Das Merkel-Regime und die deutschen Fake-News-Medien wollen nicht über die ausufernde Kriminalität der Migranten reden. Deshalb ist es fast ein Wunder, dass die Sendung “Akte 2017” dieses Thema bringt und die krassen Probleme aufzeigt. Der Journalist Claus Strunz ging in Berlin ans Kottbusser Tor – dem gefährlichsten Ort Deutschlands – und berichtet über was dort an Verbrechen passiert und rechtsfreier Raum existiert.

Leave a Reply

Weboy



WordPress主题