Französin verbitte sich Solidaritätsbekundung von Merkel zu den Pariser Anschlägen

Merkel-Soliaritaet

“Ich verbitte mir jede Solidaritätsbekundung von Merkel!”

Als Französin verbitte ich mir die Solidaritätskundgebungen von Madame Merkel, die seit Monaten ungehindert jeden, aber auch wirklich jeden, nach Deutschland – und damit in die EU – einreisen lässt. Darüber hinaus lässt Madame Merkel jegliche Solidarität, die sie selbst so lautstark einfordert, z. B. mit Frankreich, Grossbritannien, USA vermissen, die militärisch gegen den IS vorgehen, und damit natürlich auch in deren Focus hinsichtlich terroristischen Anschlägen stehen. Da hält sich Madame Merkel ganz fein heraus.

Kommentar von Uta-Marie Assmann, Französin, in “Achse des Guten”   

Mit Verrätern in den eigenen Reihen ist es fast unmöglich, einen Krieg zu gewinnen. Dies haben wir Deutsche in zwei Weltkriegen schmerzlich erfahren müssen. Aktuell sind wir offiziell nicht im Krieg, doch für ein besetztes Land, das keinerlei Souveränität besitzt, ist das kein Unterschied. Die Verräter sind uns erhalten geblieben, sie stellen heute ganz offen die Regierung. Ein erfolgreicher Widerstand und damit ein Befreiungskrieg wird erst möglich, wenn die Verräter entfernt sind. In den nächsten fünf Jahren also… Und den Verrätern sei gesagt, daß ein Grundgesetz nur dazu dient, die Ordnung in einem besetzten Gebiert aufrecht zu erhalten. Nach dem Ende der Besatzung wird nicht nach dem Grundgesetz verfahren, sondern nach der deutschen Verfassung. Diese Verfassung ist nach wie vor in Kraft, sie wird nur aktuell nicht angewendet. Allerdings wird sich jeder Deutsche für seine Taten während der Besatzungszeit nach dieser Verfassung verantworten müssen. Ich möchte noch einen kleinen Hinweis geben: Artikel 102 des Grundgesetzes lautet: “Die Todesstrafe ist abgeschafft.” In der Verfassung gibt es diese Bestimmung nicht.

Leave a Reply

Free WordPress Themes



WordPress Themes