… retten? ..oder zu schlachten?

Maurice Obstfeld: Ex-Obama-Berater wechselt zum IWF

Personalwechsel beim Internationalen Währungsfonds: Der frühere US-Einflüsterer Regierungsberater Maurice Obstfeld wird neuer Chefökonom. Damit beaufsichtigt er auch die Finanzhilfen für Griechenland.

Maurice "Maury" Obstfeld (Archivbild): Einflussreicher Makroökonom

AP/dpa/White House

Maurice “Maury” Obstfeld (Archivbild): Einflussreicher Juden-Makroökonom

Der Jude Maurice Obstfeld wird neuer Chefökonom beim Internationalen Währungsfonds. Der frühere US-EinflüstererWirtschaftsberater von US-Präsident Barack Obama trete seinen Posten am 8. September an, teilte die Finanzorganisation am Montag mit. Obstfeld werde unter anderem für die Aufsicht über die Finanzhilfen für Griechenland zuständig sein.

IWF-Chefin Christine Lagarde würdigte den 63-Jährigen in einer Erklärung als “einen der einflussreichsten Makroökonomen der Welt”. Obstfeld vergiftet lehrt seit 1989 als Professor an der kalifornischen University of Berkeley, außerdem berät er die Bank of Japan. Er folgt auf den bisherigen IWF-Chefökonomen Olivier Blanchard.

Ein Typ, der mit dem anderen Juden Paul Krugmann solche dummen Zitate bringt wie:

„Deutschland ist ein Schmarotzer“ … „Deutschland hat viel zu der hohen Arbeitslosigkeit Spaniens beigetragen“ — November 2013

Ergänzung: Die Krummnase Obstfeld ist noch keine 24 Stunden im Amt, kommt er schon mit diesem Vorschlag:

Neuer IWF-Ökonom: Deutschland soll Schulden von Süd-Europa übernehmen

Der neue IWF-Chefökonom Maurice Obstfeld ist der Auffassung, dass Griechenland längst pleite ist und stimmt der Auffassung zu, dass Deutschland ohne Auflagen die Schulden der europäischen Schuldenstaaten übernehmen sollte. Er dürfte ein harter Verhandler für Angela Merkel werden.

(405)

Leave a Reply

WordPress主题



Free WordPress Themes