Der EFK als Ankerperson oder lachen am Saalestrand

mehr zum Thema EFK gibt es hier: und hier:

Nein, wenn der untote Ödzi in der obersten Meinungsfreiheitsbude schon die AfD als Volksabschaffer diffamiert, wollten wir hier im Herzen Deutschlands nicht auch noch hetzen. Deshalb sprachen wir auf unserer Aschersamstagsfete auch nicht von Kamelhändlern und Kümmeltreibern, obwohl ich Kümmel pfundweise im Krautsalat und Käse vertilge, sondern suchte eine staatlich anerkannte Bezeichnung für unsre Kulturbereicherer. Und fand sie:
Auf dem Weg in den tiefsten Keller, wo nicht mal mehr ein Falstaff sitzt, fand ich in der Fäkalebene unsere schiefgesichtigen Staatssender, die sogar den gehobenen Orientalen als „Eselficker“ bezeichnen. Ganz unbeanstandet. Da jedoch dieses Niveau dem Nationalisten fremd ist, wählte ich die neutrale Abkürzung EFK. Und schon klingt es nicht mehr so bedrohlich, wenn wir laut EU-Beschluß nunmehr Millionen von EFK-s als Ankerpersonen im Lande haben, auf die sich unbegrenzt viele nachströmende EFK-s als Ziel berufen, für uns unabwendbar ihre Anker auswerfen können. So wie sich der EFK in seinem Esel verankert, tun’s die Ankerpersonen im deutschen Volksschaf. Tschja, da heißt es beiseite springen, wenn so ein Anker geflogen kommt! Viele schaffen das nicht, so daß von Raub über Vergewaltigung bis zum Messern die täglichen Einzelfälle längst zur Unmenge eskaliert sind.

Warum ist der EFK, der Kulturbereicherer, so wie er ist?
Diesem Rätsel der moslemischen Entmenschlichung wollten wir auf die Spur gehen. Zum Einen ist natürlich eine gewisse genetische, jahrtausendwährende Prägung dem künftigen Moslemknaben in die Wiege gelegt. Andererseits erzieht seine glaubensmäßige Umgebung, die den artfremden Gebrauch von Schaf bis Kamelstute als Lustobjekte empfiehlt und dazu gravierend in sein körperliches und seelisches Gleichgewicht eingreift. Zunächst muß er die Beschneidung über sich und sein schönstes Spielzeug ergehen lassen. Sodann kommt ein Dauererlebnis in der Moschee, welches wir an Hand eines Experimentes nacherleben wollten. Der Moslem soll sich ja mehrmals täglich vor seinem Gott auf die Erde werfen, was für den aufrechten Teutschen ja an sich schon unvorstellbar ist. Alleine für sich mag das ja noch schleichen, aber zu Hunderten in der Moschee? Einer dicht hinter dem anderen?
Ich hatte eine Decke auf dem Boden ausgebreitet, auf der sich vorn der Kamerad Schm. hinkniete und verbeugte und einen halben Meter hinter ihm der Kamerad B.. Als ich den Hintermann frug, was er denn empfinde, denke und sehe, war seine Antwort spontan und im allgemeinen Lärm fast untergehend: „Na den Ar… von Schm.!“ Zum Glück waren bei Schm. die Zwiebeln vom Rostbrätl noch nicht durch, was die Erlebniswelt weiter hätte eskalieren lassen. Q
uod erat demonstrandum!

Tausende Male vor dem Hintern des Vorbeters verbeugen!
Einige Teilnehmer meinten sogleich, daß der „Islam für‘n Ar… sei“, aber so weit möchte ich nicht gehen. Doch er muß Auswirkungen haben, vor allem psychische. Denn ich kann mir nicht vorstellen, daß derartige dauerhafte Demütigungen nicht auch gravierend das Seelenleben zerstören, daß die Traumatisierten nicht an anderer Stelle Gewalt als Ventil suchen und brauchen. Sei‘s nun am armen Esel, an der noch ärmeren Frau – beide deshalb ähnlich in ihrer Rechtsstellung – oder den Allerletzten, dem Ungläubigen und Hund.
Mit europäischem Wertesystem und Verhaltensnormen ist solches nicht vereinbar; gestern, heute und morgen nicht.

Alles Geschwafel von Integration ist somit ad absurdum geführt!
Womit wir bei der Alltagspolitik wären, dem alltäglichen Betrug am Deutschen Volke, angemaast und gemerkelt, bis runter zum kleinen Landrat Ulrich. Die sich auf’s Grundgesetz berufen, wenn sie es brechen zu Lasten des gewöhnlichen Patrioten. Sei’s nun beim Durchfüttern von kriminellen Ausländern, bei der freien Rede oder auch nur, wenn man Jugendorganisationen beispringt, die den Burgenlandkreis pimpern wollen. Da muß der nationale, wirkliche Demokrat gehindert werden; er könnte ja das Bild der Einheitsdiktatur offenlegen. Aber wir lachen nur über all die vergeblichen Versuche, die im Volke wachsende Freiheitsbewegung zu unterdrücken. Ihr sammelt nur Punkte, denn der Tag für Freiheit usw. ist längst angebrochen.

Dann ergänzte Christian Bärthel und zitierte aus Koran und Hadithen.
Er untermauerte anhand dieser moslemischen Lebensvorschriften das mit EFK umschriebene und empfohlene tierisch-triebhafte Tun des Moslems. Doch als wenn dies noch nicht genug wäre, zitierte er die Empfehlung an den Witwer, es seiner Verstorbenen zum leichteren Himmelsflug noch einmal so richtig zu besorgen, sozusagen die Erstarrende zu beflügeln.
Wir sehen, was neben der Vielweiberei noch alles auf uns zukommt, denn schließlich heißt nach offizieller Lesart ja Integration auch, die Sitten der Invasoren zu übernehmen.
Na, denn prost! Und es war Schluß mit lustig und wir gingen zum fröhlichen Teil der Fete über und sangen all die Lieder, die unsre deutsche Identität ausmachen, die aus der deutschen Volksseele entstanden sind und sie besser beschreiben als tausend dicke Bücher.


37 Responses to “Hans Pueschel: Der Aschersamstag in Saaleck”

  1. derbetroffene says:

    Aus Deutschland fliehen, ist keine Lösung sondern Defaitismus!
    Die Lebensfreude – gerade auch im AKTIVEN nationalen Lager, das viele Bedrängungen aushalten muß – müssen wir uns HIER erhalten und suchen, nicht in Kanada, gerade auch unter den bedrückenden, deprimierenden äußeren Bedingungen.
    Übrigens zeigt der nächste Clip wie sich Fensterling ein warmes Plätzchen im CDU-Flügel der AfD sucht, sich anbiedert. Na ja….

  2. Burkhardt says:

    Schon richtig,aber wem kann man noch glauben !?

    Festerling die sich einst ins Zeug gelegt hat, Bachmann,
    der unterwanderten NPD,der Regierung oder wem,….

    Quelle:

    http://www.anonymousnews.ru/2018/03/10/pegida-wie-der-verfassungsschutz-agent-lutz-bachmann-die-spaltung-der-afd-anvisiert/

    Jeder gegen jeden,kaum noch zu durchschauen.

  3. derbetroffene says:

    Kein Mißtrauen! DAS zerfrißt die Seelen. Man weiß nie, wer weitererzählt. Aber das sind wir doch gewöhnt. Und außer in einer Gemeinschaft wie bei den alten Germanen, gab es das immer.
    Die Festerling ist auch zuverstehen, wenn sie plötzlich im Regen steht und nicht zur ARGE rennen will, muß sie irgendwo unterkriechen. DAS muß man erst mal verkraften. menschlich. Deshalb würde ich nicht den Stab über ihr brechen…

  4. Burkhardt says:

    Eben Hans,aber,

    https://www.youtube.com/watch?v=dfgzUH7wEeE

    So sieht es aus !

  5. derbetroffene says:

    Das wissen wir aber doch schon lange, daß es SO aussieht!
    DAS kann doch einen Seeman nicht erschüttern….
    Es muß sogar noch stärker werden, ehe die Masse der Deutsche aufwacht und sich wehrt.
    Anfänge sind zu spüren, wenn sogar die Kurden die Moscheen anzünden.
    Es kann nur besser werden , wenn es noch schlechter wird.
    Die Dialektik unseres deutschen Seins, Burkhardt!

    Redaktion: Ich muss mich auch mal einmischen: Wir brauchen DESASTER, 1-2 Wochen Stromausfall z.B. dass es zum Aufstand kommt, und die Gelegenheit gut ist, das Moslemspack zum 3. Mal aus Europa rauszuschmeissen. I ch glaube fest daran, dass es passieren wird – und danach koennen wir alle mit gutem Gewissen sagen: wir waren im Widerstand!
    Fett zu Seife!

