Ein Mann, der 23 Jahre lang als »komatös« diagnostiziert wurde, war tatsächlich bei vollem Bewusstsein, aber gelähmt

Jonathan Benson

 

Stellen Sie sich vor, Sie wären für ein Viertel Ihres Lebens ans Bett gefesselt, bei Bewusstsein, aber unfähig, zu sprechen oder sich zu bewegen, und jeder glaubte, Sie lägen im Koma und vegetierten nur noch dahin. Genau das ist Rom Houben (50) aus Belgien passiert, der – wie 2006 entdeckt und 2009 bekannt wurde – in Wirklichkeit die ganze Zeit über bei vollem Bewusstsein war, nur eben gelähmt. Er hatte 1983 einen schweren Autounfall gehabt.

 

Es ist wohl der schlimmste Albtraum, den man sich nur denken kann: 23 Jahre lang in einem leblosen Körper zu stecken und sich anderen nicht mitteilen zu können. Irgendwie schaffte es Houben, diese unglaubliche Erfahrung zu überleben, die für die Mediziner so manches ins Wanken bringt, was sie bisher über Hirnschäden und Bewusstlosigkeit zu wissen glaubten. Jetzt ist die gesamte Komadiagnose, wie wir sie bisher kannten, erschüttert, denn es könnte ja noch viel mehr vermeintlich komatöse Menschen geben, die in Wirklichkeit bei vollem Bewusstsein
Ärzte gefährden Ihre Gesundheit. Bernd Neumann Wie unser Gesundheitssystem zur tödlichen Gefahr wird Ärzte und Krankenhäuser sind in der Zwischenzeit eine der Hauptursachen für viele Krankheiten geworden. Jährlich werden allein in Deutschland rund eine Million Menschen wegen unerwünschter Nebenwirkungen von Arzneimitteln in ein Krankenhaus aufgenommen. Unvorstellbar? Noch schockierender ist die Zahl derer, die diesen Krankenhausaufenthalt nicht überleben. Bis zu 57.000 Menschen sterben jedes Jahr an den Nebenwirkungen von Medikamenten. Dadurch ist die Wahrscheinlichkeit, an den Nebenwirkungen der Medikamente zu sterben, die Ihr Arzt Ihnen verordnet hat, 15 mal höher als bei einem Verkehrsunfall ums Leben zu kommen.Bernd Neumann präsentiert in diesem Buch nicht nur Zahlen, Daten und Fakten, die Ihr Arzt gerne vor Ihnen verborgen hätte. Er enthüllt auch die schmutzigen Tricks der Pharma- und Gesundheitsindustrie:    Wie aus Gesunden Kranke gemacht werden: Deutschland ist Weltmeister im »In-die-Röhre-Schieben«.    Erfolgreiches Geschäftsmodell: Krankheiten erfinden - lassen Sie sich nicht für krank erklären!    Sinnlose Behandlungen: Wenn Geld fehlt, muss eben mehr operiert werden.    Hygiene mangelhaft: Warum das Krankenhaus oft erst wirklich krank macht.    Mein täglich Medikament gib mir heute: Jedes Jahr stirbt in Deutschland eine mittlere Stadt von der Größe Baden-Badens an den Nebenwirkungen von Medikamenten. Arzneimittel, Diagnosen und Therapien sind oft keine medizinischen Notwendigkeiten, sondern resultieren aus Irrtümern, Trugschlüssen und finanziellen Interessen. Bernd Neumann gibt Ihnen in diesem Buch zehn wertvolle Tipps an die Hand, wie Sie trotz Arzt gesund und am Leben bleiben.Ein Buch, das Sie unbedingt lesen sollten - und zwar bevor Sie Ihren Arzt aufsuchen!Gebunden mit Schutzumschlag, 208 Seiten, zahlreiche Abbildungen
sind und ihre Umgebung wahrnehmen.

 

Laut einem Bericht in der englischen Zeitung Guardian war Houben seit Anfang der 1980er Jahre Gefangener in seinem eigenen Körper, unfähig, mit Pflegern oder Angehörigen zu kommunizieren, die ständig versuchten, ihn anzusprechen. Erst 2006, als ein neues leistungsfähiges Positronen-Emissions-Tomografiegerät auf den Markt kam, begriffen Houbens Pfleger, wie sehr sie sich geirrt hatten. Houben hatte die ganze Zeit alles hören und verstehen können, was um seinen ansonsten leblosen Körper herum vor sich ging.

 

»Ich habe geschrien, aber es gab nichts, was man hätte hören können«, schrieb Houben über eine bestimmte Tastatur, die für ihn entwickelt wurde, nachdem man seinen wahren Zustand entdeckt hatte. »Ich bin mit meinen Gedanken in die Vergangenheit oder in eine ganz andere Existenz gereist. Ich war nur mein Bewusstsein und sonst nichts.« So beschreibt der frühere Student der Ingenieurswissenschaften, der vier Sprachen beherrscht, wie er mit diesem Leben fertig wurde.

