Hassprediger Steinmeier zum Bundespräsidenten gewählt

Das war, nach zuletzt häufigeren Betriebsunfällen mit den unbrechenbaren 99%, nun zur Abwechselung mal wieder eine Wahl, bei der für die Einprozenter nichts schief ging. Mit überwältigender absoluter Mehrheit haben 931 handverlesene Wähler der rund 74 Millionen Deutschen soeben den in einem politischen Hinterzimmerdeal ausgeklüngelten SPD-Politiker Frank-Walter Steinmeier zum neuen deutschen Bundespräsidenten gewählt. So funktioniert eben richtige Demokratie.

Steinmeier, der die Agenda 2010 verbockt hat, 2009 das schlechteste SPD-Ergebnis bei einer Bundestagswahl eingefahren hat (23%), und der Donald Trump, völlig undiplomatisch, einen Haßprediger nannte. 2014 machte Frank-Walter Steinmeier die radikalislamische Sawsan Chebli (38), Kind einer palästinensischen Asylsuchergroßfamilie, zur stellvertretenden Sprecherin des Auswärtigen Amtes und ebnete dieser Kampf-Muslima damit den Weg in höchste politische Ämter. Vor kurzem wurde sie in der rot-rot-grünen Berliner Senatskanzlei zur Staatsekretärin für Bundes- und Europaangelegenheiten ernannt. Als sich Chebli am 14. Dezember vom Auswärtigen Amt verabschiedete, sagte sie wörtlich: „Ich hatte wahnsinnig intensive drei Jahre, die besten drei Jahre meines Lebens. Jeder von Ihnen, der mich kannte, wusste, dass ich wahrscheinlich jenseits dieses Forums noch ein biss­chen anders drauf war als hier.“ Mit „anders drauf“ meinte sie ihren streng islamischen Hintergrund. (Quelle)

Nun dürften sich also mindestens 931 Deutsche darüber freuen, dass Frank-Walter Steinmeier Bundespräsident wird. Und das zu Recht. Frank-Walter Steinmeier, Spitzname Braunmeier, hat im Laufe seiner Karriere schon wichtige Leistungen vollbracht. Unvergessen ist etwa Braunmeiers Unterstützung für den von Nazis vorangetriebenen Staatsstreich in der Ukraine. Und weit über die Grenzen Deutschlands hinaus wurde Frank-Walter Steinmeier dadurch bekannt, dass er im letzten Sommer den Begriff „Hassprediger“ als vertretbare Meinungsäußerung zur saloppen Bezeichnung von Menschen mit anderer Meinung diplomatisch etablierte.

Ex-Bundesjustizministerin Hertha Däubler-Gmelin unter Kanzler Gerhard Schröder ist Anfang der 2000ender vollkommen zu Recht aus ihrem Amt geflogen, weil sie öffentlich den damaligen US-Präsidenten George W. Bush mit dem „Hassprediger“ und Völkermörder Hitler mal eben en passent verglichen hatte.

Ulrich Wickert, damals Anchorman des deutschen Fernsehens, musste sich eine starke Rüge gefallen lassen, weil er George W. Bush mit dem Terroristen und Terroristenanführer Osama bin Laden verglich.

Und jetzt kommt Steinmeier und statt von Merkel eine Rüge erteilt zu bekommen, will Merkel ihn just in diesem Moment in das höchste Staatsamt hieven. Ihr scheint wenig an einer Deeskalation der Anti-Trump-Hysterie zu liegen.

Also, Glückwunsch an die 931. Ihr habt diese Wahl haushoch gewonnen und Euer Kandidat ist für Spitzenleistungen bekannt. Seid stolz darauf.

PS: Geopolitisch ist die Wahl von Steinmeier übrigens wohl nicht ganz schlecht. Steinmeier dürfte der erste deutsche Bundespräsident sein, der über bessere Beziehungen zum Moskauer Staatschef als zum Staatschef in Washington verfügt.

PPS: Und dekadent und geschmacklos ging es auch noch zu:

Fotos der Bundespräsidentenwahl: Die Hand auf Merkels Schulter

Olivia Jones – Prototyp einer rotgruenlinks-versifften Gesellschaft, wo das Schrille und Ekelhafte zur Norm erklärt wird

PPPS: wenn bald die Entmerkelfizierung einsetzt muessen auch diese Volksverräter rennen:

olivia jones ferres loew maffay kerkeling bundesversammlung

Mitwählen durfte ein ganzer linker Künstlertross: Schauspielerin Veronica Ferres (CDU), Iris Berben, ebenso wie die Geliebte von Heiko Maas, Natalia Wörner für die SPD. Die linke Komikerin Carolin Kebekus war für die Grünen mit von der Partie, ebenso wie Jogi Löw.

2 Responses to “Hassprediger Steinmeier zum Bundespräsidenten gewählt”

  1. Von einer ‘Wahl’ Steinmeiers zu reden, ist Irreführung.’ Ernennungsritual’ trifft den Vorgang besser.

  2. Raroke says:

    Guter Beitrag !

Leave a Reply

Free WordPress Theme



WordPress主题