Negerseuche Ebola bedroht Europa

Tödliche Negerseuche Ebola ist in Italien angekommen

Wie mit allen tödlichen Bedrohungen im Zusammenhang mit der Masseneinwanderung von Negern nach Europa, wird auch die Gefahr, die uns durch die Negerseuche Ebola droht, verschwiegen oder kleingeredet. Die offizielle Sprachregelung ist, daß es sehr unwahrscheinlich ist, daß das Ebola-Virus mit einem Infizierten nach Deutschland kommen könne.

„Touristen und Geschäftsreisende werden mit den Erkrankten kaum in Kontakt kommen”, erklärt der RKI-Vizepräsident Lars Schaade. Nur bei direktem, ungeschütztem Körperkontakt zu Erkrankten könne man sich infizieren. „Sollte sich ein Arzt oder Helfer infizieren und auf dem Flug nach Deutschland plötzlich Fieber bekommen, muß der Pilot die Behörden in Deutschland über einen Ebola-Verdacht informieren.” Die könnten dann bestimmen, daß das Flugzeug auf einem Sanitätsflughafen, etwa in Hamburg, Düsseldorf, Frankfurt oder München landen muß. Der Patient wird dort isoliert und versorgt. „Wird ein Reisender erst nach Rückkehr aus einem betroffenen Gebiet krank und der Arzt hat den Verdacht auf Ebola-Fieber, muß er das Gesundheitsamt informieren”, sagt Schaade. Gemeinsam mit einem Kompetenzzentrum für hochkontagiöse, lebensbedrohliche Erkrankungen wird geklärt, was zu tun ist. Im Infektionsfall wird der Patient in eine Isolationsstation überwiesen.

Dabei wird natürlich verschwiegen, daß es mittlerweile mindestens fünf Ebola-Virenstämme gibt und das Virus weiter mutiert. So beträgt die Inkubationszeit, also die
Die Geschichte des EbolavirusNeufeld, MatthiasStudienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Medizin - Geschichte, einseitig bedruckt, Note: 1,0, Bayerische Julius-Maximilians-Universität Würzburg (Institut für Geschichte der Medizin), Sprache: Deutsch, Abstract: In der vorliegenden Arbeit wird die Geschichte des Ebolavirus seit seinem ersten Auftreten 1976 bis 2011 dargestellt.Als das Ebolavirus 1989 in Reston, Virginia unter Versuchsaffen ausbrach und damit erstmalig außerhalb der fernen Tropengebiete Afrikas, war die Aufmerksamkeit der westlichen Welt wie nie zuvor diesem neuen geheimnisvollen Virus gewidmet.1994 erschien Richard Prestons Bestseller The Hot Zone der in ergreifender Weise als Tatsachenthriller die verheerenden Auswirkungen dieses Virus beschreibt. Ein Jahr später, 1995, erschien der Film Outbreak lautlose Killer mit Dustin Hoffmann, der überall in den Kinos eindrücklich fiktiv nachzeichnete, wie eine Ebola Epidemie in den USA aussehen könnte. Als dann 1995 auch noch erneut eine Ebola Epidemie in der Demokratischen Republik Kongo ausbrach und von 325 Infizierten 81% Todesopfer forderte, wurde Ebola im internationalen Rampenlicht als grauenvolle Krankheit bekannt. Es lohnt sich deshalb, einen historischen Rückblick auf die bisherigen Auswirkungen dieses Virus zu werfen, um ein realistisches Bild von der Gefahr und dem Ausmaß dieser Krankheit zu bekommen. Zeitspanne zwischen Infizierung und Ausbruch der Krankheit, mittlerweile 3 bis 21 Tage. Das reicht aus, daß die Negerseuche Ebola von Afrika nach Europa gelangt. Eingeschleppt wird die Seuche also eher nicht durch Ärzte, Helfer oder Touristen, sondern durch die in Massen einwandernden Neger, die ohne weitere Kontrollen aufs europäische Festland gelassen werden.

