$$Holocaust$$ – Achtung: Satire!

On October 24, 2013, in Holocaust, Zionismus, by admin

Holocaust – Achtung: Satire!

Bekanntlich hat letztens selbst ein 100-jähriger Deutscher, seines Namens Erich Priebke, kurz vor seinem Tod noch den Holocaust und die dazu benötigten Gaskammern in Abrede gestellt. Das konnte die weltweite Gesinnungsgesellschaft von Juden und Nichtjuden nicht kalt lassen. Auch deshalb trafen sich in ihrem regelmäßigen Turnus 175 (!) sog. Holocaust-Experten aus 31 (!) Ländern zu einer Konferenz in Toronto, die unter der Schirmherrschaft der kanadischen Regierung stand. Zur Erinnerung: Gerade in Toronto war es, als 1985 und 1988 der berühmt-berüchtigte Ober-Holocaust-Leugner Ernst Zündel in zwei Gerichtsverfahren den Versuch gewagt hatte, vor Gericht den Beweis zu erbringen, es habe gar keine Gaskammern gegeben. Auch wenn letztendlich das Oberste Gericht Kanadas diesen Mann freisprechen mußte, hatte Toronto doch schon damals zeigt, wie man sich solchen Gesinnungsverbrechen entgegenstellen mußte.

Drei Tage lang, vom 10. bis zum 12. Oktober 2013, debattierte man nun also in Toronto über Maßnahmen und Strategien zur Bekämpfung des sog. Revisionismus, auch Holocaust-Leugnung genannt, und des damit intrinsisch verknüpften Antisemitismus. Denn es ist selbstredend und wurde auch auf dieser Konferenz von allen Teilnehmern bekräftigt, daß nur ein Antisemit die Meinung vertreten kann, es habe keine Gaskammern und demnach auch keinen Holocaust gegeben bzw. es wären keine 6 Millionen Juden umgebracht worden, sondern weniger, vielleicht sogar „nur“ 600.000.

Denn wie schon vor über 34 Jahren die 34 renommiertesten Vertreter der Historikerzunft aus Frankreich festhielten: Die Frage, wie technisch die Vergasung der Juden möglich war, darf nicht gestellt werden. Der Holocaust war technisch möglich, weil er stattgefunden hat. Also anders gesagt: die Gaskammern hat es gegeben, weil die Vergasung der Juden stattgefunden hat. Punkt. Ende. Keine Diskussion möglich.

In einem regelrechten Kraftakt intellektueller und wissenschaftlicher Brillanz wurden in der Anti-Holocaust-Leugnungs-Konferenz in Toronto in einer Art Schlußerklärung alle wichtigen begrifflichen Bestimmungen über die Holocaust-Leugnung und den Antisemitismus festgelegt, damit sie die auch jeder auf dem Globus nachlesen kann und sie verinnerlichen kann. Die Holocaust-Leugnung ist demnach ein bewußtes Propaganda-Instrument, das die Juden und alle Menschen guten Glaubens weltweit zum Ziele hat, um bei ihnen die Deutschen und die im speziellen die Nationalsozialisten und Adolf Hitler reinzuwaschen. Die kanadische Regierung ließ sich auch nicht lumpen und steuert zusätzlich zur Ausrichtung dieser Konferenz noch eine Finanzierung von insgesamt 800.000 Kanadischen Dollar bei, die vier Vereinigungen zukommen werden, die sich in großer Aufopferung für den Erhalt der Erinnerung des Holocaust widmen. Von dieser Konferenz mit dem Namen der Internationalen Allianz für die Erinnerung des Holocaust (AIMH) wird auch in Zukunft noch viel zu hören sein. Schalom.

(795)

1 Response » to “$$Holocaust$$ – Achtung: Satire!”

  1. Acimovick says:

    “Wer`s glaubt wird selig” trifft im Falle des Holocau$t-Glaubens leider nicht zu, da es, anders als bei den “normalen” Weltreligionen, beim “Glauben an die Judenvergasung” kein “Heilsversprechen” gibt. Die Juden haben ihre Holo-Religion fuer die Goijm-Voelker so ausgearbeitet, damit sie OHNE die Moeglichleit einer “Suendenvergebung” die “Schuld” bei ihren Wirtsvoelkern “auf ewig” eintreiben koennen. Auf diese Weise, so denkt das Schachervolk, wird sich besonders das Deutsche Volk in der Geiselhaft dieser “Erbsuende” fuer immer und ewig willig am Nasenring des “Holocau$t”(ges.gesch.) durch die Weltgeschichte zerren lassen. Da sie aber zwischenzeitlich erkannt haben, dass selbst leicht zu beeinflussende Menschen als Anhaenger einer religioesen Schuldkultsekte wenigstens eine Aussicht auf Absolution brauchen, da sie sich sonst ueber kurz oder lang von diesem Glauben abwenden, bzw. eine offene Oppositionshaltung einnehmen koennten, wurde zu dessen “Sicherung” das weltliche Strafgesetz “glaubensgerecht” modifiziert und den europaeischen Voelkern als “lebendiger Wachapostel” beigegeben.

    Judentum ist Verbrechertum!

Leave a Reply

WordPress主题



Free WordPress Themes