Zum neuen Jahr

Mit dem Orient hat es gar nichts zu tun wie uns Weihnacht und Glaube sich zeigen.
In Leben und Brauchtum der Ahnen ruh’n die Sitten, die uns heut zu eigen.
So sind Sonne und Licht uns höchstes Gut für’s Leben im rauhen Norden,
dagegen im Süden als brennende Glut den Menschen gewärtig geworden.

Drei Tag‘ stand die Sonne den Ahnen still in des Jahres tiefster Nacht,
eh‘ ihr Weg wieder aufwärts gehen will mit neuem Leben als Fracht.
Auf brennendem Schiff ins Weltenmeer trieb der tote Baldur hinaus.
Doch Odins Versprechen der Wiederkehr, brachte Hoffnung ins dunkle Haus.

Dann kamen die Schlau’n aus dem Morgenland, ihre Macht und Moral uns zu bringen.
Mit Feuer der Väter Art und Verstand, mit dem Schwerte sie niederzuringen.
Statt Baldur brachte das Jesulein mit heiapopeia und so
das Schiff, geladen mit fremdem Sein. Statt Sonne macht Botschaft uns froh?

Die Schlauen mit „auserwähltem“ Gehabe regierten fortan nun die Welt.
Anderen predigen sie Selbstaufgabe – doch sammeln mit Zins Gold und Geld.
Gemeinschaft machte die Ahnen stark, gefährdetes Leben sie klug.
Eine-Welt, Gleichheit, Dekonstruktions-Quark sind der Schlauen zersetzend Betrug.

Der Ahnen Geist hellte den Erdenkreis; Atlantis, Antike bis Gegenwart.
Sie schufen mit Witz, Ideen und Fleiß von Salomons Tempel bis Weltenraumfahrt.
Aus Runen erwuchs ihnen Buchstabenschrift. Übten Wettkampf mit Waffen und Sport,
erfanden Wagenrennen und nautische Drift, auch Kunst am olympischen Ort.

Sie haben das Maß uns hoch aufgelegt. Man meint fast, daß wir uns genier’n.
Jedoch, wer nicht nach dem Höchsten strebt, wird schnell das Ererbte verlier’n.
Wie stets in all den viel tausend Jahren nie wirklich blieb uns die Wahl
im Kampf gegen inn’re und äuß’re Gefahren, ob große, ob viele an Zahl.

Sei‘s Baldur, sei’s Jesus – für’s Neue Jahr bring’n Hoffnung und wärmendes Licht?
Für’s Leben hilft nur die eigene Schar. Die Fremden mit Sicherheit nicht!
Drum wünsch ich Gesundheit, Verstand und Glück, das neue Jahr zu besteh‘n.
Und auch von der Liebe ein herzhaftes Stück. Dann – wird unsre Art nicht vergeh‘n.

18 Responses to “Hans Pueschel gruesst zum Neuen Jahr”

  1. Burkhardt says:

    Heinrich Heine

    Nachtgedanken

    Denk ich an Deutschland in der Nacht,
    Dann bin ich um den Schlaf gebracht,
    Ich kann nicht mehr die Augen schließen,
    Und meine heißen Tränen fließen.

    Die Jahre kommen und vergehn!
    Seit ich die Mutter nicht gesehn,
    Zwölf Jahre sind schon hingegangen;
    Es wächst mein Sehnen und Verlangen.

    Mein Sehnen und Verlangen wächst.
    Die alte Frau hat mich behext,
    Ich denke immer an die alte,
    Die alte Frau, die Gott erhalte!

    Die alte Frau hat mich so lieb,
    Und in den Briefen, die sie schrieb,
    Seh ich, wie ihre Hand gezittert,
    Wie tief das Mutterherz erschüttert.

    Die Mutter liegt mir stets im Sinn.
    Zwölf lange Jahre flossen hin,
    Zwölf lange Jahre sind verflossen,
    Seit ich sie nicht ans Herz geschlossen.

    Deutschland hat ewigen Bestand,
    Es ist ein kerngesundes Land,
    Mit seinen Eichen, seinen Linden,
    Werd’ ich es immer wiederfinden.

    Nach Deutschland lechzt ich nicht so sehr,
    Wenn nicht die Mutter dorten wär;
    Das Vaterland wird nie verderben,
    Jedoch die alte Frau kann sterben.

    Seit ich das Land verlassen hab,
    So viele sanken dort ins Grab,
    Die ich geliebt — wenn ich sie zähle,
    So will verbluten meine Seele.

    Und zählen muß ich — Mit der Zahl
    Schwillt immer höher meine Qual;
    Mir ist, als wälzten sich die Leichen,
    Auf meine Brust — Gottlob! Sie weichen!

    Gottlob! Durch meine Fenster bricht
    Französisch heitres Tageslicht;
    Es kommt mein Weib, schön wie der Morgen
    Und lächelt fort die deutschen Sorgen.

    Wenn Heine noch lebte würden keine Sorgen weichen,
    unter diesen deutschen Eichen,seinen Linden, weil
    wir Deutschland nicht mehr finden.

    Alte Menschen einsam und verlassen sterben,der allgemeinen “Ökomenisierung “gebeugt sich im Grabe finden.

