen Gründen zu erpressen. Prompt kam der Backlash von den „Guten“. Sie wurde beschimpft. Halb amüsiert stellte sie fest: „Ha, ha. Ich bin jetzt ein Nazi. Jo. So schnell geht das. #thisisexaktlywhatImeant“

    Auch wenn der Begriff in nur wenigen Jahren entleert wurde, werde ich ihn nicht benutzen, auch nicht zum Spaß. Das ursprüngliche Problem des Rechtsextremismus existiert ja nach wie vor, auch wenn es einen anderen Stellenwert hat. Es war kein Rechtsextremer, der in Berlin mit dem LKW in den Weihnachtsmarkt fuhr. Es waren nicht Rechtsextreme, die sich am Kölner Hauptbahnhof an Frauen vergingen. Vor allem aber bleibt „Nazi“ sprachlich untrennbar verbunden eben mit dem „Nationalsozialismus“. Jemanden etwa dafür, dass er Grenzkontrollen einführen und den Rechtsstaat durchsetzen möchte, in die Nähe von Nationalsozialisten zu rücken, das ist nicht nur eine unappetitliche Beleidigung und der Abbruch aller demokratischen Debatte, es ist vor allem eine Verharmlosung der Verbrechen des Dritten Reichs und eine Verhöhnung ihrer Opfer.

    Wer „Nazi“ sagt, der spaltet, verletzt und erhebt sich selbst. Wer Nazi sagt, der betreibt darin genau das, was er zu bekämpfen vorgibt.
    Schlussgedanke

    Ein jüdischer Freund hat jüngst einen Gedanken mit mir geteilt, der für mich den heutigen Nazi-Begriff endgültig zerdepperte. Er sagte: Ich sehe die Leute, die heute ständig „Nazi“ schreien. Und ich sehe die Leute, die heute als „Nazi“ beschimpft werden. Wenn heute das Dritte Reich wäre, würde ich wahrscheinlich bei einigen von denen Unterschlupf suchen, die von irgendwelchen Berliner Spinnern ein „Nazi“ genannt werden. Bei denen hätte ich weniger Angst, dass sie mich verpfeifen.“

    Zitatende

    “Hier stehe ich.
    Ich kann nicht anders. Amen”

  22. derbetroffene says:

    Schade , Burkhardt, um Deine Zeit, denn die Vera Freudenberg wird wohl alles mögliche tun, sich eher mit ihrem kleinen Freudenhügel beschäftigen, aber garantiert nicht Deine ausführliche Antwort lesen.
    Denn sich argumentativ, v.a. mit der Wirklichkeit auseinandersetzen, die REALITÄT ANERKENNEN – DAS können nur Rechte, also Nazis.
    Erinnere Dich:
    Linke wollten schon immer sich den Menschen, IHRE Wirklichkeit zurechtbiegen, natürlich vergeblich, weil die Natur eben natürlich ist.
    Deshalb bin ich stolz, ein Mann der Wirklichkeit, also ein Rechter zu sein, ein nationaler Sozialist – also Nazi im Sinne der entsprechenden Definition Dr. Goebbels, weil dies das einzig dauerhaft gute Prinzip für ein Volk ist.
    Also sei Du auch stolz!

  23. Burkhardt says:

    Mit dem nationalen Sozialisten kann ich konform gehen,die Definition
    eines Nazis von Dr.Goebbels ist mir nicht bekannt und wird nicht gefunden,weswegen dies auch nicht kommentiert werden kann.

    Im übrigen glaube ich kaum, das selbst wenn eine Definition des
    Begriffes “Nazi” definiert worden ist, auf die heutigen Verhältnisse übertragbar wäre.

    Es geht doch überhaupt nicht mehr um “rechts oder links” !

    Das Parteiensystem wird immer mehr abgelehnt weil es sich überholt
    hat,es egal ist wer die Qual der “Wahl” noch an nimmt.

    Prinzipiell ist es egal geworden, welche Partei gewählt oder eigentlich nicht gewählt worden ist.

    Es werden gewissermaßen unter sich Mehrheiten erzeugt,die dennoch eine Regierungsmöglichkeit ergeben die der Mehrheit nicht entsprechen,
    aber selbst bei der geringsten Wahlbeteiligung als angenommen gelten.

    Was das mit Demokratie zu tun haben soll kann ich nicht begreifen.

    Wir drehen uns quasi im Kreis,seit Jahren immerfort mit den
    bekannten Ergebnissen.

    Worauf sollte ich Stolz sein ?

    Nur weil ich einer Nationalität angehöre die um ihr eigenes
    überleben kämpfen muss,während sich die eigenen, der Nation zugehörigen Menschen sich verweigern ?

    Nun eine Meldung die ich soeben gelesen habe.

    Quelle:

    https://www.msn.com/de-de/nachrichten/microsoft/skype-neue-version-bringt-aufnahmefunktion-f%c3%bcr-gespr%c3%a4che/ar-BBMTDNP?ocid=mailsignout

    Nun wird jedem die letzte Perfomance genommen sich privat zu unterhalten,mit einer Aufnahmefunktion die dem gegenüber bestenfalls zur Kenntniss gegeben wird.

    Wahrscheinlich sehr Konform mit den neuen “Datenschutzgesetzen”
    indem ich nicht einmal erfahre ,wenn es bzw. meiner Ehefrau sehr schlecht geht,um Zustimmung der Krankenkassen bitten muss Auskunft einholen zu wollen.

    Es bedarf wiederum einer schriftlichen Zustimmung untereinander,selbst nach sehr langjährigen Ehen,Auskunft für einander erlangen zu können.

    Wenn es meinen Kindern schecht geht,ich gerne helfen möchte,wird ebenso die Auskunft verweigert,”Datenschutz” für wen eigentlich ?

    Wir werden systematisch gespalten,auseinander definiert,ausspioniert,
    Familien die Familie aberzogen um von diesem Staate,welcher sich viel schlimmer dar stellt, als alle Staatsformen mit der Endung -mus- sich je benommen haben.

    Worauf sollte ich “Stolz” sein ?

    Ich habe eine Wut entwickelt die manchmal nicht differenzieren kann.

    Es ist unendlich schwer geworden zu begreifen,zu unterscheiden was “gut oder böse” ist mit Methoden die sich immer wieder gleichen .

    Die letzten Ereignisse kommentiere ich nicht,es wird immer mehr,immer schlimmer ,…

    Dieses Land ist rettungslos verloren ,…

  24. Burkhardt says:

    Schlafe ich oder bin ich wach,träume ich oder habe ich einen Alptraum !?

    Heute in der Sendung RTL -Abgestempelt!? Armut in Deutschland!

