Der Lokus lügt weiter über Trump

Das Scheissblatt Lokus kannn es nicht lassen und hat wieder Dreck auf Trump geworfen. Im neuesten Artikel mit der Schlagzeile “Trumps Rede zur Amtseinführung – Das Schlimme ist, was er nicht sagte” wird wieder nur gelogen. Wenn man ihn nicht kritisieren kann über was er sagt, erfinden die Presstituierten schlechtes über was er nicht gesagt hat. Auf diese irre Logik muss man erst mal kommen. Der Autor “Volker Deppenhut” ergiesst sich in hasserfüllten falschen Behauptungen und Lügen. Wie zum Beispiel, und ich zitiere, “Diesmal herrschte auf der Mall in Washington gähnende Leere, was die Luftaufnahmen, die während des Ereignisses um die Welt gingen, klar belegen.” Schaut euch folgendes Foto an, welches während der Antrittsrede von Trump aufgenommen wurde. Man sieht den neuen Präsidenten vorne am Rednerpult stehen. Das soll “gähnende Leere” sein?

Australien und Neuseeland wollen TTP retten

Australien und Neuseeland wollen das Handelsabkommen TPP trotz des Ausstiegs der USA unter dem neuen Präsidenten Donald Trump noch retten.

US-Präsident Trump beginnt diskrete Annäherung an Russland

Der neue US-Präsident Trump hat erste diskrete Aktionen eingeleitet, um mit Russland zu einer Annäherung zu kommen. In seiner Rede vor der CIA deutete Trump an, wo die Linien der Zusammenarbeit liegen könnten.

Der nächste Riss: Sigmar Gabriel will Aufteilung der EU

Vizekanzler Gabriel will eine EU der zwei Geschwindigkeiten, was faktisch auf eine Spaltung hinausläuft. Gabriel will Deutschland den Freihandel mit Asien erschließen – was innerhalb der EU allerdings nicht geht. Ein grundsätzlicher Konflikt zeichnet sich ab.

Fillon: Frankreich wird nicht mehr Flüchtlinge aufnehmen

Der aussichtsreiche Kandidat für die französische Präsidentschaft, Fillon, hat angekündigt, keine neuen Flüchtlinge aufnehmen zu wollen. Außerdem will er die Freizügigkeit beenden, wenn es weiter unterschiedliche Lohnniveaus in der EU gibt.

Armin Wolf in CETA-Diskussion klar auf Seite des neoliberalen Globalisierungs-Lobbyisten Schellhorn

Die Regierungspartei ÖVP könnte vieler ihrer Wähler-Interessen – von den Bauern über die Arbeitnehmer bis hin zur den kleinen und mittleren Unternehmern – vertreten, wenn sie sich gegen die Freihandelsabkommen CETA und TTIP starkmachen würde. Doch sie beugt sich zur Gänze den Wünschen aus Berlin und Brüssel.

ORF

Armin Wolf mit klarer Pro-CETA-Schlagseite

Tschetschenische Schläger terrorisieren Eishallen-Besucher – Wien kapituliert vor Ausländerbanden

Die Freude am Eislaufen in der Albert-Schultz-Eishalle wird am Heimweg durch Attacken einer Tschetschenen-Bande getrübt  Foto: ferobanjo / pixabay.com

Die Freude am Eislaufen in der Albert-Schultz-Eishalle wird am Heimweg durch Attacken einer Tschetschenen-Bande getrübt
Foto: ferobanjo / pixabay.com

Im Stadtteil Kagran im 22. Wiener Bezirk (Donaustadt) befindet sich die Albert-Schultz-Eishalle, eine Eissportarena, die die Heimstätte mehrerer Eishockeyteams ist, darunter die die Vienna Capitals.

Tschetschenen terrorisieren Eishalle

Drogerie-Kette dm verkauft aufgrund von Nachfrage Pfefferspray bei Faschingszubehör

Die tagtäglichen Übergriffe auf Frauen in deutschen wie österreichischen Städten, meist durch Migranten, führen mittlerweile zu einer regen Nachfrage nach Pfeffersprays und ähnlichen Sebstverteidigungsutensilien. So bietet nun auch die Drogeriekette dm in einigen deutschen Filialen sogenannte “Tierabwehrsprays” seit geraumer Zeit zum Verkauf an.

Drogerie-Kette verkauft Pfefferspray für Fasching

Trump wird die zivilisierte Welt vereinen, um Islam-Terrorismus auszulöschen – Ob so etwas der Elite passt?

Am 20. Jänner 2017 legte Donald Trump seinen Amtseid als Präsident der Vereinigten Staaten ab  Foto: White House photographer / Wikimedia (gemeinfrei)

Am 20. Jänner 2017 legte Donald Trump seinen Amtseid als Präsident der Vereinigten Staaten ab
Foto: White House photographer / Wikimedia (gemeinfrei)

Man braucht sich keine Illusionen zu machen. Der 45. US-Präsident Donald Trump war keines und wird auch nie ein Liebkind der Systemmedien werden, weil er genau für das steht, was die politische Elite weltweit fürchtet. Einfach geradlinig die Wahrheit auszusprechen, auch wenn er dabei, wie jeder Mensch, vor Fettnäpfchen nicht gefeit ist und in diese auch manchmal hineintappt.

Trump: Islamterrorismus wird ausgelöscht