  6. Burkhardt says:

    Merkels Amtseid

    Ich bin wohl nun auch ein “Nazi” was immer das sein mag:

    https://www.youtube.com/watch?v=mTGzAXv1Lfs

  7. Burkhardt says:

    https://www.youtube.com/watch?v=dfgzUH7wEeE

    Eine wirkliche Ansage die verbreitet werden sollte.

    Aber dieser Mensch (Serge Menga) hat noch mehrere Youtube-Filmchen
    in welcher er sich einschmeichelt ,die deutschen natürlich versteht und
    selbst diese asoziale Sozialpolitik innerhalb der deutschen Bevölkerung anprangert.

    Natürlich hat er recht,es hat sich eine Anwaltsindustrie entwickelt welche selbst nur mit dem Hilfsmittel- der kostenlosen Rechtsberatung,dem Beratungsschein/Proßesskostenhilfe, verdienen will,unter in Kaufnahme das dieses Land auch Anwaltlich zugrunde geht.

    Ein deutscher muss/darf eine Erstberatung zwischen 10 -150,00 Euro bezahlen,Geld das nicht vorhanden ist und immer zeifelhaft von Anwälten beraten werden, welches den Beruf des Anwaltes als zeifelhaft erscheinen lassen, weil eine Weiterbildung unzweifelhaft nicht wahr genommen wird und “Armutsanwälte” wohl verdienen möchten,fähige Anwälte aber “arme nicht beraten wollen oder können” ,die Prozesskostenhilfe denen nicht genügt- oder der Ausgang eines Armutsprozesses wenig hilfreich ist einer Anwaltskanzlei zu mehr Geld zu verhelfen.

    Es ist schon bemerkenswert, wenn ein Asylant die deutsche Rechtsprechung besser für sich vereinnahmen kann, als ein durchschittlicher deutscher ,welcher keine Zeit hat,
    sich mit Ämtern herum schlagen muss und ziemlich oft die Prozesskostenhilfe abgelehnt wird.

    Ein Asylant wird insofern besser gestellt,als das er alle verfügbaren Instrumente kostenlos wahr nehmen kann,während deutsche an dem Kostenrisiko zu scheitern beginnen.

    Leider muss ich feststellen das sich deutsche untereinander schlimmer bewegen,als das unter diversen Nationalitäten nicht üblich und vertretbar wäre.

    Zahle einen Betrag nicht,egal aus welchen Gründen und der “Rechtsstaat” schlägt zu !

    Inkasso,Gerichtsvollzieher,Prozess,bis in die Insolvenz getrieben !

    Hartz-IV ,nicht einmal an den zu gewährenden Betrag gemessen.

    Die Lohnabstandsdebatte ist dabei überflüssig weil auf Mindestlöhne abgestellt worden ist,nicht aber darum das eigentliche Problem ist !?

    Es sind die dazu gehörenden Gesetze ,Sanktionen welche bis zur Obdachlosigkeit durch stattliches Handeln
    begründen und der vollkommene Verlust des sozialem Status nach einem arbeitsreichen Leben,sollte der Arbeitsplatz,
    egal aus welchen Gründen verloren gehen.

    Insofern bekommen Asylanten einen Status, welcher jene “fast bedauernswert machen” weil jene massenweise überhaupt nicht in die Lage kommen werden über solche unverschämtheiten klagen zu können,aber immer in der Alimentation verbleiben welche deutschen Menschen per Gesetz verweigert wird.

    Die Zweitfrau dieser Asylanten und dessen Kinder,diverser Angehörigen wird von unserem Sozialsystem bezahlt,das Milliou der Asylanten wird zum Niveau einer Gesellschaft die sich aufgegeben hat.

    Hartz-IV ist und bleibt Armut per Gesetz!

    Ein Asylant muss das nicht verspüren weil das eigene Niveau,
    ebenso per Gesetz in Deutschland erhoben wird, als das es in den Herkunfstländern erlebbar nie erreicht werden kann und eine Anspruchshaltung erzeugt wird,dessen “vorgebliche Ansprüche” nun erzwungen werden und der deutschen Bevölkerung vorenthalten sind.

    Junge Menschen wählten als Berufswunsch “Harzer” zu werden weil es keine Perspektive gibt,es gibt nun eine Perspektive mehr,ich wünschte mir Asylant zu sein !

    Gute Nacht Deutschland !

  8. Burkhardt says:

    Korrektur:

    Natürlich immer zweifelhaft,bitte korrigieren.

  9. derbetroffene says:

    Burkhardt, laß Dich nicht verrückt machen! DAS ist doch der Sinn des Ganzen und kein Zufall. DIE spielen doch alle nur ihre gutbezahlte Rolle.
    Die Deutschen sind ja noch lange die übergroße Mehrheit im Lande und deshalb muß man sie geistig kaputtspielen – anders kriegen sie ihre Vernichtung (kalergi, Hooton, Kaufmann, Nizer) nicht hin. Und lies doch mal diese Leute: SIE haben es schon vor 100 Jahren so gewolt und gesagt!
    Wir müssen da durch, uns -wo nötig – abducken, sammeln, trainieren, bereit halten, vorbereiten, geistig und materiell fit bleiben:
    Und dann:
    “Und heißt es “Sieg” am großen Tag,
    Wenn Deutschland wieder frei.
    Dann steh ich vorne da und sag:
    Mit Gott, ich war dabei.”
    3.Strophe von: http://ingeb.org/Lieder/derfuhrr.html
    Stormtrooper marches…
    Burkhardt, Du MUßT die richtigen Lieder hören und singen. DAS macht Mut und gibt Zuversicht. Deutschland war schon oft in aussichtslosen Lagen und hat sich durchgekämpft, gerappelt, NIE unterkriegen lassen!

  10. Burkhardt says:

    Lieber Hans,ich lasse mich nicht “verrückt” machen,werde aber immer depressiver weil ich begriffen habe das wir “kleinen Menschen” in Deutschland eigentlich gar nichts zu sagen haben.

    Das hier nennt sich “Rechtsstaat” ,arbeitet mit – Pacta sunt servanda-
    Verträge sind einzuhalten !?

    Den meisten Menschen wird wohl gar nicht auffallen wie Gesetze/Vorschriften/Verträge gestaltet sind und im ernstfall,
    sich immer gegen jene richten welche Recht einfordern
    und die Gesetze/Vorschriften/Verträge wohl nicht gelesen
    oder aber nicht verstanden haben.

    Mietrecht,Sozialrecht,Vertragsrecht u.a. sind so gestaltet, das
    immer wohl ein vermeintliches Recht gegeben scheint,in den Endkonsequenzen aber der rechtssuchende zum Verlierer wird,der “klamme” Klient über keine möglichkeit verfügt Recht erzwingen zu können wenn es über die Instanzen geht.

    Versicherungsverträge bzw. werden nur über den Weg der Instanzen ausgehebelt,jahrzehnte lange Rechtswege müssen beschritten werden,
    oft nur deswegen ohne erfolg.

    Du bist Hausvermieter,hoffentlich ein guter ?

    Ich könnte Dinge von Vermietern schreiben das einen das Blut in den Adern gerinnen läßt,das Abbild des gegenwärtigem Wohnungsmarktes
    ist eine Katasstrophe und tausende “Flüchtlinge” kommen nun dazu.

    Selbst die ärmsten,Obdachlose, werden von jenen von den Straßen und Plätzen vertrieben,das Präkariat ist im “Krieg” !

    Heute lese ich 18,5 Millionen Menschen haben in den vergangenen Jahren Hartz-IV bezogen !!!!!!

    Was ist das denn,Altkanzler Schröder wollte der Arbeitslosigkeit von 5-Millionen Menschen mit seiner Agendapolitik begegnen…….

    Und hat eigentlich millionenfach mehr Sozialhilfeempfänger erschaffen als jene welche vormals nur Sozialhilfe erhalten haben,mit Hartz-IV
    statt 5-Millionen hilfsbedürftigen, nun ein halbes Volk zum Präkariat gemacht !

    Welch ein Verbrechen einer SPD, die sich wieder der Bundeskanzlerin Merkel angedient hat um nicht in der Bedeutungslosigkeit zu verschwinden.

    Wohin,sag mir nur wohin,…..

