Die Große Koalition zieht Konsequenzen aus den teilweise antisemitischen Vorfällen bei pro-palästinensischen Protesten im Mai. Künftig soll jede Verurteilung wegen einer antisemitischen oder rassistisch motivierten Straftat dazu führen, daß der Betroffene von einer Einbürgerung ausgeschlossen wird.

Dieser Beitrag <h3 class=”subheadline”>Staatsangehörigkeitsrecht</h3><h2 class=”ee-post__title__heading”>Große Koalition will Einbürgerungen nach antisemitischen Taten ausschließen</h2> wurde veröffentlich auf JUNGE FREIHEIT.

(0)

Leave a Reply

Weboy


WordPress主题