Mehrere wichtige Partnerunternehmen sind aus dem Libra-Projekt von Facebook ausgestiegen.

Preis für Palladium erreicht Allzeithoch

On October 16, 2019, in Endzeit, by admin

Der zweitgrößte Flughafen Nordrhein-Westfalens wird im laufenden Jahr einen hohen Verlust erwirtschaften.

Im Gebiet der umkämpften Grenzstadt Ras al-Ain finden derzeit schwere Kämpfe zwischen der Kurdenmiliz YPG und türkischen Einheiten sowie deren Söldnern statt.

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat den Abschwung der deutschen Konjunktur und insbesondere die Situation im Maschinenbau als besorgniserregend bezeichnet.

Malente: Migranten verüben Brandanschlag auf Mehrfamilienhaus – 15 Schwerverletzte

Die Zerstörungswut illegal eingereister Migranten kennt keine Grenzen. In Malente (Schleswig-Holstein) haben Zuwanderer einen Brandanschlag auf ein Mehrfamilienhaus verübt, wobei sage und schreibe 15 Menschen schwer verletzt wurden. Nur dem tapferen Eingreifen der Feuerwehr ist es zu verdanken, dass die Opfer allesamt mit dem Leben davonkamen. von Ernst Fleischmann Dass der ungebremste Zustrom von Migranten […]

anonymousnews.ru – Nachrichten unzensiert

„Deutschland verdummt“ – Psychiater hält heutige Kinder später nicht für arbeitsfähig

Die Deutschen werden immer dümmer, sagt der Kinderpsychiater Michael Winterhoff. Das heutige Bildungssystem bringe Kindern elementare Fähigkeiten nicht mehr bei. Es müsse dringend umgesteuert werden. Nur: Ist es dafür vielleicht schon zu spät? von Igor Schmidt „Deutschland verdummt“ ist der Titel des aktuellen Buches des Kinderpsychiaters Michael Winterhoff. Darin vertritt er die These, dass ein […]

anonymousnews.ru – Nachrichten unzensiert

Türkischer Einmarsch in Syrien: Erdoğan verwandelt Deutschland in ein Pulverfass

Millionen Menschen in Deutschland befinden sich im Krieg – gegeneinander. Derzeit sollen rund 1,2 Millionen Kurden in Deutschland leben. Dazu kommen seit der unkontrollierten Masseneinwanderung rund 770 000 Syrer. Ethnische »Säuberungen« in Nord-Syrien, die von Erdoğans radikal-islamistischen Milizen ausgeführt werden, kommen hier noch hinzu. Die Leidtragenden sind neben Kurden und Jesiden auch christliche Aramäer. Behörden […]

anonymousnews.ru – Nachrichten unzensiert

Auf Kilobasis: Flüchtling und Pfarrer betreiben florierenden Drogenhandel in Chemnitz

Ein sogenannter „Flüchtling“ hat in Chemnitz einen Pfarrer dazu missbraucht, einen florierenden Drogenhandel aufzubauen. Der Geistliche stieg bereitwillig in die kriminellen Geschäfte des Zuwanderers ein und half tatkräftig dabei mit, unter anderem Jugendliche mit kiloweise Rauschgift zu versorgen. von Benjamin Dankert Dass in der BRD neuerdings kirchliche Würdenträger viel für art- und kulturfremde Zuwanderer übrig […]

anonymousnews.ru – Nachrichten unzensiert

Unvergessen ist der Eklat von ORF-Moderator Armin Wolf, den er sich beim freiheitlichen Generalsekretär Harald Vilimsky erlaubt hatte. Anlässlich des heurigen EU-Wahlkampfes war Vilimsky in seiner Eigenschaft als EU-Spitzenkandidat der FPÖ Ende April zu einem Interview geladen worden, bei dem es um vieles ging, aber nicht um EU-Sachthemen. Dem nicht genug, stellte Wolf ein Plakat des RFJ Steiermark (Ring Freiheitlicher Jugend) einer antisemitischen Darstellung des NS-Mediums Der Stürmer gegenüber. Die Zeitung wurde zwischen 1923 und 1945 vom Nürnberger NSDAP-Gauleiter Julius Streicher, einem bekennenden Judenhasser, gegründet und herausgegeben.

