Wie DeutschlandEcho schon berichtete fallen bei Opel viele Stellen weg. Deutschlandweit sollen 3.900 Arbeitsplätze verschwinden.

In Bochum sind es 1.800 an der Zahl. Hiervon sollen nun 600, einem Bericht von YAHOO zufolge, durch betriebsbedingte Kündigungen entfallen. Die Differenz soll durch Arbeitsplatzverlagerungen in andere Werke abgebaut werden. Sprich ein Mitarbeiter aus Bochum soll z. B. auf einen Platz in Rüsselsheim. Am Ende ist so dennoch ein Platz abgebaut, da dieser dann in Rüsselsheim von einem bereits beschäftigten und nicht von einem neuen Mitarbeiter besetzt wird. Werksleitung und Betriebsrat haben sich auf dieses Vorgehen geeinigt.

Wer vor dem 15. Juli „freiwillig“ die Firma verlässt kann eine Abfindung von bis zu acht Bruttomonatsgehältern erhalten. Doch hier gilt Obacht! Wer freiwillig in seine Arbeitslosigkeit einwilligt kann eine Sperrzeit beim Arbeitslosengeld I (ALG-I) nach § 144 Abs.1 Satz 1 SGB III erhalten. Diese kann zur vollen Streichung des ALG-I von  bis zu drei Monaten führen. Auch ein Ausweichen auf das Arbeitslosengeld II ist dann nicht möglich. Da die Abfindung als Einkommen (§ 11 Abs. 2 SGB II) bzw. nach dem Zuflussmonat als Vermögen (§ 12 Abs. 1 SGB II) gilt, droht hier eine Ablehnung. Sollte danach dann doch ALG-II erbracht werden, so drohen eine Sanktion wegen Herbeiführung der Hilfebedürftigkeit nach § 31 Abs. 3 SGB II sowie möglicherweise nach § 34 SGB II  Ersatzansprüche des Jobcenters. Nach § 34 Abs. 2 SGB II können sich diese sogar auch auf die Erben erstrecken.

Bei allzu frohlockend klingenden Angeboten sollte der Arbeitnehmer vorsichtig sein und lieber zuvor eine rechtliche Beratung oder Informationen bei der Agentur für Arbeit einholen. Nach Angaben von Opel haben bereits mehrere hundert Mitarbeiter diesen „freiwilligen“ Schritt vollzogen. 600 Arbeitsplätze müssten jedoch noch abgebaut werden. Hier ist wird es, sollten die Abfindungen nicht angenommen und die Mitarbeiter nicht von selbst das Feld räumen, zu betriebsbedingten Kündigungen kommen.

Insgesamt 8.300 Stellen will Opel in Europa gestrichen streichen.

Filed under: Deutschland, Wirtschaft

(120)

Leave a Reply

Weboy



Premium WordPress Themes