Vater eines Opfers – Ich werde nie mehr Merkel wählen

Die Eltern eines Opfers des Terroranschlags auf den Weihnachtsmarkt in Berlin kamen zum Tatort und dort wurden sie vom dänischen Fernsehen gefragt, warum sie hier sind? “Weil unser Kind hier schwer verletzt worden ist“, sagte der sichtlich verzweifelte Vater. “Dankeschön Frau Merkel“, fügte er hinzu, in dem er die Schuld offensichtlich der Kanzlerin und ihrer Politik der zügellosen Masseneinwanderung gibt, wodurch Terroristen nach Deutschland gekommen sind, wie der mutmassliche Täter Anis Amri.

Dann sagte er: “Ich werde sie nie mehr wählen so lange ich lebe. Und hoffentlich meine ganze Familie und meine Freunde auch.

Unser Sohn war hier“, sagte die Mutter des Opfers, “deswegen sind wir hier zu gucken, wo es passiert ist.

Dann erklärte sie den Zustand ihres Sohnes: “Er ist schwerst verletzt und liegt noch im Koma.” Er hätte in Berlin während der Woche gearbeitet und kam immer am Wochenende nach Hause nach Wiesbaden.

Es gibt Stimmen die sagen, Merkel sass sprichwörtlich selber am Steuer des Lastwagens und hat die 12 Toten und fast 50 teilweise sehr schwer Verletzten auf dem Gewissen!

——————–

Ein Däne hat einen Test gemacht und überprüfte vor einigen Tagen, wie leicht oder schwer es ist als Terrorist von Deutschland nach Dänemark rein zu kommen, angesichts des Terroranschlags in Berlin. Er verkleidete sich als Kämpfer mit Kapuze und Flagge der ISIS und lief völlig unkontrolliert über die Grenze.

Kein Beamter war da um ihn aufzuhalten. Deshalb können die Terroristen sich frei in ganze Europa bewegen und Anis Amri kam von Deutschland nach Frankreich und dann nach Italien, ohne einmal kontrolliert zu werden. Auch die Aussengrenzen der EU werden nicht kontrolliert.

Von Anfang an war ich ein Gegner des Schengen-Abkommens mit Abschaffung der Grenzkontrollen. Schengen ist nur zum Vorteil der Kriminaltouristen. Dadurch ist es zu einer katastrophalen Sicherheitslage gekommen.

Man kann nur zu einem Schluss kommen, das Merkel-Regime und auch die Verbrecher der EU in Brüssel, lassen bewusst und absichtlich das Eindringen der radikal islamischen Terroristen zu, damit sie in Europa ihre Anschläge verüben können. Das hat mit der Pflicht, Flüchtlinge aufzunehmen, überhaupt nichts zu tun, sondern ist nur die Ausrede!

——————-

Till Steffen, so lachen grüne Volksverräter ihre Wahlschafe aus.

Ungeheuerlich ist die Tatsache, Hamburgs Justizminister Till Steffen von den Grünen, hat die Polizei daran gehindert, das Foto von Anis Amri an die Medien zu geben. Der Grund, er hatte Bedenken, dies könnte zu “rassistischen” Kommentaren auf Facebook führen. So hat aber die Bevölkerung nicht bei der öffentlichen Fahndung mithelfen können und Amri konnte aus Deutschland flüchten. Die Veröffentlichung erfolgte mit einer 12-stündigen Verspätung, nachdem die Bild-Zeitung reklamierte.

Gibt es jetzt noch Zweifel, die deutschen Politiker sind praktisch alle Landesverräter und mehr um politische Korrektheit und dem Wohl der Terroristen besorgt? Till Steffen, der Hochverraeter

Leave a Reply

Free WordPress Themes



Free WordPress Theme