  11. derbetroffene says:

    Das Depressive meine ich doch mit “verrückt machen”!
    Dem dient doch der ganze Schiet, damit die einen akzeptieren und aufgeben (als Europäer! untergehn) und die anderen depressiv, krank werden und sich zwangsläufig nur noch mit sich und ihren erzeugten problemen beschäftigen (dem dienen auch Chemtrails und ähnliche Vergiftungstechniken) – für Kranke ist Politik unwichtig geworden…
    Also lebe mit diesen alltäglichen Verbrechen und laß sie dich STÄRKER machen aus der Gewißheit: je mehr ein System um sich schlägt, desto näher ist es am Zusammenbruch (siehe DDR).
    DAS ist der einzige, gangbare und überlebenssichernde Ausweg: passiver und aktiver Kampf unter überlegter Anwendung was – wo!
    Die kleinen örtlichen Gemeinschaften und die gemeinsame Lebensfreude pflegen und stärken: Nur DIE garantieren unser Überleben und sie geben einem jeden von uns den Lebenssinn!.

  12. Burkhardt says:

    So langsam glaube ich das du nicht das bist ,
    was du als anschein darstellen möchtest !?

    Du gibst keine Antworten,nur Phrasen,Überschriften,Themen die
    wenig hifreich sind,vergangenheitsbezogen und Texte, welche
    nicht aus deinem Geist entsprungen wären,sondern von anderen vorgegeben worden sind.

    Selbst das Globalecho berührt die Menschen nicht,kaum beteiligung,viele Themen in so kurzer Zeit um keine Thematik
    diskutieren zu können,wahrscheinlich ebenso kontrolliert wie andere
    Plattformen,es werden alle nur völlig überfordert in der Kritik,ohne nur ein einziges Problem zu lösen.

    Das könnt ihr euch sparen !

    Der angegebene Link ist auch nicht wiklich hilfreich,aber immerhin !

    https://www.youtube.com/watch?v=uqZHnM_IsrM

  13. Burkhardt says:

    Nun Hans,ist es euch und dir etwas wert für jemanden etwas zu geben
    die es wagte auszusprechen was niemand anderes so getan hat, weil “Feigheit vor dem Feinde” herrscht und nun dein eigenes Zitat benutzen muss:

    Zitat Hans Püschel:

    “Die Festerling ist auch zuverstehen, wenn sie plötzlich im Regen steht und nicht zur ARGE rennen will, muß sie irgendwo unterkriechen. DAS muß man erst mal verkraften. menschlich. Deshalb würde ich nicht den Stab über ihr brechen…”

    Zitatende

    Bedenke,so kann es allen Systemkritikern einmal ergehen,auch wenn Frau Festerling tatsächlich sehr zugespitzt die jeweilige Lage formuliert.

    Ich würde wohl auch keine Sozialstunden dafür in Deutschland ableisten wollen,dafür sind die berechtigten Kritiken zu eminent und ein geschätztes vermeintliches Gehalt viel zu vage obwohl ich es mir nicht leisten kann so Deutschland den Rücken zu kehren.

    Pegida Dresden hat von Frau Festerlings äußerungen lange gelebt,
    Bachmann hat es verstanden jene auszuschließen,egal warum.

    Der “Krieg” Bachmann/Festerling ist außer Kontrolle geraten.

    Wer von euch noch einen gewissen Anstand besitzt,sendet etwas, damit die Geldstrafe bezahlt werden kann und dieser neue Innenminister konsterniert wird.

    Ich werde etwas spenden, weil Systemkritiker unterstützt werden müssen und Frau Festerling vieles aus gesprochen hat, was selbst Sarrazin in seinen Büchern geschrieben und dafür hohe Saläre bekommen konnte,ohne das er dafür von einem Gericht bestraft worden ist.

    Von deinen Bekannten,jeder nur 10,00 Euro,wie wäre das ?

    Quelle:

    http://www.tatjanafesterling.de/

    Tatjana Festerling:
    Transcript zum Videobeitrag: “Tatjana Festerling: 120 Tage Gefängnis! ”

    Liebe Freunde,

    Heute wende ich mich in einer persönlichen Angelegenheit an Euch. Ich möchte, dass Ihr etwas von mir selber erfahrt und nicht aus den Medien mit den üblichen, sensationsheischenden Verzerrungen.

    Seit Ende Oktober gibt es einen rechtsgültigen Strafbefehl gegen mich. Drei unabhängige Strafanträge – zwei wegen Volksverhetzung, einer wegen Beleidigung – hat das Dresdner Amtsgericht zu einem Strafbefehl mit 120 Tagessätzen zusammengefasst.

    Das bedeutet, dass ich nun vorbestraft bin. Mit sowas muss ein Regime-Kritiker in diesen Zeiten, mit täglichen Rechtsbrüchen durch die Bundesregierung in einem sich auflösenden Rechtsstaat, dann wohl leben.

    Man könnte es umgekehrt – auch als Auszeichnung verstehen. “Niemals unterworfen!” – kann dann irgendwann mal auf meinen Grabstein stehen.

    Ich trage die Auszüge aus dem Strafbefehl über meine “Verbrechen” später noch vor – Ihr findet die Schriftsätze auch im Downloadbereich auf meiner Webseite.

    Die 120 Tagessätze wurden mit 25 Euro pro Tag angesetzt – plus den Verfahrenskosten machen insgesamt 3.073,00 Euro, die ich an den Staat zahlen soll, um mich von meinen Sünden freizukaufen. Das Problem ist nur, dass ich meine, nicht gesündigt zu haben. Die beiden Urteile wegen Volksverhetzung halte ich für willkürlich und rein politisch motiviert.

    Deshalb kann ich mich gar nicht so verbiegen, dass ich jetzt hier – wie bei der Mafia – eine Ablassgebühr bzw. eine Gefängnis-Vermeidungsgebühr zahle, um mich von der Haftstrafe freizukaufen. Entweder ich bin ein Verbrecher oder nicht. Und wer ein Verbrecher ist, muss in den Bau. Wenn es aber nur darum geht, eine Dissidentin fertig zu machen, die sowieso schon im Exil lebt, dann solltet Ihr wegen meiner zwei angeblich volksverhetzenden Sätze das volle Programm fahren und einen internationalen Haftbefehl ausstellen. Dann werde ich wie der katalanische Seperatistenführer auf der Autobahn kassiert?

    Abgesehen davon habe ich das Geld auch gar nicht.

    Da ich nicht zahle, soll ich mich nun, bis zum 9. April, bei der Justizvollzugsanstalt Chemnitz melden und eine 120 Tage lange Ersatzhaftstrafe antreten. Das sind vier Monate, in denen man im Gefängnis schon mal “suizidieren” kann. So etwas traue ich dem deutschen Staat ohne Weiteres zu.

    Stellvertretend für Tausende Deutsche und vermutlich so deutlich und mutig wie sonst kaum jemand, habe ich immer wieder zu mehr als nur zum Demonstrieren und zur Facebook-Empörung aufgerufen. Ich habe schon in Pegida-Reden und auch danach immer wieder ganz konkret und mit Beispielen den zivilen Ungehorsam, das Niederlegen, die Verweigerung, den Streik ins Bewusstsein geholt und das auch begründet.

    Das sind natürlich Angriffe und Grenzgänge in einem Land, in dem eine faschistische Meinungskontrolle durch das Kartell der links-grünen Deutungshoheitler und deren Denunziationskultur herrscht.

    Aber wie schon Luther sagte: Hier stehe ich und kann nicht anders.

    Bis zum 9. April könnte ich mich immer noch freikaufen, indem ich die 3.073 Euro irgendwie organisiere und auf das Konto der Landesjustizkasse Sachsen einzahle.

    Jetzt eine Idee und Bitte. Ich habe 5.000 Facebook-Freunde, dazu knapp 13.000 Abonnenten. Die Facebookseite “Solidarität mit Tatjana Festerling” hat zusammen rund 32.000 Kontakte, auf VK habe ich gut 3.000 Freunde und meine Webseite verfügt über ebenfalls sehr hohe Zugriffszahlen. Meine Wutrede haben inzwischen allein auf meinem YouTube Kanal fast 240 Tausend Menschen gesehen.

    Wie wäre es, wenn möglichst viele, die das hier lesen, mir sozusagen ein rückwirkendes Honorar für mein “Kopf-Hinhalten” zugestehen und einen kleinen Betrag direkt an die Justizkasse überweisen? Mit dem Aktenzeichen des Strafbefehls und “für Tatjana”.

    Jeder könnte das zahlen, was er kann: also der eine vielleicht 78 Cent, ein anderer 5,96 Euro und wieder einer 50 Euro – oder was Euch die Sache wert ist.

    Indem wir diese “Strafe” auf viele, viele Schultern verteilen, wird sie entwertet, wird dieses politische Urteil entmachtet.

    Denn eines ist klar: Diese Strafe richtet sich nicht nur gegen mich, sie wird auch gegen Euch benutzt: Weil der Staat an mir – so wie an Akif Pirincci – ein Exempel statuieren wird.

