Für alle die Schulden haben gibt es eine sehr gute Nachricht
von der Schweizer Pharmaindustrie. Wissenschaftler des INSANITAS Konzerns in
Basel behaupten, sie haben eine Pille gegen Schulden erfunden.

Alles was man tun muss ist diese bittere Pille nehmen und alle Schulden die einen belasten sind verschwunden,” erzählte Dr. Francoise Amaqueur der Presse, der
das Forschungsteam anführt.

Der Pharmakonzern, welcher das Patent für die Schuldenbefreiungspille eingereicht hat
meint, diese könnte der grösste Verkaufsschlager aller Zeiten werden, mehr als
Aspirin oder Viagra.

Es gibt einen besonderen Stoff in der Pille, der die Schuldner ganz fest
glauben lässt, sie sind schuldenfrei,”
erklärte Dr. Amaqueur den staunenden Journalisten.

Es
ist nämlich so,
Geld ist
nur ein Ding der Vorstellung, es existiert ja nicht wirklich. Schulden werden
von den Bankern am Computer einfach aus dem Nichts geschaffen,  sie tippen sie einfach ein,
“ führte Dr. Amaqueur
weiter aus.

Sie existieren nicht und haben es auch nie. Deshalb, wenn man die
Pille einnimmt, dann erkennt man endlich diese Wahrheit,
“ fügte er hinzu.

Testkandidaten berichten von der erstaunlichen Wirkung der neuen Pille. So sagt zum Beispiel Anita Wühltisch, sie würde unter einer Kaufsucht leiden und hätte riesige Schulden aufgetürmt.

 “Ich wusste nicht mehr weiter, aber nach Einnahme der Pille sind meine Schulden komplett verschwunden. Es ist fantastisch,” rief sie fröhlich aus.

Auf die Frage der Journalisten, würde die Pille auch die Schulden der Staaten verschwinden lassen, antwortete Dr. Amaqueur:

Wir haben Frau Merkel für eine Teilnahme am Test wegen der hohen deutschen Staatsschulden angefragt, aber keine Reaktion bekommen. Bei den kleinen Schuldnern der Eurozone wie San Marino und Malta hat unsere Medizin sehr gut funktioniert. Sie muss aber von allen Staatsbürgern eingenommen werden,” fügte er als Hinweis hinzu.

Die Pille die unter dem Markennamen “Aes Alienum” ab Mai 2013 auf den Markt kommt wird ganz
sicher ein mega Renner werden, denn fast jeder Konsumsklave hat einen Kredit am laufen und jeder Staat sowieso. Wer vom Kursfeuerwerk richtig profitieren will,
sollte die Aktien des INSANITAS Konzerns sofort kaufen.

Copyright – Alles Schall und Rauch Blog

„…unsre Retter sind da-ha, unsre Retter … “

 

Der Spatz im Gebaelk

Der Spatz im Gebälk

Man kann es nicht oft genug sagen: Kein Industriezweig, keine Gruppe hat mehr Umwelt zerstört als die Umweltschützer mit ihren Windrädern und Solardächern. Das gilt nicht nur wegen der Betonklumpen im Boden, der verschwendeten „seltenen Erden“, der zerhackten Vögel und der Fledermäuse mit geplatzten Lungen, sondern auch wegen der vielen Mitbürger, die wirklich unter den Infradruckwellen in körpereigener Frequenz, den Schlagschatten und dem Wimmern der Getriebe leiden (es gibt da, wie überall, auch eingebildete Kranke). Dem gegenüber nehmen sich mögliche Strahlenschäden durch die friedliche Kerntechnologie bescheiden aus. Bei Kernkraftwerken handelt es sich übrigens um Pionier-Anlagen: Kernenergie zum Wasserkochen ist Primitivtechnologie aber eine Voraussetzung auf dem Weg zur Direktumwandlung der freigesetzten Energie und in den Bereich der Isotopen-Chemie – eine ganz neue Welt der Güterherstellung.

Genau vor einem solchen Technologie- und Produktivitäts-Sprung wollen uns die Umweltschützer eigentlich „retten“. Die Umwelt dient ihnen dazu als ein propagandistischer, billiger Vorwand, genauso wie für Leute wie Schellnhuber oder Rahmstorf etc. das „Klima“. Warum? Zur Beantwortung der Frage höre man nicht auf die Argumente der Betrugsverdächtigten, sondern bemühe die Logik. Höhere Produktivität vereinfacht die Versorgung der Menschen und lindert für sie den „Druck der Notwendigkeit“, d.h. sie vermehrt, jedenfalls potentiell, die Freiheit. Den „Druck“ institutionalisieren die Herrschaftsverhältnisse, für die Freiheit sorgt deren entsprechende Veränderung, sprich „Befreiung“. Diese zu verhindern ist das eigentliche Geschäft der Verhinderer im Namen des Umweltschutzes, der Klimarettung und anderer Angstmacher.

Sie können das nicht glauben?Ihre Volkswirte erzählen Ihnen, das Grundproblem der Wirtschaft sei „Knappheit“. Die augenscheinlichste Realität der Wirtschaft ist aber Verschwendung. Das gilt nicht erst heute, wenn inzwischen die Mehrzahl der Beschäftigten Arbeiten leistet, die nicht der Versorgung der Menschen dienen, sondern dem unproduktiven Verbrauch von Ressourcen – kurz die arbeiten, ohne ein brauchbares Produkt „auf den Markt zu bringen“ sondern „Kosten/Erlöse“ im Namen eines nur virtuellen Nutzens verursachen. Das war augenfällig seit den neolithischen Hochkulturen und davor schon so, wie wir spätestens seit den Arbeiten von Marcel Mauss (Die Gabe, Form und Funktion des Austauschs in Archaischen Gesellschaften urspr. 1950) und Thorsten Veblen (z.B. Theorie der feinen Leute, urspr. 1899 u a.) wissen, aber offiziell nicht wahr haben dürfen, weil unser ganzen Wirtschaftsverständnis sonst ins Wanken geriete und unsere Selbstverständlichkeiten sich nicht mehr von selbst verstünden.

Sie könnten es auch konkreter wissen, wenn Sie sich mit der Funktion der „Finanzmärkte“ näher befassen würden. Man sagt Ihnen, und die meisten glauben es, deren Aufgabe sei es, das „knappe“ Geld dorthin zu leiten, wo es am meisten benötigt wird. Knappes Geld? Bei Wertpapierumläufen, die das Hundert- bis Tausendfache des Wertes der umlaufenden Güter ausmachen? Wenn man bedenkt, das auf „dem Markt“ nur die Kosten der Einen, die Erlöse der anderen (und umgekehrt) bilden können, dann besteht die Funktion der Finanzmärkte (jedenfalls spätestens seit August 1971) darin, verfügbare Zahlungsmittel (aus dem Erlös) von der Reinvestition in der Güterproduktion (wo sie zu „Kosten“ würden) ab- und in den weitgehend verselbständigten Markt fiktiver Werte, also auf die Finanzmärkte umzulenken d.h. real gesehen: Potentiale hinhaltend zu vernichten, d.i. zu verschwenden. Zur „demokratischen“ Absicherung dieser Umlenkung bedarf es einer ideologischen Rechtfertigung. Diese liefern die Verhinderer, die Umweltschützer. Dass sie dabei die eine oder andere Primel „schützen“ mögen, sei ihnen zugestanden. Ist dies doch der Vorwand für ihr eigentliches Geschäft – Werbekosten sozusagen beim Verschwendungsauftrag.

Nehmen sie die Eurorettung. Man sagt uns, die Banken Zyperns seien klamm und müssten „gerettet“ werden. Diese Banken haben mit Kundengelder, die zur Überbrückung von Zahlungsterminen (kürzeren oder längeren wie z.B. zur Altersversorgung) dort eingelagert wurden, um dem Zahlungsverkehr in der Zwischenzeit zur Verfügung zu stehen, auf den Finanzmärkten spekuliert und verloren. Nun kann die Bank nicht zahlen und muss „gerettet“ werden. Das heißt, die Vernichtung fiktiver Werte (die systembedingte, eigentliche Aufgabe der Finanzmärkte), die Verschwendung, muss auf die Bürger umverteilt werden, um die dafür Verantwortlichen in Amt, Würde und Reichtum zu halten.

Dass es der Bürokratie in Brüssel und Berlin nicht um Europa oder den „Euro“ geht, sondern um die Absicherung der Geldvernichtung durch Umverteil ihrer Folgen, können Sie neuerdings am Fall Zypern erkennen. Kann man dem „Euro“ mehr schaden als durch die maulheldenhafte Ankündigung, bei der Geldvernichtung direkt auf die Spareinlagen der Bürger zurückgreifen zu wollen. Kann es, selbst wenn das Gerede hinterher bedauert und auf Einleger von mehr als 100.000 Euro oder auf „zweifelhafte Gewinne russischer Mafiosi“ beschränkt wird, eine wirksamere Ermahnung an Sparer geben, ihr Geld aus den Banken abzuziehen, ehe diese es auf den Finanzmärkten vollends verspielt haben. Was hindert die Bankenretter in diesem Fall, statt dessen die Schulden auf die Bürger aufzuteilen z.B. durch Hypotheken auf deren Immobilien oder Einrichtung von Schuldkonten bei ihrer Bank? Jeroen Dijsselbloem und die Experten, auf die er sich stützt, sind doch keine solchen Dummköpfe, wie Sie einer wären, wenn Sie diese dafür hielten. Die Eurokrise schien sich vorzeitig beruhigt zu haben. Sie musste wieder angefacht werden.

