Die Presseinformation über die neueste Veröffentlichung von Daten der CIA durch Wikileaks sagt aus, es handelt sich um die “grösste Publikation von vertraulichen Dokumenten des Geheimdienstes” seitens der Whistleblower-Seite. Der Datenbestand beinhaltet 8’761 Dateien und Dokumente, die aus einem Hochsicherheitsbereich innerhalb der CIA-Zentrale in Langley, Virgina stammt. Wikileaks sagt, die Daten beinhalten Informationen über das globale Hacking-Programm der CIA, eine grosse Sammlung an Schadprogramme, welche der Geheimdienst nutzt, um beliebige Zielobjekte auszuspionieren. Dazu werden Endgeräte als Abhörstationen missbraucht, wie Apples iPhone, die Betriebssysteme Android und Windows, und sogar die Fernseher von Samsung, dessen Kamera und Mikrophone unbemerkt eingeschaltet werden.

Die Generalstabschefs der Türkei, Russlands und der USA haben sich am Dienstag überraschend in Antalya getroffen. Russland und die USA wollen im Kampf gegen den IS stärker kooperieren.

Die EU-Kommission fordert die europäischen Konsumentenschützer auf, gemeinsam gegen Volkswagen vorzugehen. Die Niederlande koordinieren die Aktion.

Die CIA setzt seit einiger Zeit alle Technologien ein, um in Deutschland Spionage zu betreiben. Private Daten werden ebenso ohne jede Rechtsgrundlage abgesaugt wie Daten und Kommunikation aus Unternehmen, Parteien oder Medien. Es stellt sich die Frage: Wer von der Bundesregierung hat von dieser Entwicklung Kenntnis? Und was gedenkt die Bundesregierung, gegen diesen massiven Rechtsbruch zu unternehmen?

Eine Handlungsanweisung der CIA zu Einsatz der Hacker in Frankfurt zeigt: Für den Geheimdienst handelt es sich um einen Einsatz im „Feld“.

Die Zahl der Erdogan-Gegner und Erdogan-Fans hielt sich beim Besuch des türkischen Außenministers am Dienstag in Hamburg sehr in Grenzen.

Riesenpizza Foto: Screenshot oe24.at, ots.at

Riesenpizza
Foto: Screenshot oe24.at, ots.at

Für manch Gutmenschen-Journalisten unserer Mainstream-Medien war der Tag wieder gerettet! Ein Foto von Norbert Hofer (FPÖ) mit seiner Riesenpizza samt Familie sorgte dafür, dass von relevanten Forderungen der FPÖ abgelenkt werden konnte.

Was linke Medien bei der FPÖ für relevant halten
U-Bahnstation Praterstern Foto: El Gran Dee / Wikimedia (CC BY 2.0)

U-Bahnstation Praterstern
Foto: El Gran Dee / Wikimedia (CC BY 2.0)

Das Unsicherheitsgefühl der Wiener wurde nun durch die Kriminalstatistik 2016 untermauert, unzensuriert.at berichtete darüber. Laut den Zahlen, die ÖVP-Innenminster Wolfgang Sobotka am Montag veröffentlichte, gibt es praktisch täglich eine Vergewa

In Wien gibt es täglich eine Vergewaltigung

So klar und deutlich hat es vorher noch keiner der Gründerin des Liberalen Forums, Heide Schmidt, ins Gesicht gesagt:

Mit dem Austritt aus der FPÖ haben Sie sich ein neues Leben erkauft.

Heide Schmidt konterte mit Floskel

Haimbuchner-Schmidt Konfrontation im ORF
Und täglich grüßt der Einzelfall Foto: Montage unzensuriert.at

Und täglich grüßt der Einzelfall
Foto: Montage unzensuriert.at

Die Einzelfall-Dokumentation auf unzensuriert.at startet in ihr zweites Monat. Aus dem Februar (und dem letzten Jännerdrittel) haben wir mehr als 150 Taten dokumentiert, die ganz offensichtlich nicht von Einheimischen begangen wurden. Vielfach waren Menschen tatverdächtig, die erst ab 2015 im Zuge der ungezügelten Masseneinwanderung ins Land gekommen waren.

Fünf Dschihadisten in St. Pölten verhaftet
Free WordPress Theme