    Junge Menschen sich verlieren,ein Deutschland,gelenkt von vielen Dieben,Schwillt immer höher meine Qual;

    Deutschland ist ein Jammertal !

  2. derbetroffene says:

    Ja, Burkhardt, da müssen wir durch, die Deutschen.
    Auch weil sie sich in materiell guten Jahren ideell haben zerstören lassen.
    Die Alten sterben auch einsam, weil sie zu wenig Kinder selbst groß gezogen haben, oder sie haben zugelassen, daß diese durch den Besatzerstaat verdorben, vermaterialisiert wurden, selbst dazu auch mitgewirkt haben.
    Selbstverwirklichung statt Gemeinschaft – DAS Todesurteil!!!
    Wohlstand war immer der Weg zum Glatteis, wenn man die Grundlagen, den stabilen Gang vergessen hat, wo man herkommt, worauf man läuft/existiert. Der Streusand, die Reibung, die konträre Debatte machen den Gang sicher und nicht die vorgeschriebene, strafbewehrte Religion.
    Den blutigen Gang durchs Jammertal haben die Deutschen auch aus Feigheit in der Bequemlichkeit sich selbst vorgegeben…

  3. Burkhardt says:

    @betroffener

    Zitat:

    Die Alten sterben auch einsam, weil sie zu wenig Kinder selbst groß gezogen haben, oder sie haben zugelassen,

    Zitatende

    Die Alten sind müde ,der Widerstand gebrochen ,auch weil sie sich in materiell guten Jahren ideell haben zerstören ließen,sind weich geworden,
    ohne Ideale-nicht einmal für die Familie.

    Ohne Ideale für oder gegen eine Gesellschaft die sich BRD nennt,einst soziale Markwirtschaft,nun verkommen in einer Konsumrepublik welche Menschen und Familien auseinander definiert.

    Mein meint das es bei der “ewigen” Aufwärtsdynamik bliebe,
    dabei hat diese BRD nur Diskontiert (Diskontierung bedeutet Vorwegnahme/Einloesung) einen Wechsel ausgestellt der einmal
    eingelöst werden muss.

    Zitat:

    Die Alten sterben auch einsam, weil sie zu wenig Kinder selbst groß gezogen haben,

    Zitatende

    Das ist kein Argument,sondern eine Tatsache die sich seit Generationen gestaltet weil sich deutsche keine Familie mehr leisten können,heute
    sogar die “nicht lange unter uns lebenden” alimentiert werden und ,…..

    Mein Kind arbeitet in der Gastronomie,sehr schwer,verdient rund 1300,00 Euro netto,ein Betrag der für die entscheidung zur Familie nicht ausreichend ist und laut Rentenbescheid,sollte jenes bis zum erreichen des Regelrentenalters weiterhin erarbeitet werden,eine Rentenhöhe von 720,00 Euro garantiert.

    Wie soll davon eine Familie gegründet werden,auch wenn schon vorprogrammiert ist das man im Alter zum Sozialfall wird,Grundsicherung bekommt und wenn es Kinder gibt zu Sozialleistungen herangezogen werden ,auch wenn es gewisse Beschränkungen dazu gibt.

    Das trifft bei der von Altkanzler Schröder gewollten “Arbeitsmarktreform”
    als Billigarbeiter Hunderttausende,vom gewolltem Präkariat noch einmal
    so viele-das ist der wahre Grund warum es keine ausreichende Kinderzahl mehr gibt-gezwungen in Billiglohn und einem perfidem Hartz-IV System.

    Hartz IV und das haben die Menschen noch nicht ausreichend begriffen,
    stellt selbst nach 40-Jahren erfolgreicher Arbeit alles erarbeitete in Frage,
    alles muss “verfrückstückt” werden damit es ein Almosen vom Staat gibt
    von welchem der Mensch weder vernünftig Leben noch sterben kann.

    Rentner,alte sterben langsam,ein schlimmes Erlebniss bleibt es wenn der Rentner seine Medikamente beim Apotheker anschreiben lassen muss
    weil selbst nur eine kleine Grippe (in diesem Alter) reicht ,die Medikamte nicht bezahlen zu können,alles selbst bezahlt werden muss.

    Ich möchte an den Film “Der Aufstand der Alten” erinnern,so weit sind wir jetzt schon und noch schlimmer wird es kommen.

    Zitat:
    Quelle:
    https://www.stern.de/kultur/tv/-2030—aufstand-der-alten–bald-sehen-wir-ganz-schoen-alt-aus–3361620.html

    Alle reden vom Methusalem-Komplott, das ZDF malt es in grellsten Farben aus. “2030 – Aufstand der Alten” ist eine Horrorvision: Wer heute jung ist, wird im Alter zwischen Medizin-Schwarzmarkt, Elendskriminalität und Sterbekliniken vegetieren – Zeit für eine Revolte.

    Diese Alptraumliste lässt sich beliebig fortführen,egal in welche Richtung !

    Schau dir den Wohnungsmarkt einmal an,zu den angesprochenen Problemen kommen immer mehr unbezahlbare Mieten und Nebenkosten.

    Wir alle sterben langsam,während sich unsere “Eliten” erlauben sich Bezüge zu gönnen die für die meisten Menschen jenseits von gut und böse sind während das Volk darbt und sich das soziale Gleichgewicht verschoben hat.