Sie fragen sich: „Warum ‚musste‘ sie angefacht werden?“ Ich habe – wie Sie – den Grund nicht erfahren, ich kann nur die Logik zu Rate ziehen und die gibt mir die gleiche Antwort wie auf die Frage nach den Gründen der Eurokrise: Geld aus Europa war in die Großbanken der USA umzuleiten, um a) deren Spekulationsverluste zu decken, b) die Haushaltsdefizite ihrer institutionalisierten Herrschaft (US-Regierung) scheinbar marktgerecht finanzierbar zu machen. Vielleicht gibt es weitere Gründe, die mir das Nachdenken nicht enthüllt. In den Medien werden Sie danach vergeblich suchen. Dort werden Sie nur durch weitere „Vorwände“ verwirrt. Verschwendung der Produktionsüberschüsse (Geldvernichtung) war seit alters eine der Hauptfunktionen der Herrschaftsabsicherung. (Diese Einsicht fehlt bei Adam Smith und Karl Marx und wurde mit der These vom „tendenziellen Fall der Profitrate“ bewusst vernebelt)

„Aber“ könnten Sie einwenden, „so etwas wissentlich anzustreben, mag ja für Höchstbeamte und deren Experten zutreffen, aber doch nicht für Umwelt- Klima- und andere -Schützer. Die meinen es doch ehrlich.“ Soweit diese nicht denkfähig oder denkwillig sind und ihren Urlaubs- und Freizeit-Phantasien nachhängen, mag das gelten, aber nicht für deren Ideengeber, Gurus und Flaggschiffe. Sehen sie sich Joschka Fischer an, oder neuerdings einen Daniel Cohn-Bendit. Kürzlich flog auf, dass der sein mageres(!) Gehalt als Europaabgeordneter durch die Zuwendungen als Mitglied der Lobby-Organisation Stiftung European Internet Foundation (EIF) aufbessert. Unternehmen der IT-Branche wie Amazon, Microsoft, Google, Yahoo, Ebay, Facebook und andere zahlen jährlich 10.000 € für die Mitgliedschaft bei der EIF um Einfluss auf EU-Abgeordnete und Beamte, die u. a. für die anstehende EU-Datenschutzreform zuständig sind, zu bekommen. Neben dem roten Dany ist auch die EU-Abgeordnete der österreichischen Grünen, Eva Lichtenberger, Mitglied der Stiftung. Sie hatte sich mit Blick auf die Datenschutzreform erst kürzlich über den zunehmenden Lobbyismus in der EU empört – zum Schein sozusagen.

Sie wollen sich an etwas halten können und sind noch immer nicht „überzeugt“. Hier, ein anderes Beispiel, das erst kürzlich in Luxemburg bei der «Bommeleeër»-Affäre aufgeflogen ist. Dort wird vor Gericht gegen zwei Polizisten wegen einer Serie von 24 Sprengstoff-Anschlägen zwischen 1984 und 1986 verhandelt, auch „ein Mitglied der fürstlichen Familie soll in die Anschläge verwickelt gewesen sein, der Gründer einer ehemaligen Eliteeinheit steht unter Verdacht, ja, der ganze Staat Luxemburg.“ Sofort aufgekommene „Verschwörungstheorien“ wurden – wie eingeübt  – mit Entrüstung zurückgewiesen. Allerdings musste ein ehemaliger Premierminister vor Gericht bereits die Existenz einer staatlichen Geheimarmee zugegeben (ähnlich wie „Gladio“ in der Schweiz und in Italien, dazu das nicht widerlegte Buch Dr. Daniele Gansers von der ETH-Zürich).

Da meldete sich kürzlich bei der Verteidigung ein Andreas Kramer, ein 48-jähriger Historiker aus Duisburg und sagte aus: sein Vater Johannes sei ehemaliger Soldat im Rang eines Hauptmanns im Verteidigungsministerium in Bonn (dem Streitkräfteamt der Bundeswehr), Agent der Abteilung G4 des Bundesnachrichtendienstes (BND) und unter dem Decknamen «Cello» Operationsleiter der «Stay Behind» (Geheimarmee) des BND in den 1980er-Jahren gewesen und habe in engem Kontakt mit Charles Hoffmann, dem Operationsleiter der «Stay Behind» in Luxemburg, den staatlich geförderten Terrorismus koordiniert und überwacht. Es gibt weitere „nähere“ Angaben in der eidesstattlichen Erklärung, hierzu nur noch der Satz: „Die Luxemburger Gruppe war verantwortlich für sämtliche (zur Erörterung gestellten) Einbrüche und Sprengstoffdiebstähle während der Jahre 1984 bis 1985“. Die Anschläge seien als Übungen für spätere Einsätze hinter feindlichen Linien gedacht gewesen und hätten den Zweck gehabt, die eigene Bevölkerung zu terrorisieren.“ „Der Mann erzählt sicher keine Dummheiten“, meint Verteidiger Gaston Vogel und „was ich ganz sicher weiß: Anfang der 1980er-Jahre hat diese Saubande (Gladio/Stay Behind) von Amerikanern ganz Europa terrorisiert.“ Andreas Kramer erwähnt zusätzlich  auch die Anschläge von München (1980, beim Oktoberfest mit 13 Toten und 200 z.T. Schwerverletzten) und Bologna (1980 am 2.8. im Hauptbahnhof mit 85 Toten 200 Verletzten) sowie koordinierte Aktivitäten des BND mit der Schweizer Geheimarmee P-26. Sein Vater habe ihn, Andreas, noch als Jugendlichen in seine Tätigkeit eingeweiht, um ihn später in diese Aktivitäten eingliedern zu können. Er habe auf Nachfrage auch die Beteiligung in München zugegeben aber eingeschränkt, er habe sie „so“ nicht gewollt. Zur Begründung „sagte er mir: Wir führen Krieg gegen die Russen und müssen die antikommunistischen Umtriebe ausmerzen.“ Da sein Vater im letzten Jahr gestorben war, fühle er sich zur Aussage verpflichtet.

Die Bundesregierung gibt inzwischen die Existenz einer Geheimorganisation (wie Gladio) in Deutschland zu, behauptet aber, sie habe nur Informationen gesammelt. Nun, sie wird bald mehr zugeben müssen oder Andreas Kramer mit guten Gründen widerlegen müssen. Als Historiker sollte Kramer in der Lage sein, seine Aussagen zu belegen.

Die Regierung wird sich bald noch einer anderen ungeheuerlichen Kampagne zur “Terrorisierung“ der Bevölkerung zwecks Meinungsmache stellen müssen. Im Guardian lesen wir am 26.3. Der UK-Unterhändler beim G8 Treffen weist die Forderungen von Deutschland und Frankreich zurück, die Klimaschutzmaßnahmen erörtert wissen wollen. „Den Klimawandel von der Haupttagesordnung der G8 zu nehmen erscheint als seltsame Maßnahme, wenn man bedenkt, welches Profil er bei früheren Treffen hatte” wundert sich der Guardian. Mit Klimaschutz hatte man die politische Einstellung der Bevölkerung „erfolgreicher“ terrorisierend manipulieren können als mit den Anschlägen der 1980er Jahre, (jedenfalls ließen sich damit „Kosten“ in Höhe von Hunderten von Milliarden € zu Lasten der Bevölkerung erzeugen und durchsetzen).

Wie lange wird es noch dauern, bis man die Verantwortlichen dieses und der meisten anderen Umwelt-Terrorismen zur Verantwortung ziehen wird. Wird um dies zu verhindern, zuvor noch als Verschwendung schlechthin ein Weltkrieg ausgelöst? Vielleicht ist die Angst davor die Ursache für die politische Lethargie der vielfältig terrorisierten Bevölkerung.

Sturmwehr Freundschaft

On March 31, 2013, in Liedtexte und Gedichte, by admin

Bester & Ich.
Video Rating: 4 / 5

Auf Nach Walhall – Ohrwurm Records 2003.

Heimatliebe

Der Hamburger Senat sieht die Identitäre Bewegung Hamburg nicht als verfassungsfeindlich oder rechtsextrem an. Das ergab die Antwort auf eine schriftliche Kleine Anfrage der Bürgerschaftsabgeordneten Antje Möller (Grüne).