Man muß die sogenannten „Bootsflüchtlinge“ ja retten, denn ein wirksamer Grenzschutz der die Seuchenträger aus Afrika zurückweist, ist ja rassistisch. Die Pseudo-Gutmenschen lassen lieber die tödlichste aller Seuchen einschleppen, als die Gefahr mit allen Mitteln abzuwehren, denn das wäre zwar durch eine Abschottung Europas möglich, würde aber natürlich als rassistisch eingestuft.

Dabei stellt sich die Frage gar nicht mehr, ob die Neger-Seuche Ebola nach Deutschland kommen könnte. Sie ist vermutlich schon da!

Auf jeden Fall ist in italienischsprachigen Medien mittlerweile zu erfahren, daß in Rom und Mailand zurzeit 40 Verdachtsfälle auf eine Ebola-Erkrankung registriert wurden. Bekanntlich wollen die meisten Neger, die in Italien landen, weiter nach Deutschland und Frankreich ziehen. Und Italien läßt sie ziehen. Es ist also nur noch eine Frage der Zeit, bis auch in der BRD Menschen mit der Negerseuche Ebola infiziert werden. Man mag sich das gar nicht vorstellen, wie sich das auf eines der am dichtesten besiedelten Länder der Welt auswirken mag.

Führt man sich die Untätigkeit vor Augen, wie auf die tödlichste aller Bedrohungen unterhalb eines atomaren Holocausts durch die Masseneinwanderung von teils infizierten Negern reagiert wird, kann man nur zu dem Schluß kommen, daß den Pseudo-Gutmenschen die Infizierung großer Teile der bundesdeutschen Bevölkerung in ihr menschenfeindliches Konzept paßt, die Deutschen als Volk möglichst schnell verschwinden zu lassen. Egal wie – Volkstod marsch, dank Ebola.

 

13 Responses to “Tödliche Negerseuche Ebola ist in Italien angekommen”

  1. Demnächst erklärt sich die BRD wahrscheinlich bereit aus humanitären Gründen Ebola – Kranke aus Italien hierzulande zu behandeln.

    Und der bundesdeutsche Ochlokratie – Pöbel, der gerade saufend und fickend durch die WM tanzt, hält dann aus Toleranzgründen und nicht um als Nazi zu gelten oder aufzufallen, das Maul.

  2. Hoffentlich denkt man auch an die “Inklusion” der Infizierten in gesunde Schulklassen!
    Es soll sich schließlich kein Rentenretter diskriminiert fühlen!

  3. Europa und vor allem die BRD sind ja dafür bekannt,das sie als Staubsauger den Müll von dieser Welt anziehen.Da sind dann halt auch mal ein paar Ebola-Viren mit dabei .
    Nicht nur wegen der Ebola,sondern auch aus anderen Gründen sollten wir schleunigst darüber nachdenken wie wir nationale Hoheitsgebiete schaffen können,egal mit welchen Mitteln .
    Wer irgendwie kann der sollte vor allem versuchen aus westdeutschen Städten abzuhauen weil sich dort die Negerinvasionen zuerst bemerkbar machen werden.
    Da der nationale Wiederstand ohne Waffen kämpft bleibt ihm nur die Flucht.
    Die Ebola wird auch nach Deutschland kommen und das kann selbst der 130 § nicht verhindern.
    Der Ebolavirus wird dringend benötigt und es bleibt zu hoffen das es viele Gutmenschen trifft.

  4. LefloidArmy001 says:

    #LefloidArmy
    Gegen Rassismus!

    Redaktion: Ja, gegen Rassismus.. nogger dir einen, hol dir einen Nogger zu dir nach hause, damit auch du bereichert wirst

  5. LeJazz says:

    Diesem Text mangelt es sowohl an Quellen und fundierten, empirischen Fakten als auch an wenigstens einem Mindestmaß wissenschaftlichen Verständnisses. Außerdem schäme ich mich zu tiefst, beim Lesen des Artikels, Deutsche zu sein, und mit dem Autor dieses wunderbare Land, in dem ich lebe, teilen zu müssen.

    Redaktion: Hol dir einen Nogger nach Hause, dann koennt ihr euch gemeinsam schaemen.

