In Polen wird Bundeskanzlerin Merkel auf eine selbstbewusste Regierung treffen: Die Polen wollen nicht am Status Quo der EU festhalten sondern die Dynamik des Austritts Großbritanniens für ihre Zwecke nutzen.

Die EU-Kommission hält unbeirrt am TTIP mit den USA fest, obwohl die ablehnende Haltung der neuen US-Regierung gegen solche Abkommen allgemein bekannt ist. Die EU will außerdem ein Freihandelsabkommen mit den notorischen Menschenrechtsverletzern vom Golf schließen.

Die UNHCR lobt die Türkei für ihren Einsatz für die Flüchtlinge aus Syrien. Doch die UN versäumt, den Söldner-Krieg in Syrien als Hauptursache für die Vertreibungen anzuprangern.

Die deutschen Maschinenbauer haben Sorgen: Nach den Russland-Sanktionen drohen mit der neuen US-Handelspolitik Einbussen auch im US-Geschäft.

Der BND und der Verfassungsschutz sind in einer einjährigen, umfangreichen Untersuchung zu dem Ergebnis gekommen: Es gibt keine Belege für eine russische Desinformationskampagne gegen die Bundesregierung. Die EU hatte dies noch vor wenigen Tagen behauptet – und ist nun blamiert.

Weil Lady Gaga bei ihrer Super-Bowl-Pauseneinlage nicht offen über Donald Trump herzog, wie von vielen Medien groß angekündigt worden war, sind die Berichterstatter scheinbar sehr betrübt, ja fast schon entsetzt..

USA

Super-Bowl: Trump-Bashing gefordert

Ein Skandal der besonderen Art ereignete sich am 2. Februar in der finnischen Hauptstadt Helsinki. Im Rahmen einer anscheinend alljährlich stattfindenden Veranstaltung zur “Ehrung des Schwulen des Jahres” wurde ein erst 15-jähriger ausgezeichnet.

Finnland: Kind ist “Schwuler des Jahres”
Krawall gegen Akdemikerball Foto: unzensuriert.at

Krawall gegen Akdemikerball
Foto: unzensuriert.at

„Die Proteste verliefen friedlich“, urteilen Medien alljährlich über die gegen das Versammlungsrecht einer Gruppe von Menschen – und damit gegen einen Grundpfeiler der Demokratie und des Rechtsstaats – gerichteten linken Aufmärsche, wie sie am Wochenende in Wien (

Gegen die Medienlüge vom „friedlichen Protest“
Das Rathauszentrum in Guntramsdorf. Dort sollte endlich darüber beraten werden, wie Guntramsdorf wieder sicherer wird. Foto: Karl Gruber / Wikimedia (CC BY-SA 4.0)

Das Rathauszentrum in Guntramsdorf. Dort sollte endlich darüber beraten werden, wie Guntramsdorf wieder sicherer wird.
Foto: Karl Gruber / Wikimedia (CC BY-SA 4.0)

Die Marktgemeinde Guntramsdorf südlich von Wien ist ein lebens- und liebenswerter Ort, auf den die Einwohner mit Recht stolz sind. Hat sich doch hier zum Beispiel noch die typisch österreichische Heurigenkultur bewahrt, die auch viele Gäste aus der Bundeshauptstadt dazu veranlasst, dieser niederösterreichischen Gemeinde einen Besuch abzustatten.

Afghanen-Randale in Guntramsdorf

Eine neuerliche Initiative gegen Lebensmittelverschwendung setzt die FPÖ.

Lebensmittel: FPÖ aktiv gegen Verschwendung
Free WordPress Theme