Mit Verweis auf den Verfassungsschutz des Landes Bremen, der –wie von der Identitären Bewegung dargelegt – bei der Identitären Bewegung Bremen fälschlicherweise Überschneidungen mit der rechtsextremen Szene ausgemacht haben will, wollte Möller vom Senat Antworten auf diverse Fragen. Diese dürften der Abgeordneten jedoch nicht wirklich gefallen haben. Denn nach Erkenntnissen des Senats gibt es in der Identitären Bewegung Hamburg keine Überschneidungen zu bekannten Personen aus der rechtsextremistischen Szene, ebenso wie dem Senat keine Anhaltspunkte bekannt sind, die auf Kooperationen mit anderen in Hamburg aktiven rechtsextremistischen Gruppen oder Organisationen hindeuten.

Weiter heißt es in der Antwort des Senats zu seiner allgemeinen Einschätzung der Identitären Bewegung Hamburg: “Die Sicherheitsbehörden in Hamburg und im Bundesgebiet registrieren sorgfältig die vornehmlich durch ihre Internetpräsenz propagierten Aktivitäten und Darstellungen nationalistisch-ethnozentristischer, insbesondere islamkritischer und islamfeindlicher Gruppierungen. Diese werden fortlaufend auf eine Überschreitung der Schwelle zu verfassungsfeindlichen Bestrebungen geprüft und bewertet. Auch punktuelle Verbindungen in die rechtsextremistische Szene können einen Anhaltspunkt für den Verdacht darstellen, dass von der Bewegung verfassungsfeindliche Bestrebungen ausgehen. Dies ist nach Kenntnis des Senats bei der ‘Identitären Bewegung Hamburg’ bislang nicht der Fall. (…) Strafrechtlich ist die ‘Identitäre Bewegung Hamburg’ bislang nicht in Erscheinung getreten.”

>> Kontakt zur Identitären Bewegung Hamburg

Division Germania - Jugend In Bewegung

Division Germania – Jugend In Bewegung.
Video Rating: 4 / 5

Ostern ist nicht nur das älteste und wichtigste Fest der Christenheit, es ist auch ein fröhliches Fest. Es geht um Lebensmut und Freude, denn der Glaube an die Auferstehung bringt die Hoffnung, die uns durch die Widrigkeiten und Ängste des Lebens trägt. Ostern läutet nicht nur den Frühling ein und die Ankunft der “schönen Jahreszeit”, sondern es geht um den Sieg des Guten gegen das Böse, denn “der Sohn GOTTES ist erschienen, um die Werke des Teufels zu zerstören” (1 Joh 3,8).

Jesus sagt dazu: “Der Teufel war ein Mörder von Anfang an…, denn er ist ein Lügner und ist der Vater der Lüge” (Joh 8,44). Unser Welt ist eine riesige Lüge geworden und alles ist auf den Kopf gestellt. Krieg ist Frieden, das Schlechte ist das Gute, Perversion ist die neue Moral. GOTT hat uns wohl den freien Willen gegeben, aber aus dem Missbrauch dieser Freiheit ist das Böse hervorgegangen, das immer mehr sichtbar wird.

Die Erlösung welche zu Ostern gefeiert wird heisst Loskauf der Menschen aus der Sklaverei Satans, Befreiung der Seelen von seiner Tyrannei und ihre Rettung für das ewige Leben. Sobald Satan von der Menschwerdung GOTTES Kenntnis bekommen hatte, plante er, das Erlösungswerk und seine Früchte zu zerstören. Seitdem führt er Krieg gegen die Menschheit, der mit dem Nahen vom “Ende der Zeit” immer heftiger wird (Offb 12,1-14,5).

Satans Macht ist zwar von Christus endgültig besiegt, aber dennoch sind wir ihr nicht automatisch entzogen. Erst wenn wir freiwillig uns zu GOTT bekennen, unter seiner Gnade Zuflucht nehmen und uns von ihr stärken und aufrichten lassen, sind wir vor den Angriffen des Widersachers geschützt.

Wichtig dabei ist überhaupt zu erkennen, wir befinden uns in einem Kampf zwischen Gut und Böse, das alles was an Tod, Leid und Elend auf der Welt passiert kein Zufall ist, sondern Satans Werk, welche seine Anhänger in seinem Namen durchführen.

Es sollte uns langsam klar werde, die globale Elite besteht grösstenteils aus Satanisten. Das mag für viele absurd klingen, aber nur so ist die Zerstörung und die Perversion die auf allen Ebenen der Gesellschaft durch sie stattfindet zu erklären. Es ist doch offensichtlich, wir leben in einer Welt wo …

das Gesundheitssystem die Gesundheit zerstört,
die Lebensmittelindustrie die Nahrung zerstört,
das Rechtssystem die Gerechtigkeit zerstört,
das Ausbildungssystem das Wissen zerstört,
der Staat die Freiheit zerstört,
die Medien die Information zerstört,
die Gewerkschaft die Arbeiterrechte zerstört,
die Finanzelite die Wirtschaft zerstört,
die Zentralbanken die Kaufkraft zerstört,
und die Religionen den Glauben zerstört.

Alle Institutionen machen genau das Gegenteil von dem was sie machen sollten. Warum? Weil sie gekapert, umgedreht und nur noch den Satanisten dienen.

Sie töten Millionen völlig ohne Skrupel und stellen es dann noch als ein gutes Werk hin. Sie sagen, bei ihren Kriegen geht es um den Schutz der Bevölkerung vor Tyrannen, dabei töten sie genau die Menschen die sie schützen wollen und setzen ihren Tyrannen ein.

Sie sagen, der Terrorismus muss bekämpft werden und produzieren ihn selber!
Sie sagen, Atomwaffen müssen bekämpft werden und haben sie selber!
Sie sagen, Diktaturen müssen bekämpft werden und sind selber eine!
Sie sagen, Demokratie muss verbreitet werden und zerstören sie bei sich!
Sie sagen, sie wollen Frieden und verbreiten aber Krieg!
Sie sagen, sie kämpfen für Menschenrechte und foltern ohne Reue!

An ihren Taten sollt ihr sie erkennen! (1. Johannes 2,1-6).

Die endgültige Unterwanderung der Gesellschaft erfolgte mit der Einführung des Säkularismus, also mit der Trennung von Kirche und Staat. Dabei ist das auch eine Täuschung, denn in Wirklichkeit ging es den Satanisten um die Trennung von Spiritualität und Staat. Die Kirchen oder die Religionen sind weltliche Institutionen und haben wenig oder gar nichts mit Spiritualität zu tun.

Religionen sollte man deshalb aus dem Staat raushalten, aber nicht die wahre Spiritualität, also der Glaube an GOTT und damit verbundene Streben nach Liebe, Wahrheit, Gerechtigkeit, Friede und der Erkennung wie schön die Schöpfung ist.

Alles was wir tun und jedes Wort das wir aussprechen ist ein Ausdruck unserer Spiritualität. Unsere eigene “moralische Ordnung” oder “ethische Kultur” definiert grundsätzlich unser Handeln. Es steuert alles was wir tun. Das gleiche trifft auf den Staat zu, denn er ist die Manifestation unserer kollektiven Identitäten.

Wir sind konditioniert worden zu glauben, die Idee einer Trennung zwischen Kirche und Staat ist etwas gutes, aber der Staat und seine Spiritualität kann nicht getrennt werden, egal was wir denken. Das eine ist der Ausdruck des anderen.

Vor nur 50 Jahren oder weniger hätte die überwiegende Mehrheit der Europäer ihre Kultur als “christlich” beschrieben. Heute wird diese mit den Begriffen wie “Säkularismus”, Liberalismus”, “Pluralismus” oder “Humanismus” erklärt.

Es sieht aber so aus wenn man in die Geschichte zurückschaut, so weit wie ins Mittelalter und davor, und speziell was in den letzten 100 Jahren passiert ist, die Ideologie der Staaten kann am besten mit Satanismus beschrieben werden. Kriege die von der Elite ausgelöst und geführt wurden haben Millionen getötet und sind bis heute an der Tagesordnung.

Die Kirche damals und der “Humanismus” heute haben immer gerne den “moralischen” Scheingrund für die Abschlachtung der Unschuldigen geliefert. Somit hat alles was das Gegenteil von dem ist was wir auf natürliche Weise als die wahre Spiritualität erkennen die Menschheit geprägt.

Sehen wir doch tagtäglich in Syrien, wo der Westen die radikalsten Terroristen unterstützt und mit Waffen beliefert, um “Frieden” und “Demokratie” in Syrien einzuführen, welche die abscheulichsten Massaker an der Zivilbevölkerung damit begehen.

Die christlichen Kirchen haben diesen Satanismus des Staates unterstützt (und sie tun es weiter), obwohl das Evangelium und die Worte Jesus sie beschämen. “Die andere Wange hinhalten“, “die Überwindung des Bösen durch Gutes” und “liebe deine Feinde” ist eine ständige störende Verurteilung der kirchlichen Judasmetalität.

Darum muss Jesus aus dem kollektiven Bewusstsein entfernt werden. Deshalb besteht der Religionsunterricht fast nur noch aus politisch korrekter weltlicher Indoktrination und hat mit der Botschaft Christi nichts zu tun. Und deshalb wird was Jesus vertritt in den Medien in den Dreck gezogen, vulgarisiert und ignoriert.