    Quelle:

    https://www.rtv.de/programm/mp-GD5_AWXSd-_OUAZt591GWp1D/2018-10-03/abgestempelt-armut-in-deutschland

    Was ist das,was war das ,sind wir in Deutschland alle nun schon so verblödet, das wir einem hier seit kurzem vorgezogenem, zugezogenem, unter allen länger hier lebenden benötigen um uns zu erklären wie ,warum,weshalb wir hier so und nicht anders zu leben haben ?

    Deutsche Menschen wenden sich an einen Einwanderer,ganz gleich unter welchen Umständen und mit welchem Grad der Migration,um sich sozialisieren zu lassen, während es unsere Regierung verabsäumt den hier lebenden Menschen national,sozial das geben zu wollen was erarbeitet und zu Recht verlangt wird !?

    Das wird uns von RTL zugemutet,von allen anderen gesendeten Formaten einmal abgesehen, die allesamt idiotisch sind,von unserer Regierung ab gesegnet,…

    “Planet der Affen” ,”befinden wir uns auf diesen Planeten” !?

    Darwinismus ,selbst universeller Darwinismus- hat sich die Evolutionstheorie umgekehrt ? -von der Ehtnologie einmal abgesehen.

    Quelle:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Darwinismus

    Zitat:

    Das Konzept des universellen Darwinismus geht nun davon aus, dass bei jedem System mit diesen Bedingungen Evolution stattfinden wird, ganz gleich in welchem konkreten Rahmen. Das heißt, dass sich bei den Einheiten mit der Zeit komplexe Eigenschaften herausbilden, die ihre Reproduktion begünstigen, während in jeder Generation auch ein Teil verdrängt wird (d. h. ausstirbt). Teilweise können Eigenschaften auch an Komplexität verlieren, wenn der entsprechende Selektionsdruck nachlässt oder sich eine weniger komplexe Eigenschaft als vorteilhafter durchsetzt.

    Zitatende:

    Ich bin völlig konsterniert,fassungslos das so manchem, von einer anderen Kultur kommendem, deutschen Menschen die hier sozialisiert worden sind, um sich zu recht zu wehren,sich tatsächlich erklären lassen müssen wie sich die Verhältnisse gestalten !?

    Ist Evolution nun das stehlen von politischen Verhältnissen,das stehlen/übernehmen von industrieller Entwicklung, ohne etwas dafür getan zu haben,die Einwanderung in bisher einigermaßen unsozialen “stabilen” Verhältnissen, um sich darin effektiv zu produzieren!?

    Ist Darwinismus, der uns nun so verfolgt das es keinen Sozialstaat mehr geben wird,wir einfach überrannt werden,genommen wird was über Jahrzehnte erarbeitet worden ist, die Anwendung der Darwin’schen Prinzipien des Überlebenskampfs auf die Gesellschaft, für gewöhnlich zugunsten von anti/inti-philanthropischen politischen Strömungen!?

    Sarrazin ist noch harmlos in seinen Betrachtungen !

  25. derbetroffene says:

    Es ist gut, daß Du Wut kriegst, Burkhardt!
    Und es müssen noch viel mehr Deutsche Wut bekommen über die von Dir geschilderten Zustände. Vorher wird sich nichts ändern. Siehe auch A. Pirincis beide Essays weiter oben.
    An einer Stelle aber Einspruch:
    Es ist nichts besonderes für uns Deutsche, daß wir um unser Überleben kämpfen müssen. DAS ist seit zehntausenden Jahren so, sonst wären wir nicht so fortschrittsbestimmend, kulturell und geistig hochstehend, erfinderisch und suchend geworden (siehe Goethes Faust-Figur).
    Seit dem 1. 30-jährigen Krieg (zu 60 % ausgerottet) mußten wir um unser Überleben kämpfen, seitdem ständig gegen die Nachbarn, v.a. Franzosen erwehren (“Rache für Sanowa!” – es ist grotesk!) und die letzten 100 Jahre ein Abwehrkampf v.a. gegen jüdische (angloamerikanische, Londoner City-Wallstreet) Vernichtungsabsicht.
    Unsre gesamte Führungselite wurde nach 45 gehenkt oder ausgetauscht durch willfährige Vasallen – alles ausschließlich zur Vernichtung Deutschlands. Bis 1990 brauchte man uns allerdings auf beiden Seiten noch als Kanonenfutter und atomaren, schriftlich vereinbarten Kriegsschauplatz – erinnere Dich! Da hatten wir Pause.
    Aber dieses Nichterinnern, auch DEIN bewußtes Negieren aller dieser Fakten – die Dir unangenehm sind – machen das Herrschen der jetzigen Verbrecher erst möglich. Du willst ja auch keinen Goebbels nachlesen, denn das wäre ja äääcks, nicht wahr? Lt. dessen Broschüre (Bremer Faksimile-Verlag), “Der Nazi-Sozi” bedeutet das “sozialistische” im NS die Forderung, daß “jeder von seiner Hände und Hirne Arbeit auskömmlich leben kann”. Staatliche Almosen, Sozialhilfe sind Mist und kapitalistisches Gnadenbrot. Unterstütze ich zu 1000 Prozent!!! Es ist nicht der marxsche/engelsche Sozialismus – deren ist der globalistische, wie wir ihn heute als US-amerikanischen Kulturmarxismus oder 68-er getarnt wiederfinden.
    ich will die Volksgemeinschaft, vom Typ her 30-er Jahre, wo niemand arbeitslos war und Wirtschaft, Leben, Wissenschaft und Kultur erblühten wie ähnlich nur zuvor im Kaiserreich, wo aber auch jeder arbeiten mußte und kulturell, geistig gefördert wurde.
    Wir dürfen uns nur dieses Lebensbild nicht weiter von den globalen Zerstörern und ihren Handlangern verteufeln lassen. Also mußt auch Du aus Deiner jammerei heraus endlich das Neuland, den Ausweg suchen.
    Und das Neue entsteht immer erst im Geiste, im Willen, Burkhardt!!!
    Die beiden letzteren formen uns Menschen!!!

  26. Burkhardt says:

    Zitat:

    “Der Nazi-Sozi” bedeutet das “sozialistische” im NS die Forderung, daß “jeder von seiner Hände und Hirne Arbeit auskömmlich leben kann”. Staatliche Almosen, Sozialhilfe sind Mist und kapitalistisches Gnadenbrot. Unterstütze ich zu 1000 Prozent!!!

    Zitatende

    Dann allerdings ist dein “Nazi-Sozi” prähistorisch,völlig überholt und von den nicht nur allgemeinen,auch globalen Entwicklungen eine Sicht der Dinge welche ich dir nicht glauben kann.

