Am vergangenen Freitag den 27. Januar hat das Weisse Haus anlässlich des “Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus” einen Text von Präsident Trump dazu veröffentlicht, den der Chef der Anti-Defamation League (ADL) scharf kritisiert hat. Was Jonathan Greenblatt überhaupt nicht passt, Trump hat von “unschuldigen Leuten” gesprochen, die durch den “Nazi-Terror” umgekommen sind, statt nur von Juden. Das wäre “rätselhaft und beunruhigend“, wenn das Weisse Haus “die Juden nicht erwähnt“, so wie es Präsidenten beider Parteien in der Vergangenheit getan haben, meint er. Die ADL und Greenblatt haben Trump sowieso schon während des Wahlkampfes unerbittlich bekämpft, auch wegen dem Slogan, “America first” – “Amerika zuerst“, der laut ADL antisemitisch wäre.

(0)

Leave a Reply

Weboy


WordPress Themes