Bunte Republik

Lindenberg und Wulff, 2 Landesverraeter

Bunte Republik“ oder auch „Bunte Republik Deutschland“ ist ein politischer Ausdruck in der BRD, der verwendet wird, wenn man betonen möchte, daß deren Zukunft in der sogenannten Multikultur liegen soll, statt auf dem deutschen Volk sowie dessen Kultur und Traditionen zu basieren. Der Ausdruck suggeriert somit, daß diese nicht „bunt“, sondern stattdessen grau und langweilig, seien.

Als »bunte Republik« hat der (…) Bundespräsident anläßlich seines Amtsantritts den Staat charakterisiert, dessen Oberhaupt zu werden es sich anschickte. Das als Provokation gemeinte, infantile und leicht verstaubte Schlagwort entstammt einer Zeit, als der Charakter der Bundesrepublik Deutschland als homogener Nationalstaat der Deutschen noch nicht offiziell in Frage gestellt wurde.

– Michael Paulwitz, Sezession 46, Februar 2012

 

Die Propaganda

Die propagandistische Phrase „Bunte Republik Deutschland“ euphemisiert die Umvolkung Deutschlands und wird gerne von linken wohlhabenden, sich explizit politisch „korrekt“ gebenden BRD-Spießbürgern verschiedener Couleur verwendet. Diese leben allerdings selbst nahezu alle nicht in den aus der Umvolkung resultierenden Elendsvierteln („Problemgebiete“, besser bekannt als No-go-Areas) und geben sich andererseits zumeist äußerst interessiert am Erhalt fremder (nichtdeutscher, schwerpunktmäßig auch nicht-europäischer und grundsätzlich nicht-nordischer) Völker und Kulturen; hierbei besonders betont an denjenigen aus Schwarzafrika, wobei die dort vorhandenen nicht-negriden Minderheiten allerdings in der Regel weniger Anteilnahme oder auch nur Zurkenntnisnahme finden, selbst wenn diese dort enteignet, vertrieben oder massakriert werden.

Bundespräsident Christian Wulff sagte in seiner Antrittsrede am 2. Juli 2010 ganz offen, daß er der Präsident der „Bunten Republik Deutschland“ sei. Auch die sonstigen Funktionäre der BRD-Blockparteien verschleiern diese Gesinnung inzwischen nur noch selten.

„Bunt statt braun“ oder „An ihren Früchten…“

Das Denkmal von Robert Wilms in Berlin während der deutschen Zeit

Das Denkmal in der bunten BRD

Das Skagerrak-Denkmal in Rostock

Der bunte BRD-Rest

1 Response » to “Was ist eigentlich mit “Bunte Republik” gemeint?”

  1. Michel says:

    Bunte Republik Deutschland!! ein schönes wortspiel das sie in ihren Umerziehungsplan integriert haben. Es ist Traurig mit an zu sehn, welche Leute da auch noch, das fundament dazu bilden. Das eigene volk interessiert da schon sei Jahrzehnten nicht mehr.Weil Arschleckerei und Büßergewand oberste priorität haben(nicht das sie auf einmal ,mal richtig Buckeln müssten und das schöne Geld fürs nixtun weg wäre).Stattdessen wird hier und da der zwiespalt im volk gesäht. Und die da oben legen sich alles so hin wie sie es brauchen und wollen. Voller geifer wird schon das jahr 2015 erwartet wenn das copyright von mein kampf abläuft, aber auch da haben sie ja schon vorgesorgt mit so einer schauspielerin die ihre rolle hundertpro gut spielt. Bunte inszenierte republik . ( mölleman,haider……rockerchef……nsu…..wie die es haben wollen wirds zurechtgelegt. lakaien haben sie ja genug–( und mal ehrlich gesagt -mir scheissegal ob 6 melone oder zwei ZItrONe denn eins das ist gewiss “de Addi hat sei volk nitt beschiss” gruss-michel

Leave a Reply

Weboy



Free WordPress Themes