Die EZB will die Banken auf ihre Krisen-Resistenz bei einem Zins-Schock abklopfen. Die Lage ist etwas skurril, weil die EZB die Zinspolitik bestimmt und gleichzeitig die Banken beaufsichtigt.

Die Grünen müssen langsam fürchten, die Fünf-Prozent-Hürde bei der Bundestagswahl zu verpassen. Die FDP scheint sich dagegen zu stabilisieren.

Im weltweiten Handel mit Finanzwetten fehlen angeblich Sicherheiten in Billionenhöhe. Zahlungsschwierigkeiten an der falschen Stelle können das System zum Einsturz bringen.

Die EU versucht, die Entwicklung der Energie-Union besser darzustellen als sie ist: Tatsächlich dümpelt das einstige Prestige-Projekt vor sich hin.

Am Dienstag klickten für die beiden Drahtzieher eines nigerianischen Mädchenhandelsringes die Handschellen. Die Festnahmen konnten nach umfangreichen Ermittlungen des Landeskriminalamtes Niederösterreich und auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Wien durchgeführt werden. Die Verdächtigen befinden sich in Untersuchungshaft.

Mit Voodoo-Zauber zu Prostitution gezwungen

Vom Frühjournal im Radio bis zum neuerlichen Spitzenbeitrag in der abendlichen ZiB betrommelte der ORF auch am Montag das seit Tagen gleiche Thema weiter, so wie wenn alle Redakteure Klone des Peter Pilz und der SPÖ-Spin-Doctoren wären: die Eurofighterstory.

ORF

Eurofighter: Viel Wirbel und nichts Neues
Und täglich grüßt der Einzelfall Foto: Montage unzensuriert.at

Und täglich grüßt der Einzelfall
Foto: Montage unzensuriert.at

Der „Einzelfall“, oft auch als „bedauerlicher Einzelfall“ im gutmenschlichen Sprachgebrauch, ist zum zynisch-ironischen Codewort für das Versagen der Einwanderungs- und Asylpolitik geworden. Unzensuriert.at sammelt hier Berichte und Links zu solchen Einzelfällen – täglich.

Asylanten prügeln aufeinander ein
Autounfall Foto: pfatter / flickr (CC BY 2.0)

Das gestrige Urteil des Berliner Landgerichtes gegen zwei notorische Autoraser kam für alle überraschend. Marvin N. (25) und Hamdi H.(28) hatten am 1.

Mordurteil gegen “Ku’damm-Raser”
Antifa Uni Wien Foto: unzensuriert.at

Antifa Uni Wien
Foto: unzensuriert.at

Die Österreichische Hochschülerschaft an der Universität Wien machte in einer heute veröffentlichten Presseaussendung darauf aufmerksam, dass eine ihrer Funktionärinnen einen angeblichen “Nazi-Drohbrief” erhielt.

In der Aussendung heißt es :

Verbreitet die ÖH Uni Wien “Fake News”?
Free WordPress Themes