Brüssel (UZ) – Einer Studie des Soziologen Jan Hertogen zufolge ist bereits ein Viertel der belgischen Bevölkerung ausländischer Herkunft, wobei mehr als die Hälfte dieser Belgier mit fremden Wurzeln bereits eingebürgert wurde. 71 Prozent der Zunahme der belgischen Bevölkerung sind demnach auf die Einwanderung zurückzuführen.

Es geht um insgesamt 2,75 Millionen Menschen (eine Million Ausländer, eine Million Eingebürgerte und 750 000 von Eltern ausländischer Herkunft Geborene). Belgien hat 11 Millionen Einwohner. Laut dieser Studie wurden in Belgien seit 1948 mehr als eine Million Menschen eingebürgert, davon 30 Prozent Marokkaner und 17 Prozent Türken. Derzeit warten 25.000 Menschen auf die Einbürgerung.

 

flattr this!

(153)

Leave a Reply

Weboy


Premium WordPress Themes