  6. Oskar says:

    Junge, Junge…
    Steckt ihr irgendwie mit Dr Axel Stoll unter einer Decke?
    Selten habe ich so einen solchen Quatsch gelesen. Allein das Wort “Neger” sagt eigentlich alles aus und damit habt ihr euch vom gesellschaftlichen Diskurs über die Themen über die ihr eventuell wirklich besorgt seit ausgeschlossen.
    Das “Neger” einfach so nach Europa kommen können und niemand sie aufhält ist im übrigen sachlich einfach falsch. Wenn es so einfach wäre würden kaum so viele Flüchtlinge trotz ihrer Hilfsbedürftigkeit abgewiesen
    Es ist im übrigen eine Schande das ihr eine seriöse Person wie Volker Pispers mit euch in Bezug zu setzen.

    btw schöne grüße Floid falls du nochmal hier bist um nach zugucken wie es so läuft

    Redaktion: Noch so ein gehirngewaschener Gutmensch, der sicherlich schon 10 Neger in seinem Haus aufgenommen hat..Keiner ist von diesen Wirtschaftsflüchtlingen hilfsbeduerftig, sie sind Sozialschmarotzer und extrem egoistisch, weil sie ihr Heimatland verlassen, um woanders durchgefüttert zu werden. Sie fehlen in ihrem Ursprungsland, das weiterhin zerfällt, und der Oberneger die erhaltenen Subventionen und Entwicklungshilfe postwendend nach Genf zum privaten Bankkonto schleppt.

  7. achtung sarkasmus says:

    lol, klar, alle einwanderer sind schmarotzer, die eine krankheit verbreiten, und es wäre eh am besten, wenn wir deutschland von allen anderen ländern abschotten würden, denn *hitlerstimme* DEUTSCHE ARIER SIND DIE BESSEREN MENSCHEN!!!1!1! so funktioniert realität. xD
    #leFloidArmyIsComingAtYou
    (ps. ich muss mir keinen “nogger nach Hause holen”, ich kenne schon sehr viele einwanderer und habe davon nur profitiert. musst du dir wohl ne neue antwort überlegen 😉 )

  8. lefloid army is incoming! says:

    Ich hab seit langem nicht mehr so was Dummes gelesen :DD wie kommt man auf so einen scheiss? 😀 ich hab gehofft dass das Ironie sein soll aber anscheinend ist das vollkommen ernst gemeint xD allein die Begriffe “Neger” und “Negerseuche” zeugen von nicht vorhandener Intelligenz aber was will man von solchen nazischweinen schon erwarten 😀 *Ironie an* genau so fortschrittlich wie zu den guten alten Zeiten als der “führer” noch lebte *Ironie aus*

    Redaktion: Ich möchte mit einem ketzerischen Gedanken schließen. Wir Deutsche leiden unter Zudringlingen, unter Millionen Menschen “mit Migrationshintergrund”. Wir sind das Sozialamt der ganzen Welt geworden. Aber wir sind das nicht allein. Alle Länder der Europäischen Gemeinschaft – das ist die heutige EU, bevor sie um die Länder Osteuropas erweitert worden ist – werden von Flüchtlingen überlaufen. Sie suchen hier Sicherheit, ein sorgenfreies Leben auf Kosten der Einheimischen. Dies ist der Eindruck, den wir gewinnen, wenn wir das Wort “Wirtschaftsflüchtlinge” oder “Armutsflüchtlinge” hören. Diese Menschen sind bei uns fehl am Platz, denn ihre Arbeitskraft fehlt genau dort, wo Armut herrscht und die Wirtschaft darniederliegt. Dort, in der Heimat, werden sie gebraucht, um diese Länder aufzubauen.

  9. hellamadicanteven says:

    Ich muss mich als Deutsche wirklich schämen so einen Text zu lesen. Darf ich den fragen wo ihr eure ‘Fakten’ bitte her habt? Und nein, das was euch so ausmalt wenn ihr Abends nicht schlafen könnt zählt nicht. Ich hoffe wirklich dass niemand auf so einen Mist reinfällt. Zumal ihr nichts davon beweisen könnt.