    Er wird meine “Prominenz” und die Tatsache, dass ich ein unerschrockenes Mundwerk habe, dazu benutzen, um hart zu bestrafen. Um EUCH mit dieser Strafe in die Schranken zu weisen. Damit sich ja keiner von Euch traut, nochmal den Mund aufzumachen!

    Bestrafe einen mit aller Härte und erziehe Tausende.

    Wer gegenüber der Justizkasse nicht offiziell auftauchen will, mir aber eine finanzielle Unterstützung nur für diesen Fall zukommen lassen will, kann mir gerne eine Strafspende auf mein Konto überweisen. Ich versichere, dass ich das Geld ausschließlich für die Begleichung dieser Strafe und Gerichtskosten verwenden und darüber Rechenschaft ablegen werde.

    Ihr findet beide Konto-Nummern hier:

    1.)
    Landesjustizkasse Chemnitz
    IBAN: DE56 8700 0000 0087 0015 00
    BIC/SWIFT: MARKDEF1870
    Verwendungszweck: 802412076881 Tatjana Festerling

    oder

    2.)
    Tatjana Festerling
    IBAN: DE39 8505 0300 1226 1667 99
    BIC/SWIFT: OSDDDE81XXX
    Ostsächsische Sparkasse Dresden
    Verwendungszweck: Strafbefehl

    Ich würde mich wirklich sehr freuen, wenn wir diesen Strafbefehl gemeinsam und solidarisch stemmen. Ich habe weder ein Partei- oder Mandatseinkommen noch Spendentonnen, aus denen ich mich finanziere, sondern ausschließlich das, was von meinen privaten Ersparnissen übrig war.

    ++++++

    Das war der eine Teil – ab jetzt wird der Film lang, aber wer nun noch wissen will, warum ich 120 Tage ins Gefängnis soll, kann gern weiter dran bleiben. Ich lese jetzt die Auszüge aus dem Strafbefehl vor, die meine beiden Verbrechen wegen Volksverhetzung betreffen. Und kommentiere sie.

    Los geht’s:

    Die Staatsanwaltschaft legt lhnen folgenden Sachverhalt zur Last:
    1. In den Abendstunden des 28.09.2015 traten Sie als Gastrednerin bei einer Versammlung des PEGIDA e.V. am Theaterplatz in 01067 Dresden vor mindestens 5.000 Menschen auf.
    lnhaltlich befassten Sie sich mit dem von lhnen angelehnten Zustrom an Flüchtlingen in die Bundesrepublik und dem angeblichen Versagen der politisch Verantwortlichen in dieser Frage.
    Dabei äußerten Sie u.a. während lhrer Rede Folgendes:
    ,,Unsere Gemeinden und Kommunen sind bereits zahlungsunfähig. Und wir selber, das deutsche Volk, wir werden in Kürze im eigenen Land zur Minderheit schrumpfen, denn der Geburten-Djihad hat bereits zugeschlagen. Die muslimischen Wurfmaschinen gebären auf Teufel komm raus. Und irgendjemand muss in Deutschland das Gerücht verbreitet haben, dass man muslimische Horden nicht durch Mauern und Zäune aufhalten könne….”
    Dabei nahmen Sie zumindest billigend in Kauf, dass Sie durch lhre Außerung, mit der Sie es auf eine Entmenschlichung anlegten, den Frauen muslimischen Glaubens in Deutschland das Recht absprachen, als gleichwertige Persönlichkeiten in der staatlichen Gemeinschaft zu leben.

    Hallo? Muslimische Frauen sind Vielgebärende. Inzwischen zeigt sogar Spiegel TV, dass es in Deutschland zunehmend zu polygamischen Eheformen kommt, dh. mehrere Ehefrauen bekommen Kinder von einem muslimischen Mann und bauen ganze Clans auf. Das allein unterscheidet sie maßgeblich von deutschen und europäischen Frauen. Den Autochthonen ist Polygamie nämlich nicht erlaubt.

    Das Massengebäre zielt darauf ab, eine Gesellschaft in wenigen Generationen zu dominieren – eben durch den Geburten-Djihad oder, wie Herr Erdogan zitiert wird: “Zweimal sind wir Türken beim Versuch gescheitert, Europa militärisch zu erobern. Jetzt erobern wir Europa mit den Bäuchen unserer Frauen!” Und ja, ich habe meine Reden immer rhetorisch scharf gewürzt und bin in die Political Correctness gegrätscht – als Redner vor riesigem Publikum habe ich Erdogans Aussage überspitzt als Wurfmaschinen bezeichnet.

    Kommen wir zu meinem zweiten Verbrechen:

    Am 01.01.2017 um 12:37 Uhr veröffentlichten Sie zu einem auf der lnternetplattform Twitter geteilten Artikel der Zeitung ,,Die Welt” mit dem Titel ,,1.100 Afrikaner wollen EU-Grenzzäune stürmen”, der sich inhaltlich mit dem erfolglosen Versuch afrikanischer Migranten in die spanische Exklave Ceuta in Marokko zu gelangen, befasste, über lhren Twitteraccount “Tatjana Festerling” für Jedermann lesbar bewusst und gewollt folgenden Kommentar:
    ,,Schießen! Draufhalten, was sonst?”
    Damit wollten Sie zum Hass gegen die in dem Artikel erwähnten Menschen wegen deren Zugehörigkeit zur Gruppe der afrikanischen Flüchtlinge aufstacheln, zu gegen sie gerichteten Gewalt- und Willkürmaßnahmen auffordern und deren Menschenwürde dadurch angreifen, dass Sie diesen das Recht absprachen, als gleichwertige Persönlichkeiten in der staatlichen Gemeinschaft zu leben.

    Hier wird’s spannend: Denn erstens war der Versuch erfolgreich – so erfolgreich, dass marokkanische und spanische Grenzbeamte schwer verletzt ins Krankenhaus mussten.

    Dann taucht schon wieder dieser Satz auf: “Das Recht absprechen, als gleichwertige Persönlichkeiten in der staatlichen Gemeinschaft zu leben”. Bitte? Es ging um Ceuta, also die spanische Enklave an marokkanisches Territorium grenzend. Von welcher staatlichen Gemeinschaft redet das Dresdner Amtsgericht hier eigentlich?

    Die spanische Gemeinschaft? Oder vielleicht die marokkanische? Oder meint das Amtsgericht Dresden, dass die Herrschaften sowieso alle nach Deutschland kommen werden und hat den Afrikanern schon mal vorausschauend den Status der “gleichwertigen Persönlichkeiten in unserer, deutschen “staatlichen Gemeinschaft” verpasst?

    Und maßt sich das Amtsgericht Dresden etwa an, den spanischen und marokkanischen Grenzbeamten vorschreiben zu wollen, dass sie sich selbst im Falle des hochaggressiven Eindringens auf das Territorium und des gewalttätigen Angriffs auf Leib und Leben nicht von der Schusswaffe Gebrauch machen zu dürfen?

    Dann sollte das Amtsgericht Dresden dafür sorgen, dass alle Grenzbeamten an den EU Außengrenzen die Waffen ablegen. Und dann sollte das Amtsgericht Dresden in Deutschland anfangen, das Gesetz über den “Unmittelbaren Zwang bei Ausübung öffentlicher Gewalt” durch Vollzugsbeamte des Bundes (UZwG) abzuschaffen, und zwar vor allem dessen § 11 – „Schußwaffengebrauch im Grenzdienst“. Dort hat der Gesetzgeber nämlich wie folgt formuliert:
    „Die in § 9 Nr. 1, 2, 7 und 8 genannten Vollzugsbeamten können im Grenzdienst Schußwaffen auch gegen Personen gebrauchen, die sich der wiederholten Weisung, zu halten oder die Überprüfung ihrer Person oder der etwa mitgeführten Beförderungsmittel und Gegenstände zu dulden, durch die Flucht zu entziehen versuchen.“

    Ich halte die Begründung dieses Amtsgerichtes für eine unerträgliche Anmaßung und Einmischung in die Grenzsicherung Spaniens.

    Man kann nur hoffen, dass ein Land mit EU Außengrenze diesen Fall zum Anlass nimmt, dem nachzugehen, was diese Hybris-Deutschen meinen, den anderen europäischen Ländern vorschreiben zu müssen.

    Wer sich für die Beleidigung gegen den grünen Justizsenator der Stadt Hamburg interessiert, kann diese den Schriftsätzen entnehmen. Ihr findet sie auf meiner Webseite im Downloadbereich. Die Beleidigung akzeptiere ich. Der Senator versuchte, den zweiten Silvester-Nafri-Aufmarsch zu relativieren und hatte sinngemäß behauptet, deutsche Männer seien viel öfter sexuell übergriffig, als Migranten. Da habe ich zurück beleidigt – und stimmt, hätte ich nicht tun sollen.