Lasst uns eines klarstellen, das GOTT Jesus und seine Botschaft der Menschheit offenbarte, war die göttliche Perfektion an Liebe und Wahrheit usw. Satan ist das Gegenteil davon … nämlich Lügen, Krieg, Ungerechtigkeit, Hässlichkeit und Gleichgültigkeit gegenüber dem Leiden anderer.

Satan will der “Prinz der Welt” werden und Säkularismus, Liberalismus, Humanismus, Pluralismus und Materialismus sind der Weg dazu.

Wir haben Humanismus weil wir endlose Kriege führen um diesen durchzusetzen.

Wir haben Pluralismus damit es keinen Zusammenhalt mehr gibt ausser bei den regierenden Satanisten.

Wir haben Säkularismus um die Botschaft Christi und überhaupt das es einen GOTT gibt aus unseren Gedanken zu verbannen.

Wir haben Liberalismus damit wir kein Gewissen haben und die Befehle Satans ohne Konsequenzen befolgen können.

Wir haben Materialismus damit wir alle animalischen Begierden damit erfüllen können und uns von der Beschäftigung mit unserer inneren Spiritualität ablenken.

Deshalb ist es klar, das Wort “Säkularismus”, das sich angeblich auf die Verweltlichung der Gesellschaft beschränkt und auf darüber hinausgehende Fragen verzichtet, ist Betrug und eine Lüge. Säkularismus ist Satanismus.

Es ist ein Konzept welches von cleveren Verführern entwickelt wurde um uns in die Irre zu leiten und vom wahren Sinn des Lebens zu entfernen. Es ist ein Instrument, um die fingierte moralische Autorität in die Hände von sehr kriminellen und gewissenlosen Menschen zu legen.

Ist die Christlich Demokratische Union (CDU) wirklich christlich und demokratisch? Ist es die Parteivorsitzende Angela Merkel? Sicher nicht, denn wer Kriege führt der Menschen tötet und einen Oberst der einen Massenmord befahl zum General befördert, kann kein Christ sein. Wer die Verschmelzung in die EUDSSR will, ohne das Volk zu fragen, kann kein Demokrat sein. Das widerspricht sich total! Diese Partei ist genau das Gegenteil von ihrem Namen.

Präsident George W. Bush hat von sich behauptet, er wäre ein Christ und GOTT hätte ihm befohlen den Irak anzugreifen. Das ist eine Lüge, denn GOTT würde nie so einen “Befehl” geben, um Millionen von Menschen zu töten. Wenn schon dann hat es Satan getan und es ist bekannt, die ganze Bush-Familie sind Satanisten.

George W. Bush hat zugegeben, ja er hat die ganze Welt angelogen was die Gründe für den Irakkrieg betrifft. Er wusste Saddam Hussein hatte keine Massenvernichtungswaffen. Durch diese Lüge sind aber 1,4 Mio Menschen getötet worden und der ganze Irak ist eine verseuchte Trümmerwüste. Das ist genau das Vorgehen dieser Teufelsanbeter, zerstören und töten wo immer sie können und dann noch frech dazu grinsen.

Satan ist die Lüge und in seinem Namen wird getäuscht und alles auf den Kopf gestellt. Ja, Krieg ist Frieden, die Lüge ist die Wahrheit und Perversion ist die neue Moral.

Als Nachfolger von Bush wurde Obama eingesetzt und mit massiver Propaganda der Welt als neuer “Messias” angekündigt. Er würde den Frieden bringen und man hat ihm sogar im Voraus ohne etwas zu leisten mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet.

Zu was hat er sich entpuppt? Er ist noch schlimmer, noch kriegerischer und noch mörderischer als Bush. Er ist genau das Gegenteil von dem was uns angekündigt wurde. “Satan wird in Engelsgestalt kommen” trifft auf ihn zu.

Wie ich im Interview für Press TV gesagt habe, was wir erleben ist ein genereller Krieg gegen die Spiritualität. Nach dem die Satanisten mit ihrem Säkularismus das Christentum mehr oder weniger vernichtet haben, ist der Islam dran. Deshalb wird auch der Iran so massiv bedroht.

Der Krieg gegen den Islam wird auch mit Perversion geführt, das heisst, ihre eigenen nützlichen Idioten werden dafür als Krieger verwendet. Die sogenannten “Bewahrer des Glaubens” sind in Wirklichkeit die Zerstörer davon und der Spiritualität.

Sie gehen in den Krieg für den Frieden, machen Liebe mit Hass, töten um Leben zu retten, fühlen sich nicht sicher und umringen sich deshalb mit Gefahr. Wie kann man Leben schaffen basierend nur auf den Tod?

Es wird uns eingeredet, an GOTT zu glauben ist lächerlich, denn es gibt ihn gar nicht und Satan deshalb auch nicht. Wichtig ist der eigene Körper und der sinnliche Genuss wird zum höchsten Lebensziel erklärt. Unser Hirn mit Hilfe der Wissenschaft weiss alles und kann alles logisch und ohne eine geistige Dimension erklären. Ausserdem geht es um materielles: Reichtum, Geiz und Habgier ist erstrebenswert. Wer am meisten hat ist der Sieger und dafür muss man sein Gewissen und seine Seele verkaufen. Das soll der ganze Sinn des Lebens sein?

Die Ostertage sollten wir zur Besinnung nutzen, um zu erkennen um was es in der Welt wirklich geht und warum das passiert was passiert, warum wir verführt und falsch geführt werden. Es ist nicht Unfähigkeit die wir tagtäglich erleben, kein Versagen, kein Zufall und auch kein Unfall, sondern der Kampfe des Bösen gegen das Gute. Betrachten wir nur eine Blume die der Frühling jetzt hervorbringt und wir wissen da steckt mehr dahinter und wie schön diese Schöpfung ist.

Copyright – Alles Schall und Rauch Blog

Ueber dem Tellerrand wird offen gesprochen: Der Holocaust-Mythos zerpflückt, 2013

Wer in den letzten 65 Jahren in der Umerziehung auch brav Englisch gelernt hat, sollte sich heute mal 2 Stunden Zeit nehmen und das folgende Video zum Holocaust ansehen – absolut sehenswert!

Z.Zt. läuft es auch ohne Proxy von jeder deutschen IP_Adresse, also los! Der Holocaust-Mythos zerpflückt!

Hier gehts zum Video

 

Schweden schafft das Bargeld ab

On March 29, 2013, in Bank, Betrug, by admin

Wie kann man Bankenanstuerme (Bankruns) und diese haesslichen Schlangen vor der Bank wirkungsvoll verhindern? Genau, indem man das Bargeld sukzessive verbietet, Schweden macht den Vorreiter

Schweden schafft das Bargeld ab

bargeldverbotStockholm – Schwedische Banken stellen den Bargelddienst in den Filialen ein. Kreditkarten sollen das Zahlen sicherer machen. Kritiker werfen ein, dass vor allem die Banken profitieren. Kunden würden zudem für den Handel völlig berechenbar.

Das große schwedische Finanzinstitut Swedbank sorgt für Aufsehen. Die Bank verkündete, auch in ihrer altehrwürdigen Filiale am Östermalmstorg kein Bargeld mehr auszuzahlen oder entgegenzunehmen.

Der Stadtteil Östermalm ist nicht irgendein Stadtteil. Hier wohnen die reichsten, aber auch ältesten Bürger des Landes. 27 Prozent sind über 60 Jahre alt, sieben Prozent gar über 80 Jahre alt. Viele haben Bankautomaten und Plastikgeld noch nicht akzeptiert.

Den Kunden wird in einem Rundschreiben versprochen, dass die Abwicklung des historisch wohl grundlegendsten Bankdienstes überhaupt vor allem Vorteile bringe. „Das bedeutet, dass wir mehr Zeit aufwenden, um dich zu treffen. Und weniger, um mit Bargeld zu hantieren“, wird auch auf der Internetseite versprochen.

Selbst Busfahrer nehmen kein Bargeld

Die Bargeldabschaffung in der Filiale im feinen Östermalm ist symbolisch für eine Entwicklung in ganz Schweden, welche die führende konservative Tageszeitung „Svenska Dagbladet“ etwas ironisch als „die Revolution der Banken“ betitelt.

Bereits 1661 gab es eine solche. Damals führte Schweden als erstes Königreich Europas Papiergeld ein. Postkutschen konnten plötzlich 50-mal mehr Geld transportieren als noch mit den beschwerlichen Gold- und Silbermünzen. Heute ist der Geldtransport in Sekundenschnelle über Computer vollstreckt. Nur noch die Barzahler bremsen diese Entwicklung. Von denen gibt es aber kaum noch welche in Schweden. Von insgesamt 1200 Bankfilialen im Königreich wurden bis Mitte 2012 bereits 330 zu bargeldlosen umgewandelt, berichtet „Dagens Nyheter“.

Inzwischen werden auch an schwedischen Würstchenbuden und am Kiosk selbst Kleinstprodukte mit Kreditkarte bezahlt. Wer in Stockholm mit dem Bus fahren will, kann beim Einsteigen nur eine Karte über das Mobiltelefon kaufen.

