11 – Ruhm und Ehre II Helden sterben nie vergebens, kannst du ihren Sieg nicht melden, so entstehen neue Helden, aus dem Opfer ihres Lebens! Ruhm und Ehre, Ruhm und Ehre, Ruhm und Ehre, Ruhm und Ehre der deutschen Wehrmacht! Über staubige Straßen, durch Eis und Schnee, mit Schützenpanzern und auch LKW. Beim Sturmangriff oder auf eiserner Wacht, allen Feinden entgegen, mutig in die Schlacht. Feldgrau der Rock, Helm und Sturmgepäck, durch Ardennen und Balkan im größten Dreck. In der Wüste und Bergen mit Panzern und Krad, sprengten sie die Kessel in Steppe oder Stadt. Und schon wieder hetzt der Reemtsma und sein Zirkus rollt durchs Land, gegen die tapferste Armee, die treu an allen Fronten stand. Reemtsma ist ein Lügner, er beschmutzt das Vaterland, auf die Straßen Kameraden – nationaler Widerstand! Sie kämpften für uns bei Tag und Nacht, ewiger Ruhm unsrer Wehrmacht! Sie kämpften für uns in jeder Schlacht, ewiger Ruhm der deutschen Wehrmacht! Ruhm und Ehre, Ruhm und Ehre, Ruhm und Ehre, Ruhm und Ehre der deutschen Wehrmacht! Euer Schild blieb rein, das wissen wir, egal ob Mannschaft oder Offizier. Heilige gibt es wohl in keinem Krieg, doch ihr kämpftet sauber bei Rückzug oder Sieg. Obwohl ihr schon lange durch fremde Erde bedeckt, werdet ihr Helden wieder geweckt. Von Lumpen, die selber erbärmlich und klein, müssen wir hören, ihr sollt Verbrecher sein. Und schon wieder hetzt der Reemtsma und sein Zirkus rollt durchs Land, gegen die tapferste Armee, die treu an allen Fronten

(207)

3 Responses to “Stahlgewitter – Politischer Soldat – 11 – Ruhm und Ehre II”

  1. 1Sacra1 says:

    heul doch! ich denke dabei an meinen großvater, der bei den fallschrimtruppen großartiges vollbracht hat. :>

  2. SSxDIVISIONxWIKING says:

    musst du ja auch nicht 😉

  3. hennitod says:

    ich mag das nicht

Leave a Reply

Premium WordPress Themes


Free WordPress Theme