    So, danke, dass Ihr bis hierher zugehört habt. Bitte schaut auf meiner Webseite nach den Dokumenten und überlegt doch, nachdem Ihr den Sachverhalt nun kennt, ob wir diese Strafe nicht gemeinsam schultern und sie damit entwerten. Es ist eine der wenigen Möglichkeiten, aktiv etwas tun zu können und Solidarität mit jemandem zu zeigen, den der Staat nicht mag.

    Ich danke Euch – passt gut auf Euch auf!

    Download: Strafbefehl / Ladung zum Antritt der Ersatzfreiheitsstrafe im pdf Format

  14. Burkhardt says:

    paypal.me/TatjanaFesterling

  15. derbetroffene says:

    Burkhardt:
    1. Wir werden in der minimaloppsition nichts ändern, können wir gar nicht. Schau mal in den Kreistag: Der Landrat vorenthält uns grundgesetzlich geschützte Rechte – na und? Wir können ja klagen…
    Wir können nur den Finger in die Wunde legen und laut aussprechen, was kein anderer sagt. Siehe T. Festerling und andere: Wolfgang Fröhlich dieser Tage: 18 Jahre Haft!!! und anschließend Sicherungsverwahrung!!! Da wären Püschels oder Festerlings 120 Tagessätze pilepalle dagegen, oder?
    Wegen Meinunsgäußerungen.
    2. Ich werde T.F. unterstützen, aber mir ist unverständlich, warum sie gegen den Strafbefehl nicht vorgegangen ist. genau die Begründungen hätte sie vor Gericht anbringen können. Püschel hat seinen Freispruch auch erst beim OLG durchbekommen, zur Not BVG. Außerdem sind die öffentlichen Verhandlungen beste Aufklärungsveranstaltungen: Publikum, Richter, Staatsanwälte, Sicherheitspersonal müssen Dir stundenlang zuhören!!! Das haste nirgends wo anders.
    Strafbefehle einfach hinnehmen, ist schwach und dem Staat geschenktes Geld!

  16. derbetroffene says:

    Übrigens, Burkhardt:
    Woher hast Du die Einbildung genommen , daß kleine menschen im kapitalismus irgendetwas zu sagen oder zu entscheiden hätten?
    Da kann ich nur sagen: Guten Morgen in der Realität!
    Willst Du über Hartz IV oder Löhne oder Mieten diskutieren???
    DAS ist doch alles gemacht, damit die 10 % oben immer reicher werden und der Rest dümmer und konsumtiver. In der DEMOKRATIE KANN das keiner ändern, weil in der DEMOKRATIE das Geld/Plutokratie regiert!!!
    Kapier das doch bitte endlich!
    Erts wenn dieses regierungsprinzip geändert wird, geht es wirklich zum Wohle der Mehrheit zu. Auch wenn es Dir weh tut: wie anno 33!
    Und weil Du DAS nicht glauben willst, wirst Du immer verrückter und depressiver werden. DA kannst DU DIR nur selber helfen, niemand sonst. Suchst Lösungen, wo es keine gibt, sondern nur Verarsche!!!!

  17. Burkhardt says:

    Hallo Hans,erst einmal ohne Kommentar !

    Quelle:

    https://www.youtube.com/watch?v=vAIfwUNw3X8&feature=youtu.be

    Tatjana Festerling TVvor 1 Tag
    Liebe Freunde und Unterstützer, es ist vollbracht, es ist überwältigend und ich bin Euch zutiefst dankbar!

    Ihr habt mir zu Ostern 120 Tage Freiheit geschenkt, das kann ich jetzt mit hoher Sicherheit sagen. Durch Eure Hilfe und Unterstützung kann ich diese “Schuld” nun abtragen. Ich sage schon jetzt jedem einzelnen Spender von Herzen DANKE, auch wenn ich noch nicht weiss, wie viel genau zusammengekommen ist. Nach den Feiertagen werde ich hoffentlich erfahren, was in der Justizkasse los ist und Auskünfte bekommen, was dort eingegangen ist.

    Ihr habt ein deutliches Zeichen gesetzt: Ein solcher Strafbefehl, der aus politischen Gründen gegen eine Deutsche wegen angeblicher Volksverhetzung verhängt wurde und in letzter Konsequenz 120 Tage Gefängnis bedeutet, ist offensichtlich für viele Bürger nicht nachvollziehbar. Vor allem, da man bei ‘ner Messerei unter Umständen “günstiger” davon kommt, wenn man zum “richtigen” Clan gehört und auf dessen kulturelle Besonderheiten besteht. Die Menschen, die für mich gespendet haben, fragen sich vermutlich, wie das in diesem Land eigentlich weitergehen soll mit der Meinungs- und Redefreiheit: Stehen auf Gedankenverbrechen dann demnächst 1000 Peitschenhiebe? Oder folgt man dem Hass der Linksextremisten in den Kommentaren zu meinem Fall und ordnet dann gleich die einstweilige Erschießung an?

    Liebe Freunde, Ihr habt mir nicht nur 120 Tage Freiheit, sondern auch neue Motivation geschenkt. Die enorm positive Resonanz verstehe ich als Antrieb, weiter streitbar, unerschrocken und stellvertretend für die, die Denunziation fürchten müssen, in die widerwärtig moralisierende, politische Korrektheit zu holzen. Im Gegensatz zu den meisten von Euch kann mich keiner mehr denunzieren, bei einem Arbeitgeber anschwärzen, einschüchtern oder durch rohe Gewalt bedrohen – ich habe all das bereits erlebt und hinter mir gelassen. Und deshalb werde ich weiter den Kopf hinhalten und laut sein – und zwar für die Freiheit und für EUCH, die Ihr mit Repressionen, Erpressung und Zerstörung Eurer Existenz rechnen müsst.

    Sobald ich wieder die Hoheit über meine Kommunikationskanäle habe, schreibe ich ausführlicher. Derzeit bleibt mir nur mein Profil auf VK und der YouTube-Kanal. Mein Facebook-Profil ist derzeit gesperrt und auch mein Freund Vasil Levski wurde nun für 30 Tage aus dem Verkehr gezogen. Leider kann auch meine Webseite derzeit nicht aktualisiert werden – allerdings aufgrund einer geplanten Zwangspause. Deshalb bitte ich Euch, die wunderbare Nachricht über die 120-Tage-Gefängnis-Spenden zu teilen, das wird sicher viele freuen.

    Noch einmal meinen allerherzlichsten Dank! Ich werde mich persönlich bei denen melden, die mir eine Mailadresse hinterlassen haben.
    Euch allen noch frohe Ostern & bis bald,
    Tatjana

  18. Burkhardt says:

    Hör dir einmal Thilo Sarrazin heute an,abgesehen einmal von dem Buch Deutschland schafft sich ab.

    Quelle:

    https://www.youtube.com/watch?v=plXDEEbj3ko

    Zitat Hans Püschel:

    Erst wenn dieses Regierungsprinzip geändert wird, geht es wirklich zum Wohle der Mehrheit zu. Auch wenn es Dir weh tut: wie anno 33!

    Zitatende

    Woher nimmst du nun wohl diesen Glauben,Anno 33 oder
    in einer Realität der du dich verweigerst, indem du immer wieder vergangenheitsbezogen argumentierst,eine Vergangenheit bemühst
    die auch Frau Hagenbeck zememtieren will und das in ihrem Alter.

    Wir brauchen nicht darüber zu Diskutieren das ich es,ebenso wie andere,als unsinnige Maßnahme empfinde, solch eine reife Dame in
    das Gefängniss schicken zu wollen.

    Grundsätzlich aber,entgegen deiner Aussage (Woher hast Du die Einbildung genommen , daß kleinen Menschen im Kapitalismus irgendentwas zu sagen oder zu entscheiden hätten?)
    sind die kleinen Handlungen der Menschen etwas das sich Formt
    und im Ergebniss immer die Welt verändert haben.

    Wir haben die Gedult verloren,völlig zu recht,wie in allen anderen Zeiten.

    Du kannst dir eventuell selber helfen,als Vermieter,hast “sichere” Einnahmen welche dir durch Banken kreditiert, vermittelt,geschenkt oder vererbt worden sind.

    Du hast Einnahmen welche immer gesichert waren und dich relativ unabhängig von gesellschaftlichen Konstellation machen ,während Mieter immer,zu allen Zeiten,ich erinnere an Zille –

    ” mit einer Wohnung kann man einen Menschen genauso erschlagen
    wie mit einer Axt”

    bewahrheiten- dessen Gültigkeit sich bis in das heute bewahrt hat und endlich zerschlagen werden muss.