    Aber mal ein kleines Gedankenexperiment liebe Redaktion: Du meintest “Diese Menschen sind bei uns fehl am Platz, denn ihre Arbeitskraft fehlt genau dort, wo Armut herrscht und die Wirtschaft darniederliegt. Dort, in der Heimat, werden sie gebraucht, um diese Länder aufzubauen”
    Stell dir vor du kannst deine Familie nicht mwhr ernähren, weil die doofe doofe Situation und Deutschland es unmöglich für dich macht einen Job zu finden. Es herrscht Hungersnot und die Regierungs hats auf dich abgesehen weil meinetwegen deine Haarfarbe von der Norm abweicht. Deine Kinder verhungern und die Wirtschaft ist am Arsch. Genau wie du. Bleibst du und leidest schrecklich den Rest deines Lebens während du verfolgt und gequält wirst in deinem Land weil es dich “braucht” um es wieder aufzubauen? Aber gut. Lass deine Kinder verhungern.

    Wenn du mir in die Augen schauen und ja sagen kannst, hab ich vielleicht doch noch einen Funken Respekt vor dir. Du kannst nämlich verdammt gut lügen.

    Du solltest Respekt vor diesen Menschen haben. Sie haben mehr Gefahren auf sich genommen als du dir vorstellen kannst. Floid steh mir bei (srsly ich pack dass nich mehr)

    Bring it on Redaktion!!! :* <3

    Redaktion: Ein Hauch des Filmklassikers „Fluch der Karibik“ hat sich über Sachsen- Anhalt gebreitet. Allerdings nicht der Held des Hollywood-Streifens und weltweiten Kassenschlagers, Kapitän Jack Sparrow, beglückte die mitteldeutschen Kinofans dort mit seiner Anwesenheit und spektakulären Fechtszenen, sondern ein ganz realer krimineller Pirat, ein dunkelhäutiger Asylbewerber aus Somalia, ging den Polizeibehörden in Eisleben dank ausgeklüngelter Kriminaltechnik jüngst ins Netz und sorgt nun für Schlagzeilen.

    Ein dem schwarzen Afrikaner hier abgenommener Fingerabdruck überführte den dreisten gewaltkriminellen Somali, der 2011 an der Entführung des Frachters “Susan K” vor der Küste des Omans beteiligt gewesen sein soll. Sein Alter gab er den bundesdeutschen Behörden gegenüber mit 20 Jahren an, was aber getrost bezweifelt werden kann. Besonders dreist: Der kulturfremde Freibeuter wollte hier Asyl erschleichen und es sich so auf deutsche Steuerzahlerkosten im sozialen Netz der Bundesrepublik gemütlich machen.

    Scheinbar scheint der Asyl-Pirat den Hals von illegalen Geldern nicht voll genug zu bekommen. Bei der Entführung der Fregatte vor drei Jahren wurden von den bewaffneten Seeräubern gut 3,5 Millionen Euro von der Reederei erpresst. Nach 70 Tagen Verhandlungen mit den kriminellen Piraten zahlte diese auch anstandslos, zumal die Entführer massiven Druck auf die Besatzung des Schiffes ausübten und den Seeleuten mehrfach mit der Erschießung drohten. Als das Lösegeld übergeben und die psychisch angeschlagenen zehn Geiseln freigelassen wurden, unterzogen deutsche Polizeibeame dem Hochseefrachter einer intensiven kriminaltechnischen Untersuchung, wobei auch der Fingerabdruck des nun ausgerechnet hier asylerschleichenden Afrikaners gesichert wurde.

  10. halululo says:

    Wie man einfach nur auf einer Webseite so viel nazistische gedanjen verbreiten kann… und ich finde wer sowas glaubt oder gar beführwortet ist nicht mehr zu retten… als ich das gelesen habe musste ich mich wirklich fremdschämen für so viel unakzeptablem rasissmus

    REDAKTION: Hol dir einen Neger nach Hause, dann koennt ihr gemeinsam flennen!