    Multa e corpore existunt, quae acuant mentem, multa obtundant!
    Viel entspringt dem Körper, was den Geist schärft, viel, was ihn
    abstumpft! (Cicero)

    Wer schärft die Sinne ,wer vergräbt jene in unserer Gesellschaft !?

    Ich habe es geschrieben,es gibt “Götterdämerung” das Damoklesschwert
    verschiebt die Richtung,unsere “Hirten,Eliten” werden wachsam sein müssen das Damoklesschwert entweder zu beherrschen oder es zu fühlen.

    Jenen entgleitet immer mehr die Kontrolle,das Volk will nicht mehr !

    Die “Schäfchen” werden zu “Hirten” ,leider viel zu spät weil der elende “Samen” bereits aufgegangen ist und nur noch ein “Kaiserschnitt” zu helfen scheint.

    Wo bleiben unsere jungen ,…..

    Corruptissima re publica plurimae leges

    Je verdorbener der Staat, desto mehr Gesetze hat er! (Tacitus)

  4. derbetroffene says:

    Ist alles richtig, und erbärmlich, was Du einwendest!
    Aber haben es die Deutschen nicht auch zugelassen, daß es so , ganz genau SO arrangiert wurde?
    Mit der Einwanderung 1970 begann die Verschuldung der BRD. Vorher hatte sie immer ausgeglichene Haushalte!
    Und auch den Rückgang der Reallöhne + Niedrigstlöhne hängt DAMIT, also mit den billigen Lohndrückern aus dem Ausland zusammen.
    DAS haben alle, SPD und Gewerkschaften zugelassen, wenn nur der eigene, gute Lohn erhalten blieb, nicht wahr?
    heute noch schreien sie “welcome” für die Nassauer und Lohndrücker!
    Wie dumm kann die Masse noch werden?
    Die Hoffnung liegt bei den Mitteldeutschen, gerade auch bei den Alten, weil die den Gemeinschaftssinn noch drin haben und den Stolz gegenüber den Besatzern. Wir haben doch den Iwan als “armes Schwein” angesehen, weil es denen, den Kriegsgewinnern nach wenigen Jahren schlechter ging als uns, den Verlierern.
    Und ich bin überzeugt, daß Gemeinschaftssinn, Anstand und Stolz bei allen Deutschen noch in den Genen liegen – verlaß Dich drauf!
    So etwas ist über Jahrtausende im rauhen Norden gewachsen; das kann verschüttet werden wie durch die fremde, korrumpierende angloamerikanische, dekadente Unterkultur, aber das kommt in einem Notfallprozeß wieder zu Tage – ganz schnell.
    Daß wir Alten manchmal ein bißchen müde sind und mehr verschnaufen wollen und müssen – ist nur normal. Bei Bedarf sind Du und Ich und die anderen Alten hellwach und da und können den Jungen den Weg weisen und den Rücken stärken. Die germanische Rasse hat Zehntausende Jahre Menschheitsgeschichte bestimmt und voran gebracht, von den alten Höhlenmalereien über die großen Steinkreise bis zur Atomkraft und Mondfahrt.
    DA steckt so viel drin! DAS kriegt das andere Pack nicht kaputt, ohne vorher selbst drauf zu gehen.
    Die Geschichte ist vernünftig wie Hegel und Mahler schreiben!

  5. Tobias says:

    “Wie soll davon eine Familie gegründet werden,auch wenn schon vorprogrammiert ist das man im Alter zum Sozialfall wird,Grundsicherung bekommt und wenn es Kinder gibt zu Sozialleistungen herangezogen werden ,auch wenn es gewisse Beschränkungen dazu gibt.”

    Und jetzt raten Sie mal warum Familien in Entwicklungsländern 8 bis 10 Kinder haben? Da ist der Anteil pro Kind nicht so groß.

  6. derbetroffene says:

    Ja, das ist der Grund dafür, daß manche meinen, Bismarcks Rentensystem war das Übel, welches keine eigenen Kinder mehr nötig machte.
    Eine mir nahestehende Frau wird demnächst wohl an die 250€ Rente bekommen, obwohl ihre vier Kinder monatlich an die 3.000 € in die Rentenkasse einzahlen.
    DAS ist die moderne Rentengerechtigkeit!

  7. Burkhardt says:

    @betroffener

    Zitat

    Daß wir Alten manchmal ein bißchen müde sind und mehr verschnaufen wollen und müssen – ist nur normal.

    Zitatende

    Oh ja,lieber Hans das ist so,aber dennoch ist es fast unerträglich das
    die Alten sehen,was die jungen nicht verstehen können.

    Sie haben die verschiedenenen gesellschaftlichen Konstrukte nicht erleben müssen,sind und bleiben angewiesen auf Überlieferungen
    welche immer wieder-(und das macht Müde),ist so anstrengend weil Geschichte zu jederzeit gefälscht,verfälscht und an die jeweiligen
    gesellschaftlichen Konstruktionen angepasst worden sind.

    Ich bin auch “müde” wir können hier (alles Nazis) auf diesen und anderen Seiten darstellen was wir wollen,können darstellen -herauf und herunter- was gesellschaftliche Konstellationen betrifft.

