Seit dem 1. Januar 2015 gibt es das EU-Gesetz Nr. 1143/2014 über die Invasion von fremden Spezies, bzw. die Verhinderung des Eindringens solcher in die EU. Das Gesetz hat das Ziel, Probleme die durch fremde Spezies entstehen zu bekämpfen, um die heimische Artenvielfalt im Ökosystem zu erhalten, die Gesundheit der Menschen zu garantieren und negative Folgen für die Wirtschaft zu verhindern. Das heisst, Europa muss laut Gesetz vor fremden Eindringlingen, die in Europa nichts zu suchen haben und irgendwie einwandern, geschützt werden. Dies erfolgt über drei Massnahmen: Prävention, Früherkennung und schnelle Ausmerzung. Schweden hat jetzt an die EU appelliert, dabei zu helfen, die Grenze gegen diese fremden Spezies zu schliessen. Wer jetzt denkt, es geht um Flüchtlinge und Migranten, die von ausserhalb Europa eindringen und eine ganz andere Kultur und Mentalität mit sich bringen, den muss ich “enttäuschen”. Schweden will sich nicht vor denen schützen, sondern es geht um den Hummer. Nicht das amerikanische Militärfahrzeug, sondern um den teuren Grosskrebs (Lobster), der aus der Ostküste der USA stammt.

Division Germania - Stein um Stein

Video Rating: / 5

Die reichen Staaten der Welt haben nach Berechnungen von Oxfam bisher viel zu wenig für die Flüchtlinge in der Welt getan. Nur Deutschland, Norwegen und Kanada hätten dauerhaft mehr Flüchtlinge aufgenommen, als sie es im Verhältnis zu ihrer wirtschaftlichen Leistungskraft hätten tun müssen. Äußerst enttäuschend ist der Beitrag Frankreichs.

In Großbritannien haben die EU-Gegner überraschend stark an Terrain gewonnen. Der Vorsprung der EU-Befürworter schmilzt – eine schlechte Nachricht für Premier David Cameron.

China investiert weiter heftig in den europäischen Markt. Der Textilkonzern Textilkonzern Shandong Ruyi steht offenbar unmittelbar vor der Übernahme des französischen Luxus-Modekonzern SMCP.

Der Dow Jones Index hat sich nach einer Ankündigung von Fed-Chefin Yellen positiv entwickelt. Yellen versprach, bei den nächsten Zins-Erhöhungen Vorsicht walten zu lassen. Die Fed fürchtet, dass der Boom in China zu Ende geht – und damit US-Unternehmen und Spekulanten unter Druck geraten.

Unter Anleitung der USA haben Deutschland und andere westliche Staaten bei den UN Beschwerde gegen den Iran eingereicht. Dessen Raketentests verstoßen gegen die UN-Resolution. Aus der Beschwerde können noch keine Sanktionen abgeleitet werden.

In Washington und weiteren US-Städten werden ungewöhnliche Wege gewählt, um die Kriminalität einzudämmen. Ehemalige Gewaltverbrecher erhalten bis zu 1.000 Dollar pro Monat. Einzige Bedingung: Keine Verbrechen mehr mit Waffengewalt zu begehen.

In der türkischen Öffentlichkeit gibt es ein geteiltes Echo auf die Deutschland-Schelte von Präsident Erdogan: Ein Erdogan-Berater sagt, der Präsident drücke die Gefühle von Millionen Türken aus. Ein Politikwissenschaftler spricht dagegen von einer Schande und einer Demütigung Deutschlands.

Das Pentagon fordert die Angehörigen von Militärs und Diplomaten das Land verlassen sollen. Die Warnung gilt für die Südtürkei und das Grenzgebiet zu Syrien. Die Kampfkraft der US-Truppen soll so sichergestellt werden, sagte Nato-General Philip M. Breedlove.

Free WordPress Themes