    Ich habe dich immer für sehr viel intelligenter gehalten !

    Eine Seitenlange Begründung erspare ich mir,…

  27. derbetroffene says:

    Aber Burkhardt, genau deshalb, wegen dieser volksfreundlichen Zielstellung ist der NS von den Globalisierern verteufelt, bekämpft und vernichtet worden, deshalb durften keine KDF-Schiffe in England anlegen.
    Und genau deshalb wird er auch heute noch verteufelt!
    Aber es ist nach m.E. das einzig vernünftige Wirtschaftsprinzip. Warum sollte es deshalb nicht unsre Zielvorgabe sein, bleiben und werden? Übrigens wird das an vielen Ecken der Welt heute erkannt, daß dieses von mir aus prähistorische (NS-) Prinzip – denn es hatten schon unsre Ahnen vor 10.000 Jahren – das einzig vernünftige ist.
    Hättest Du denn ein besseres? Dann sags!
    Ich lerne gern dazu gegen meiner Dummheit…
    Übrigens gestern lief Hart aber fair, und da sagte die eine Frau so nebenbei, daß früher, noch vor wenigen Jahrzehnten, eine Familie von einem Einkommen existieren konnte.
    Niemand ging weiter darauf ein, dabei war’s des Pudels Kern:
    Die Einwanderung seit den 70-igern hat die einst volksgemeinschaftlichen, oder auch NS-Löhne, kaputt gemacht und damit die Gewinne explodieren lassen und die Frauen in den Berufsalltag gezwungen, die Kinder in ein verblödendes Betreuungssystem.
    Wann fängsdt Du an, aus der Vergangenheit Lehren/Konsequenzen zu ziehen, Burkhardt??? Du siehst wie das Kaninchen nur auf die Schlange und kommst nicht aus dem Tunnelblick…

  28. Burkhardt says:

    “Ich lerne gern dazu gegen meiner Dummheit…”

    Das habe ich weder gesagt,gemeint,noch würde ich dir gegenüber so etwas unterstellen,…

    “Übrigens gestern lief Hart aber fair, und da sagte die eine Frau so nebenbei, daß früher, noch vor wenigen Jahrzehnten, eine Familie von einem Einkommen existieren konnte.”

    Des “Pudels Kern ” liegt in deiner Definition:

    Zitat:

    “Der Nazi-Sozi” bedeutet das “sozialistische” im NS die Forderung, daß “jeder von seiner Hände und Hirne Arbeit auskömmlich leben kann”. Staatliche Almosen, Sozialhilfe sind Mist und kapitalistisches Gnadenbrot. Unterstütze ich zu 1000 Prozent!!!

    Zitatende

    Du weißt schon, das gerade vor 1933 ,Deutschland sich in einer
    Finanzrepression bis hin zur Inflation befunden hat und selbst nach
    1933 nur durch horrende Staatsschulden sich das ereignen konnte was du in deiner Definition beschreibst.

    Nur in solch einer solchen Situation,während und nach dem Krieg,
    haben sich Verhältnisse ergeben, in denen auch nicht “jeder von seiner Hände und Hirne Arbeit auskömmlich leben” konnte.

    Die Produktivkraft Mensch wurde gebraucht,ich muss das vor/ nach 1933 nicht weiter begründen.

    Nachdem Deutschland nach dem Kriege vollkommen zerstört war
    und es des Marshallplanes zur Hilfe fürs Nachkriegseuropa bedurfte,
    gab es nicht genügend Arbeitskräfte,so das zwangsläufig ein Einkommen entstehen musste das die Familie tragen konnte.

    Die Entwicklungen in der BRD, bis zur sogenannten Wende,haben
    ein Einkommen erzielen lassen,welches selbst als einzelnes Einkommen die Familie gut überleben ließ,wenn auch mit vielen Einschränkungen für Frauen verbunden die zu den geringen Renten geführt haben.

    Nach der Vereinnahmung der DDR durch die BRD wurden tausende entweder sofort arbeitslos,oder weil die Qualifizierung der DDR-Bürger nicht als ebenbürtig anerkannt wurden ebenso herab gesetzt, das es ,bei Glück und unter erheblichen Anstrengungen gelingen konnte wieder ein Erwerbsleben führen zu können.

    Vergessen sind die vielen Menschen, denen es nicht gelingen konnte
    sich in den neuen Bedingungen einzufügen ,oder von einer ABM nach der anderen,sinnlosen Beschäftigungsmassnahmen der ARGEN,Ein-Euro-Jobs und vieles mehr nicht genügend Einkommen zu erziehlen möglich war.

    Unter Altkanzler Schröder,welcher die Partei und die Menschen verraten hat,war es möglich geworden sich im Heute wiederzufinden um überhaupt nicht von weiteren Produktiossteigerungen durch Maschienen,
    erweiterter Effektivität und Neoliberalismus zu reden unter denen Menschen leiden müssen.

    Verzeih mir das ich es so einfach darstelle,es ist gewiss viel komplizierter,noch dazu wenn betrachtet werden muss; das es einen
    Demografischen Wandel gibt,durch eine asoziale Politik Geburtenrückstände geschaffen wurden und der digitale Wandel
    eine weitere Abnahme der entlohnten Beschäftigung ergeben wird.

    Die gewährte Grundsicherung im Alter ist völlig ungenügend,Hartz-IV
    mehr Zumutung als soziale Sicherung.

    Was du als Definition hier geschrieben hast ist völlig unreal,mehr Traum als jede zukünftige Realität !

    Der Wunsch mag “Vater des Gedankens sein” !

    Es bedarf eines Systemwechsels den nicht einmal mehr Die Linken fordern,außer Frau Wagenknecht,die AFD in Ansätzen,fürchte aber das es ,zumindestens in angemessener Zeit, nicht gelingen wird die Welt,auch nur das System zu ändern,auch wenn sich die Parteienlandschaft einer Veränderung unterziehen muss.

    Das System wird das gleiche bleiben,mit anderen Namen unter den selben Vorraussetzungen wird weiter gelogen und betrogen das es einem übel werden mag.

    Nimm es mir auch nicht weiter übel das ich an dieser Stelle nicht noch mehr vertiefend eingehen möchte,es ist anstengend und wozu gibt es eine Elite die sich Intelligenz nennt,Bücher schreibt, die weder verstanden noch gelesen werden und ich mich so,ohne Wirkung anstrengen soll.