 

Über den Tag, an dem seine Pfleger erstmals merkten, dass er all die Jahre hindurch bei Bewusstsein gewesen war, sagt Houben, es habe sich angefühlt wie eine »zweite Geburt«, denn natürlich änderte sich von da an seine gesamte Existenz. All die Wut, Machtlosigkeit und Verzweiflung, die er die ganze Zeit empfunden und, wie er sagt, durch Meditation und andere verzweifelte Methoden überlebt hatte, waren in einem Moment verschwunden.

 

Nach Ansicht von Experten könnte fast die Hälfte aller Menschen, die heute als komatös diagnostiziert werden, genau so wach sein wie Houben

 

Kurze Zeit später führte der Mann, dem das Verdienst zukommt, die Wahrheit über Houbens Zustand herausgefunden zu haben, nämlich der Neurologe Steven Laureys, eine
Die Pharma-Lüge Ben Goldacre Wie Arzneimittelkonzerne Ärzte irreführen und Patienten schädigen Kein Arzt weiß genau, was er verschreibt. Kein Patient kennt sämtliche Nebenwirkungen seines Medikaments. Der Grund: Die Pharmaindustrie legt die eigenen Studien nicht offen - und die Zulassungsbehörden schützen die Konzerne dabei. Ben Goldacres Analyse einer kaputten Medizin, einer durch und durch korrupten Industrie ist messerscharf und bei allem kritischen Furor spannend und unterhaltsam.»So stellt sich der Laie den medizinischen Fortschritt vor: Pharmaforscher testen neue Wirkstoffe in unabhängigen Studien, und Zulassungsbehörden legen hohe Maßstäbe an, ehe sie eine neue Arznei auf den Markt lassen. Die Wirklichkeit sieht anders aus. (.) Ebenso fachkundig wie detailliert beschreibt [Ben Goldacre], wie Pharmaindustrie und Wissenschaftler negative Studienergebnisse verschweigen oder manipulieren, klinische Studien in Entwicklungsländern durchführen und das Verschreibungsverhalten der Ärzte beeinflussen.« Der Spiegel»Goldacre liefert keine Verschwörungstheorien, sondern Kapitel für Kapitel anspruchsvolle Beweisführung.« Der Spiegel Paperback, 448 Seiten
Folgestudie durch. Er wollte ermitteln, wie häufig falsche Komadiagnosen gestellt werden. Zu seiner großen Überraschung fand der Experte der Universität Lüttich, das bis zu 40 Prozent aller Patienten, bei denen zurzeit die Diagnose Koma oder sonstiger vegetativer Zustand gestellt wird, mit großer Wahrscheinlichkeit bei vollem Bewusstsein, aber unfähig zu kommunizieren sind, genauso wie Houben zuvor.

 

Komatöse Patienten würden »mit beunruhigender Regelmäßigkeit« falsch diagnostiziert, wird Laureys im Spiegel zitiert. »Wird ein Patient erst einmal als ohne Bewusstsein eingestuft, ist es sehr schwer, wieder davon weg zu kommen«, sagt er. Nur bei 26 von 44 Patienten, die er untersucht habe, die sich vermeintlich in einem vegetativen Zustand befanden, war dies tatsächlich der Fall.

 

Laureys‘ schier unglaubliche Ergebnisse, die in der expertenbegutachteten Zeitschrift BMC Neurology veröffentlicht wurden, werden die Art, wie Komadiagnosen von Medizinern gestellt werden, grundlegend verändern. Außerdem werfen sie neue Fragen auf, ob es gerechtfertigt ist, bei Patienten, die als hoffnungslos vegetativ diagnostiziert werden, »den Stecker zu ziehen«, denn viele Patienten könnten, wie Houben, alles andere sein als komatös.

Warum ich nein zur Organspende gesagt habe Schumacher, Thomas Eine Hilfe zur eigenen Orientierung. Jeder muss sich nach der neuen Regelung für oder gegen eine Organspende entscheiden. Der Autor erklärt seine klare Position für ein "nein" und benennt die Argumente. Was ist Leben, was bedeutet der Tod und wie läuft das Sterben ab? Das Buch nennt Fakten, warum das Hirntod-Konzept nicht tragfähig ist, und plädiert für ein Sterben ohne Übergriffe bis zum biologischen Ende.

Warum ich nein zur Organspende gesagt habe (Buchtitel anklicken)

Schumacher, Thomas

Eine Hilfe zur eigenen Orientierung. Jeder muss sich nach der neuen Regelung für oder gegen eine Organspende entscheiden. Der Autor erklärt seine klare Position für ein “nein” und benennt die Argumente. Was ist Leben, was bedeutet der Tod und wie läuft das Sterben ab? Das Buch nennt Fakten, warum das Hirntod-Konzept nicht tragfähig ist, und plädiert für ein Sterben ohne Übergriffe bis zum biologischen Ende.

(349)

Leave a Reply

Free WordPress Themes



WordPress Blog