    Was ich bereits geschrieben habe, kann jeder halbwegs vernünftige Mensch auch schreiben wenn er will und sich mit den zuminsdestens sozialen Verwerfungen beschäftigen.

    Zumal es irgendwann jeden treffen wird,aber Ignoranz und Arroganz
    sind schlimmere Kriterien als eine Anamnese !?, die immerhin noch als
    eines der Kriterien benannt wird um überhaupt an einen Kern zu kommen.

    Ignoranz und Arroganz sind viel schlimmer als eine Diagnose von Oligophrenie,…

    Quelle:
    http://www.oligophrenie.de/icd/

    Oligophrenie ICD

    Unter der Intelligenz versteht man im Wesentlichen die geistigen Fähigkeiten eines Menschen in ihrer dynamischen und potenziellen Bedeutung bzw. deren kognitive Möglichkeiten. Um von einer durchschnittlichen, überdurchschnittlichen oder auch unterdurchschnittlichen Intelligenz – der so genannten Intelligenzminderung – zu sprechen, geht man von einem durchschnittlichen IQ von 85 – 115 aus. Beträgt der IQ eines Menschen lediglich 70 – 84, so spricht man in der Psychologie und der Medizin von einer Lernbehinderung. Erst dann, wenn eine stehengebliebene oder eine unvollständige Entwicklung der geistigen Fähigkeiten vorliegt, die sich beispielsweise in einer verminderten Kognition, einer verminderten Sprache oder einer verminderten sozialen und motorischen Fähigkeit manifestiert, spricht man von einer Intelligenzminderung.

    Quellenende

    Diese Menschen sind nicht immer wirklich “behindert”,haben aber zumindestens eine “Seele” die durchaus die sozialen Verwerfungen begreifen,sich dagegenn aber zu wehren nicht in der Lage sind.

    Ich spreche es aus ,habe die Frage -sind wir ein Volk von “Oligophrenen”
    die zwar nicht Intelligenz gemindert sind,Lernbehindert wären,ncht einmal das,aber fühlen das Geist,Körper und Seele so “behindert” sind das die Anamnese, trotz Intelligenz, unbedingt zur Oligophrenie führen muss
    weil nichts begriffen wird,aber “angeboren” sein kann ?

    Sind diejenigen nicht das “Präkariat” denen die Kompetenz abgesprochen wird weil “Oligophrenie” mittlerweile das bestimmende Instrument der Psychiatrie wird,während der IQ von 85 – 115 den Durschnitt bezeichnet
    der wiederum gar nichts begreift !?

    Ich weiß,staker Tobak-wer ist eigentlich Intelligent-ich nicht !

    Was ich meine,wo bleiben die entscheidenden Lösungsansätze
    denen wir eine “Regierung” überlassen welche wahrlich unvollkommen beibt,von denen wir aber insgesamt als “Oligophren” betrachtet werden.

    Man möge mir diese Definition verzeihen,aber ist es eventuell wahr !?

    Den Beitrag von Tobias muss mann nicht kommentieren.

  8. derbetroffene says:

    @ Burkhardt:
    Das, was Du feststellst, hat Michaek Winkler in seinem aktuellen, letzten Artikel wunderbar beschrieben. Die Entwicklung begann vor zweihundert Jahren. Bis dahin hatte der Nachwuchs der meist – notwendiger entwicklungsweise- intelligenteren Oberschicht eine günstigere Überlebensrate als der der Unterschicht. Sozialer und medizinischer Fortschritt kehrten das um – übrigens überall auf der Welt. Kennst ja den Spruch: “Dumm fi… gut!” und kann meist nichts anderes, s.a. Afrika und v.a. Moslemische Welt, welche außer Überbevölkerung nichts exportieren können, außer Bodenschätzen.
    Es wird sich klären, Burkhardt, sicher nicht sehr friedlich, und wird davon abhängen, wieviel Intelligenz zum Crashzeitpunkt noch da ist und sich organisieren kann. Daß er kommt, ist zwangsläufig, nur der Zeitpunkt wird uns überraschen, wie damals in der DDR.
    Ich sag immer, daß sich die jetzt noch vorhandenen Kräfte v.a. organisieren müssen, absprechen, Notfall-Benachrichtigungs- und Treffpläne usw.. Durch die Jägerschaft sind ja wenigstens auf dem flachen Land noch ein paar Waffen verfügbar und die Männerschaft der Dörfer ist auch ganz gut wehrhaft und realistisch, weil immer bodenständig, hart arbeitend und nah am realen Leben.
    DAS ist unsere Überlebenshoffnung. Die (Groß-)städte kannste diesbezüglich vergessen.

  9. Burkhardt says:

    @betroffener

    Zitat

    Es wird sich klären, Burkhardt, sicher nicht sehr friedlich, und wird davon abhängen, wieviel Intelligenz zum Crashzeitpunkt noch da ist und sich organisieren kann. Daß er kommt, ist zwangsläufig, nur der Zeitpunkt wird uns überraschen, wie damals in der DDR.

    Zitatende

    “Oligophene” und einer Intelligenz mit einem IQ von 85 – 115 als Durchschnitt,sind das Quorum dessen,um die notwendige Anzahl von Stimmen zu erreichen damit eine Wahl oder Abstimmung Gültigkeit erlangt.

