Angela Merkel zu Gast bei Anne Will – Sag uns deine Meinung!

lesbe_trifft_unfickbare_kinerlose_stasi_IM_merkel

Unfickbarer Lahmarsch (lt. Berlusconi) und kinderlose Stasi IM Erika aka Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) sitzt am 07.10.2015 TV-Lesbe Anne Will gegenüber, vor Beginn des TV Interviews im Studio in Adlershof in Berlin. In der TV-Propagandashow wie in den alten FDJ-Zeiten spricht IM Erika aka Merkel mit Staatslesbe Will über die aktuelle Flüchtlingskrise, und beide versuchen dem Volk Sand in die Augen zu streuen.

Es fehlt nur noch eine Pharmaanzeige für dieses Produkt:

Merkels Schlaftabletten fuer das Volk - unter Dauer-Anaethesie merkt man nichts

Merkels Schlaftabletten für das Volk – unter Dauer-Anästhesie merkt man nichts

Sie lügt jetzt schon: “Ich habe diese Situation nicht herbeigeführt.” Merkel hat doch alle eingeladen zu kommen…

Das kann man sich doch ersparen. Ihre Antworten kennen wir doch. Deutschland hat die Pflicht zu helfen, ein Land was keine Notleidenden hilft ist nicht mehr mein Land, wir brauchen eine europäische Quotenregelung, wir sind nicht mehr national sondern europäisch, wir schaffen das Asylproblem auch notfalls ohne eine europäische Einigung, bla,bla,bla. Was die Merkel will ist die Dubliner Vereinbarung abschaffen, um eine europäische Quotenregelung einzuführen. Mit dieser Quotenregelung soll die Souveränität der einzelnen Länder in Bezug auf Einwanderungsprobleme beseitigt werden. In Deutschland werden die Asylanten auf die einzelnen Bundesländer nach dem Königsteiner Schlüssel verteilt, d.h. die wirtschaftlich und Einwohner stärksten Bundesländer nehmen die meisten auf. So etwas schwebt ihr in Europa auch vor. Unsere “Wahrheitspresse” und viele Politiker einschließlich

Ja, die mächtigste Frau der Welt, eine Marionette

Ja, die mächtigste Frau der Welt, eine Marionette

Merkel werden uns daß als angebliche Entlastung verkaufen. Totaler Blödsinn. Entlastet werden nur die südlichen EU-Länder zur Grenze an Asien und Afrika. Laut Dubliner Vereinbarung muss sich ein Wirtschaftsflüchtling in dem EU-Land registrieren lassen welches er als erstes betritt. Im Klartext, wir bräuchten eigentlich keinen einzigen aufnehmen der auf dem Landweg nach Deutschland kommt. Und mit der Quotenregelung wird dieser Dubliner Vertrag beseitigt und das Selbsbestimmungsrecht der EU-Staaten gleich mit. Großbritannien und Ungarn haben den Mut die Dubliner Vereinbarung auch konsequent einzuhalten. Respekt. Warum will die Merkel das? Hat mehrere Gründe:

1. Sie wird von den vielen Lobbyisten wie Arbeitgeberverbände, Mediengruppen usw korrumpiert.

2. Sie ist scharf auf den Friedensnobelpreis und/oder den UN-Vorsitz

3. Sie möchte als diejenige in die Geschichte eingehen unter der Europa auf dem Weg zu einem Einheitsstaat den EU-Mitgliedsstaaten noch mehr Souveränität einschränkt.

4. Auf Druck von Wirtschaftsverbänden soll die Einwohnerzahl von über 80.000 gehalten werden.

5. eventuell neue Wähler in 8 Jahren.

Nichts als die üblichen Plattitüden, man kann auch moralisierendes Gewäsch sagen. Die Frau hat keinen Plan und keinerlei Führungsstärke. Die Invasion von sog. Flüchtlingen als unabwendbares Ereignis. Im Übrigen kein Wort über andere maßgebliche Fluchtgründe als Bürgerkrieg, nämlich die extremen Anreize des von Deutschen finanzierten Sozialsystems. Auch die Ursachen für den Unfrieden im arabischen Raum, wie die amerikanische und israelische Politik werden nicht benannt. Dazu im Publikum fein ausgewählte Claqueure und eine Moderatorin des Staatsfernsehens, die keinerlei Interesse hat, wirklich unangenehme Fragen zu stellen.

(186)

1 Response » to “Angela Merkel zu Gast bei Anne Will – Sag uns deine Meinung!”

  1. eichelburg says:

    Auftritt der “mächtigsten Frau der Welt” bei ihrer Genossin Anne Will:

    In meiner Welt, überlebt ein Politiker einen solchen Satz nicht:

    “Nicht in unserer Macht, wie viele nach Deutschland kommen”

    Denn in meiner Welt wird ein Politiker gewählt, um die Macht von Deutschland zu gewährleisten.
    Das, und nur das, ist seine Funktion. Seine einzige Funktion.
    Und wenn er diese Funktion nicht erfüllen kann, dann ist er zu ersetzen.
    Und wenn er sich vor sein Volk ins Fernsehen setzt und seine Machtlosigkeit als seinen politischen Plan verkauft, dann, ja dann ist er vom Hof zu vertreiben. Unverzüglich.

    Machtlosigkeit als politischer Plan!

    Und Anne Will lächelt.

    Die deutsche Presse begreift wieder nicht, was da gesagt wurde. Sie ist so dumm wie unfähig.

    Noch einmal Politik für Dummies:

    Ein Nationalstaat ist ein Staatsmodell, das auf der Idee und Souveränität der Nation beruht.

    Die Souveränität (Macht) der Nation (Deutschland) wurde gestern Abend von der Bundeskanzlerin außer Kraft gesetzt.

    (hier noch einmal der Satz:
    “Nicht in unserer Macht, wie viele nach Deutschland kommen”)

    Ein klarer Angriff auf unseren Nationalstaat. Von ganz oben!

    Es ist unglaublich das sich eine souveräne Nation von ihrer Kanzlerin einreden lässt, sie wäre den Wünschen und Interessen von Flüchtlingen hilflos ausgesetzt.

    Zur Erinnerung:
    Wir haben Grenzen, wir haben einen Rechtsstaat, wir haben Polizei, wir haben Militär.

    Jedes andere souveräne Nation in Europa setzt diese Macht ein, um nicht machtlos dem Schicksal ausgesetzt zu sein. Das ist der Sinn und Zweck eines Nationalstaats. Ansonsten brauchen wir den nicht. Wir haben keinen FamilienClan und keinen Koran.
    Wir haben den Nationalstaat.
    Und wir sollten ihn verteidigen.

    Leider sind wir jetzt in der Situation, dass wir unsere Nation gegen unsere Kanzlerin verteidigen müssen.

Leave a Reply

WordPress Themes


Premium WordPress Themes