Ein tunesischer Asylbewerber sorgt in Mecklenburg-Vorpommern mit zahlreichen Straftaten für Empörung. Trotz Wiedereinreisesperre konnte er nach Deutschland zurück kommen. Nachdem er einem Opfer das Gesicht mit einer Rasierklinge zerschnitten haben soll, ist der Intensivtäter untergetaucht.

Dieser Beitrag <h3 class=”subheadline”>Mecklenburg-Vorpommern</h3><h2 class=”ee-post__title__heading”>Krimineller Asylbewerber beschäftigt Polizei und Politik</h2> wurde veröffentlich auf JUNGE FREIHEIT.

(0)

Leave a Reply

Weboy



Free WordPress Themes