    Zitat

    Quelle
    https://de.wikipedia.org/wiki/Quorum_(Politik)

    Ein Quorum soll gewährleisten, dass sich bei einer geringen Beteiligung an einer Wahl oder Abstimmung keine unrepräsentativen Mehrheiten bilden.

    Wird das notwendige Quorum nicht erreicht, gilt die entsprechende Wahl oder Abstimmung unabhängig von ihrem Ergebnis als „unbeantwortet“, d. h. eine unter Umständen angestrebte Änderung des Status quo wird nicht regulär umgesetzt. Formell ist dies keine Ablehnung der Vorlage, hat aber in der Regel faktisch dieselben Folgen, weshalb mitunter auch von einem unechten Scheitern gesprochen wird.

    Zitatende

    Erschaffen von “Eliten und Hirten”mit einer Intelligenzquote von
    120-160 -hoch begabt – um deren “Wahl” zu sichern das ist Poiitik.

    Von unseren sogenannten “Volksparteien” wird das Präkariat,Unterschicht,der Mittelstand weiterhin in einem
    “Hungerturm” gehalten, während unsere “Hirten und Eliten” so seelisch,moralisch,ehtisch verkommen das es einem übel wird.

    Das Prinzip ist gleich gebleiben: Erst wird ausgessen, dann gepöbelt gegen Minderheiten, sodann Hilfebedürftige und Minderheiten gegeneinander aufgehetzt ,als Sozialschmarotzer verunglimpft um neue Gesetze durchzubringen,mit Schwarzgeld Lobbyisten bezahlt, damit den eigenen politischen Interessen Durchsetzungskraft verleihen und Stimmungsmache,Hetze betreiben, gegen wen und was ,ganz egal, Hauptsache Machterhalt um jeden Preis !!

    Nun hat das Volk gesprochen,wieder uneinig,kein Konsens in der Sache.

    Schön das diese “Jamaika Konstellation”- um sich den eigenen Machterhalt zu sichern gescheitert ist,sich als “Politker”
    des Selbsterhaltes präsentiert haben um auch jede eigenen “Ideale” -die nicht vorhanden sind- dem Volk zu präsentieren.

    Was jetzt folgt ist wiederum der Versuch des Machterhaltes um jeden Preis,haben weder Ehre noch Verantwortung den “Wählern” gegenüber.

    Selbst wenn es die kleine “Groko” geben sollte sind diese darin vertretenen Parteien zu geschwächt,so das es nur kurzer Zeit bedarf
    um diese “Regierung” aufzulösen.

    Was dann kommt kann ich nicht sagen,aber es wird problematisch.

    Das schlimme daran ist das dem Volk noch öffentlich gezeigt wird worum es geht,nicht in Gänze aber immenhin :

    Quelle

    https://www.youtube.com/watch?v=mGl5r-v3EBI

    Exigua pars est vitae qua vivimus. Ceterum quidem omne spatium non vita sed tempus est!

    Nur in einem kleinen Teil des Lebens leben wir wirklich. Die übrige Spanne ist nicht Leben, sondern das Verbringen von Zeit! (Seneca)

    Wir sollten lernen unsere Zeit zu nutzen,aber es wird über uns kommen,
    wie damals in der DDR,nur viel schlimmer und mit Konsequenzen die wir nicht erahnen können.

  10. derbetroffene says:

    @ Burkhardt:
    mein lieber Mann! Ich halte es für mehr als verwegen, unseren “Eliten und Hirten” einen IQ von 120 – 160, also hochbegabt zuzuordnen.
    Sie waren es nach 1945 nie, ansonsten wäre die Entwicklung hier wie da vernünftiger gelaufen. ich kann Dir aus Erfahrung versichern, daß in den Parteien KEINE Eliten hochkommen, sondern Kriecher, Schönredner, Schmeichler, Buckeler, Netzwerker (also Blablabla-Leute) und maximal Durchschnitt. Die, die oben sind, ziehen sich niemals Konkurrenz heran, also Leute , die ihnen gefährlich werden könnten!
    Logisch – oder? Wenn man selber hervorleuchten will, muß man rundherum Dunkel haben – oder?
    Zur öffentlichen Debatte: Auch die “Fachleute” betrügen, denn die Umerziehung erfolgte nicht erst seit 1990, sondern nach 1945, ab da war es amerikanisch-jüdische Politik, die Deutschen zu vernichten. Du kennst die Leute und Programme. Und sie hatten logischer weise Erfolg, da sie alles, von der Bildung über Kunst, Verwaltung, Regierung, Justiz bis medien komplett mit ihren Vasallen besetzt hatten.
    Ein Vorgang, den es so noch nie in der Geschichte gegeben hat.
    Wenn DAS das Deutsche Volk überlebt, dann ist es wirklich das größte und stärkste, welches es je auf Erden gegeben hat oder geben wird!!!
    Burkhardt, das ist unsre große Hoffnung!

  11. Burkhardt says:

    @betroffener

    Zitat

    Und sie hatten logischer weise Erfolg, da sie alles, von der Bildung über Kunst, Verwaltung, Regierung, Justiz bis medien komplett mit ihren Vasallen besetzt hatten.
    Ein Vorgang, den es so noch nie in der Geschichte gegeben hat.

