jan_boehmermann

Jan Böhmermann – antideutscher Minusmensch mit Polenblut, Studienabbrecher in Laberfakultaeten, Hofnarr des brD-Irrenhauses.

Das folgende Video von Jan Böhmermann wurde auf ZDFneo im Neo Magazin Royal gesendet. Es zeigt wie die Deutschen sein sollen. Es ist voller Hass, Intoleranz und Schmähungen. Es vermittelt eine anti-deutsche Botschaft gegen die deutsche Bevölkerung, in dem es ihr sagt: “Ihr seid nicht das Volk, ihr seid die Vergangenheit.” So viel Selbsthass und Selbstzerstörung ist ungeheuerlich.

Jan Böhmermann (geb. 23. Februar 1981 in Bremen-Gröpelingen) ist ein deutschfeindlicher Minusmensch, Moderator der Lügenmedien (ZDF) und Unterhalter in der brD.

Werdegang

Jan Böhmermann wurde als Sohn eines Polizisten in Bremen geboren und wuchs im Nordbremer Stadtteil Vegesack auf. Seine Familie mütterlicherseits war Anfang der 1970er Jahre aus Polen in die BRD übergesiedelt. Böhmermann begann ein Studium der Geschichte, Soziologie, Theater-, Film- und Fernsehwissenschaften, das er jedoch abbrach. Er war im Schülerkabarett „Anti-Toxin“ und war Kabarettkritiker für die Lokalzeitung „Die Norddeutsche“. Ab 1999 war Böhmermann Moderator und Reporter bei Radio Bremen. Nach einem ARD-Volontariat wechselte Böhmermann 2004 nach Köln, moderierte bis 2011 zahlreiche Direkt-Sendungen für den WDR-Jugendsender. Seit Oktober 2013 moderiert er eine eigene Komiker-Sendung auf ZDFneo.

1 Response » to “Was aus Deutschland geworden ist”

Leave a Reply

Weboy



Premium WordPress Themes