  29. derbetroffene says:

    jetzt wird’s mir etwas zu bunt, mein gudster Burkhardt! Du rutscht auf Knopp’sches History-Niveau ab. Auf solcher – alliierter, links gefälschter – Ebene mach ich nicht weiter mit:
    “Horrende Staatsschulden nach 1933”!!!!
    Wo haste denn DAS her??? WER – mein bester GesunderMenschenverstandler – hätte denn dem Reich unter Hitler auch nur eine müde Reichsmark gegeben???? Ich hab die Titelseite des “Daily Expreß” des 33. März 1933 an der Wand (Faksimile- Verlag W. Körner): “JUDEA DECLARES WAR ON GERMANY”. Ich muß es Dir nicht übersetzen, oder? In England und USA demonstrierten Juden vor den Geschäften, die das Rosenthaler Porzellan und WMF-Besteck nicht rausnahmen. Weltweiter Boykott gegen Deutschland!!! Wer regiert denn die Banken, Burkhardt?? Bist Du jetzt komplett von der Rolle? Die Juden erklären uns den Krieg und geben weiter Kredite????!!!
    Stellenweise machte Polen die Korridor-Transitstrecken dicht, weil wir die Devisen für die Gebühr nicht hatten. Mühsam wurde dann ein Direkt-Verrechnungshandel mit den südosteuropäischen Staaten (Getreide) und Südamerika aufgebaut, ähnlich wie es hier später im Ostblock war, denn die hatten alle wenig Devisen.
    Auf die Art bedrohte dann allerdings das Reich die Vormachtstellung der USA in Südamerika, und wirkte ähnlich wie das “made in germany” der Briten als Bumerang, was den Kriegstrieb gegen das Reich wiederum verstärkte.
    mein lieber Burkhardt, Du mußt langsam mal deutsche Historiker lesen, also nicht das Vasallen- und Fälscher-Gelumpe der Besatzer, bspw. Schulze-Rhonof über die weißen Blätter in den Dokumentensammlungen des Reiches, wie sie aus USA und GB zurückkamen (nach redaktioneller “Bearbeitung”). (kannste vlt. sogar ergugeln, oder beim Honigmann, weil die Püschelseite vom Netz ist)
    Sie betrügen und fälschen ALLE – alle Nachkriegsprofessoren und – angestellten Historiker.

  30. Burkhardt says:

    Du musst “nicht weiter mit machen” wenn es dir beliebt.

    Mag sein, das ich betreffend der Staatsschulden Deutschlands nach
    1933 ,mich tatsächlich auf die KOOP-Berichterstattung bezogen habe.

    Darum ging es aber nicht im wesentlichen,sondern um die Definition
    des “Nazi-Sozi ” und um früher,das noch vor wenigen Jahrzehnten,
    eine Familie von einem Einkommen existieren konnte.

    Aber du hast recht,wir können nicht “zusammen kommen” !

    Ich kann keinen Geschichtsrevionismus betreiben,mit einem -mus
    am Ende habe ich immer grundsätzliche Probleme,will das auch nicht
    weil mir das Wissen fehlt und selbst wenn ich es hätte,würden sich die Probleme in diesem Land nicht bessern und ich dann wiederum Napoleon zitieren muss:

    Geschichte ist das was wir zur Kenntniss geben !
    Geschichte ist das was wir verschweigen !

    Das war doch schon immer so,selbst die letzte Geschichte der DDR
    wird so verzerrt und in den Dreck getreten,gleichwohl sich heute welche die damalige DDR kannten und nicht kennen gelernt haben wünschten, das gewisse Teile davon Einkehr in die Bundesrepublikanische Politik
    haben würde.

    Letzlich habe ich lesen können das sogar der “Haushaltstag” jeden Monat für Frauen wieder eingeführt gehört.

    Ich habe es dir oft geschrieben,ich lebe nicht in der Vergangenheit,möchte aber eine Zukunft gestaltet haben
    welche ich an den Menschen ausrichtet sehen möchte, was
    nicht nur die gegenwärtige Politik verweigert.

    Du lebst doch auch in der Gegenwart,mit den nötigen Mitteln ausgestattet um auch in dieser Gesellschaft anzukommen,
    angekommen bist was vielen Menschen nicht gelingen konnte.

    Wenigstens haben wir einige Zeit Gedanken aus tauschen können,
    nicht mehr,nicht weniger -immerhin !

    Das hier und jetzt ist mir wichtiger als Geschichtsrevionismus,selbst wenn sich deine Aussagen bewahrheiten sollten,Cui bono-wem nützt
    es ?

    Würde es die gegenwärtige Gesellschaft verändern,selbst wenn die damalige Geschichte Revionistisch betrachtet werden könnte,was generell wohl verhindert wird,immer wieder mit erheblichen Mitteln,
    mittlerweile alle kritischen Meinungen als “Rechts und Nazi” diffamiert werden.

    Nichts würde sich ändern,die Geschichte wird nicht neu geschrieben,
    bestenfalls dann korrigiert wenn es unumgänglich ist.

    Aber selbst das würde nur von wenigen zur Kenntniss genommen,von dir wohl als “Sieg” gefeiert ohne das deswegen die ” Welt ” stehen bleibt.

    So viel Kraft in die Vergangenheit zu legen,unter so vielen Opfern,nicht abzusehen davon wie viele auch jetzt Opfer bleiben,selbst dann wenn die Geschichte anders geschrieben würde.

    Ich wünsche dir dennoch alles Gute !

  31. derbetroffene says:

    Das “qui bono” ist doch eindeutig, Burkhardt:
    Es soll dem Volke nützen!!!! DAS war eigentlich – zumindest theoretisch – der Ansatz – der DDR und Bemühen vieler ihrer Bewohner.
    Die Ähnlichkeiten der beiden Systeme muß Dir doch auffallen.
    Aus DIESER Geschichte MUß man doch lernen! Woraus denn sonst??
    Woher willste denn sonst Deine Zukunftsideen nehmen? Aus dem, was vom Grundsatz her gut war und das ist dieses QUI BONO. Daß die Kommunisten den menschlichen Egoismus als Triebkraft durch den dusseligen marx, also wegen des Dogmas, verdrängt hatten, war ihr grundsätzlicher fehler. Dadurch konnte der Wettbewerb nicht aufgehn.
    Nur Du MUßT Dich aus dem Mainstreamdenken lösen! Du bist in seinem Denken befangen, weil Du seine – merkels und Co. – Begriffe benutzt wie bspw. “geschichtsrevisionismus”. Damit bist Du schon in ihrem Fahrwasser, ihrer Denke, oder auch mit “Verschwörungstheorie”. DAS haben sie alles für die Verdummung erfunden, damit die Menschen nicht rückwärts schauen. Und wenn DU die Vergangenheit nicht siehst und kennst, kannste auch die Gegenwart und Zukunft nicht erkennen und gestalten !
    Du siehst zwar die katastrophalen Zustände, aber erkennst – willst es nicht aus Angst vor inneren folgenden Zwängen – nicht die Zusammenhänge udn Lösungen.
    Ich lege nicht meine Kraft in die Vergangenheit, Burkhardt!!!
    Sondern alles in Gegenwart und Zukunft, aber aus der Erkenntnis der Vergangeheit und ihrer noch heute wirkenden Mächtigen und Zielstellungen. Unsere Eltern und Großeltern konnten das nicht alles und jeden erkennen, aber WIR müssen doch schlauer sein, weil wir in der Rücksicht auf die Schlachtfelder schauen können.
    Dann schau doch auch ohne Scheuklappen mal hin, Burkhardt, um DICH SELBST zu befreien aus der vorgegeben Sicht. Such deine EIGENE Sicht, nur dann kannste auch alles richtig, oder zumindest besser einschätzen. So plapperst Du meist nur das Erlernte nach und gehörst unbewußt zu MERKELS und CO. FUßtruppen, nur eine andere Abteilung als die beim G20 in Hamburg!!!!
    Dafür biste eigentlich zu intelligent und zu schade!!!!

