Nürnberg 2.0 – zittert ihr nur  da oben, ihr feigen Gestalten

Projekt-Startseite


“Projekt Nürnberg 2.0 Deutschland” – Aufbau einer Erfassungsstelle zur Dokumentation der systematischen und rechtswidrigen Islamisierung Deutschlands, der grundgesetzfeindlichen Entdemokratisierung, der Entrechtung des Bürgers und der Straftaten linker Faschisten zur Unterdrückung des Volkes.


Die äußerste Ungerechtigkeit ist die, die unter dem Schein des Rechts begangen wird
(Platon, Politeia)

Im Dezember 1947 verurteilte ein US-amerikanisches Militärgericht Spitzenjuristen des NS-Staates – Staatssekretäre, Ministerialbeamte, Richter und Staatsanwälte – im “Nürnberger Juristenprozess” zu hohen Haftstrafen für, der Urteilsbegründung zufolge, “die bewusste Teilnahme an einem über das ganze Land verbreiteten und von der Regierung organisierten System der Grausamkeit und Ungerechtigkeit unter Verletzung der Kriegsgesetze und der Gesetze der Menschlichkeit, begangen im Namen des Rechts unter der Autorität des Justizministeriums und mit der Hilfe der Gerichte – Der Dolch des Mörders war unter der Robe des Juristen verborgen.”

Die gegenwärtige Islamisierung Deutschlands ist nur dadurch möglich, dass deutsche Politiker, Juristen, Journalisten und andere Berufsgruppen massiv gegen Inhalt und Geist des Grundgesetzes für die Bundesrepublik in Deutschland verstoßen haben und weiterhin verstoßen.

Aufgabe des Projektes “Nürnberg 2.0 Deutschland” ist es, diese Rechtsverstöße zu erfassen, die Verantwortlichen, Täter und Mittäter zu benennen und sie zu einem geeigneten Zeitpunkt öffentlich dafür, nach dem Muster des Nürnberger Kriegsverbrecher-Tribunals von 1945, diesmal aber mit rechtstaatlichen und völkerrechtskonformen Prinzipien zur Verantwortung zu ziehen.

Verantwortliche


Auf dieser Plattform befinden sich die Namen derjenigen, die deutsches Recht gebeugt oder verletzt haben, um damit dem Vordringen des Islams in Deutschland (und anderen westlichen Ländern) Vorschub zu leisten. Es werden jene Staatsanwälte und Richter namentlich genannt, die ihre Klagen bzw. Urteile nicht nach deutschem Recht, sondern nach rechtlichen Aspekten der Scharia erheben bzw. fällen und damit gegen deutsches Recht verstoßen, ebenso Richter und Staatsanwälte, die in ihren Urteilen bzw. Plädoyers einen deutlich erkennbaren “Migrantenbonus” einfließen lassen.

Darüber hinaus werden solche Personen registriert, die durch linke Ideologie aktiv die Zerstörung unseres Heimatlandes betreiben.

Dokumentiert werden weiterhin Fälle, in denen

  • Politiker, Wissenschaftler, Kirchenvertreter u.a. die wahren Informationen und Daten über verschiedene Aspekte der Islamisierung (z.B. Sozialkosten der Immigration, Statistiken der Migrantenkriminalität (insbesondere der Kriminalität durch islamische Immigranten) beschönigen oder verfälschen,
  • Politiker, die Maßnahmen oder Gesetze initiieren mit dem Ziel, dass eine Erfassung von Straftaten und sonstigen demografischen Aspekten aus Gründen der Verschleierung nicht nach Herkunft und Religion der zu untersuchenden Bevölkerungsgruppen erhoben werden darf,
  • Journalisten, die aus Gründen der “political correctness” bei Berichten über Migrantenkriminalität die wahre Herkunft der Täter verschleiern und damit ihre Leser massiv täuschen

Namen von Journalisten, Autoren, Wissenschaftler und anderer Personen, die über den Islam bzw. die Islamisierung Deutschland und Westeuropas erkennbar beschönigend oder verfälschend berichten, werden in einer gesonderten “Schwarzen Liste” aufgeführt und für jedermann sichtbar gemacht.

Hier gehts zur Projetseite

WordPress主题