Krank, kränker… entartete Kunst!

Der Kaiser ist nicht mehr nackt, er hat sich schon vollgekotzt und die Untertanen rufen immer noch: “Was für prächtige Kleider.”
In der Hauptnachrichtensendung der ARD erklärt eine ganz klar geistesgestörte Geschwätzwissenschafterin begeistert die verrückte Farbkleckserei des teuersten “Malers” der Gegenwart, dessen Bilder bis zu 40 Mio USD einbringen, und grinst dabei leicht debil. Und am Ende wird sein aktuelles Werk gezeigt: Ein an der Wand aufgehängter Spiegel. Realsatire. Gerhard Richter hat dies verbockt.

 

An der Entwicklung der Kunst erkennt man den Zerfall einer Gesellschaft, die Dekadenz und die Verdorbenheit.

Italien will Russland um Hilfe in Libyen bitten, damit eine neue massive Flüchtlings-Bewegung verhindert werden kann. Die neue US-Regierung könnte die Initiative unterstützen.

US-Präsident Donald Trump hat ein erstes Telefonat mit dem türkischen Präsidenten Erdogan geführt. Es ist denkbar, dass die Russen im Hintergrund dezent vermittelt haben.

Bundeskanzlerin Merkel will nach dem „Wir schaffen das“ nun eine nationale Kraftanstrengung zur Abschiebung von Migranten. Aktuell werden viele Verfahren schnell entschieden. Offenbar will die Kanzlerin im Wahljahr eine andere Politik signalisieren.

Das niederländische Parlament hat eine Petition zur Einsetzung einer Untersuchungskommission zur Euro-Einführung abgelehnt. Die von mehr als 40.000 Niederländern unterzeichnete Petition wollen untersuchen, ob die Bürger von ihrer Regierung belogen wurde.

Das Bundeslandwirtschaftsministerium hat eine Kampagne mit Bauernregeln gestartet. Die Bauern sind empört – weil sie nicht zu Unrecht den Eindruck haben, dass eine abgehobene Bürokratie sich auf Kosten des von ihnen im Grunde verachteten ländlichen Raums profilieren will.

Den Menschen geht es eben NICHT gut

On February 9, 2017, in Schall und Rauch, by admin

Den Menschen in Deutschland ging es noch nie so gut“, hat Kanzelbrunzerin Angela Merkel im November im Bundestag gesagt. Auch in ihrer Neujahrsansprache erklärt sie: “Noch nie hatten so viele Menschen Arbeit wie heute.” Beide Aussagen von Merkel sind gelogen. Die Wahrheit ist, es geht den Menschen nicht gut und die, die eine Arbeit haben, bekommen einen viel zu geringen Lohn. Es ist so schlimm, jeder fünfte in Deutschland ist von Armut oder Ausgrenzung bedroht. Das sage nicht ich, an Hand von eigenen Beobachtungen und Meldungen meiner Leser aus Deutschland, sondern das Europäische Statistikamt Eurostat.

Demo gegen Burschenbundball - Linz gegen Rechts Foto: Wochenblick

Demo gegen Burschenbundball – Linz gegen Rechts
Foto: Wochenblick

Am 4. Februar attackierte eine Gruppe von sieben Personen (mehrere davon amtsbekannte Linksextremisten) das Auto des oberösterreichischen Landeshauptmann-Stellvertreters Manfred Haimbuchner (FPÖ), welcher zusammen mit seiner Frau auf dem Weg zum Burschenbundball war.

Keine linke Distanz zu Angriff auf Haimbuchner
Spielfeld9 Foto: reporter.co.at

Spielfeld9
Foto: reporter.co.at

Nach dem österreichischen Verteidigungsminister Hans-Peter Doskozil (SPÖ), der sich plötzlich vor einem erneuten Ansturm von Flüchtlingen fürchtet, stieß nun auch der slowenische Außenminister Karl Erjavec in dieses Horn.

Slowenien warnt vor neuer Einwandererkrise

Zwei Tage sind vergangen, seit „Im Zentrum“ die Radikalisierung von Moslems in Österreich thematisierte.

Schon 20 Prozent aller Häftlinge sind Moslems
Weboy