WISO plus – Paranoia-Generator entlastet Medien-Propaganda

Noch offensichtlicher kann es kaum bekannt gegeben werden: die Zensur-Medien, allen voran die GEZ-Pflichtverblödungs-Propaganda von ZDF, ARD und Deutschlandradio werben für einen “Paranoia-Generator”, welcher jede Information im Weltnetz nach beliebig politischer Intention manipulieren kann.

Das Firmenprojekt Newstweek gibt in ihrem Produkt-Video “fixing the facts” an, dass Geräte bereits an “Agenten” u.a. in Istanbul, London und Paris ausgehändigt wurden.

Freimütig wird in der ZDF-Info Sendung WISO plus vom 03. März 2013 zugegeben, dass Nachrichten-Meldungen nicht der ganzen Wahrheit entsprechen und wirtschaftlichen sowie politischen Interessen vor ihrer Veröffentlichung entsprechend “angepasst” werden.

…um in der Demokratie informiert zu bleiben, muss man sich auf gefilterte Nachrichten von privaten Unternehmen verlassen. Und natürlich könnten die eigene wirtschaftliche oder politische Ziele verfolgen.

Diese Anpassung einer “Schlagzeile”, wie es seit jeher die korrupten GEZ-Medien-Marionetten betreiben, kann und soll der geneigte Zuschauer nun als “lustig” betrachten und auch willkürlich endlich selbst durchführen, allerdings nachträglich und ohne Einwilligung des Urhebers.

Ja, das ist mal “lustig”, selten so wenig gelacht!

Mittels noch weniger Aufwand und einer einmaligen Investition von 35€ können individuelle Launen propagiert werden, ohne das andere von der Manipulation der Nachricht etwas bemerken. Mit diesem Verfahren wird eine subtile Möglichkeit geboten, Netz-Seiten die über ein “Wireless-Lan” aufgerufen werden, so zu verändern das der Informationsgehalt nicht der ursprünglichen Darstellung entspricht. Es ist ohne größeren Aufwand zum Beispiel möglich, Blog’s einen absurden politischen Anschein zu unterstellen um den Betreiber als absolut unglaubwürdig dastehen zu lassen. Und das völlig legal, weil es als “Kunst” vermarktet wird und angeblich den Nutzer davor schützen soll nicht jeder Nachricht im Weltnetz ungeprüft zu vertrauen, die jedoch von den Nachrichten-Clowns all’ abendlich “angepasst” und “gefilter” vorgekaut werden.

Welch eine heroische Aufklärung die sich die Zensur-Medien selbst immer öffentlicher ausgesetzt sehen. Propaganda wird nun nicht mehr ausschließlich von den Propaganda-Medien betrieben.

Das Medienkartell Eva Herman »Vierte Macht« oder fünfte Kolonne? - Wie uns das Medienkartell täglich manipuliert Medien sollen informieren. Aber sie manipulieren. Die veröffentlichte Meinung steuert die öffentliche Meinung. Ob Euro-Krise, Integrationslüge, Feministinnen-Propaganda oder die absolut einseitige Berichterstattung über die Entwicklung im Nahen Osten und in Nordafrika: Ein Medienkartell maßt sich an, die Menschen zu täuschen und umzuerziehen.Eva Herman demaskiert die Protagonisten dieses Kartells. Die Autorin ist überzeugt: »Wir werden täglich getäuscht.« Als langjährige Tagesschau-Sprecherin, Journalistin und Erfolgsautorin kennt Eva Herman die Mechanismen und Strategien des Kartells nicht nur sehr genau. Sie hat sie selbst zu spüren bekommen.Ihr neuestes Buch ist aber weit mehr als nur eine Abrechnung mit einer unheilvollen Allianz aus Mainstream-Medien, politischen Entscheidungsträgern, Konzernlenkern und Lobbyisten. Es ist in erster Linie ein Appell an die Medienkonsumenten. An alle Menschen, die es nicht mehr länger hinnehmen wollen, manipuliert, indoktriniert und umerzogen zu werden.Für sie hat Eva Herman eine ermutigende Botschaft: Das System ist im Umbruch begriffen. Die Medienmafia schafft sich gerade selbst ab. Die Auflagenzahlen einstiger Presseflaggschiffe sinken dramatisch. Und immer mehr Menschen hinterfragen die Informationen, die ihnen die sogenannten Qualitätssender ARD und ZDF in ihren Nachrichten- und Magazinformaten bieten. Alternative Portale im Internet, betrieben von unabhängigen Journalisten, gewinnen an Bedeutung.Wie wichtig es ist, sich wirklich unabhängig vom Medienkartell zu informieren, macht Eva Herman an mehreren konkreten Beispielen deutlich. So erfährt der Leser unter anderem:    Wer die Nachrichtenquellen unserer Qualitätsjournalisten sind    Wie die Europäer von den Medien politisch korrekt umerzogen werden    Dass 86 Prozent der Qualitätsjournalisten sich politisch als rot-grün einschätzen    Nach welchen Mustern die Medieninquisition und Medienhetze gegen Andersdenkende abläuft und wer ihre Opfer sind Am Ende ihres Buches veröffentlicht Eva Herman Interviews mit zwei prominenten Opfern des Medienkartells: dem ehemaligen CDU-Bundestagsabgeordneten Martin Hohmann und dem einstigen Kommandeur der Bundeswehr-Elitetruppe KSK, Brigadegeneral a.?D. Reinhard Günzel. Beide sprechen Klartext, schildern die damaligen Kampagnen in allen Details.Wer weiß, wie die Mechanismen des mächtigen Medienkartells funktionieren, immunisiert sich gegen Manipulationen und Umerziehung.»Eine beständige Umerziehung und Indoktrinierung durch unsere Medien sowie die verderbliche Saat der Frankfurter Schule, die in der sogenannten Kulturrevolution der Achtundsechziger aufgegangen ist, haben aus einem vormals stolzen Kulturvolk eine Gesellschaft gemacht, die sich praktisch aufgegeben hat«. Brigadegeneral a. D. Reinhard GünzelGebunden, 256 Seiten
Der einzige Sinn und Zweck eines solch utopischen Gerätes ist, paranoides Misstrauen unter den alternativen Informationsquellen und deren Lesern zu verbreiten. Niemand soll seiner eigenen Meinung trauen, nur noch dem was er sehen darf, im Fernsehen… als paranoide Propaganda!

…die Künstlergruppe hat übrigens schon 500.000.000.000 Nachrichteneinträge ge-hackt.

Ne ist klar, zwei “Künstler” haben bereits 500 Milliarden mal zugeschlagen… hat hier etwa der Paranoia-Generator sich selbst ge-”newstweek”t?

(601)

Leave a Reply

Free WordPress Themes



WordPress主题