Hacker greifen rechte Seiten an?

On August 31, 2011, in Thiazi Forum, by admin
Stand in den News (ganz unten, war wohl nicht wichtig) angeblich wären bestimmte "rechte Seiten" mal nicht verfügbar gewesen für ein, zwei Tage.

Wegen Hackerangriffen. Wahrscheinlich Flooding mit sinnlosen TCP Paketen.

Das mediale Echo war ziemlich Null. Hat keinen Interessiert. Dazu noch so Blabla wegen Rassismus und so. Ich bin auch gegen pauschalen Rassismus. Wer kann dafür sein außer am Stammtisch?

Und damit sehen die Hacker auch das sich mit solchen Aktionen kein Blumentopf gewinnen läßt. Noch dazu wo Insidern bekannt ist dass einige der rechten Seiten auch indirekt vom Mossad bedient werden (der somit behindert wird).

Dann kommt man halt mal einen oder zwei Tage nicht auf die A- oder B- Seite drauf. Ist das irgendwie wichtig?

Was lernen wir daraus?

Die Hacker haben letztlich nicht wirklich Macht (in die Medien zu kommen), solange Sie sich nicht darauf konzentrieren, die Computer der wirklich Mächtigen zu hacken.

Es interessiert nun mal niemand wenn Klein-Fritzchen 2 Tage lang nicht die böhse Nazi-Seite aufrufen kann.

Und eigentlich interessiert es Klein Fritzchen auch nicht. Ruft er die Seite halt nach 3 Tagen auf. Hat ja auch noch was anderes zu tun. Nur die bösen Hacker können nix anderes tun, denn die müssen Ihren Computer laufen lassen damit er die Flooding-Päckchen da hinschickt.

Aber wenn Sie dann die Seiten der Mächtigen angreifen, dann gehts Ihnen auch an den Kragen.

Wie dem Anonymous-Knilch aus England der jetzt vor dem Kadi steht und dem wohl 2 Jahre Haft drohen.

(151)

Leave a Reply

WordPress主题


Weboy