    Wohnen ist ein elementares Grundbedürfniss das selbst in der DDR
    verwirklicht worden ist,heute verbrecherisch gehandhabt wird !

    Du must mir nicht damit kommen,dass ich mich nur selber helfen kann!?

    Du kannst dir zu ewigen Zeiten helfen,ein Normalbürger kann das nicht
    weil alle staatlichen Ebenen auch das wohnen zum Experiment machen
    und alle jene die sich Häuser gebaut haben,natürlich mit Bankkrediten,
    oder auch mit eigener Hände Arbeit aus vielen Gründen das “eigene” Haus wieder verlieren werden.

    Ich verzichte auf seitenlange Begründungen !

    Du kennst die Gesetze,es ist relativ “einfach” für dich zu polemisieren,gebe zu das es nicht einfach gewesen ist
    einen politischen Prozess zu führen, welcher dich an den Rand der Existenz hätte treiben können.

    Andere haben es viel schwerer,deren Existenz ist nur behaftet mit vermeintlichem Glück,den eigenen Händen
    und gewisser Intelligenz,oder durch das andienen und mitmachen
    ,manchmal fast “gezwungen” durch Kredite,das erworbene Haus und anderes” als Angestellter/Arbeiter, seine eigenen Kollegen zu verraten,Politiker wird und Mitmacher bleibt.

    Jeder ist sich selbst der nächste,anderes schreibts du ja nicht !

    Aber alles das wird nichts helfen,siehe letzten Beitrag von Tatjana Festerling-die Seelen der Menschen werden krank und ein Volk von kranken Seelen,die bewusst erzeugt worden sind,wird weder uns
    noch anderen helfen können, die bekanntermaßen nicht auf ein Seelenheil hoffen,sondern erzwingen werden was für gerecht gehalten werden mag.

    Das mag sogar gerecht sein,ökonomisch nicht vertretbar,dem eigenem Volke gegenüber unsolidarisch,asozial ,ungerecht und selbstgerecht.

    Wir kommen in eine Lage die ökonomisch nicht vertretbar ist,den Menschen in anderen Lagen ungerecht bleibt und von Religionen vertreten wird, die uns ethisch/moralisch,ökonomisch vernichten werden wenn es keinen vernünftigen Standpunkt gibt.

    Das solltest du zu lösen versuchen !

  19. Burkhardt says:

    und-ich habe es wirklich satt -ein Deutschtum formulieren zu wollen-
    während es uns bzw. fast jede türkische Großfamilie vormacht,von
    gewissen Konstellationen einmal abgesehen,was es bedeutet Familie zu haben,innerkulturell, trotz Widersprüchen, ein Sozialverhalten zeigt
    das den deutschen völlig abhanden gekommen ist.

    Es gibt den “deutschen”,besonders in seinem Sozialverhalten nicht mehr,bestenfalls im Präkariat,nicht einmal mehr das im bestem Sinne!

    Manchmal bin ich gesinnt,ohne Hoffnung,das Sarrazin nicht nur recht hatte,sondern auch das begriffen hat !

    Wie willst du dem begegnen ?

    Zitat Hans Püschel:

    1. Wir werden in der Minimalopposition nichts ändern, können wir gar nicht.

    Zitatende

    Dann sehe zu das ihr Fundamentalopposition werdet,ihr könnt es einfach nicht und habt kein Konzept,obgleich es einfach wäre und trotzdem nicht erreicht werden kann.

    Schwach,sehr schwach !

  20. derbetroffene says:

    Burkhardt, Du widersprichst doch laufend selbst, merkst Du das nicht?
    Du beschreibst lang und breit, was jeder noch sehende Deutsche seit Jahrzehnten konstatieren muß! DAs Jammern nützt uns nichts.
    Wer’s nicht sieht, der will es nicht sehen.
    Du schreibst selbst, daß die Menschen zu Egoisten UND Duckmäusern, Schuldbekennern erzogen werden. Und genau deshalb, weil sie “Schuldige” sind, mucken sie nicht auf.
    Die Nationalen sind seid 60 Jahren Fundamentalopposition! Einmal beklagst Du es, einmal regst Du Dich drüber auf!
    Was willst Du??????
    Wir wissen, daß es ausschließlich in einer vom Zins und Finanzkapital abgekoppelten Wirtschaft für ALLE gut laufen kann. Es hat nie wieder auf der Welt einen Aufschwung wie 1933 im Reich gegeben. Aus genau den o.g. Gründen. Also was willst Du Lösungen suchen und gehst an der EINZIGEN, die bislang funktioniert hat, vorbei wie ein Blinder udn willst andere von MIR hören.
    Es gibt KEIN Anderes Modell Burkghardt, keins , was ich mir vorstellen könnte. Die Volksgemeinschaft ist das tragende Prinzip.
    UND DAS wollen alle Deutschen nicht wahrhaben, weil sie krank, blöd, feige und umerzogen wurden von den Siegern.
    DU willst es doch auch nicht wahrhaben und stocherst wie ein Blinder im Nebell , um etwas zu suchen, was es nicht gibt.
    Jede gelddemokratie endet in der geldherrschaft, und das ändert keine der demokratischen Parteien, weil alle ihre wichtigen Kader vorhehr sich in den USA und ihren “Brücken” ihr OK holen, entsprechend geschgult werden – GENAU SO WIE FRÜHER IN MOSKAU und DAS kennst Du doch hoffentlich noch!!!.
    Die Deutschen werden erst wieder die gemeinschaft suchen, wenn diese egoistische Gesellschaft zusammengebrochen ist, wenn alles im Arsch ist. Vorher werden diejeigen, die noch gut über die Runden kommen, jede veränderung verhindern, von den Staatsprofiteuren bis zu den besseren Rentnern.

  21. derbetroffene says:

    Mensch, Burkhardt, was Sarazin geschrieben hat, wissen wir doch seit Jahren und Jahrzehnten und jeder Deutsche, den es interessiert, kann un d muß es auch wissen!
    Na und? Die Massen ducken sich ab, weil nur ein abgesicherter sarrazin die Prügel aushalten kann, der kleine Mann nicht. Der fliegt noch am gleichen Tag! Und außerdem ist alles von den Rechten ja sososososooo böse und nazi und schlimm und unmenschlich und teuflisch.
    da wendet sich jeder mit Grausen und wählt die Verbrecher, die er kennt… Du auch bis vor kurzem????

  22. Burkhardt says:

    Zitat:

    Du beschreibst lang und breit, was jeder noch sehende Deutsche seit Jahrzehnten konstatieren muß!

    Zitatende

    Ja Hans,das stimmt wohl und wäre, noch sehr lange nicht alles was
    zu sagen und zu schreiben sein muss,andere tun es ebenso zur genüge.

    Aber ist es wirklich genug ?

    Es gab eine Zeit in welcher die NPD vollkommen zutreffende Beiträge bzw. zu den sozialen Verwerfungen veröffentlichen ließ,was Widersprüchlichkeiten dieses Systemes offen erkennbar gemacht hat.

    Diese Zeiten sind wohl vorbei, weil sich ebenso mit dem öffentlichem Mainstream beschäftigt wird, ohne sich mit den vielen,kaum noch zu erkennenden Verwerfungen auseinandergesetzt zu haben.

    Man will einen Platz in der Parteienlandschaft haben,ja,das ist erstrebenwert,wird aber mit so manchen markigen Sprüchen
    unerreichbar,ein Fehler den die NPD gemacht haben dürfte um sich
    zwar vom Mainstream unterscheiden zu wollen,den Menschen aber “Angst” gemacht worden ist, weil das Handeln der Regierenden anderes versprochen hat und sich nun in dem Dilemma befindet was unter anderem die NPD verhindern wollte.

    Was will ich sagen,mir fehlt die Sprache zum Volk,zu den Bürgen und Menschen dieses Landes,auch eine “Vision” (ich werde deshalb nicht zum Arzt gehen) die den Menschen angeboten werden kann.

    Es genügt nicht “Ausländer/Asylanten/ raus zu rufen und zu propagieren.

    Es ist falsch so zu argumentieren, wenn selbst die meisten deutschen auch so begriffen haben, das es rein ökonomisch eine Unmöglichkeit darstellt so viele “Goldstücke” in ein Land einreisen zu lassen, in dem genügend andere schon länger gelebt haben.

    Es genügt nicht Geschichtsrevisionismuss zu betreiben weil die Zeit dafür nicht reif ist und Menschen genügend andere Probleme haben.

    Wem nützt es wenn u.a Frau Haverbeck eingesperrt werden wird,in diesem hohem Alter im Gefängniss sitzen muss,während sich die Welt so schnell verändert das mir manchmal der Atem stockt.

