Gigi hat es erwischt…

Daniel Gigi GieseDer Neonazi-Sänger Daniel Giese ist zu einer Bewährungsstrafe verurteilt worden. Mit seinen Songs habe er die Morde des NSU gebilligt. Daniel Giese fühlt sich unschuldig. Gleich zu Prozessbeginn ließ der Rechtsrocksänger eine Erklärung vorlesen: Eine Anwältin habe den Text des Songs „Döner-Killer“ für rechtlich unbedenklich erklärt. Doch das Amtsgericht Meppen teilte die Einschätzung nicht und verurteilte den Neonazi wegen der Billigung von Straftaten und Volksverhetzung zu einer Freiheitsstrafe von sieben Monaten. Die Strafe wurde für drei Jahre auf Bewährung ausgesetzt. „An der Eindeutigkeit des Songs ließ das Gericht keine Zweifel aufkommen“, sagte Hermann Schütte, Direktor des Amtsgerichts, der taz. Gut eineinhalb Jahre bevor die Neonazi-Terrorzelle NSU und seine Mordserie an Unternehmern mit Migrationshintergrund aufflog, veröffentlichte Giese den Song „Döner-Killer“. Auf der CD „Adolf Hitler lebt“ singt der 42-Jährige in dem Lied: „Neunmal hat er es jetzt schon getan. Bei allen Kebabs herrscht Angst und Schrecken. Der Döner bleibt im Halse stecken, denn er kommt gern spontan zu Besuch, am Dönerstand, denn neun sind nicht genug“. Seit November 2011 wird deshalb auch spekuliert wann Giese wie viel über die Morde des NSU wusste. In diesem Verfahren ging es aber nicht um mögliche Verbindungen Gieses zur NSU oder um die Frage, ob er mit dem Lied Täterwissen offenbare.

Eine Anzeige der Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes hatte zu dem Verfahren geführt. Vor dem Amtsgericht hatte Gieses Anwältin erklärt, dass die Staatsanwaltschaft Osnabrück den Text „bewusst falsch interpretiere“. Als Entlastungszeugin trat die Rechtsanwältin Gisa Pahl auf. Sie war es, die den Song als „rechtlich einwandfrei“ eingestuft hatte. Seit Jahren vertritt die Hamburger Anwältin auch Rechtsextremisten und überprüft deren Texte – das Gericht stufte sie deshalb als Teil der rechtsextremen Szene ein. „Nur wenn ein unabhängiger Anwalt den Text bewertet hätte, hätte es eine rechtliche Relevanz“, sagte Schütte.

Unabhängiger Anwalt??? Das muss man sich auf der Zunge zergehen lassen….

Eines nicht zu fernen Tages wird der Volksgerichtshof solche ‘unabhängigen Richter’ fragen, wieso sie das Recht beugten, trotz ihrer ‘Unabhängigkeit’ … Gigi lebt

1 Response » to “Gigi hat es erwischt…”

  1. Insider says:

    Die Vereinigungen der Verfolgten des Naziregimes bestehen aus wahrheitstodfeindlichen und deutschtodfeindlichen jüdischen Kommunisten und ebensolchen wahrheitstodfeindlichen und deuschtodfeindlichen Zionisten, die sich lügnerisch als Deutsche UND als Christenn oder Gutmenschen ausgeben, aber deutschtodfeindlich handeln (z.B. verheimlicht jüdische Abgeordnete, Parteifunktionäre, Kirchenvorstände, Bibelkreise, Hauskreise, Leute von Bund Naturschutz, Asylantenhelfer, Grüne, Beamte, Lehrer usw..
    Ihre lebenslange Hauptbeschäftigung ist, die Wahrheit zu unterdrücken und Wahrheitsfinder zu besudeln, zu kriminalisieren, vor Gericht zu bringen möglichst zu hohen ‘Geld- und Haftstrafen verurteilen zu lassen, um sie mittellos zu machen und mundtot. Weitere meineidige Helfer bei Gericht sind verheimlicht jüdische Staatsanwälte, Richter, Kripo-Beamte sowie, mit oder ohne Eid falsch aussagende verheimlicht jüdische Zeugen: meist kommunistische Aktivisten, Leute aus Kirchen- und Freikirchenkreisen und Christusbruderschaften, Freimaurerkreise. Die Medien sind seit 1945 jüdisch, und die Justiz ist ebenfalls seit der Nachkriegszeit jüdisch durchsetzt. All diese decken die Jahrhundertlügen gegen das deutsche Volk.

Leave a Reply

WordPress主题



Premium WordPress Themes