  32. Burkhardt says:

    Ich zitiere nochmals Seehofer:

    Horst Seehofer sagt: „Diejenigen, die entscheiden, sind nicht gewählt und diejenigen, die gewählt werden, haben nichts zu entscheiden.“

    Nein Hans ,ich bin nicht intelligent genug,was hier geschrieben wird kann jeder sehen,fühlen und begreifen.

    Und selbst wenn ich es wäre,ich gehöre nicht zu jenen die etwas zu entscheiden haben,bin nicht gewählt und hätte nichts zu entscheiden!

    Ich habe es schon einmal geschrieben,prinzipiell ist es egal geworden, welche Partei gewählt oder eigentlich nicht gewählt worden ist.

    Es werden gewissermaßen unter sich Mehrheiten erzeugt,die
    dennoch eine Regierungsmöglichkeit ergeben, die der Mehrheit nicht entsprechen,aber selbst bei der geringsten Wahlbeteiligung als angenommen gelten.

    Dieses Prinzip ist unser “Fluch” ,mit Demokratie hat das nichts zu tun !

    Das Parteiensystem muss beendet werden und zwar alle!

    Mir ist schon bewusst das jenes schon einmal gefordert und entsprechend umgesetzt worden ist, mit einem fatalem Ergebniss.

    Quelle:
    http://www.dominik-storr.de/2010/05/22/seehofers-gestandnis-die-gewahlt-werden-haben-nichts-zu-entscheiden/

    Bitte ansehen,muss ich nicht soviel schreiben.

    Ich habe keine “Scheuklappen”- was ich sehen,fühlen und begreifen muss ist fast hoffnungslos,alle Gesellschaften/Regierungen/Systeme sind unter gegegangen,aber immer etwas neues entstanden.

    Es besteht ein hoffnungsloser Unterschied zu dem vergangenem.

    Wir bewegen uns in einer Zeit in welcher wir die Resscourcen dieser Erde fast vernichtet haben,uns ein Klimawandel bevor steht der keine Grenzen kennen wird und Politik uns an der Rand des vierten Weltkrieges treiben wird.

    “Erkenntnis der Vergangeheit und ihrer noch heute wirkenden Mächtigen und Zielstellungen um zu lernen”,….

    Was willst du lernen wenn alle möglichkeiten der Erkenntnis zwar gegeben sind,aber jene die Erkenntnis haben nichts umzusetzen in
    der Lage sind was als notwendig begriffen worden ist ?

    Hier kommt unser Minister Seehofer mit seinem Zitat wieder in das
    Spiel um selbst zu sagen,alles ist verloren ,wir leben nur den Schein,haben keine Moral und Anstand mehr ,lassen uns als “privigierte”
    aber von unserem “dummen Volke” aushalten weil die niemals begreifen werden welches gnadenlose Spiel betrieben wird.

    Ich habe keine “Scheuklappen”- keinen Splitter im Auge um betrachten zu dürfen welche “Balken” andere im Auge haben.

    Wahrscheinlich hast du recht,es muss erst alles zusammen brechen,
    die Umvolkung des deutschen Volkes wird beschlossen.

    Nun reagiert die Weltgemeinschaft: Im Juli beschloss die Vollversammlung der Vereinten Nationen den Text für einen Uno-Migrationsvertrag, bei einer Konferenz am 10. und 11. Dezember in Marokko soll der Pakt offiziell verabschiedet werden.

    Das wir nicht einmal zur Kenntniss genommen,kaum diskutiert,
    aber Wirkungen haben die wir nicht erahnen können.

    Keine Lehren aus der Vergangenheit im Resümee werden etwas
    ändern können,Deutschland ist rettungslos verloren !

    Noch zur besonderen Empfehlung:

    Quelle:

    https://www.youtube.com/watch?v=R2S_kZydopM

    Quelle:
    https://www.youtube.com/watch?v=BK9UVqlhIjg

    “Wenn Wahlen etwas änderten, wären sie längst verboten.” Kurt Tucholsky (angeblich)

  33. derbetroffene says:

    mensch, Burckhardt, wir sind doch hier nicht in der politischen Krabbelgruppe!!!
    Du tust ja so, als ob Seehofers Spruch die Weisheit des Jahrhunderts gewesen wäre!! War Dir das TATSÄCHLICH so unbekannt???
    Hat denn irgendein Volkskammerbubi etwas zu sagen gehabt?
    Schau Dich nur im nächsten Kreistag um: Die vorne auf der Bühne sagen die Vorgaben von Staats- und Parteiführung und unten:
    HEBEN SIE IHRE ARME UND STIMMEN ZU!
    Nur ihrem Gewissen verpflichtet??? HAHAHAHA!!!!!
    Die wollen das schöne, leichtverdiente Geld; das Gebauchkitzel, was mit dem Mandat verbunden ist und wieder auf einen guten Listenplatz!
    Und DAS Prinzip galt und gilt von unten bis ganz oben durch, bis man bei denen anlangt, die Du NICHT kritisieren darfst. Und DAS sind die, welche uns regieren.
    Das LETZTE MAL, daß Parlamentarier direkt – ohne Parteliste!!! – gewählt waren, war im 2. Deutschen Reich. In DER Verfassung hatten Parteien NULL Gewalt. Deren Macht fing mit Weimar an, wo schon Ernst Jünger bemerkte, daß jetzt eine GmbH gegründet wäre, eine der Parteien zur Selbstbedienung, die selbst mit NULL haften für ihr handeln.
    Und DAS bis heute: Sie haben sich straffrei gestellt in ihren Gesetzen.
    Du beobachtest zwar alles richtig, aber rennst hintern Zaun im Kreise und jammerst: Mannomannomannomann…!
    Uns hilft niemand außer wir tuns selber!
    Auch Du kannst Widerstand leisten im Rahmen Deiner Möglichkeiten:
    Den Widerstand sammeln, sich einbringen (es gibt viele Gruppen), verteilen, in der eigenen Umgebung im Gespräch aufklären, auf Demos gehen. (was andre in guter Bezahlung nicht können!!!).
    Du hast doch außer Ketten und Verarsche nichts zu verlieren!!!
    Und DAS wissen doch die Unterdrücker; genau deshalb verteufeln sie doch den Widerstand so erbärmlich.
    Denn mit allen Deinen Wahrheiten und Argumenten mußt Du raus unter die Leute. Hier im Netz hauen wir alle kräftig auf den Esel, treffen aber nur den Strohsack. Hier ist nur die halbe Wahrheit.