Mit Karte wird mehr ausgegeben

Schützenhilfe erhalten die Banken von den Gewerkschaften. „Wo es kein Bargeld gibt, gibt es keine Raubüberfälle. Unsere Angestellten müssen sich sicherer fühlen können. Die Einzigen, die dein Bargeld brauchen, sind Verbrecher und deine Oma“, wiederholt Leif Karlsson von der schwedischen Bankengewerkschaft in den immer häufigeren Diskussionsrunden um die bargeldlose Gesellschaft. Der Handel ist positiv gestimmt. Umfragen haben ergeben, dass Konsumenten mit Kreditkarten mehr Geld ausgeben als mit Bargeld.

Aber gerade bei den Omas und Opas liege der Haken, kontern Rentner- und Verbraucherverbände mit unzähligen Beschwerdebriefen frustrierter Bankkunden im Nacken. Es gebe einfach auch noch Menschen, die Bargeld haben möchten. Für die sei einfach nicht nachvollziehbar, dass sie ihr in die Bank eingezahltes, mit Kontoführungsgebühren belastetes Geld nicht mehr ausgezahlt bekommen.

Auch die Anonymität werde nicht mehr gewahrt. Jeder Einkauf könne auf den Käufer zurückgeführt werden. Das sei zwar gut zur Bekämpfung von kriminellen Einnahmequellen, aber auch bedenklich für die Bürgerintegrität.

Auch „Svenska Dagbladet“ schlägt kritische Töne an. Der Übergang zur bargeldlosen Gesellschaft verlaufe in Schweden zu forciert über die Hintertür der Bankenvorstände statt über das Parlament, so ein Kommentator. Banken stellten vor allem die Sicherheit in den Vordergrund. Aber das sei nur die halbe Wahrheit. Banken profitierten, wenn das gesamte Geld der Kunden ständig auf der Bank statt unter einer Matratze oder im Portemonnaie stecke. Vor allem aber ließen die Banken laut „Svenska Dagbladet“ gern unter den Tisch fallen, dass sie rund 80 Öre (zehn Cent) für jeden mit Kreditkarte getätigten Kauf erhalten. Die bargeldlose Gesellschaft sei zwar praktisch, aber vor allem auch ein Mittel der Banken, um Betriebskosten zu senken und mehr Geld zu verdienen, so die Kritiker. Zudem würde der Handel die Kartengebühren an die Endkonsumenten und damit auch die gewöhnlichen Bankkunden abwälzen. Was praktisch wirkt, könne Verbraucher also teuer zu stehen kommen.

Bargeld hat es auch in Deutschland schwer

Auch in Deutschland sehen Finanzdienstleister und vor allem der Handel Vorteile im bargeldlosen Verkehr. Aber es gibt keine konkreten Schritte in Richtung Bargeld-Abschaffung, versichert der Bundesverband Deutscher Banken. Das trifft zwar auf die Banken zu. Doch wer versucht, seine Stromrechnung bar zu bezahlen, wird schnell merken, dass das nicht mehr möglich ist. Auch wer ein Auto zulassen will, darf das nicht, bevor er eine Einzugsermächtigung für die Steuer erteilt. Und Handwerkerrechnungen können nur dann steuerlich geltend gemacht werden, wenn die Rechnung per Überweisung beglichen wird. Beim öffentlichen Nahverkehr in München gibt es Rabatt für Bargeldverzicht. In Italien ist es inzwischen verboten, bei Summen über 1000 Euro mit Bargeld zu bezahlen. In anderen Ländern – so in Frankreich – gibt es entsprechende Bestrebungen.

Die zehn schlimmsten versteckten Gifte in Nahrungsergänzungsmitteln, Vitaminen und Bio-Lebensmitteln

Mike Adams

Ich bin absolut fassungslos darüber, wie wenige Menschen sich genau anschauen, was eigentlich in den Produkten, die sie essen, enthalten ist. Wird irgendetwas als Heilkraut, Vitamin, Superfood oder Ernährungsmittel angeboten, halten sie es automatisch für sicher. Und tatsächlich ist der Naturprodukte-Sektor ja auch erstaunlich sicher – besonders verglichen mit der großen Zahl von Todesopfern durch Pharmazeutika. Trotzdem sind die Produkte durch versteckte Gifte belastet, die in der gesamten Branche verwendet werden.

 

Ich weiß das, denn ich bin seit über zehn Jahren als investigativer Journalist und Aktivist im Bereich Naturmedizin unterwegs. NaturalNews ist wohl die weltweit meistgelesene Website mit Nachrichten aus dem Bereich natürlicher Gesundheit, sie erreicht jeden Monat Millionen Leser. Ich habe unzählige Messen besucht, Hunderte von Interviews geführt und mehrere Tausend Dollar für Laborversuche ausgegeben, bei denen geprüft wurde, was in diesen Produkten steckt. Darüber hinaus beschäftige ich mich intensiv mit der Formulierung von organischen Produkten und der zertifizierter Produktion organischer Lebensmittel und bin als Aufseher eines vom US-Landwirtschaftsministerium zertifizierten Betriebs für Herstellung und Verpackung organischer Lebensmittel tätig.

 

Wenn ich mich in der Naturprodukte-Branche umschaue, so sehe ich Beispiele für äußerst ehrliche Firmen wie Nature’s Path und Dr. Bonner’s. Aber ich sehe auch eine beunruhigende Anzahl von Betrügern, Schwindlern und Scharlatanen, die nur in der Branche tätig sind, weil sie von dem explosionsartig gestiegenen Interesse an Nahrungsergänzungsmitteln profitieren wollen. In Wirklichkeit sind einige Ernährungsprodukte ausgesprochen gesundheitsschädlich. Meine Rolle als Journalist und Aktivist besteht darin, Ihnen zu helfen, den Unterschied zu erkennen zwischen Produkten, die gut für Sie sind, und solchen, die tatsächlich giftig sein könnten. Denn schließlich möchte ich, dass Sie gesund, dynamisch, intelligent und aktiv sind. Ich möchte, dass Sie Freude am Leben haben und Ihre Lebensqualität verbessern.

 

Machen Sie sich darauf gefasst, dass Sie das, was Sie im Folgenden lesen, schockieren wird. Wenn Sie die Liste durchgegangen sind, werden Sie wahrscheinlich einige Produkte aus Ihrem Kühlschrank und Ihrer Speisekammer in den Müll werfen. Kaum jemand ist bereit, Ihnen die hier
Monsanto - Mit Gift und Genen Marie-Monique Robin Monsanto: Will dieses Gentechnik-Unternehmen die totale Kontrolle über alle Lebensmittel? Seit Jahrzehnten ist der Bestseller von Monsanto das Unkrautvernichtungsmittel »Roundup «. Allerdings funktioniert es nur dann, wenn der Landwirt gleichzeitig auch das gentechnisch manipulierte Saatgut von Monsanto verwendet …Diese Reportage deckt schonungslos die Verflechtungen von Monsanto mit der US-Nahrungsmittelbehörde FDA auf. Und macht damit auf eine Bedrohung aufmerksam, die nur den wenigsten Verbrauchern in ihrer vollen Bandbreite klar ist: Bereits heute stammt 90 % des in den USA angebauten Sojas von Monsanto. Und er ist natürlich gentechnisch verändert. Der weitaus größte Teil davon landet anschließend auf den Tellern der Verbraucher …Monsanto versucht mit allen Mitteln, sich möglichst viele Patente auf gentechnisch verändertes Saatgut zu sichern. Dadurch ist es den Bauern verboten, einen Teil der Ernte als Saatgut für das nächste Jahr zurückzuhalten. Um dieses Ziel mit allen Mitteln durchzusetzen, betreibt Monsanto sogar eine eigene Gen-Polizei, die unter den amerikanischen Farmern Angst und Schrecken verbreitet. Könnte es eine bessere Lizenz im Gelddrucken geben als diese künstlich herbeigeführte Abhängigkeit? Doch es kommt noch schlimmer: Auch naturbelassene Mais-Saaten wurden bereits durch Monsanto-Saatgut verunreinigt und damit unbeabsichtigt gentechnisch verändert.Droht uns demnächst nur noch »Frankenstein-Food« … oder kann dieser fatale Kreislauf noch aufgehalten werden? DVD , 109 Minuten
offengelegte Wahrheit zu sagen, also wird Sie manches vermutlich schockieren (siehe Nr. 1 und Nr. 2).

 

Nr. 1 Maltodextrin (aus Genmais)

Beginnen wir mit dem Schlimmsten: Wenn Sie ein Naturprodukt wählen und auf der Liste der Inhaltsstoffe den Begriff »Maltodextrin« finden, so wurde dieses Maltodextrin mit einiger Sicherheit aus Genmais von Monsanto gewonnen.

 

Praktisch das gesamte Maltodextrin, das in der Naturprodukte-Branche verwendet wird, ist gentechnisch verändert. Dagegen enthalten Produkte, die vom US-Landwirtschaftsministerium als organisch zertifiziert sind, kein GV-Maltodextrin.