    Zitatende

    Du weißt viel mehr als ich,aber dieses Zitat kann ich so nicht stehen lassen.

    In allen Gesellschaftsordnungen war das von dir zitierte ebenso !

    Ergo ein ewiger Simplicissimus -kein Volk hatte die Chance sich seine
    “Volksvertreter ” so zu wählen das es letztlich dem Volk zugute kam.

    Im letzem Expiriment,der Volkskammer der DDR,war es genau so.

    Alte verordnete “Eliten” blieben während sich die Volkskammer
    ebenso Kriecher, Schönredner, Schmeichler, Buckeler, Netzwerker
    (also Blablabla-Leute) und maximal Durchschnitt waren die sich nicht getraut und wenn ein Schicksal erlitten haben das dem heute nicht gleicht,politisch erledigt zu sein,Hafterfahrungen machen mussten.

    Es gibt wohl keine Charaktere die reine Seelen haben,deren Vertreter
    sich auf dem gleichen Niveou bewegen weil jenen die Menschen wirklich
    am Herzen liegen,

    Auch Jesus wurde verraten für einen Judaslohn !

    Ich bin naiv,nicht wahr ?

    Selbst wenn es heute wiederum einen “Führer” geben würde bin
    ich überzeugt das wieder einmal nur die Parteiabzeichen gewechselt werden,der Stuhl in eine andere Richtung gedreht wird-wie auch heute
    und in anderen Zeiten,seinen Peinigern wieder gegenüber gesessen wird.

    Es ist und bleibt eine unmöglichkeit die öffentliche Verwaltung eines Staates mit -gerechtfertigt- anderen Menschen zu ersetzen.

    Es müssen alte Kader immer übernommen werden-somit bleiben
    Netzwerke immer bestehen, die je nach Richtung gestaltet werden
    und immer wieder zu Konfrontationen führen welche Menschen nur verzweifeln lassen können.

    Die Ökonomie liegt nicht in den Händen eines Volkes,bei wenigen
    Menschen welche nicht nur einen Staat sondern das Weltgeschehen
    so gestalten, das es zu jenen Verwerfungen kommt die wir erleben.

    Wenn diejenigen, welchen ich einen Intelligenzquotienten von 120-160
    zu billige so versagen, das der Kreis von “Oligophrenen und mit einem Intelligenzquotienten von 85-115 ausgestattetten Menschen offensichtlich nicht in der Lage sind,durch lernen und begreifen,nicht einmal durch das fühlen,sehen,sagen erkennen wollen ,kann es nicht das größte und stärkste Volk sein, welches es je auf Erden gegeben hat oder sein wird.

    Deine Erfahrung teile ich,leider ist es so und kaum anders,aus den Quellen
    muss mit getrunken werden-möge dieser üble Kelch an mir vorüber gehen.

    Aus den “Weinbergen des Herrn” ist üble Frucht geworden !

    Ich möchte auch nicht “leuchten” dazu bin ich wohl zu dumm,muss aber
    immer wieder fragen und weiß nicht mehr wohin ,……

    Wenn ich heute sehe, was diese kleine vermeintliche Groko an Einigungen
    erziehlt hat,gleichwohl jene noch abgesegnet werden müssen,wird sich nichts verändern,alles bleibt beim alten,mit neuen Begrifflichkeiten,mit einer Kanzlerin die dieses “Volk” verdient” haben dürfte.

    Caelum, non animum mutant, qui trans mare currunt!

    Das Klima, nicht seinen Sinn ändert, wer über das Meer fährt. Sinngemäß: Wer das Meer überquert, wechselt das Klima, nicht den Charakter! (Horaz, Epistel I, 11, 27)

  12. Tobias says:

    Zur Jahreswechsel solltet ihr eins nicht vergessen:

    Ab 1.1. jetzt zurückgemeldet!

    “Trolle und rechte Aktivisten verbünden sich auf pr0gramm, Discord und Twitter, um das Gesetz gegen Hassrede in sein Gegenteil zu verkehren: ein Denunziations-Tool gegen Linke, Frauen und Migranten.

    Eine dieser Personen ist die Linken-Politikerin Julia Schramm. Auf dem Imageboard pr0gramm hatte vor wenigen Tagen ein Nutzer Screenshots von Beiträgen der Politikerin gesammelt, in denen Schramm kein Blatt vor den Mund nimmt und unter anderem einen Journalisten als “Arschloch” bezeichnet. Schramm sei “mitverantwortlich für Meinungszensur auf Facebook”, titelt die Screenshot-Collage.

    Der Appell an die pr0gramm-Community, Schramms Tweets kollektiv bei Twitter zu melden, geschieht unter explizitem Verweis auf das NetzDG: “Allerdings kann man die gute Dame jetzt aufgrund der aktualisierten Gesetzeslage melden”, schreibt der Nutzer, der die Screenshots gepostet hat. Er wünscht seinen Board-Kameraden “Happy Clicking”.”

