Zwei Italiener haben am Donnerstagnachmittag versucht, unerlaubt ins Tagungshotel der Bilderberg-Konferenz in St. Moritz zu gelangen. Laut der italienischen Nachrichtenagentur ANSA soll es sich bei einem von ihnen um den EU-Parlamentarier der Lega Nord Mario Borghezio gehandelt haben. So sollen die Sicherheitsleute des “Suvretta House” Borghezio so hart angefasst haben, dass seine Nase blutete. Er werde eine Strafanzeige einreichen, wird Borghezio zitiert.

Hier die Szene der Verhaftung:

In einen weiteren Zwischenfall waren am Donnerstagnachmittag zwei Waadtländer verwickelt, wie die Bündner Kantonspolizei Donnerstagnacht mitteilte. Bei einer Routinekontrolle in der Nähe des Tagungshotels entdeckten Polizisten “mehrere verdächtige Gegenstände” im Auto des 36-Jährigen und des 58-Jährigen. Eine Untersuchung des Forensischen Dienstes der Kantos- und Stadtpolizei Zürich beurteilte die Gegenstände aber als harmlos.

Copyright – Alles Schall und Rauch Blog


(134)

Leave a Reply

Free WordPress Theme



WordPress Themes