 

Ein Gentechnik- und Mais-freier Ersatz für Maltodextrin aus Genmais ist das Tapioka-Maltodextrin. Sie finden Tapiokastärke oder -maltodextrin in vielen zertifizierten Gentechnik-freien Produkten aus organischem Anbau. Mais-Maltodextrin sollten Sie meiden, es sei denn, es ist als organisch zertifiziert. Suchen Sie lieber nach Tapioka-Maltodextrin (oder nach Produkten ohne Maltodextrin).

 

Nr. 2 Vitamin C / Ascorbinsäure (aus Genmais)

Hier ist ein weiteres dickes Ding, das sicherlich so Manchem die Augen öffnen wird: Fast das gesamte »Vitamin C« in den Vitaminprodukten, die heutzutage in Amerika verkauft werden, wird aus Genmais gewonnen.

 

Das bedeutet, dass viele der Ergänzungsmittel, die in Supermärkten wie Whole Foods, bei Amazon.com, in der Apotheke an der Ecke verkauft werden und vor allem die Produkte im Lebensmittelladen (fast) alle mit gentechnisch verändertem Vitamin C hergestellt sind. Normalerweise wird es als »Ascorbinsäure« bezeichnet, und fast 100 Prozent der in Naturproduktbranche verwendeten Ascorbinsäure stammt von gentechnisch veränderten Organismen.

 

Wenn Sie in den USA nach Quellen von Gentechnik-freiem Vitamin C suchen, müssen Sie ins Ausland gehen. In den USA gibt es (zumindest meines Wissens) keinen Lieferanten von zertifizierter Gentechnik-freier Ascorbinsäure. Sie können auch in den USA gar keine Chargen
Das Geheimnis der Selbstheilung Dr. med. Lutz Bannasch, Nina Ruge Alles wird gut - wie Sie Ihre Selbstheilungskräfte aktivieren und nutzen Selbstheilungskräfte - jeder Mensch besitzt sie, kann sie mobilisieren und trainieren, sogar bei sehr ernsthaften Erkrankungen. Dieses Buch gibt Ihnen interessante Grundinformationen über Ihr Immunsystem, den Einfluß gesunder Ernährung, die positive Wirkung von Sport und richtiger Entspannung und erklärt den Zusammenhang zwischen Ihren Gefühlen und Ihrer Gesundheit. Ein wichtiger Ratgeber bei den täglichen Fragen und Problemen rund um Ihr ganz persönliches Selbstheilungssystem.gebunden, 224 Seiten, 2006, zahlreiche Abbildungen, 6. Auflage
von Gentechnik-freier Ascorbinsäure herstellen, da alle Anlagen mit Rückständen von Genmais belastet sind.

 

Seien Sie versichert: All die billigen »Vitamin-C«-Pillen, die im Einzelhandel angeboten werden, sind aus gentechnisch verändertem Mais hergestellt.

 

3. Hexan-extrahiertes Soja- und Reisprotein

Fast 100 Prozent der »natürlichen« Sojaprodukte, die in den USA verkauft werden, sind in China mithilfe von Methan extrahiert worden.

 

RICHTIGSTELLUNG (aktualisiert): Der wichtigste Hersteller und Vertreiber von Protein aus Naturreis in den USA, der in China verarbeitetes Naturreis-Protein in die USA importiert, versichert, dass zu keinem Zeitpunkt bei der Extraktion seiner Produkte Hexan verwendet wurde, weder im konventionellen, noch in seinem organischen Naturreis-Protein.

 

Das Naturreis-Protein ist ein »Hexan-freies, Gentechnik-freies, gemäß Proposition 65 zugelassenes, Gamma-Oryzanol-reiches Vollkorn-Oryzatein-Pulver« und der Hersteller ist Axiom. Sie beliefern zahlreiche Hersteller in den USA mit sehr viel Naturreis-Protein, es ist das beste heute verfügbare Produkt, weil es NICHT Hexan-extrahiert ist.

 

Natürlich gibt es Naturreis-Protein, das in China mithilfe von Hexan extrahiert wird, aber das führt Axiom nicht. Wenn Sie also ein Produkt kaufen, das Naturreis-Protein enthält, achten Sie darauf, dass es von Axiom stammt und nicht von einer Quelle, die Hexan verwendet. Ich empfehle Ihnen auch, nur zertifiziertes Naturreis-Protein aus organischem Anbau und kein konventionell angebautes zu essen.

 

Alles, was aus China stammt, sollte übrigens genau auf seinen Metallgehalt überprüft werden, um sicherzugehen, dass es wirklich sauber ist. Das gilt für alle Lebensmittelprodukte aus China, nicht nur für Naturreis-Protein. Wir haben immer wieder festgestellt, dass
Goji Saft (Bio) Die Goji-Beere (»Glückliche Beere«) In der hochgelegenen und sonnenreichen chinesischen Provinz Ningxia wachsen diese Goji-Beeren wild unter natürlichen Bedingungen. Dieser 100 Prozent reine Direktsaft in Bio-Qualität (!) wird aus sonnengereiften Goji-Beeren gepresst und kann unverdünnt getrunken oder mit anderen Säften gemischt werden.Verzehrempfehlung: 30 ml täglich 500ml

Ernährungsprodukte aus China mit besorgniserregenden Mengen von Metallen belastet waren. Aus diesem Grunde würde ich persönlich meinen Markennamen nicht auf ein Produkt aus China setzen – ausgenommen allenfalls einige wenige, die sehr genau untersucht sind, wie beispielsweise Goji-Beeren (aus dem Himalaja). Die Firma Axiom gibt an, ihr Naturreis-Protein sei als vollkommen sauber getestet worden, aber bevor ich solche Tests nicht selbst durchgeführt habe, kann ich nicht sicher sagen, ob ich dieser Behauptung beipflichten kann.

 

Die Branche braucht dringend einen US-amerikanischen Hersteller von Naturreis-Protein, für das bereits ein millionenschwerer Markt existiert. Wenn Axiom einen zertifizierten organischen amerikanischen Anbaubetrieb für sein Naturreis-Protein fände, so wäre der Firma die Unterstützung durch NaturalNews sicher, vermutlich gäbe es auch eine neue Nachfrageflut von Verbrauchern, die amerikanische Produkte wünschen. Übrigens: Texas produziert sehr viel organischen Naturreis. Es wird doch wohl einen Weg geben, das Protein hier in Amerika zu extrahieren und nicht gezwungen zu sein, bis nach China zu gehen.

 

In der Frage von Sojaprotein bestreitet niemand, dass es regelmäßig mithilfe von Hexan extrahiert wird. Hier ist eine Liste von Eiweißriegeln, in denen Sojaprotein verwendet wird.

 

Hexan ist eine hochexplosive Chemikalie. Es ist nicht nur extrem umweltschädlich, sondern es können auch Spuren von Hexan in den Proteinprodukten verbleiben. Soweit ich es verstehe, ist die Hexan-Extraktion bei zertifizierten organischen Produkten nicht erlaubt, wenn es also möglich ist, wählen Sie zertifizierte organische und nicht nur »natürliche« Produkte (was sowieso überhaupt nichts besagt).

 

Übrigens kommt die Hexan-Extraktion auch bei der Herstellung von texturiertem Pflanzenprotein (TVP) zum Einsatz. Mehr über TVP lesen Sie hier.

 

Nr. 4 Hohe Aluminium-Werte in Entgiftungs-Produkten

NaturalNews hat mitgeholfen, über hohe Aluminum-Werte (über 1200ppm) in einer beliebten Entgiftungs-Flüssigkeit aufzuklären, was den wichtigsten Vertreiber in den USA zu einem »Rückruf« und der Erstattung von über einer Million Dollar an Verbraucher veranlasste.

 

Der Hersteller des Produkts, Adya Clarity, hatte die Verbraucher durch eine irreführende Etikettierung vorsätzlich getäuscht; die enthaltenen 1200ppm Aluminium waren nicht verzeichnet. Die US-Lebens- und Arzneimittelbehörde FDA beschlagnahmte einige Produkte, führte eigene Labortests durch, die den hohen Aluminiumwert bestätigten, und konstatierte vielfältige Verstöße gegen die Richtlinien zur Etikettierung.

 

Adya Clarity ist nur eines von vielen so genannten »Entgiftungs«-Produkten, die eine besorgniserregende Menge an Aluminium und anderen Metallen enthalten. Sie zur »Entgiftung« einzunehmen, kann gesundheitsschädlich sein. Diese Erfahrung lehrt uns, dass man Gesundheitsprodukten, die über sogenannte Webinars im Internet verkauft werden, nicht immer vertrauen kann, denn die Hersteller setzen sich über gesetzliche Bestimmungen zur Etikettierung hinweg oder machen falsche Angaben. Augen auf beim Kauf, wenn es um Metalle in Entgiftungsprodukten geht, die scheinbar märchenhafte Ergebnisse versprechen.