  11. dex says:

    Ich hoffe, liebe Redaktion, dass, wenn Ebola auch nach Deutschland kommt, sie euch als erstes dahinrafft.
    Ihr habt doch wirklich nichts aus der Geschichte gelernt und begebt euch mal wieder, wie man es von Faschos nicht anders kennt, in die Opfer-Rolle, dass die Medien euch ja Unrechtes tun und alles verschleiern. Komisch nur, dass es sooft das betrifft, was ihr propagiert.
    Und ich schwöre euch bei Gott, dass ihr, für den ganzen Mist, für all die Lügen, euren blinden Hass, eure Unkenntnis über die Geschichte, Niveaulosigkeit und Dummheit in die Hölle kommt.
    Übrigens zeugt es auch von sehr viel Intelligenz, wenn ihr unter jedem Kommentar postet, derjenige möge sich doch einen “Neger” nach Hause holen.
    Auf euch wartet der Baseballschläger.

    REDAKTION: Schon wieder so ein Gutmenschenkommentar, gehirngewaschen und perfekt umerzogen, nach den Idealen der “Frankfurter Schule”. Erst wenn euch der kulturfremde Eindringling die Tochter geschwängert hat, euren Kindern Drogen angedreht hat, und zu guter Letzt euch die Kehle durchgeschnitten hat, dann werdet ihr wach – zu spät!
    Lest die Phantasien des Grafen Coudenhove-Kalergi von 1925 http://www.globalecho.org/?p=759, dann wisst ihr, wo die Reise hin geht – eurasische negroide Mischrasse – nicht mit mir!

  12. Halbohr says:

    Heilige Scheiße. Das ist ja hier wie kreuz.net, nur ohne den ganzen Religionsmist.
    Dürfte ich mal fragen, wie ihr darauf kommt, “Neger” seien am Ebola-Ausbruch schuld?
    Es gibt genügend Weiße, die infiziert wieder in ihre Heimatländer eingeflogen wurden. Vielleicht ist ja die gesamte Redaktion farbenblind, ich weiß ja nicht, wie’s in euren Köpfen aussieht, aber sowas wie dieser Hetz-“Artikel” (Wenn sich das so nennen darf) geht mal absolut gar nicht.

    Redaktion: Sei froh, dass du keinen Neger als Gatten hast, der wuerde dich naemlich nur in den Arsch ficken, und haettest du wirklich eine Tochter von ihm, weil er rausgerutscht ist, haette dieselbe einen IQ weit unter 90…
    Nachzulesen hier: http://de.metapedia.org/wiki/IQ_der_V%C3%B6lker

  13. Foxi from the floidarmy says:

    REDAKTION: Der nachfolgende Kommentar wir ungekürzt und uneditiert abgedruckt, allein um zu sehen, wie geistig minder bemittelt die Antifa ist. Diese Leute werden nie den Generationenvertrag einlösen, und wenn sie sich noch mit Negern paaren, ist das Genmaterial vom Neger IQ-maessig noch höher.

    ich will ja nichts sagen ABER echt jetzt? Genau Ebula gibt es nur wegen den Dunkleren menschen und wegen den weißen gab es die Pest. Wer das jetzt ernst nimmt versteht null ironie…wass soll der schei*ss???
    Und liebe “Redaktion” gerne hole ich mir einen dunkelheutigen nach Hause was spricht dagegen ich meine nett ist er ja bestimmt also??? achjaaaa und bitte tut nicht so als ob vieren oder bakterien sich nur wegen einer hautvarbe vermehren oder sogar entstehen also shut up and say that never again!!! Und noch mal zum mitschreiben ES GIBT KEINE ÄUSEREN UNTERSCHIEDE UNTER MENSCHEN WAS ZÄHLTIST DAS INNERE IHR HIRNIS !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    JETZT GEHT ZURÜCK AUS DEM IRRENHAUS AUS DEM IHR KAMMT DANKE!!!!!!
    Schönen Tag noch 🙂

Leave a Reply

Free WordPress Theme



WordPress Themes