  34. Burkhardt says:

    Korrekt ist Hans,

    eine polititisches Fehlverhalten besitzt keinerlei Strafrechtliche
    Relevanz !

    Krabbelgruppe,übertreibe es nicht .

    Wir sollten,wenn es “die politische Krabbelguppe” übersteigen soll
    darüber diskutieren.

    Quelle:
    https://www.tichyseinblick.de/meinungen/globaler-pakt-fuer-migration-der-entwurfstext-in-voller-laenge/

    Zitat:

    31. Wir verpflichten uns, dass wir sicherstellen, dass alle Migranten, unabhängig von ihrem Migrantenstatus ihre Menschenrechte ausüben können, in dem sie sicheren Zugang zur Grundversorgung haben. Wir verpflichten uns darüber hinaus, dass wir die Inklusion der Migranten in die Versorgungssysteme verstärken, ungeachtet dessen dürfen Einheimische und legale Migranten zu umfassenderer Versorgung berechtigt sein, wobei sichergestellt sein muss, dass die Differenzen gesetzlich geregelt und verhältnismäßig sind und einem gerechten Ziel folgen in Einklang mit dem internationalen Recht.

    Zitatende

    Weil die Sozialleistungen nur in Deutschland “besser geregelt sind” als im Rest der Welt,auch in Europa wird jedem Migranten nun eröffnet, das
    -ohne je etwas dafür getan zu haben- eine Grundsicherung bekommen wird die jene für in Deutschland lebenden bereits zur Farce verkommen ist.

    Das über Jahrzehnte erarbeitete Volksvermögen soll jenen gegeben werden die nichts dafür getan haben,aber alle Rechte ableiten können welche den hier schon länger lebenden nicht mehr zugestanden werden.

    Der Euro ist bereits ohne eine Sozialunion entstanden welche zu den
    bekannten Problemen geführt hat und soll nun ,wiederum ohne eine solche,in aller Welt eingeführt werden und auf Kosten, der das Volksvermögen erarbeiteten Menschen, wiederum verschleudert werden.

    Der “here Anspruch” welcher in dieser “Gesetzgebung” verfolgt wird
    ist nicht einmal den Eropäern gegeben,wird aber allen Migranten zugestanden,ganz egal welcher Herkunft,Qualifikation usw.,,,,

    Ich unterstelle einmal nur den “christlichen Gedanken”,…

    Es wäre doch ein frommer Wunsch, das alle Menschen auf dieser Welt sich dahin bewegen könnten, welcher gewünscht wird und bessere Bedingungen bieten kann.

    So weit,so “gut” und dann ?

    Ich glaube das ein solches nicht nur jede Vokswirtschaft damit überfordert würde und eine immer währende,unter allen Schichten
    selektierende Auswahl getroffen werden wird, während das Präkariat
    sich weiter zementiert,der allgemeine Intelligenzquotient sich bis auf “60-
    Schwachsinn” zurück addieren wird,während unsere “Eliten” keinerlei
    Probleme haben werden zu sondieren wer oder was nicht mehr national zu regeln ist,aber multikulturell zu händeln und im Bürgerkrieg enden wird.

    Während es den besser qualifizierten,den “Eliten” erlaubt wird sich in aller Welt bewerben zu dürfen, wird in Europa das Präkariat zementiert
    weil für jene keine möglichkeit besteht, dahin zu reisen und seinen Lebensmittelpunkt wählen zu dürfen der auch nur rein gesundheitlich genehm ist,weil es keine Sozialunion gibt,der Hartz-IV Empfänger,der Rentner welcher nur in EU-Ländern seine Rente überwiesen bekommt,im Lande zu verbleiben hat und ertragen muss wie sich die Verhältnisse verändern.

    Es gibt wieder eine Grenze zwischen jenen die es sich leisten können oder nicht,aber alle Migranten zu uns kommen dürfen und Rechte in Anspruch nehmen können die wir selbst verwirkt haben.

    Dafür dürfen wir weiterhin Steuern bezahlen die uns selbst nie mehr zu gute kommen können weil das Niveau so gesenkt und verschenkt wird
    das auch Europa insgesamt zusammen brechen muss.

    Hier findet nicht Menschenrecht ,sondern Selektion statt, welche für das System immanent ist und jedwelcher Kontrolle unterzogen ist die als sinvoll erachtet wird.

    Diese “Phrasen” welche in diesem globalem Pakt,ja “Pakt” im negativem
    bezeichnet worden sind, können nie verwirklicht werden und selbst die Bibel ist dazu ein unter geordnetes Faktum weil es wiederum alles,aber auch wirklich alles ÖKOMENIESIERT und der Mensch darin verschwindet obgleich sich dieser “Pakt” anhört wie als ob Jesus neu
    auferstanden wäre.

    Was ist ein Pakt ?

    Quelle:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Teufelspakt

    Zitat:

    Im übertragenen Sinn wird auch dann von einem Teufelspakt gesprochen, wenn ein Mensch zur Erreichung eines Ziels auf Bündnisse mit Menschen oder Mächten eingeht, die seinem Ziel und seinen Idealen eigentlich entgegenstehen. Besonders in feuilletonistischen Kommentaren zu Politik und Zeitgeschehen ist das Bild beliebt.

    Zitatende

    Deutschland ist unrettbar verloren !