 

Nr. 5 Blei und Arsen in Kräutern aus China

China ist (bei Weitem) das am stärksten verseuchte Land der Welt, dennoch werden in China Obst, Gemüse und Kräuter angebaut, die zur Verwendung in Bioprodukten nach Nordamerika exportiert werden.

 

In vielen Lebens- und Ergänzungsmitteln oder Kräuterprodukten aus China werden regelmäßig hohe Blei- und Arsenwerte festgestellt. Mir macht übrigens ein Wert von Schwermetallen wie Blei oder Quecksilber von 1ppm oder darunter keine großen Sorgen. Selbst Aluminium ist nicht notwendigerweise problematisch, wenn es in organisch gewachsenen Lebensmitteln in Mengen von bis zu 150ppm gefunden wird. Aber wenn Blei, Arsen, Quecksilber und Cadmium hohe Sättigungswerte erreichen (oder in anorganischer Form vorliegen), machen sie die Produkte für die Verbraucher potenziell zu einer Quelle einer Schwermetallvergiftung.

 

Erstaunlicherweise führen viele der kleinen und mittelgroßen Firmen, die Produkte aus China importieren und verkaufen, keinerlei Untersuchungen auf Metalle durch. Ich weiß das so genau,
Schüßler-Salze bei chronischen Beschwerden Günther H. Heepen Aktivieren Sie die Selbstheilungskräfte Ihres Körpers! Das durch Wilhelm Heinrich Schüßler entwickelte biochemische Heilsystem aus zwölf Mineralsalzen sorgt für den Gleichklang der Mineralstoffe im Körper und aktiviert bzw. stärkt damit das Immunsystem. Schüßler-Salze beschleunigen den Heilungsprozess und können dazu beitragen, die Menge der schulmedizi-nischen Medikamente zu reduzieren und die Nebenwirkungen dieser Mittel abzuschwächen.Dieser Ratgeber bietet eine Übersicht über die zwölf Mineralsalze und ihren wirkungsvollen Einsatz bei der Behandlung von Beschwerden.Paperback, 192 Seiten
weil ich mit den entsprechenden Leuten gesprochen habe.

 

Nr. 6 Anorganische Mineralien in billigen Vitaminen

Würden Sie Eisenspäne essen und das Ernährung nennen? Die meisten Menschen wissen nicht, dass der Großteil der billigen Vitamine, die heute verkauft werden, mit Eisenspänen hergestellt werden. Praktisch »Schrott« also.

 

Das Kalzium in billigen Vitaminen besteht häufig einfach aus gemahlenen Muschelschalen, das Magnesium, das oft in Form von billigem Magnesiumoxid angeboten wird, kann für die Zellen Ihres Körpers völlig nutzlos sein. Wenn Sie Mineralstoff-Ergänzungsmittel kaufen, verschwenden Sie möglicherweise Ihr Geld, es sei denn, Sie wählen die Mineralstoffe in der richtigen Form: Magnesiumorotat oder -malat zum Beispiel.

 

In Mineralstoff-Ergänzungsmitteln finden Sie häufig Spuren von so beängstigenden Stoffen wie Barum oder Blei in flüssigen Ergänzungsmitteln, aber die liegen in der Regel in so geringen Mengen (ppb) vor, dass sie eigentlich kaum Sorgen bereiten. Dennoch gilt: Die beste Quelle für alle Mineralstoffe sind – wenig überraschend – frische Pflanzen. Wenn Sie wirklich Ihren Mineralhaushalt in Ordnung bringen wollen, dann düngen Sie Sprossen oder Gartengemüse mit Mineralien und essen Sie dann diese Pflanzen oder entsaften sie. Ihr Körper möchte »organische« Mineralstoffe aus Pflanzen, keine anorganischen Mineralien aus Stein.

 

Nr. 7 Carrageenan?

Das Cornucopia Institute, eine Gruppe höchst effektiver Lebensmittel-Aktivisten, die wir seit Langem unterstützen, hat kürzlich eine Warnung vor Carrageenan herausgegeben. Laut Cornucopia werde Carrageenan [eine Form von Polysacchariden] »mit entzündlichen Prozessen im Magen-Darm-Trakt, einschließlich einer höheren Darmkrebs-Rate, bei Versuchstieren in Verbindung gebracht.«

 

Weiter heißt es:

Angesichts der ausgelösten Entzündungen im Magen-Darm-Trakt, empfiehlt Cornucopia allen, die unter Magen-Darm-Symptomen (Reizdarmsyndrom/IBS, spastisches Colon, entzündliche Darmerkrankung, chronischer Durchfall usw.) leiden, den völligen Verzicht auf Carrageenan in der Ernährung zu erwägen, sofern Carrageenan ein Faktor bei der Ausbildung der Symptome war.

 

Persönlich hatte ich nie Probleme mit Carrageenan, und da es aus Seealgen gewonnen wird, habe ich auch keine Bedenken bezüglich der Quelle. Ich nehme sogar eine Menge Carrageenan in der Mandelmilch von Blue Diamond zu mir, die ich trinke, weil ich zu beschäftigt bin, um mir
Es geht um Ihren Darm Jean-Claude Alix Ein gesunder Darm ist für ein langes Leben ohne Krankheit einfach Voraussetzung! Allergien, Rheuma, Gicht, Migräne, Immunerkrankungen, Herzinfarkt, Diabetes, Krebs: Insbesondere die Zivilisationskrankheiten haben ihre Ursache vornehmlich in einer gestörten Darmfunktion und Darmflora. Durch unsere modernen Ess- und Lebensgewohnheiten entfernen wir uns von unserer über Jahrmillionen fein abgestimmten Anpassung an unsere Umgebung. Wir schädigen den Darm, der wie kein anderes Organ für unser Wohlbefinden oder unser Kranksein maßgebend ist.Und wenn der Darm nicht optimal funktioniert, so funktionieren die Entsorgungsmechanismen des Körpers nicht mehr. Abfallrückstau und chronische innere Vergiftungen sind die Folge. Dann können weder die beste Medizin noch eine optimale Versorgung inklusive aller Vitaminpillen der Welt den menschlichen Organismus vor seinem sicheren Zerfall retten.Der einzige Weg zur Wiederherstellung von Gesundheit und deren lebenslanger Erhaltung liegt also logischerweise vor allem in einer konsequenten Darmpflege.Die Colon-Hydrotherapie und die tier-eiweißlose Diät sorgen für die sanfte Darmsanierung und den Aufbau einer natürlichen Darmflora. Darin liegt der Schlüssel zur ewigen Gesundheit, denn die gepflegte menschliche Zelle ist an sich unsterblich!Gebunden, 225 Seiten, zahlreiche Abbildungen
meine eigene Mandelmilch zuzubereiten. Und ich hatte nie das geringste Problem damit. Aus meiner persönlichen Erfahrung betrachte ich daher Carrageenan nicht als besorgniserregenden Inhaltsstoff, aber ich weiß, dass Manche andere Erfahrungen gemacht haben. Es kann Menschen mit empfindlicheren Verdauungsorganen Probleme bereiten.

 

Um es deutlich zu sagen, ich halte Carrageenan bei Weitem für nicht so bedenklich wie beispielsweise Aspartam, GVO oder MSG.

 

Nr. 8 Acrylamide

Acrylamide sind krebsverursachende Chemikalien, die beim Kochen oder Braten von Kohlenhydraten entstehen. Frittierte Chips beispielsweise enthalten Acrylamide. Sie brauchen auf den Etiketten nicht angegeben zu werden, weil sie technisch gesehen keine »Inhaltsstoffe« sind. Es sind chemische Substanzen, die beim Kochen oder Braten gebildet werden. Durch den Verzehr von Acryamiden steigt das Nierenkrebsrisiko um 59 Prozent.

 

Die FDA hat zur Orientierung eine umfangreiche Liste über Acrylamid-Werte in Lebensmitteln herausgegeben, aus der hervorgeht, dass Pommes Frites die höchsten Werte von allen aufweisen. Aber sie finden sich auch in Pflaumensaft und sogar in Frühstücksmüslis.

 

Eine Tüte Bio-Chips kann so viele Acrylamide enthalten wie eine Tüte konventioneller Chips. Deshalb sollten frittierte Chips wenn überhaupt, nur gelegentlich verzehrt werden. Auch ich esse von Zeit zu Zeit ein paar Chips, aber ich zügele mich und sorge dafür, dass ich als Gegengewicht zu den Acrylamiden gleichzeitig Chorella oder andere Superfoods zu mir nehme.

