Mehrere Migranten klagen gegen die Auswertung ihrer Handydaten während der Prüfung ihres Asylantrags. Obwohl ein Gericht dies als rechtswidrig eingestuft hat, kündigt das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge auf JF-Nachfrage an, an der Praxis festzuhalten. Es gehe „um die Sicherheit unseres Landes“.

Dieser Beitrag <h3 class=”subheadline”>„Einzige oder wichtige Quelle“</h3><h2 class=”ee-post__title__heading”>Trotz Urteil: Flüchtlingsamt will weiterhin Handydaten von Asylsuchenden auslesen</h2> wurde veröffentlich auf JUNGE FREIHEIT.

(0)

Leave a Reply

Free WordPress Theme



WordPress Blog