  35. derbetroffene says:

    Wenn nicht Krabbelgruppe, dann hast Du Deine Epörung also nur gespielt, Du kleiner Schauspieler?
    WAS erwartest Du denn?
    Alles,was Du zitierst, ist richtig und seit über 100 Jahren geplant: siehe
    weisen von Zion, Kalergi, Spectre, herzlandtheorie, div. US-amerik. Strategen von gestern und heute usw..
    Genau diese zerstörung des weißen Europa ist die Voraussetzung für die zionist. Weltregierung(Londoner City-Wallstreet).
    Es geht doch gar nicht andrs als daß die jüdische verheißung in Erfüllung geht, daß ihr Gott (der Mammon lt. Marx) ihnen die ganze Erde Untertan macht und sie sie beherrschan.
    Über jeden Trippelschritt dahin regen wir uns auf, ohne die Strategie/das Grundprinzip erkennen zu wollen.
    Wirstellen uns bewußt blind zur Vergangenheit und stolpern deshalb blind in jeden neuen Zerstörungsabschnitt.
    Und mit jedem neuen Schritt wird uns die Erkenntnis dessen, was bis vor 80 Jahren laut gesagt werden konnte und durfte, schlimmer und teurer zu stehen bekommen.
    Burkhardt! Die Verweigerung der Wahrnehmung der Grundprinzipien ist derzeit überall typisch in der BRD, ja auch bei Dir, oder?
    Und darum wirst Du immer wieder aufs Neue lamentieren und aufschreien, wenn eine neue A-Bombe auf Europa fällt und nichts dagegen tun? S. meine wiederholten Tips zu Aktivitäten.

  36. Burkhardt says:

    Quelle: Vera Lengsfeld

    Zitat:

    *** Der Globale Pakt für sichere, ordnungs- und planmäßige Migration ***
    Liebe Unterstützerinnen und Unterstützer!

    In meiner letzen Mail hatte ich versprochen, Sie über die Behandlung unserer Gemeinsamen Erklärung durch den Deutschen Bundestag zu unterrichten. Ich habe so lange gewartet in der Hoffnung Ihnen mitteilen zu können, ob der Petitionsausschuss unsere Petition den Fraktionen zur Beratung überweist, oder sie für nicht relevant erklärt.
    Der Ausschuss hat sich aber offensichtlich entschlossen, die Sache auf die lange Bank zu schieben. Mehrere Nachfragen von mir, schriftlich und mündlich, bleiben unbeantwortet.

    Inzwischen werden Sie erfahren haben, dass ein weitaus größeres Problem auf uns zukommt: Der Globale Pakt für sichere, ordnungs- und planmäßige Migration, der am 10.12. diesen Jahres in Marrakech von den UNO-Mitgliedsstaaten unterzeichnet werden wird. Dieser Plan, der, wenn er ausgeführt wird, die Zerstörung Europas, wie wir es kennen, zur Folge haben wird, ist bis zum Juni praktisch unbekannt geblieben. Erst als Donald Trump verkündete, dass die USA nicht unterschreiben würde, begann das Vorhaben publik zu werden. Inzwischen haben sich immer mehr Staaten Trump angeschlossen. Österreich hat es am prägnantesten auf den Punkt gebracht, warum es die Unterschrift verweigern wird:

    “Österreich unterscheidet klar zwischen legaler und illegaler Migration. Eine Verwässerung dieser Unterscheidung, wie sie der Globale Pakt für sichere, geregelte und planmäßige Migration (VN-Migrationspakt) vornimmt, wird abgelehnt…Die Schaffung der nicht existenten völkerrechtlichen Kategorie des ‘Migranten’ ist zurückzuweisen.“

    Unter nachfolgendem Link https://vera-lengsfeld.de/Petition-85241.pdf finden Sie die Petition, die ich aufgesetzt habe, um zu erreichen, dass auch Deutschland diesen Pakt nicht unterzeichnet.
    Eine ausführliche Begründung können sie auf meinem Blog nachlesen: https://vera-lengsfeld.de/2018/11/02/luegen-in-zeiten-des-globalen-migrationspaktes/

    Nach meinen Informationen liegen bereits 17 Petitionen dem Bundestag vor, die alle auf Eis liegen und nicht veröffentlicht werden. Eine breite Diskussion soll offenbar mit allen Mitteln verhindert werden.

    Da bis zur Unterzeichnung nur noch wenig Zeit ist, möchte ich um Ihre Unterstützung bitten. Schreiben, telefonieren, faxen sie dem Petitionsausschuss, dass er unverzüglich unsere Petition freischalten möge. Die Entscheidung darüber liegt beim Ausschussvorsitzenden und den Obleuten.

    Die Kontaktdaten finden Sie am Ende dieses Briefes.

    Während ich dies geschrieben habe, erhielt ich inoffiziell aus dem Bundestag die Nachricht, dass alle Petitionen zum Globalen Migrationspakt zur Veröffentlichung endgültig abgelehnt wurden. Ungeachtet der offiziellen Begründung, werde ich dagegen Verfassungsklage einreichen.

    Wer das unterstützen möchte, kann das über die auf meinem Blog angegebenen Bankdaten tun. Bitte als Grund Verfassungsklage angeben.

    Liebe Unterstützerinnen und Unterstützer! Bitte helfen Sie mit, diesen Pakt zu verhindern! Nur wenn sich genügend viele Gegenstimmen finden, kann die Unterzeichnung noch verhindert werden!

    Mit herzlichen Grüßen,
    Ihre Vera Lengsfeld

    Petitionsausschuss, Ausschussdienst:
    Tel.:03022735257
    Fax: 03022736053
    Mail: vorzimmer.peta@bundestag.de

    Ausschussvorsitzender Marian Wendt, CDU:

    Tel.: 030/ 227-73480
    Fax: 030/ 227-76664
    Mail: marian.wendt@bundestag.de

    Obleute:

    CDU/CSU: Gero Storjohann
    Tel.: 030/227-77762
    Fax: 030/227-76762
    Mail: gero.storjohann@bundestag.de

    SPD: Stefan Schwartze
    Telefon: (030) 227 77057
    Fax: (030) 227 76288
    Mail: stefan.schwartzelbundestag.de

    AfD: Johannes Huber
    Tel: 030/227-0
    Fax: 030/227-36878
    Mail: johannes.huber@bundestag.de

    Linke: Kerstin Kassner
    Tel: 030/227-0
    Fax: 030/227-36878
    Mail: kerstin.kassner@bundestag.de

    Grüne: Corinna Rüffer
    Tel: 030/227-0
    Fax:030/227-36878
    Mail: corinna.rueffer@bundestag.de

    FDP: Manfred Todtenhausen
    Tel: 030/227-0
    Fax: 030/227-36878
    Mail: manfred.todtenhausen@bundestag.de

    http://www.erklaerung2018.de
    Vera Lengsfeld
    c/o VOS Berlin-Brandenburg e.V.
    Lessinghaus
    Nikolaikirchplatz 5-7
    10178 Berlin

    Zitatende

    Von langer Hand vorbereitet,erst im Juni dieses Jahres durch den amerikanischen Präsidenten Donald Trump bekannt geworden,wird dieser Pakt voran getrieben .