 

Interessanterweise stellt sich heraus, dass Vitamin C verhindert, dass Acrylamide dem Körper schaden. Wenn Ihr Vitamin C jedoch von einer gentechnisch veränderten Quelle stammt (siehe
Chlorella Naturland (Bio) Chlorella ist eine grüne Süßwasseralge aus ökologischer Aquakultur. Die einzellige Chlorella-Alge gehört zum Stamm der Grünalgen. Chlorella ist eine ursprünglich aus dem asiatischen Raum stammende Süßwasseralge, die ihren Namen ihrem natürlichen Gehalt an Chlorophyll verdankt.Unsere Chlorella-Alge wird unter ökologischen Gesichtspunkten in nährstoffreichem Wasser in Äquatornähe  kultiviert. Gleichbleibende optimale Wachstumsbedingungen, sorgfältige Ernte und schonende Trocknung garantieren eine hochwertige Qualität. Es ist gelungen, für Chlorella das Naturland-Siegel zu bekommen.Chlorella enthält Eisen und Vitamin B 12. Eisen trägt zur Verringerung von Müdigkeit und Ermüdung bei. Vitamin B 12 trägt zur normalen Funktion des Nervensystems und zur normalen psychischen Funktion  bei.240 Tabletten, 120g
oben), dann sollten Sie die Strategie überdenken. Natürlicher Zitrussaft, Hagebutten oder selbst Camu-Camu-Beerenpulver ist eine weit bessere natürliche Quelle von Vitamin C.

 

Wenn Sie frittierte Gerichte aller Art essen, so achten Sie darauf, vor oder nach dem Snack reichlich Vitamin C, Astaxanthin und Chlorella einzunehmen.

 

Nr. 9 Verstecktes MSG / Hefeextrakt

Verstecktes MSG ist ein großer Streitpunkt in der Naturprodukte-Branche. Nehmen Sie irgendeinen Gemüseburger und Sie werden feststellen, dass er mit Hefeextrakt hergestellt wurde, eine versteckte Form von MSG (Mononatrium-Glutamat).

 

Hefeextrakt ist in der Lebensmittelindustrie unglaublich präsent, weil es sich auf dem Etikett viel besser macht als »MSG«. Die meisten Verbraucher meiden inzwischen MSG, aber Hefeextrakt wird übersehen, so dass Lebensmittelhersteller ihn in Dosensuppen, Dip-Mischungen, Chips, Mikrowellengerichten und besonders in vegetarischen Produkten verwenden, die häufig dermaßen vor Chemikalien und Zusatzstoffen strotzen, dass ich sie meide. Nur weil es bei einem Lebensmittel heißt »vegetarisch« ist es noch lange nicht gesund.

 

Verstecktes MSG erscheint auf Etiketten auch als »autolysierter Hefeextrakt«, »Torulahefe« oder sogar »hydrolysiertes Pflanzenprotein«.

 

Nr. 10 Fluorid in grünem Tee

Grüner Tee ist für seine hohe Fluorid-Belastung berüchtigt. Das ist frustrierend, denn grüner Tee ist phänomenal gesund. Es ist erwiesen, dass er den Wert des »schlechten« Cholesterins senkt, er könnte sogar dazu beitragen, Krebs und neurologische Erkrankungen zu verhindern. Er zählt womöglich zu den gesündesten Getränken überhaupt.

 

Die Teepflanze, die den grünen Tee produziert, nimmt große Mengen Fluorid aus dem Boden auf. Wenn der Boden also Fluorid enthält, so finden wir im grünen Tee eine überraschend hohe Konzentration, manchmal bis zu 25ppm.

 

Auf Toxipedia.org habe ich einen interessanten Artikel zu diesem Thema gefunden.

 

Während dieses Fluorid im grünen Tee womöglich überhaupt keine Gefahr für die Gesundheit darstellt, scheinen Regierungen der Welt versessen darauf zu sein, noch mehr synthetisches, chemisches Fluorid in die Wasserversorgung zu pumpen und damit das Risiko einer Fluorose heraufzubeschwören. Dem Fluoridkonsum durch das Trinkwasser noch grünen Tee hinzuzufügen, ist ein Katastrophenrezept: brüchige Knochen, Verfärbung der Zähne und sogar Krebs.

 

Das letzte »schmutzige kleine Geheimnis« der Naturprodukte-Branche

 

Und dann gibt es da noch ein Geheimnis, über das Sie informiert sein sollten. Die meisten Importeure, Verpacker und Abfüller sowie Groß- und Einzelhändler von Naturprodukten vertrauen leichtsinnigerweise den Laborergebnissen, die ihnen Hersteller und Exporteure liefern!

 

Ein typisches US-Unternehmen, das beispielsweise Granatapfelpulver im Internet verkauft, hat möglicherweise nie eine eigene Untersuchung auf Blei, Quecksilber, Cadmium, Arsen und Aluminium durchgeführt. Sie übernehmen einfach die Labortests, die ihnen die Hersteller überreichen und halten sie für die absolute Wahrheit!

 

Das ist unglaublich dumm. Anbauer und Exporteure sagen regelmäßig die Unwahrheit über ihre Labortests, um Importeure, Formulierer und Einzelhändler hinters Licht zu führen.
Die 50 besten Superfoods Brigitte Hamann Neue wissenschaftliche Studien bestätigen die unglaublichen Wirkungen der Superfoods aus aller Welt Wenn wir gut gegessen haben, fühlen wir uns satt. Aber hat der Körper auch bekommen, was er braucht? Wir verhungern an vollen Töpfen oder werden krank, weil unsere Nahrungsmittel nicht mehr die Vitalstoffe enthalten, die wir zu einem gesunden Leben benötigen.Superfoods sind natürliche Nahrungsmittel, die mit Superlativen an Nähr- und Wirkstoffen ausgestattet sind. Sie haben eine besonders intensive Wirkung auf unsere Gesundheit und Vitalität. Sie können heilen, Krankheiten vorbeugen und unser Wohlbefinden deutlich steigern.Die Medizin der Zukunft steckt in diesen außergewöhnlichen Nahrungsmitteln mit ihren besonderen und häufig auch hoch konzentrierten natürlichen Vitalstoffen. Das Wissen um die Heilkraft der Nahrung ist alt. Die moderne Wissenschaft ist im Begriff dieses Wissen neu zu entdecken. Und diese Erkenntnis kommt zur rechten Zeit!In diesem Buch teilt Brigitte Hamann mit Ihnen die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse und ihre jahrelangen Erfahrungen in der Verwendung von Superfoods. Diese außergewöhnlichen Nahrungsmittel haben ihr geholfen, ein persönlich und beruflich aktives Leben mit Energie und Lebensfreude zu meistern.Hier finden Sie die besten Vital-Turbos der Natur für Ihre Gesundheit und für Ihr Wohlbefinden. Brigitte Hamann stellt Ihnen die 50 Superfoods der Extraklasse vor. Sie haben den höchsten Gehalt an Vitaminen, Mineralien, Proteinen, Enzymen, Aminosäuren und Antioxidanzien. Alle bestechen durch ein außergewöhnliches Wirkungsspektrum für mehr Energie und Lebenskraft.Die übersichtlichen Beschreibungen der einzelnen Superfoods sind hervorragend dafür geeignet, dass sich jeder sein spezielles Superfood je nach persönlichem Bedarf auswählen kann. Sie helfen bei Herz-Kreislauf-Beschwerden, erhöhten Blutzuckerwerten, erhöhten Cholesterinwerten, Hautproblemen, Krankheitsanfälligkeit, nachlassender Sehkraft, Bedarf an Nervennahrung, mangelnder Durchblutung für Kopf, Gehirn und Körper, Haarausfall, alternder Haut, einer Krebsbehandlung, Depressionen oder einfach nur zur Vorsorge und umfassenden Nährstoffversorgung des Körpers.Der Katalog der Natur ist lang. Für alle Beschwerden oder Bedürfnisse gibt es hier das richtige Superfood.»Der Weg zur Gesundheit führt durch die Küche, nicht durch die Apotheke.« Sebastian KneippGebunden, 192 Seiten, durchgehend farbig illustriert
Belastete Produkte können problemlos verkauft und importiert werden, denn die FDA führt bei importierten Rohstoffen keine Routineuntersuchungen auf Schwermetallbelastung durch.

 

Die gute Nachricht ist aber, dass ich ganz sicher weiß, dass alle Anbieter hochwertiger Produkte wie NaturalNews, Mercola, Gary Null usw. regelmäßig ihre Rohstoffe auf eine Belastung prüfen. Ich bin sicher, dass Kräuter von Gaia regelmäßig sämtliche Chargen überprüft und ich weiß, dass VitaCost eigene Laboruntersuchungen am Platz (für die eigenen Formulierungen) durchführte, bevor die Firma in andere Hände überging. Aber ich bin auch über kleinere Anbieter informiert, die absolut nichts testen, und weit mehr daran interessiert sind, Kartons zu bewegen, als zu wissen, was wirklich darin ist. Ich weiß auch von einigen Produzenten, die behaupten, »organische« Produkte zu verkaufen, obwohl sie über keinerlei organische Zertifizierung verfügen, und das ist eine unverantwortliche Praxis, die korrigiert werden sollte. (Suchen Sie nach dem organic Logo des Landwirtschaftsministeriums, wenn Sie »organische« Produkte kaufen. Wenn Sie das Logo nicht tragen, sind sie nicht wirklich organisch.)

 

Also noch einmal: Augen auf beim Kauf! Sie sollten bei allen Produkten aus China nach Labortests fragen, und es empfiehlt sich, auch nach allem anderen zu fragen.

WordPress Themes