Jürgen Todenhöfer hat bei “Anne Will” am Mittwochabend in deutlichen Worten gesagt, was er vom Krieg gegen Bevölkerung in Gaza hält. “Israel hat das Recht, sich gegen die Raketen der Hamas zu verteidigen. Israel hat nicht das Recht, sich in einer Bombardierungsorgie zu verteidigen. Und das was ich gesehen habe, war eine Bombardierungsorgie. Es war so unverhältnismässig, dass ich sage: Es war ein Kriegsverbrechen.

Es gibt ein Selbstverteidigungsrecht der Palästinenser gegen den ständigen Landraub. Und in Gaza haben die Menschen ein Recht, sich dagegen zu wehren, dass sie wie in einem Getto leben. Sie dürfen sich nicht durch Billigraketen wehren, die Zivilisten treffen. Ich habe einen Traum: Dass die 1,8 Millionen Menschen in einer friedlichen Demo nach Erez marschieren, ohne Waffen, nur mit Transparenten, und dass sie nur einen Ruf haben: Freiheit,” so Todenhöfer.

Mittlerweile ist die Anzahl Toten in Gaza auf 1’360 gestiegen und über 7’600 Menschen sind verletzt. Israelische Bomben und Granaten trafen einen belebten Markt am Mittwoch, nur Stunden nach dem Geschosse eine Schule der UNO trafen, die voll mit Flüchtlingen war. Dabei wurden 17 Menschen getötet und 90 verletzt. Die UNO sagt, sie muss sich um über 200’000 Flüchtlinge kümmern, die aus der sogenannten Pufferzone flüchten mussten, Wohngebiete die durch israelische Angriffe völlig zerstört wurden.

Netanjahu hat am Donnerstag verkündet, der Krieg gegen Gaza wird bis zum Ende geführt, was immer das bedeutet. Sicher mehr Zerstörung, Blutvergiessen und Tote. Die israelische Armee hat neu 16’000 Reservisten aufgerufen, zusätzlich zu den 86’000 Soldaten die bereits seit drei Wochen gegen die Bevölkerung in Gaza einen verbrecherischen Krieg führen. Was sind das nur für feigen Schweine, als drittgrösste Armee der Welt auf wehrlose Zivilisten zu schiessen.

Was die meisten im Westen nicht verstehen, das zionistische Regime will die Lebensgrundlage so unerträglich machen, so viel Zerstörung, Tod und Leid über die Menschen in Gaza bringen, damit die Palästinenser endlich verschwinden und irgendwo ins Exil gehen. Es soll die zweite Nakba ausgelöst werden, damit sie ganz abhauen. Die erste 1946 war der Beginn der Katastrophe, wobei die aus dem Ausland eingewanderten Zionisten die Palästinenser zu Millionen aus ihrer angestammten Heimat mit Terror und Massaker vertrieben haben.

Die Gründung des Staates Israel nur für Juden beruht auf ein Verbrechen und grosses Unrecht, auf die Vertreibung der Palästinenser mit einer ethnischen Säuberung, um Platz für die jüdischen Einwanderer zu schaffen. Den Palästinensern wurde das Land geraubt, ihnen ihre Heimat weggenommen und sie wurden in einem kleinen Getto eingesperrt, wo sie seit 70 Jahren rechtlos dahinvegetieren. Sie erleben das gleiche Schicksal wie die nordamerikanischen Indianer, denen man auch das ganze Land gestohlen und sie in Reservate einpfercht hat.

In beiden Fällen ist das purer Rassismus und Völkermord!!!

Die folgenden Bilder zeigen was gegen Gaza abläuft:

Die Liste der Kinder die ermordet wurden

Israelische Gaffer schauen zu wie der Völkermord in Gaza abläuft

—————————————-

Im folgenden Video sieht man wie Abulanzen an einem Ort ankommen wo ein Angriff stattgefunden hat, um die Toten und Verletzten zu bergen. Reporter kommen auch hin. Dann explodieren Granaten und es gibt noch mehr Opfer unter den Helfern und den Presseleuten:

Copyright – Alles Schall und Rauch Blog

(576)

Leave a Reply

Premium WordPress Themes



Free WordPress Theme