Vor 75 Jahren startete in der SBZ die sowjetische Geheimoperation „Ossawakim“, bei der rund 2.500 deutsche Spitzenforscher samt ihrer Familien auf Geheiß Stalins in die Sowjetunion verbracht wurden. Als „intellektuelles Reparationsgut“ sollten sie dazu beitragen, Rußland zur führenden Technologie-Macht zu verhelfen.

Dieser Beitrag wurde veröffentlich auf JUNGE FREIHEIT.

(0)

Leave a Reply

WordPress主题



WordPress Blog