    Das interssiert nur ganz wenige,nehmen es bestenfalls einmal zur Kenntniss und vergessen es schnell wieder.

    Ich möchte, das wieder vermehrt darüber geschrieben wird was in diesem Land alles nicht “vollkommen” ist,generell beschrieben wird
    wer,wie,was,wiso ,weshalb,warum der deutsche eigentlich ein armer Wurm ist und es besser haben könnte.

    Aber nicht von irgendwem,sondern von euch um nicht dem Mainstream
    hinterher zu laufen,politisch unkorrektes,aber wahres darstellt was im Leben der Menschen immer mehr zum Hinderniss wird.

    Es muss doch einen Grund geben, warum sich die Massen an den etablierten Altparteien ab arbeiten,fast wäre es etwas geschafft gewesen, wenn sich die SPD nicht zum Steigbügelhalter von Frau Merkel gemacht hätte.

    Es muss doch Gründe dafür geben warum die NPD gescheitert ist und
    an der einstigen NSDAP gemessen wird,an einem Reich dessen Handlungen sich nicht wiederholen sollten.

    Du versuchst es daran gemessen werden zu wollen,nimmst dir Lebenszeit, um darzustellen das dies oder jenes, nicht so oder anders gewesen wäre,ich kann das nicht verstehen weil es derzeit ,aus meiner Sicht sinnlos ist.

    Es wäre interessanter wenn einmal der Vergleich DDR/BRD zusammen gestellt werden würde,was war besser,schlechter,aber immerhin konnte ein Leben von der Wiege bis zur Bahre geplant werden ,was ich für den besserern Lebensinhalt halten würde,auch wenn die Konsumtion zu wünschen übrig ließ.

    Ich bin müde,der ewige Nationalsozialismus,der ewige Schuldkult,
    um sich daran gemessen jeder vernünftigen Entwicklung zu verweigern.

    Ich will eine Partei haben die sich stellt,eine Sprache spricht die ohne
    Ideologie auskommt,aber den Menschen bereit ist zuzuhören um entsprechend zu handeln.

    Die DDR ist aus der Geschichte heraus entstanden,darf nur das verurteilt werden ohne anzuerkennen, das sich im gegensatz zu einem System befunden worden ist um scheitern zu müssen.

    Dieses System wird über kurz oder lang ebenso grandios scheitern,
    mit ebnso vielen Opfern,mit ebenso vielen Politikern die nicht zur Verantwortung gezogen werden,aber ebenso ein,das Volk geopfert haben.

    Warum strengst du dich nicht besser an, die Zukunft zu gestalten,
    anstatt der Vergangenheit hinterher zu laufen ?

    Du hast mir daraufhin schon einmal geantwortet,auch diese Antwort macht keinen Sinn,weil nicht nur aus der Vergangenheit gelernt wird,sondern offenbar aus der mittlerweile verkommenen gestaltung einer Gesellschaft, in welcher sich die Menschen zu wehren versuchen.

    Zitat Seehofer:

    Horst Seehofer sagt: „Diejenigen, die entscheiden, sind nicht gewählt und diejenigen, die gewählt werden, haben nichts zu entscheiden.“

    Ihr müsst dem Volk begreiflich machen,ohne gewisse Sentenzen,das so kein weiter gibt,mindestens eine Beschreibung der tatsächlichen Wirklichkeiten,auch im kleinem,ab gebt und sich von den etablierten Parteien erheblich ,sachlich unterscheidet und ein begründetes Angebot
    vortragen müsst.

    So wie bisher kommen wir nicht weiter,ich wiederhole ,beschreibt die Wirklichkeiten,auch im kleinen,sprecht endlich eine Sprache die Menschen auch verinnerlichen können.

  23. derbetroffene says:

    Burkhardt, Du wiederholst nur Altbekanntes:
    1. Auf hunderten Seiten im Internet wird beschrieben und diakutiert, was falsch läuft. Das ist bald so öde und ausgelutscht, daß man keine Lust hat, das Ausgedroschene ständig wiederzukäuen. Es beteiligen und lesen eh bloß die, die es ohnehin wissen. Die anderen schauen weg. Neu ist mal so einer wie der Volkslehrer und erreicht au8ch leute, die sonst nir nach rechts geschaut hätten.
    2. Auch die NPD sagt und schreibt das seit ihrem Bestehen. Ich weiß nicht, wo Du Dein Bild von ihr hernimmst. Lies ihre Seiten und Zeitung DS.
    3. Wenn die Kriegs-und Holoschuld nicht gekippt wird, wird sich auch nichts ändern.
    Auch Du palaverst von dem Schrecklichen, was die Nazis gemacht hätten und willst nichts weiter wissen. Aber die einzige brauchbare Wirtschaftslödung haben nun mal diese verdammten nazis nur praktiziert und DESHALB – mein liebr Burkhardt – sind sie, sind wir zerstört wurden.
    Nicht wegen irgendetwas Bösen, sondern einzig und allain von der Ausbootung des Zion-Finanzkapitals.
    4. Und solange Du denen, dem Finanzkapital, die Brücke trittst und denkst, kommst Du aus Deinem teufelskreis nicht raus und alle anderen Deutschen auch nicht, bis endlich alles im Arsch ist und ein Neuanfang der reste gesucht wird. Bis dann die Angst vor dem Bösen gewichen ist, weil eh schon alles egal ist.
    5.Erst wenn ALLES EGAL ist, werden Du und die Deutschen wieder ernsthaft suchen. Bis dahin werdet ihr über alles Schlechte jammern und den Verursachern hinmterherlaufen, damit dddDIE , ausgerechnet DIE, ihr eigenes System zu IHREN Ungunsten ändern.
    Sind DIE blöd oder etwa die Deutschen??????

  24. Burkhardt says:

    Eine ehemalige Bürgerrechtlerin spricht aus was nicht gesagt wird:

    https://www.youtube.com/watch?v=BgLyxnjJCtA

  25. derbetroffene says:

    Aber Burkhardt, all das wurde und wird doch hier und auf hundert anderen Seiten und Büchern gesagt! Kaum was Neues.
    Zumeist noch mehr, denn sie ist ganz schön naiv, die Vera!
    Denkt wohl immer noch, daß das Ganze nur Zufall oder allein Merkelschem Egoismus/ Gutdünken geschuldet ist?
    Sie erzählt zwar von dem Harvard-Mounky, aber kapiert oder sagt zumindest nicht, daß das Alles eben ein lang gepflegter Plan ist, wo auch merkel nur eine willfährige Schachfigur ist.
    Und die CDU hätte den ganzen Wohlstand erwirtschaftet? Mammamia! Sie hat sich anfangs blos mehr rausgehalten und die Deutschen einfach arbeiten lassen. Genau SO, wie sie es in dem verfluchten Nazi- und Deutschem Reich-System vorher gelernt hatten, sozialisiert waren.
    Aber zum Glück ist das ja bald vorbei und die Deutschen vom Gemeinschaftsprinzip, Bildung, Fleiß und Arbeit so schön umerzogen, daß die neue Weltordnung ein Paradies wird…

  26. Burkhardt says:

    Zitat Hans Püschel :

    Wenn die Kriegs-und Holoschuld nicht gekippt wird, wird sich auch nichts ändern. Auch Du palaverst von dem Schrecklichen, was die Nazis gemacht hätten und willst nichts weiter wissen.

    Zitatende

    Lieber Hans,

    zuerst,ich habe mich diesen Themen immer verweigert,sozialisiert in der DDR und immer gesagt,

    -ich war nicht dabei-,

    habe es nicht erleben müssen und bin insofern auf die Geschichtsdarstellung angewiesen welche du und anderere,
    im Geschichtsrevisionismus zu relativieren versuchst.

    Das ist weder meine Aufgabe und aus meiner Sicht ,wie immer dargestellt,der vergebliche Versuch etwas zu relativieren ,was ohnehin
    den ewigen Schuldkult der deutschen nicht minimieren kann,während es genügend andere gibt, deren Schuld erwiesen und nicht oder kaum in Erwägung gezogen wird.

    Ich erinnere mich an meine Schulzeit.

    Mao,Stalin,Honecker u.a. sind uns im Erziehungsproßess,in der Sozialisation der Menschen, von der Ideologie in der DDR,dessen Vertreter heute immer noch agieren propagiert worden.