    Heute ist im deutschen Bundestag bekannt geworden das selbst Israel diesem Pakt nicht zu stimmen wird,genau wie andere Europäische Staaten einschließlich der USA.

    Dieser Pakt wird wohl angenommen werden und wie Vera Lengsfeld schrieb,dieser Plan, wenn er ausgeführt wird,ist die Zerstörung Europas
    und die völlige selbstaufgabe von Nationen,jeder Ökonomie und dauerhafte Manifestierung/Alimentierung eines Präkariates, das durch diese asoziale Politik, nicht nur in Deutschland, selbst geschaffen worden ist.

    “Eliten” werden dieses Land verlassen,tun es seit langem bereits,politische “Eliten” werde bleiben und nicht nur Deutschland
    unwiederuflich so zerstören, das es nicht mehr erkennbar sein wird.

    Es gibt bereits jetzt nicht genügend bezahlbaren Wohnraum,unsere bestehenden schlechten Sozialsysteme werden einer permanenten Überforderung unterzogen,es gibt weder genügend Lehrer,eine fast handlungsunfähige Polizei,eine sich immer mehr verschlechternde Infrastruktur und,und,und,…….

    Unser Rentensystem wird scheitern,auch die Beamten werden spüren müssen das die erworbenen Anwartschaften unbezahlbar sein werden,
    das Gesundheitswesen wird kollabieren,bereits “besiegte Krankheiten und eingeschleppte Erkrankungen werden sich ausbreiten,Aids,Syphilis,
    Tropenkrankheiten werden Einzug halten weil diesen nicht genug begegnet werden kann.

    Ich schrieb es bereits,der allgemeine IQ wird so sehr sinken, da ein weiteres Präkariat erzeugt wird das nicht Bildungsfähig ist ,aber
    immer weiter dafür sorgen wird das die ebenso zu alimentierenden Geburtenzahlen wieder steigen,ohne das eine Nation/Gesellschaft
    voran gebracht werden könnte.

    Aber,lieber Hans, das weißt du ja alles ebenso, um darauf zu verweisen das es möglich wäre, durch eigene Anstrengung (etwas dagegen tun )
    dieses Dilemma verhindern zu können .

    Was du mit lamentieren beschreibst, ist eine ,Zustandsbeschreibung,
    ja,eine fast hilflose Beschreibung der Nöte in welcher wir uns befinden.

    Ich habe keine Verweigerung der Grundprinzipien,sie sind nicht nur typisch, sondern fast immer gleich,egal um welche Gesellschaftsordnung es sich handelt.

    Wir/ich stelle mich nicht bewusst gegen die Vergangenheit,mann muß sie zur Kenntniss nehmen.

    Du aber lebst in der Vergangenheit,auch wenn du die “Wohltaten” die in dieser Gesellschaft möglich sind genießt,nicht im Präkariat befindlich bist,dennoch alle Argumente durch die Vergangenheit eines dritten Reiches zu manifestieren versuchst.

    Das ist unredlich,Versuch und Irrtum,auch bewusster, sind in allen Systemen begründet,ein verharmlosen falsch,der ewige Schuldkuld aber muss beendet werden.

    Im übrigen sind es wahrlich keine “Trippelschritte” mehr um erkennen zu müssen das nicht nur “Deutschland schafft sich ab” sondern eine Politik erkennen lässt die jede Nation in den Abgrund führen muss.

    Was meinst du wie wir kleinen Menschen das verhindern könnten,Demonstrationen,wie hatten wir jene wegen den Hartz-IV Gesetzen,hat es uns geholfen,etwas gebracht- oder ist es nicht so das die jeweilige Regierung immer in der Lage ist durchsetzungsfähig zu sein weil die breite Masse sich das letztlich gefallen läßt und durch “Wahlen” nicht verhindert werden kann !

    Mir hat noch nie gefallen dass das Volk erst auf die “Straße” gehen muss!

    Wer sind wir denn das wir uns auf der “Straße” wieder treffen müssen,
    als kleine “Ameisen” die sich in der Hirarchie der “Eliten” ganz klein vorkommen müssen um den “Protest” zu üben.

    Das hat einmal geheißen Proleten,Mob und Pack,heute wieder !

    Es muss ein anderer Protest geübt werden der diesen “Eliten” auf gleicher Ebene begegnet werden kann,hier hättest du eine Aufgabe.

    Du scheinst alles besser wissen zu wollen,vergangenheitsbezogen unterwegs,es muss andere Rezepte geben die verhältnissmäßig sind aber eine bessere Wirkung erzeugen lassen.

  37. Burkhardt says:

    Europa-verraten und Verkauft

    https://www.youtube.com/watch?v=ooycGxPURNI

    Globaler Pakt für Migration-Der Weg in die Tyrannei

    https://www.kla.tv/13153

    “Wollt ihr den totalen Krieg”

    https://www.youtube.com/watch?v=4BZiM4NHbzU

  38. derbetroffene says:

    Burckhardt:
    Laß das Jammern und schau Dir H.Schrang an:

    https://www.youtube.com/watch?v=ICS__MNOLpc

  39. Name Required says:

    Schrang, wieso wieder Einstein, Marx sagte es auch und es steht schon im Johannes-Evangelium:
    “Und das Wort ward Fleisch”

  40. Burkhardt says:

    Aber Hans,Schrang-TV auf Youtube ist doch nur ein “Witz” !

    Sie Dir diesen Link einmal an:

    https://www.youtube.com/watch?v=QUYQGWuMubs

  41. derbetroffene says:

    Aber Burkhardt,
    hör Dir nicht zu viel von dieser Panikmache an!
    Das Netz ist voll davon und solches wie “verfassungsgebende Versammlung” ist doch Schnulli. Wenn die irgendeine bedrohliche Größenordnung erreichen würde, säßen alle über Nacht im Lager.
    (Lies mal Püschels Erlebnisse im Hufhaus)
    Und die Lager und europ. Armeen und Polizeien heute sind fertig und greifen mir Sicherheit auch durch! Nicht so wie in der DDR, wo ein paar tausend Leipziger einfach weiter laufen durften, eben auch weil die kommunistischen/SED-Verantwortlichen nicht so bürokratische Zion- Vasallen waren wie die heutigen, sondern immer noch DEUTSCHE und Menschen!
    Nein, wir müssen Deutsche bleiben und sicherheitshalber voll Zuversicht auf den Zusammenbruch hinarbeiten, uns sammeln, vorbereiten für den Überlebenskampf. Nicht verrückt machen lassen!!!
    Ähnlich wie in den vielen Tausend Jahren unserer Vorgeschichte…

Leave a Reply

Free WordPress Themes



Free WordPress Theme