Linke Medien üben sich in Wolf-Beschützung

Obwohl die System-Medien damals keine Gelegenheit ausließen, dem „armen“ Wolf gegen den „bösen“ Vilimsky beizustehen und bereits eine Art „Zensur“ durch die FPÖ orteten, war die Sache schon damals insofern blamabel, weil das nicht ganz unrealistische Sujet des RFJ keine Juden zeigte (sondern das genaue Gegenteil – Moslems) und ein Vergleich mit einem Medium, das in der Zeit des Nationalsaozialismus verbreitet wurde, nicht einmal ansatzweise mit der Tätigkeit des RFJ zusammenpasste.

Justiz sieht keinen Anlass zu Ermittlungen gegen RFJ

Was aber nun noch schwerer wirkt, ist, dass das von Wolf diskreditierte Sujet des RFJ strafrechtlich überhaupt keine Relevanz hat, so wie vieles, was der FPÖ laufend medial vorgeworfen wird und sich im Endeffekt – meist nach den jeweiligen Wahlen – als Schuss in den Ofen entpuppt. Eine anonyme Anzeige gegen den RFJ bei der Staatsanwaltschaft Graz wegen des Verdachts der Verhetzung wurde nämlich fallengelassen. Es wurden nicht einmal Ermittlungen aufgenommen, wie es in einer aktuellen Aussendung des RFJ heißt und auch bereits in den Medien kolportiert wird.

Linke Hetzjagd zu Fall gebracht

„Die linke Hetzjagd und Meinungsmacherei gegen den RFJ-Steiermark wurde nun endgültig zu Fall gebracht. Die Staatsanwaltschaft bestätigt einmal mehr, dass die Vorwürfe in den vergangenen Monaten absurd waren“, so der steirische RFJ-Landesobmann Michael Wagner. Er fordert vor allem eine Entschuldigung seitens des ORF, nachdem ZIB-Moderator Armin Wolf Vergleiche mit der NS-Zeit gezogen hatte. „Der ORF ist angehalten, die unhaltbaren Vorwürfe gegen den RFJ-Steiermark zurückzunehmen und einzustellen. Ich erwarte mir daher eine Entschuldigung sowie eine Klarstellung seitens des ORF und des ZIB-Moderators Armin Wolf“, so Wagner kämpferisch.

Wolf als „Europäischer Journalist des Jahres“

Dass Armin Wolf wegen dieses Interviews „Europäischer Journalist des Jahres“ wurde (wofür er sich selbst bei Vilimsky bedankte), ist faktisch die Krönung dieser Riesen-Blamage. Die Anforderungen für diese Auszeichnung lauten anscheinend: Provoziere einen rechten Politiker vor laufender Kamera mit Vergleichen, die vollkommen haltlos und strafrechtlich nicht einmal verfolgenswert sind. Mime das arme und von der FPÖ gejagte Journalistenopfer, das nicht versteht, warum eine solche Interviewführung Konsequenzen haben sollte (die Konsequenz war lediglich, dass die FPÖ zu Recht Kritik übte und Wolf als objektiven Moderator im Staatsfunk in Frage stellte), und warte darauf, dass einem die Auszeichnungen dafür von Gleichgesinnten nachgeworfen werden. Herr Wolf, Sie haben den Titel wahrlich „verdient“! Gratulation zu dieser Blamage!

Der Beitrag „Stürmer“-Vergleich Armin Wolfs war unpassend – Justiz ermittelt nicht gegen RFJ erschien zuerst auf Unzensuriert – Demokratisch, kritisch, polemisch und selbstverständlich parteilich.

Weboy