Jens Weidmann tritt als Präsident der Bundesbank zurück. Nach zehn Jahren sei es an der Zeit, ein neues Kapitel aufzuschlagen. Gleichzeitig mahnte Weidmann, perspektivisch Inflationsgefahren nicht aus dem Blick zu verlieren. Auch dürfe die Geldpolitik nicht ins Schlepptau der Fiskalpolitik oder der Finanzmärkte geraten.

Dieser Beitrag

Nach zehn Jahren im Amt

Bundesbankpräsident Weidmann tritt zurück

wurde veröffentlich auf JUNGE FREIHEIT.

(0)

Leave a Reply

Free WordPress Theme



Free WordPress Themes