„toom“-Baumärkte werben für Vielfalt

On September 21, 2017, in Junge Freiheit, by admin

KÖLN. Die Baumarktkette toom begrüßt ihre Kunden jetzt mit Regenbogenaufklebern an den Eingängen ihrer Märkte. Mit der Aktion will toom signalisieren, „daß jeder bei uns willkommen ist – egal welcher Nationalität, Kultur, Religion und sexueller Orientierung“, berichtet das Schwulenportal queer.de.

Wie eine Sprecherin der Firma der JUNGEN FREIHEIT mitteilte, kleben die Aufkleber seit einigen Wochen deutschlandweit an allen toom-Filialen. Die Baumarktkette gehört zur Rewe-Gruppe. Die Regenbogenaufkleber gehen auf das Netzwerk „di.to“ zurück, das sich innerhalb der Rewe-Gruppe für mehr Toleranz und Akzeptanz am Arbeitsplatz einsetzt. „Di.to“ steht demnach für „different together“.

„Offenheit und Toleranz sind mehr gefragt denn je“

Im vergangenen Jahr hatten bereits die deutschen Rewe-Märkte die Aufkleber angebracht. Damals begründeten die Sprecher von „di.to“, Anna Pavlitschek und Frank Bartels, die Aktion damit, daß die Stimmung im Land zu kippen drohe. „Wie wir angesichts der aktuellen Flüchtlingskrise sehen können: Offenheit und Toleranz sind mehr gefragt denn je und überhaupt nicht selbstverständlich“, sagte Bartels.

„Wir möchten mit gutem Beispiel voran gehen: Die REWE Group ist ein toleranter und weltoffener Arbeitgeber, und das zeigen wir mit unserer Aktion auch nach außen“, ergänzte Pavlitschek. Die REWE-Gruppe hatte zuletzt die „Charta der Vielfalt“ unterzeichnet und sich damit verpflichtet, für Wertschätzung, Respekt und Vielfalt in der Unternehmenskultur einzutreten. (tb)

Leave a Reply

Free WordPress Theme



Weboy