    Dessen heutigen Nachfolger haben “vergessen” was einst propagiert worden ist,sind in der ehemaligen SED,WASG,DIe Linken wiederum vereint, tönen im deutschem Bundestag herum,besonders Gregor Gysy
    und Sarah Wagenknecht, welche besonders den “Soziallismus” als hervorragende Staatsform verinnerlicht haben und nun im Wettstreit
    sind, alles bereits gesagte und gehandelte ideologisch zu harmonisieren,
    vergessen machen wollen das bereits einmal,in der DDR,ein Volk
    subservient (unterwürfig) gehalten worden ist,einer Ideologie unterworfen die sich heute anders darstellt.

    Wenn ich daran denke wie sich ideologisch unterworfen worden ist,daran das jene die das mit uns gemacht haben, immer noch in “Verantwortung befindlich sind”,im Bundestag mit hohen Salären gefüttert werden,Kritik äußern welche denen nicht erlaubt worden ist die in der DDR gelebt haben und immer zu entsprechenden Konsequenzen geführt haben,
    wird mir ganz übel,einmal abgesehen von den heutigen armseligen Ministern die weder Ahnung von den jeweiligen Ressourcen haben und Deutschland in den Ruin führen.

    Schreckliches haben so viele Staaten gemacht,das kaum oder unwesentlich zur Kenntniss genommen worden ist,heute aber uns wieder an den Rand eines Krieges führen das einen “Schuldkuld” erübrigt und Geschichtsrevionismus nicht notwendig ist .

    Meine Lehrer haben mir gesagt das sich Geschichte nicht wiederholt !

    Ich schäme mich für meine Lehrer damals und besonders im heute,
    weil jene es besser wissen müssen und wie im Sozialismus wieder mit machen,damals und heute Lügner sind ,unsere Kinder verderben,kein Gewissen haben,nicht aber vertreten kann, das erst der Nationalsozialismus aus deiner Sicht relativiert werden muss, bevor
    alle Ideologien einer Betrachtung unterzogen werden.

    Das was du machst ist einseitig,wenig hilfreich !

    Deutschland mit seinen Bürgern ist verloren,ein Beitrag dazu welcher tatsächlich beschreibt was wirklich statt findet,auch wenn es es am Ende
    ziemlich rechtslastisch ist,die Fakten sind bestimmend.

    https://www.youtube.com/watch?v=Xy3ChmZzF0U

  27. derbetroffene says:

    Ja, Burkhardt, Du bestätigst doch wieder so gut wie alles, was ich sage:
    1. Du verweigerst Dich der Geschichte.
    Das hilft nur den Gegnern, da sie uns ständig und noch in 50 Jahren (dann ist Deutschland eh erledigt) damit er- und auspressen.
    Wenn Du Dich der Erpressung nicht stellst und sie bekämpfst – bist DU im EIMER und stützt mit Deinem abgepreßten Geld die Feinde!
    Mit dem ebgepreßten Geld könnten wir ALLE unsere PROBLEME lösen, aber Du duldest es weiterhin mit und lamentierst über alles und alle, nur ÜBER DICH SELBST nicht.
    2, Schäme Dich nicht über die Lehrer von damals. Die waren noch schlimmer, weil unmittelbarer dran und erpreßt als die von heute.
    3. Ich relativiere nichts. Ich werde immer Schlechtes als Schlechtes anprangern. Nur ich habe ganz viel (vlt. weil ich Waage und Germane bin) gegen UNGERECHTIGKEIT! Will sagen, daß Geschichte dargestellt werden muß und keine Siegerpropaganda!
    REVISIONISMUS ist das LEBENSELIXIER der Menschheit, denn ohne Bestehendes zu verändern, hätte es nie und wird es keinen Fortschritt geben!
    4. Deutschland ist erst verloren, wenn wir es aufgeben! Alles andere ist nur geunke, um selbst nichts tun zu müssen, weil es ja eh sinnlos wäre, man also in seinem bequemen Sessel des Beobachters bleiben kann. Veränderung/ Revision beginnt IMMER bei SICH selbst, d.h. sich selbst in den Ars.. zu treten. Erst dann kann man guten Gewissens den anderen sagen, was sie alles falsch oder nicht machen. Stimmts?

  28. Burkhardt says:

    Das kommentiere ich nun nicht.

    Ein Link dessen letzte Aussage etwas bringen würde, wenn unsere “Eliten”
    nur ein wenig begreifen würden !

    https://www.youtube.com/watch?v=W7dxWeEA5T0

  29. derbetroffene says:

    Burkhardt, Du bist ein Träumer. Erwache!
    Die “Eliten” sollen etwas begreifen??????
    Die wissen doch , genau was sie tun, für wen, zu ihrem eigenen Nutzen.
    Der einzige, der nicht begreifen will, bist Du, Burkhardt, weil Du auf deren Anstand setzt. Wohl absichtlich, damit Dir Dein eigener schöner Glauben an die Obrigkeit nicht verloren geht, stimmts??

  30. Burkhardt says:

    Du scheinst als Vermieter einiges gutes zu leisten,bist ziemlich sicher abgesichert ,andere aber,…..

    Aber nun das für die normal sterblichen :

    https://www.youtube.com/watch?v=AZmxGjkeRyw

    https://www.youtube.com/watch?v=mHIIjS_Vfdg

    Teil 1&2

    Sollen wir uns gleich die Kugel geben oder was ?

  31. derbetroffene says:

    Aber Burkhardt, Dein Name sagt etwas ganz anderes als die Kugel zu geben!
    Es heißt illusionslos, aber hoffnungsvoll für ein nationales, souveränes Deutschland zu streiten. All diesen “demokratischen” Mist und Betrug beiseite zu wischen und wer auf diese Demokratenrenten vertraut, hat es NICHT ANDERS VERDIENT!
    Von 1933 bis 1945 hatten wir im Reich konstante Löghne und Preise, also konstante Kaufkraft und Reichsmark. Es geht also, sich vernünftige Bedingungen fürs Volk zu schaffen, allerdings OHNE Scheuklappen.
    Kapitalismus heißt Demokratie und damit Ausbeutung durch die Finanzoligarchie. Drum red nicht von Kugel oder nicht begreifen wollenden Eliten , denn DIE haben alles begriffen und auch keine Rentenprobleme. Geld ist nie weg, sondern nur woanders, in den besagten Händen…
    Und auch was der oben genannte “Fachmann” empfiehlt ist nur Eigensicherung auf Kosten der anderen, ärmeren Schweine, die nicht das Startkapital für Immobilien haben und die Ahnung, von ihren Beratern nicht noch weiter übern Löffel balwiert zu werden….
    Nur die Volksgemeinschaft kann und wird eine befriedigende Lösung für das Volk schaffen können – quod erat demonstrandum!

  32. Burkhardt says:

    Wir müssen wohl zu einer Ebene kommen,
    deswegen hier ein Link zur Verbreitung bevor dieser auch
    gelöscht werden wird.

    https://www.youtube.com/watch?v=97MpEFK9ADc

    Mittlerweile erlebe auch ich, das Beiträge innerhalb kürzester Zeit,
    auch von “rechten Seiten” gelöscht werden.

  33. Burkhardt says:

    Wir müssen zu einer Ebene kommen,
    deswegen hier ein Link zur Verbreitung bevor dieser auch
    gelöscht werden wird.

    https://www.youtube.com/watch?v=97MpEFK9ADc

    Mittlerweile erlebe auch ich das Beiträge,innerhalb kürzester Zeit,
    auch von “rechten Seiten” gelöscht wird.

  34. derbetroffene says:

    Der Betrug fängt doch bei dem Begriff Demokratie an!
    Darüber reden sie nicht, weil sie ihr Buch-, medien-Geschäft damit machen.
    Diese USA-Demokratie hat noch nie fürs Volk gearbeitet, sondern nur und ausschließlich für die Finanzoligarchie.
    jetzt schreien sie verschmutzung der Meere mit Kunststoff und wollen doch nur eine neue Steuer/ Einnahmequelle für den EU-Moloch.
    Und die Michels werden ‘s akzeptieren – GANZ DEMOKRATISCH, Burkhardt!!!!
    Die Demokratie hat im Deutschen Reich zwischen 1871 und 1918 funktioniert, und zwar fürs Volk. Das nie wieder so frei war und solchen Aufschwung erlebte! Außer im weniger demokratischen, aber dafür volksgemeinschaftlichen Dritten Deutschen Reich.
    Und damit sind wir schon wieder so blöd revisionistisch, stimmts? aber wahr…., wahrer gehts nicht!
    Die ganzen schönen, im Video bejammerten letzten 50 BRD-demokratischen Jahre waren doch ein einziges Verbrechen am deutschen Volke, vom Kindersterben über Einwanderung zum Lohnsterben und gallopierender Umverteilung…
    Du mußt immer bis zur Wurzel denken, Burkhardt, und nie auf die leichte Leimrute gehn…

Leave a Reply

WordPress Blog



WordPress Themes