Privilegiert wie einst DDR-Athleten, dürfen „systemrelevante“ Fußballspieler die Massen unterhalten. Doch wie jene müssen sie Linientreue zeigen, sonst ist es vorbei mit der Freizügigkeit. Wer hier auch nur durch Unachtsamkeit abweicht, ist raus. Ein Kommentar von Fabian Schmidt-Ahmad.

Dieser Beitrag <h3 class=”subheadline”>Politisierung des Sports</h3><h2 class=”ee-post__title__heading”>Besser nicht abweichen</h2> wurde veröffentlich auf JUNGE FREIHEIT.

(0)

Leave a Reply

WordPress Themes


WordPress Blog