    Wie heist es doch so schön: Den Feind mit den eigenen Waffen schlagen! 😀

    Quelle:

    https://web.archive.org/web/20180112152535/https://motherboard.vice.com/de/article/kznxz3/vom-netzdg-zum-hetzdg-wie-trolle-das-maas-gesetz-nutzen-um-politische-gegner-mundtot-zu-machen

  13. derbetroffene says:

    Eine Einschränkung, Burkhardt:
    Es war noch nie so, daß ein Volk vollständig korrumpiert, besetzt und geistig umgedreht wurde nach einem Krieg: Wurde 1813/15 nicht gemacht (Frankreich saß mit am Wiener Konferenztisch) ebenso wenig 1870/71 (Frankreich wurde geräumt); man hat sich nie in die innere Verfassung eines Staates eingemischt. DAS begann erstmals mit dem Reich 1918 mit allen seinen Folgen und erneuter Kriegsauslösung incl. Ablehnung aller deutschen Friedensangebot (genau wie im 1.WK).
    Was Dir Hoffnung machen kann:
    Lies unbedingt “Das Paradies liegt doch in Mecklenburg”, Rainer Schulz, Verlag “Der Schelm”). Du kriegst ein Auge: Alle geistige kulturelle Entwicklung der gesamten Welt von Amerika bis Asien, ging von Germanien aus, seit mind. 50.000 Jahren.
    Was wir überstanden haben an Betrug und Zerstörung, gerade auch durch die Kirche, macht bgroße Hoffnung, daß in unserem Stamme eine Kraft liegt, die sich – vlt. gerade in der Not – immer wieder einen Weg bahnt.
    Schulz hat noch div. andere kleine Büchlein geschrieben über unsre uuuralte Kultur, die Pflicht für jeden Deutschen sein sollten. ich ackere sie gerade durch.
    Wir müssen erkennen, wo wir herkommen und wer wir sind, Burkhardt!
    dann fällt ein Großteil der Verzweiflung angesichts unseres Zustandes von uns und der Blick nach vorn wird frei.
    Aus diesem Wissen erklärt sich dann auch die Zerstörungswut der Feinde/Weltbeherrrscher!

  14. Burkhardt says:

    @betroffener

    Zitat

    Wir müssen erkennen, wo wir herkommen und wer wir sind, Burkhardt!
    dann fällt ein Großteil der Verzweiflung angesichts unseres Zustandes
    von uns und der Blick nach vorn wird frei.

    Zitatende

    Nein,die “Verzweiflung” wird immer größer angesichts dessen
    wie unsere “Repoblik” dieses Land “verkauft” wird.

    Es ist doch nicht zu fassen wie die etablierten Parteien sogenannte
    Koalitionsverhandlungen führen ,besonders die Wahlverlierer CDU/CSU/SPD und dann noch feststellen ein Mandat für eine anzustrebene Regierung bekommen zu haben.

    Was machen die da eigentlich !?

    Heute hörte ich den “Alleskönner und Merkeldienstleister” Altmaier
    bei “Hart aber fair” tatsächlich zu seinen Mitbewerbern sagen, das
    jene welche doch weniger als 35% der Wähler auf sich vereinen
    konnten,sich nicht “anzumaßen” hätten substanziierte Vorschläge
    durch setzen zu wollen und zu können.

    Der alleinanspruch liegt beider CDU/CSU welche sich “gnädig”
    den “Wahlverlierern etwas öffnen,die vergeigte Politik aber weiter bestimmen wollen.

    Entweder bin ich wirklich zu blöd,oder aber ich verstehe das Prinzip nicht.

    Da stehen sich Parteien gegenüber welche durch eine “Wahl” -mehr oder minder- in Regierungsverantwortung gewählt werden.

    Sodann maßen sich diejenigen Parteien an tatsächlich Koalitionsverhandlungen zu führen, welche über das Wohl und
    Wehe eines Volkes zu entscheiden haben.

    Gleichwohl jene “gewählt” sind, für das Volk dieses Landes
    Entscheidungen zu treffen um dem Volk zu dienen und nicht andere
    in Koalitionsverhandlungen zu bewegen um den Machtanspruch einer Partei zu zementieren, welche etwaig eine Mehrheit bekommt,dennoch
    mit den anderen gewählten Parteien das beste für unser Volk,unsere Heimat zu regeln hätte.

    Hier wird eine Machtanspruch gestaltet welcher keiner Partei zu steht !

    Das ist ja wie beim Pokerspiel,derjenige welcher das beste Blatt in den Händen hält gewinnt,ganz egal wie der Gewinn verteilt wird oder nicht.

    Es müsste bestenfalls Kondoliert werden wenn sich die Verhältnisse ändern,aber nicht Koaliert, weil daraus ein Machtanspruch entsteht
    welcher dem Willen eines Volkes nicht entspricht.

    Parteien verteilen die Macht ,entsprechend des Wahlergebnisses unter
    sich,um andere nicht partizipieren zu lassen indem eine Minderheit regiert,
    die andere zu tolerieren haben ,zwar den Diskurs im Bundestag bemühen,
    letztlich aber an der Konstitierten “Mehrheit” -der eigentlichen Minderheit
    immer wieder scheitern,weil nicht das Argument,sondern die jeweiligen
    eingeholten Prozente zu entscheiden haben und Parteidisziplin genau dafür sorgt.

    Das nennt sich dann “Demokratie” -besonders dann wenn die Wahlbeteiligung manchmal unter 50% liegt.

    Das dieses Prinzip nicht mehr funktioniert beweist sich in diesen Tagen.

