Die Teiba-Moschee in Berlin wird vom Landesverfassungsschutz als „Treffpunkt von Hamas-Anhängern“ bezeichnet. In einer mit öffentlichen Geldern geförderten Studie werden Besucher eben dieser Moschee zu Diskriminierungserlebnissen befragt. Kommunalpolitiker reagieren entsetzt.

Dieser Beitrag

Berlin

Studie zu Moslemfeindlichkeit arbeitet mit Islamisten zusammen

wurde veröffentlich auf JUNGE FREIHEIT.

(0)

Leave a Reply

WordPress Blog



Free WordPress Themes