    Es ist einfach nur noch “ekelerregend” wie sich um die Macht gestritten wird,seine Posten nicht zu verlieren,indem weniger als nötig getan wird das eigenes Volk so in Verantwortung zu regieren wie es nötig wäre,
    offensichtlich wird das dieses Parteiensystem grandios gescheitert ist.

    Ich hoffe auf eine Minderheitsregierung,es wird vieles schwerer,aber alles offensichtlicher weil sich die Pateien um jedes Problem im einzelnen kümmern müssen und es endlich öffenrliche Diskussionen geben wird um erkennen wer “Ross oder Reiter” ist.

    Erst dann wird es einen freien Blick geben können,gemäß:

    den Splitter im fremden Auge, aber nicht den Balken im eigenen sehen
    zu können da Arroganz und Ignoranz in diesem System durch den Begriff der vermeintlichen “Demokratie” nicht nur der Splitter sondern ein ungeheuer schwerer Balken ist.

  15. derbetroffene says:

    Du beschreibst alles 100 % richtig, Burkhardt!
    Allerdings gehst Du von der falschen Prämisse aus, daß die Regierenden irgendeinen einen Auftrag vom Volke hätten.
    DEN hatten sie seit 1945 nie!!!!
    Von dieser Illusion mußt Du Dich lösen – dann hast Du freien Blick!
    Sie holen sich zwar immer ein angebliches Mandat, aber regieren tun sie im Auftrag der Besatzer, deren führender Macht, der Amis/Wallstreet.
    Ich traue (nachträgliche Einsicht wegen Nachwende-Infos) Ulbricht und Honnecker sogar eine national selbständigere Politikabsicht zu als allen Westführern seit Adenauer. DER war Separatist, frankreichhörig, hat die deutsche Stahlindustrie verkauft, den Juden die Atombombe bezahlt, Milliarden Reparationen ermöglicht (angeblich formal Londoner Schuldenmemorandum, dafür insgeheim Milliarden geheim an Israel) obwohl er wußte, daß es Schwindel war; Einheitsangebote Stalins als erster abgelehnt; die Vertriebenen als Stimmvieh verarscht usw.
    Mit Adenauer fing das deutsche Nachkriegsunglück an bis hin zum deutschhassenden Kniefaller.
    Wir sind besetzt – nur die Russen sind ehrlich raus – und nach wie vor ist alles in der Besatzerhand und wird ihnen bezahlt, auch ihre Kriege und unsre Männer sterben für ihre Wirtschaftsinteressen.
    Burkhardt – brauchst Du noch mehr, um endlich Deine Illusionen abzuschütteln? Es wäre der erste Schritt zum Klarsehen und -denken.
    Unsere Regierungen SIND unsre Unterdrücker. Darum suchen sich die Besatzer doch nur Arschkriecher über ihre diversen Atlantikbrücken raus, damit alles nahtlos geht, im vorauseilenden Gehorsam…
    Und die Merkel hätte bedingungsloser für die Russen – und nun Amis/Franzosen – gearbeitet als jeder ihrer Vorgängerfiguren (denk nur an “Abhören geht gar nicht!” – und wie das geht im Vasallenregime!)
    Vlt. ist Schröder anders – besatzungskritischer gestrickt – aber deshalb mußte er ja auch gehen. Oder denkst Du wirklich, daß die Wahlergebnisse GEGEN unsre Besatzer ausgehen dürfen bzw. bedarfsweise nicht gesteuert werden? Wie heißt doch die Werbung: Die sind doch nicht blöd! Ganz bestimmt nicht! Verbrecher wie nie!
    Und wir – die Deutschen – sind wir vlt. blöd????!!!!
    Oder haben zumindest eine ewig lange Leitung im Gutsein. Bis zur Vergasung sozusagen, womit wir bei der Grundschuldreligion wären, die das alles erst möglich macht.

  16. admin says:

    Bravo Hans! Selten so einen konzentrierten Kommentar gelesen, der in wenigen Worten 70 Jahre deutsches Schicksal wiedergibt.

  17. Stefan Soppe says:

    Berlin: Muss man mehr als Flughafen sagen? Seit 2006 wird am neuen Flughafen Berlin-Brandenburg, der schon vor der Eröffnung veraltet ist, gebaut. 2011 war der Eröffnungstermin. Mittlerweile sind wir im Jahr 2018. Eine Eröffnung ist erst einmal nicht in Sicht. Damit hat Berlin-Brandenburg das Rennen mit dem Blaise Diagne International (AIBD) Flughafen im Senegal verloren. Auch der AIBD war ein Prestigeprojekt. Auch der AIBD wurde am Rande der Hauptstadt, hier des Senegal (Dakar) gebaut. Auch beim AIBD haben Pannen und Probleme dazu geführt, dass sich die Bauzeit in die Länge gezogen hat (10 Jahre), wie Kautschuk. Aber: Der AIBD wurde vollendet und eröffnet. Dort fliegen Flugzeuge. Dort kann man als Passagier abfliegen und ankommen…

  18. derbetroffene says:

    Man bedenke im Vergleich, was in Deutschland zwischen 1933 und 1944 geplant und gebaut wurde!

Leave a Reply

Weboy



WordPress Themes